März-Weltrangliste vorerst eingefroren

ITTF setzt alle Turniere bis Ende Juni aus - inklusive der Team-WM

30.03.2020

Lausanne. Der Tischtennis-Weltverband ITTF hat alle Events bis Ende Juni vorerst ausgesetzt. Dazu gehören auch die Team-Weltmeisterschaften, die bereits vor einigen Wochen auf Ende Juni verschoben wurden. Auch die Weltrangliste wird eingefroren. 

Das internationale Tischtennisgeschehen steht weiterhin still. In einem Meeting am Wochenende beschloss die ITTF, die Wettkampfpause vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Verschiebung der Olympischen Spiele um weitere zwei Monate bis zum 30. Juni zu verlängern. Die Team-Weltmeisterschaften, die ursprünglich gestern geendet hätten aber bereits vor Wochen auf Ende Juni verschoben wurden, werden also auch nicht am Nachholtermin stattfinden. Ein neuer Terminvorschlag soll bereits diese Woche bekanntgegeben werden. Darüberhinaus werden mit den China, Japan und Australian Open unter anderem drei der sechs World Tour-Platinum-Events nicht wie geplant stattfinden können.

Vorerst eingefroren wird auch die Weltrangliste mit dem Stand vom 3. März. Über einen weiteren Fahrplan für die (Para-)olympischen Qualifikationen wird hingegen entschieden, wenn der neue Termin für Olympia offiziell bekanntgegeben wird. Aktuellen Medienberichten zufolge werden die Spiele fast exakt um ein Jahr verschoben. Gegenüber dem Sportinformationsdienst (SID) vertrat ITTF-Präsident Thomas Weikert die Position, dass bereits qualifizierte Spieler/innen und Teams auch für Olympia qualifiziert bleiben. Das DTTB-Team hatte sich vergangenes Jahr bei den European Games bereits alle Startplätze gesichert.

Am 16. April wird die ITTF dann erneut zusammenkommen, um die Lage zu bewerten. Außerdem soll ein Fragebogen an alle Spieler geschickt werden, um deren Meinungen und Wünsche zu hören.

Hier geht es zur vollständigen Mitteilung der ITTF

Hier geht es zum Terminplan der ITTF

Weitere Links


Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Turniere 25.11.2020

WTT Macau nach drei Sätzen für Petrissa Solja beendet

Das mit einem Gesamtpreisgeld von 800.000 Dollar dotierte Showevent der neuen Turnierserie World Table Tennis (WTT) in Macau ist für Deutschlands einzige Vertreterin schon nach dem ersten Einzel beendet. Europe-Top-16-Siegerin Petrissa Solja unterlag in der ersten Stufe der US-Amerikanerin Lily Zhang in drei Sätzen.
weiterlesen...
Turniere 24.11.2020

Showtime in Macau: Solja beginnt gegen Lily Zhang

Nur drei Tage nach den letzten ITTF Finals der Geschichte empfängt der Weltverband ITTF in Macau 16 Spieler und 16 Spielerinnen zu einem ersten Showevent des 2021 die World Tour ablösenden, neuen Turnierformats World Table Tennis (WTT). Gekämpft wird im Las Vegas Asiens bis Sonntag um ein Gesamtpreisgeld von 800.000 Dollar. Als einzige Deutsche geht Petrissa Solja in der ehemaligen portugiesischen Kolonie an den Start und trifft in ihrem Auftakteinzel am Mittwoch um 7 Uhr deutscher Zeit auf die Amerikanerin Lily Zhang.
weiterlesen...
Turniere World Cup 06.11.2020

Vier DTTB-Asse in der China-Bubble, heute: Patrick Franziska

Die sogenannte "China-Bubble" des Weltverbandes ITTF mit vier Turnieren im November ist sowohl für die Teilnehmer als auch für Organisatoren eine Herausforderung. So mussten die deutschen Starter Petrissa Solja, Han Ying, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska bereits in der zweiten Oktoberhälfte anreisen, um zunächst einmal in Quarantäne zu gehen. Die DTTB-Asse schildern ihre bisherigen Eindrücke, heute: Patrick Franziska.
weiterlesen...
Turniere World Cup 05.11.2020

Vier DTTB-Asse in der China-Bubble, heute: Dimitrij Ovtcharov

Die sogenannte "China-Bubble" des Weltverbandes ITTF mit vier Turnieren im November ist sowohl für die Teilnehmer als auch für Organisatoren eine Herausforderung. So mussten die deutschen Starter Petrissa Solja, Han Ying, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska bereits in der zweiten Oktoberhälfte anreisen, um zunächst einmal in Quarantäne zu gehen. Die DTTB-Asse schildern ihre bisherigen Eindrücke, heute: Dimitrij Ovtcharov.
weiterlesen...
Turniere World Cup 03.11.2020

Vier DTTB-Asse in der China-Bubble, heute: Han Ying

Die sogenannte "China-Bubble" des Weltverbandes ITTF mit vier Turnieren im November ist sowohl für die Teilnehmer als auch für Organisatoren eine Herausforderung. So mussten die deutschen Starter Petrissa Solja, Han Ying, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska bereits in der zweiten Oktoberhälfte anreisen, um zunächst einmal in Quarantäne zu gehen. Die DTTB-Asse schildern ihre bisherigen Eindrücke, heute: Han Ying.
weiterlesen...
Turniere World Cup 02.11.2020

Vier DTTB-Asse in der China-Bubble, heute: Petrissa Solja

Im November rückt der internationale Tischtennissport erstmals seit Beginn der Pandemie wieder in den Mittelpunkt des Geschehens. Der Weltverband ITTF ist in der nächsten Woche in Weihai Ausrichter der World-Cup-Turniere der Damen und Herren mit Petrissa Solja, Han Ying, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska, bevor die ITTF Finals in Zhengzhou und das erste Show-Event der neuen Veranstaltungsserie World Table Tennis in Macau folgen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH