Sharara in seiner Zeit als ITTF-Chef (Foto: ITTF)
Der Weltverband hat festgestellt, dass ihr amtierender Ehrenpräsident während seiner Amtszeit seine treuhänderischen Pflichten verletzt hatte

ITTF suspendiert Ex-Präsident Sharara für vier Jahre

SH 15.03.2019

Lausanne. Der Weltverband hat seinen langjährigen Präsidenten und aktuellen Ehrenpräsidenten Adham Sharara für vier Jahre von allen Veranstaltungen der ITTF und ihrer Mitgliedsverbände ausgeschlossen. Hintergrund sind ITTF-interne Untersuchungen, die ergeben hätten, dass der Wahl-Kanadier während seiner Amtszeit seine treuhänderischen Pflichten verletzt habe. Das gab die ITTF am Freitag in einer Erklärung an ihre Mitgliedsverbände sowie an die Medien bekannt.

Das ITTF-Präsidium wirft Sharara nach Durchsicht diverser Akten, Verträge und Bankunterlagen offensichtliche Interessenskonflikte beim Rückkauf von Vermarktungsrechten vor, einen unangemessenen Einsatz von ITTF-Mitteln während seiner Amtszeit und Unregelmäßigkeiten bei einem Ausschreibungsverfahren für den Tischtennis-Materialausrüster bei den Olympischen Spiele 2020.

"ITTF hat Schaden genommen"

"Aufgrund des unangemessenen Verhaltens von Herrn Sharara hat die ITTF Verluste erlitten und Schaden genommen", schreibt der Weltverband in seiner Mitteilung. Adham Sharara hat 21 Tage Zeit, gegen seinen Ausschluss beim Internationalen Sportgerichtshof CAS vorzugehen.

Der 65-jährige gebürtige Ägypter, spätere kanadische Nationalspieler, Trainer und Verbandschef stand von 1999 bis 2014 an der Spitze des Tischtennis-Weltverbands. Nach seinem Rücktritt übernahm Thomas Weikert die Führung des mitgliederstärksten Verbands der Welt. Der Limburger Jurist tritt vehement für Transparenz und einen integren Sport ein.

Zur Erklärung auf der ITTF-Website

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Personalie 22.05.2020

Dieter Steffen bedankt sich für die Glückwünsche

Dieter Steffen, ehemaliger Vizepräsident Jugend und Ehrenmitglied des DTTB, bedankt sich für die zahlreichen Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag, den er aufgrund des Corona-Pandemie in Mennighüffen im kleinen Kreis feiern musste.
weiterlesen...
Personalie 08.05.2020

Dieter Steffen: Auch mit 80 noch im Unruhe-Modus

Es ist ein besonderer Tag, den Dieter Steffen an der Seite von Gattin Gudrun und Sohn Bela in beschaulich kleinem Kreise feiert. Ohne Kontaktbeschränkungen in Corona-Zeiten allerdings würde der Platz im Hause Steffen in Mennighüffen für die Schar der Gratulanten am 8. Mai kaum reichen: Der ehemalige Vizepräsident des DTTB wird heute 80 Jahre alt.
weiterlesen...
Personalie 26.02.2020

Zum 95sten: Ihre Glückwünsche an Berni Vossebein

Zum 90. Geburtstag haben wir Prominente Berni Vossebein gratulieren lassen. Zum 95. Geburtstag am 14. März wollen wir nun Berni Vossebeins Briefkasten fluten. Schicken Sie uns bis Dienstag, 10. März, Ihre Glückwunschkarten ans DTTB-Generalsekretariat. Wir leiten sie an den Ex-Nationalspieler und "Löwen von Bochum" weiter.
weiterlesen...
Personalie 25.02.2020

Familie Köcher bedankt sich für die Anteilnahme

Die Familie des langjährigen DTTB-Jugendsekretärs und ehemaligen Nationalspielers Günter Köcher bedankt sich für das große Mitgefühl, das Tischtennis-Deutschland der Ehefrau und den beiden Söhnen nach dessen Tod ausgesprochen hat. "Wir danken allen für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch Wort, Schrift und Blumen sowie allen, die 'Kö' auf seinem letzten Weg begleitet haben", sagt seine Irma Köcher.
weiterlesen...
Personalie 24.01.2020

Tischtennis-Deutschland nimmt Abschied von "Kö"

Günter Köcher ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Der langjährige DTTB-Jugendsekretär und ehemalige Nationalspieler hatte im März 2009 einen Schlaganfall erlitten, von dem er sich nie erholte. 37 Jahre arbeitete "Kö" im Generalsekretariat und wurde im Mai 2010 offiziell in den Vorruhestand verabschiedet.
weiterlesen...
DTTB-Chronik Personalie 30.12.2019

Stöckmann tritt ein bisschen kürzer

Er war es und ist es immer noch zumindest ein bisschen: einer der am längsten ehrenamtlich Tätigen Tischtennis-Deutschlands. In diesem Jahr hat Winfried Stöckmann ohne viel Aufhebens seinen Abschied aus seiner längsten ehrenamtlichen Position bekannt gegeben. Nach 65 Jahren und 335 Tagen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH