Medaillenregen für Deutschland bei der EM, hier das Halbfinale im Herren-Einzel zwischen Timo Boll und Patrick Franziska (Foto: Schillings)
DTTB-Chronik 2018: Medaillen-Regen bei der EM / Titel für Franziska bei den Czech Open / EM-Bronze für DTTB-Nachwuchs

Jahresrückblick, Teil 3: Juli bis September

Winfried Stöckmann 29.12.2018

Das Jahr 2018, reich an Höhepunkten auf nationaler und internationaler Ebene, neigt sich dem Ende zu. Mit Akribie blickt unser Chronist Winfried Stöckmann zurück auf die großen und kleinen Momente des vergangenen Jahres. Teil 3: Juli bis September 2018.

Juli/August: Zweimal Bronze bei der Jugend-EM

13.-22.7.: Bescheidener als in den vergangenen Jahren blieb die Geamtausbeute des DTTB-Nachwuchses bei der 61. Auflage der Jugend-Europameisterschaften im rumänischen Cluj. Bronzemedaillen gab es diesmal nur für die Jungen-Mannschaft und für Mike Hollo im Schüler-Einzel. Die Direkt-Qualifikation für die Jugend-WM verpassen sowohl die Jungen als auch die Mädchen.

4./5.8.: Ein Sieg des Bremers Bastian Steger kann nicht verhindern, dass China die Euro-Asia-All-Stars-Challenge in Nantong mit 7:3 gewinnt. Von den Hongkong Junior & Cadets Open bringen Kai Stumper und Meng Fanbo drei Bronzemedaillen mit.

14.-19.8.: Wie bei den Korea Open und in Australien scheitert der als Titelverteidiger angereiste Dimitrij Ovtcharov auch bei den von China beherrschten Bulgarien Open bereits im Achtelfinale.

17.-19.8.: Mit 1100 Kinder aus 21 Nationen sind die 23. Kids Open in Düsseldorf auch 2018 wieder das größte europäische Nachwuchs-Turnier.

18.8.: Zum Start der neuen TTBL-Saison, in der das Doppel bei der Modifizierung des Spielsystems seine Rückkehr in die nationale Königsklasse feiert, gewinnt Meister Borussia Düsseldorf mit 3:2 gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell.

21.-26.8.: Für die DTTB-Starter bedeutet bei den Czech Open in Olomouc in den Einzel-Konkurrenzen jeweils schon das Viertelfinale die Endstation. Im Doppel gelingt Patrick Franziska mit Jonathan Groth aber die erfolgreiche Titelverteidigung.

September: Medaillenregen bei der EM in Alicante

7.-9.9.: Beim Europe Youth Top 10 im portugiesischen Vila Real bleiben die deutschen Teilnehmer ohne Medaillengewinn. Als Vierte bei den Schülerinnen erreicht Sophia Klee die beste Platzierung. Franziska Schreiner wird bei den Mädchen Fünfte, während Kay Stumper (Jungen) und Mike Hollo (Schüler) jeweils Rang sechs belegen.

18.-23.9.: Dreimal Gold, viermal Bronze - Medaillenregen für den DTTB bei den 37. Europameisterschaften in Alicante. Neben dem herausragenden siebten Titelgewinn durch Rekordeuropameister Timo Boll im Herren-Einzel schmücken sich auch Kristin Lang/Nina Mittelham im Damen-Doppel sowie Han Ying/Ruwen Filus im Mixed mit der Goldmedaille. Während die Damen im Einzel einen Platz auf dem Treppchen im Einzel verpassen, gewinnt Patrik Franziska (Herren-Einzel, Herren-Doppel und Mixed) gleich dreimal Bronze. Mit Ruwen Filus/Ricardo Walther belegt zudem ein weiteres DTTB-Duo im Herren-Doppel den dritten Rang.

28.-30.9.: Den ohne deutsche Beteiligung stattfindenden Weltpokal der Damen, den Women’s World Cup, gewinnt in Shengdu Weltmeisterin Ding Ning.

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DTTB 06.01.2021

Tischtennis zum Auftakt des Jubiläums

Die SportRegion Stuttgart rückt seit nahezu zweieinhalb Jahrzehnten den Sport in seiner ganzen Breite und Vielfalt in den Blickpunkt. Anlässlich des 25. Geburtstages am 14. Mai 2021 dienen zwei aufwendige Serien, deren Beiträge über das Jahr verteilt auf den Internetseiten der SportRegion erscheinen, als zentraler Dreh- und Angelpunkt des Jubiläums. Gleich zum Auftakt geht es um Tischtennis.
weiterlesen...
DTTB-Chronik 31.12.2020

Jahresrückblick 2020, Teil 4: Oktober bis Dezember

Die Pandemie, sie bestimmte wie in allen Bereichen unseres Lebens auch das Tischtennis-Jahres 2020 über weite Strecken. Dennoch: Es gibt viel Berichtenswertes über die Geschehnisse und sportlichen Höhepunkte des vergangenen zwölf Monate. Zusammengetragen die aus seiner Sicht wichtigsten Ereignisse auch diesmal wieder unserer Chronist Winfried Stöckmann. Im vierten Quartal gewinnen Annett Kaufmann und Kay Stumper das Europe Youth Top 10 in Berlin, Debütantin Han Ying zieht bei ihrem ersten Word Cup ins Halbfinale ein, in der Champions League gehen die Titel nach Berlin und Düsseldorf.
weiterlesen...
DTTB-Chronik 30.12.2020

Jahresrückblick 2020, Teil 3: Juli bis September

Die Pandemie, sie bestimmte wie in allen Bereichen unseres Lebens auch das Tischtennis-Jahres 2020 über weite Strecken. Dennoch: Es gibt viel Berichtenswertes über die Geschehnisse und sportlichen Höhepunkte des vergangenen zwölf Monate. Zusammengetragen die aus seiner Sicht wichtigsten Ereignisse auch diesmal wieder unserer Chronist Winfried Stöckmann. Im dritten Quartal gewinnt Han Ying das Damen-Masters, Qiu Dang holt sich den Gesamtsieg bei den Herren und der DTTB verzichtet auf die Austragung des World Cups in Düsseldorf.
weiterlesen...
DTTB-Chronik 29.12.2020

Jahresrückblick 2020, Teil 2: April bis Juni

Die Pandemie, sie bestimmte wie in allen Bereichen unseres Lebens auch das Tischtennis-Jahres 2020 über weite Strecken. Dennoch: Es gibt viel Berichtenswertes über die Geschehnisse und sportlichen Höhepunkte des vergangenen zwölf Monate. Zusammengetragen die aus seiner Sicht wichtigsten Ereignisse auch diesmal wieder unserer Chronist Winfried Stöckmann. Im zweiten Quartal wird der ttc berlin eastside durch Abbruch der Saison Meister, in den ETTU-Wettbewerben gibt es keine Sieger und Saarbrücken gewinnt zum ersten Mal die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.
weiterlesen...
DTTB-Chronik 28.12.2020

Jahresrückblick 2020, Teil 1: Januar bis März

Die Pandemie, sie bestimmte wie in allen Bereichen unseres Lebens auch das Tischtennis-Jahres 2020 über weite Strecken. Dennoch: Es gibt viel Berichtenswertes über die Geschehnisse und sportlichen Höhepunkte des vergangenen zwölf Monate. Zusammengetragen die aus seiner Sicht wichtigsten Ereignisse auch diesmal wieder unserer Chronist Winfried Stöckmann. Im ersten Quartal überraschte Grünwettersbach, war das Europe Top 16 fest in deutscher Hand und Ricardo Walther freute sich über seinen ersten nationalen Einzeltitel.
weiterlesen...
DTTB 23.12.2020

Weihnachten der Stars 2020: Nachdenklich und besinnlich

Die Speisepläne sind zwar unverändert gegenüber den Vorjahren, doch auch Timo Boll und Co. erfahren die Festtage und der Jahreswechsel nach mehr als neun Monaten Pandemie in einer ungewohnten, komplett neuen Realität.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH