Einfach, aber wirkungsvoll: Hände waschen, Hände waschen, Hände waschen (Foto: SH)
Derzeit finden Wettbewerbe des DTTB wie geplant statt. Kurzfristige Änderungen sowie regional bedingte Absagen sind aber nicht auszuschließen

Informationen zum Corona-Virus im (Tischtennis-)Sport

SH 05.03.2020

Frankfurt/Main. Als Dachverband des deutschen Sports gibt der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) Hinweise zum Umgang mit der weltweiten Situation zum Corona-Virus. DOSB-Mannschaftsarzt Prof. Bernd Wolfarth von der Charité in Berlin steht hierzu in engem Austausch mit dem Robert-Koch-Institut, der zentralen Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention.

Auf seiner Website gibt der DOSB aktuelle Einschätzungen zur Lage im In- und Ausland und rät zu Reisen in besonders risikobehaftete Regionen ab. Die Gründe hierfür liegen nicht nur in den gesundheitlichen Gefahren, sondern auch in der möglichen logistischen Problematik, den Rückreiseoptionen und Quarantänerisiken.

Zur aktuellen Einschätzung auf der DOSB-Website mit regelmäßigen Updates zur Lage

Informationen des Robert-Koch-Instituts zum Corona-Virus

Auswärtiges Amt zum Corona-Virus: Informationen für Reisende

DTTB-Veranstaltungen

Derzeit finden Wettbewerbe des Deutschen Tischtennis-Bundes wie geplant statt. Kurzfristige Änderungen sowie regional bedingte Absagen sind nicht auszuschließen. Wir bemühen uns um rechtzeitige Information.

Wir empfehlen allen die konsequente Einhaltung der Hygienerichtlinien der Bundeszentrale zur gesundheitlichen Aufklärung hin und bitten Personen mit Krankheitssymptomen im Zweifelsfall nicht zu den Wettkämpfen anzureisen. Dies betrifft ebenso Zuschauer/innen, Aktive, Schiedsrichter/innen und Offizielle.

Für Organisationen, die Wettkämpfe ausrichten und Gäste aus Risikogebieten erwarten, empfehlen wir, frühzeitig mit dem zuständigen Gesundheitsamt Kontakt aufzunehmen.

  • Diese Kontaktaufnahme sollte im Vorfeld der Anreise der Teilnehmer geschehen. Zuständig ist das Gesundheitsamt des Landkreises, in dem die Veranstaltung stattfindet. Über diesen Link können Sie das zuständige Gesundheitsamt ermitteln
  • Gegebenenfalls wird über das Gesundheitsamt eine Quarantänemaßnahme und/oder eine Testung veranlasst. Solchen Vorgaben ist dann verpflichtend Folge zu leisten.

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
In eigener Sache 13.03.2020

DTTB und alle Landesverbände setzen Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Der Deutsche Tischtennis-Bund hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen, den Spielbetrieb bis zunächst einschließlich 17. April auszusetzen. Auch in den 18 Landesverbänden ruht der Ball ab sofort. Gesucht wird nun eine bundeseinheitliche Regelung über die Folgewirkungen, etwa die Entscheidung über eine Verschiebung von Wettkämpfen, deren Streichung sowie Auf- und Abstiegsregelungen.
weiterlesen...
In eigener Sache 12.03.2020

Charity-Golfturnier des ByTTV zugunsten des TT-Zentrums in München

Im Jahr seines 75-jährigen Bestehens organisiert der Bayerische Tischtennis-Verband am 15. August ein Charity-Golfturnier in Ruhpolding. Der Erlös kommt dem geplanten Tischtennis-Zentrum in München zugute. Auch Promis aus unterschiedlichen Sportarten sollen dabei sein.
weiterlesen...
In eigener Sache 11.03.2020

Neue Regelungen für den Tischtennissport wegen des Coronavirus

Der DTTB schließt sich der Empfehlung des Bundesinnen- und Gesundheitsministeriums an, auf die Durchführung von Veranstaltungen ab 1.000 Personen in jedem Fall zu verzichten. Dies gilt zunächst einmal bis Ende April.
weiterlesen...
In eigener Sache 09.03.2020

Masernschutzgesetz: Informationen für Sportvereine

Ziel des Masernschutzgesetzes, das seit dem 1. März in Kraft ist, ist der wirksame Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Masern. Es besteht keine Kontrollpflicht für Sportvereine mit ihren eigenen Aktivitäten wie dem Trainingsbetrieb. Eine Nachweispflicht ergibt sich allerdings für ehren- oder hauptamtlich Tätige und Freiwilligendienstleistende aus Sportvereinen, die an Schulen oder Kindertagesstätten Angebote machen.
weiterlesen...
DTTB intern In eigener Sache 01.12.2019

DTTB-Bundestag: Geiger wiedergewählt / Wechsel zur Winterpause auch in Bundesspielklassen möglich

Beim 14. Bundestag in Frankfurt/Main wurde der Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) Michael Geiger und seine Präsidiumskollegen für weitere zwei Jahre gewählt. Zukünftig werden auch in den Bundespielklassen Wechsel zur Winterpause möglich sein. Außerdem verabschiedete der DTTB-Bundestag einen Ethik-Code.
weiterlesen...
In eigener Sache 29.11.2019

Deutschland geht mit Düsseldorf ins Rennen um die WM 2023

Der Deutsche Tischtennis-Bund bewirbt sich mit der Sportstadt Düsseldorf um die Ausrichtung der Individual-Weltmeisterschaften 2023. Nach der DTTB-internen Prüfung aller Bedingungen des Weltverbands ITTF für eine Bewerbung, die Besprechung des darauf aufbauendem umfangreichen Pflichtenhefts des DTTB und der Erstellung des Budgets hat am Donnerstagabend der Rat der Sportstadt Düsseldorf grünes Licht für die Bewerbung gegeben.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH