Anzeige
Todschick: Vivien Scholz wurde von ihrem Bruder zum Abiball begleitet (Foto: privat)

Internatsschüler haben das Abi in der Tasche: "Endlich bin ich erlöst"

Michael Hatke (DTTB-BFDler) 05.08.2016

Düsseldorf. Nina Mittelham, Alena Lemmer, Vivien Scholz und Balazs Hutter - die vier DTTZ-Internatsmitglieder in Düsseldorf haben in diesem Jahr erfolgreich ihr Abitur am Lessing-Gymnasium absolviert. Michael Hatke, der Bundesfreiwillige des DTTB, hat mit zweien von ihnen gesprochen.

Bist du froh, dass das Ende der Schulzeit gekommen ist, oder denkst du, dass du die Zeit vermissen wirst?

Vivien Scholz: Ich werde die Zeit vermissen. Natürlich bin ich auch froh, dass ich das Abi geschafft habe, trotzdem bin ich traurig, dass damit auch die Zeit im Internat für mich vorbei ist.

Balazs Hutter: Ich bin froh. Endlich bin ich erlöst. Ich wünschte aber auch, ich könnte die Zeit zurück drehen und alles nochmal besser machen.

Wie war es in der Zeit der Abiturvorbereitung für dich, Tischtennis und Schule unter einen Hut zu bringen und wie zufrieden bist du mit dem Resultat ?

Scholz: Es war eine sehr anstrengende Zeit, aber ich habe es gut überstanden. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden (Anmerkung: Vivis Abi-Schnitt: 1,8).

Hutter: Es war sehr schwer, ich musste mich immer phasenweise auf die Schule oder Tischtennis konzentrieren. Mit dem Resultat bin ich zufrieden, hätte aber auch besser sein können (1,9).

Etwas später am Feier-Abend: Balazs Hutter und Nina Mittelham (Foto: privat)Hast du schon konkrete Pläne für die kommende Zeit, sowohl sportlich als auch in anderen Bereichen?

Scholz: Ich werde nun hier in Düsseldorf Betriebswirtschaftslehre studieren, aber auch im Tischtennis versuche ich noch, das Beste rauszuholen und mich zu steigern. Das ist ein wichtiger Grund warum ich in Düsseldorf bleiben möchte.

Hutter: Als nächstes mache ich ein FSJ in Hannover am Stützpunkt vom TTVN, verbunden natürlich auch mit weiterhin viel Tischtennis-Training. Danach möchte ich, je nach sportlichem Erfolg, ein Medizinstudium beginnen.

Worauf freust du dich besonders in der nächsten Zeit?

Scholz: Ich freue mich auf das Studentenleben, die neuen Herausforderungen, neue Menschen kennenzulernen, aber auch herauszufinden, ob mein Studiengang zu mir passt.

Hutter: Ich freue mich auf mehr Selbstständigkeit, intensiveres Training und sportlichen Erfolg.

 

weitere Artikel aus der Rubrik
DTTZ 31.08.2021

Internat am DTTZ ausgezeichnet: 24/7 für Talente

Wie wesentlich die Rundum-Betreuung im Nachwuchsbereich ist, zeigt das Deutsche Tischtennis-Internat in Düsseldorf. Als Partner der Qualitätsoffensive entstanden neue Perspektiven in Leistungssport und Ausbildung. Die unter anderem großzügige finanzielle Unterstützung durch die Sportstiftung Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Baustein dieser Nachwuchsförderung.
weiterlesen...
DTTZ 18.02.2021

Neu im DTTI: Jele Stortz und Lleyton Ullmann

Seit 2006 ist Düsseldorf das DTTZ die sportliche Schaltzentrale des DTTB. In das DTTZ integriert ist das Deutsche Tischtennis-Internat (DTTI), das nun mit Jele Stortz und Lleyton Ullmann zwei Neuzugänge bekam.
weiterlesen...
DTTZ 01.05.2020

Benno und Yuki - allein im DTTI: Viel Lernen, null Training

Fünf Wochen lang sorgte Covid-19 für absoluten Stillstand. Seit dem 20. April ist nun aber wieder Leben in das Deutsche Tischtennis-Internat (DTTI) in Düsseldorf eingekehrt. Mit Benno Oehme und Yuki Tsutsui kehrten zunächst die beiden volljährigen der insgesamt zehn DTTI-Schüler wieder in die im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) im Stadtteil Grafenberg untergebrachte Einrichtung zurück. Gelernt werden darf, trainiert werden hingegen nicht.
weiterlesen...
DTTZ 17.04.2019

Krafträume des Deutschen Tischtennis-Zentrums neu ausgestattet

Gute Nachrichten für die Sportlerinnen und Sportler am Deutschen Tischtennis-Zentrum: Der Olympiastützpunkt NRW/Rhein-Ruhr hat mit Unterstützung der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen neue Geräte und Zubehör für den bestehenden Kraftraum am DTTZ in Düsseldorf sowie für den neuen Kraftraum für Para-Tischtennis in der benachbarten Staufenhalle im Wert von über 40.000 Euro bewilligt.
weiterlesen...
DTTZ 07.02.2019

Internat: Kooperationsvereinbarung mit HPG unterzeichnet

Bereits im vergangenen November wurde die Kooperation zwischen dem Lessing-Gymnasium und dem Deutschen Tischtennis-Bund schriftlich fixiert, nun hat der DTTB auch die Zusammenarbeit mit der Hulda-Pankok-Gesamtschule mit einer offiziellen Kooperationsvereinbarung bekräftigt.
weiterlesen...
DTTZ 10.01.2019

TV-Termin: Die KiKA-"Sportmacher" spielen Tischtennis

Folge zwölf der KiKA-Reihe "Die Sportmacher": Die Moderatorinnen Laura Knöll und Susanne Schlüter treten gegen die DTTZ-Internatsmitglieder Yuki Tsutsui und Tobias Slanina an. Weil die Freizeitspielerinnen erwartungsgemäß chancenlos sind, verpassen sie ihren Gegnern von Runde zu Runde mehr Handicaps.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH