Spielen nach Sieg über die Ex-Weltmeister am Sonntag um Gold: Benedikt Duda und Qiu Dang (Foto: ITTF)
Nach dem 3:1 über Chen/Chuang treffen die Deutschen Meister am Sonntag im Finale auf Fan Zhendong/Xu Xin

Japan Open: Duda/Qiu stürmen mit Sieg über die Ex-Weltmeister ins Finale

15.06.2019

Sapporo. Das Duo Benedikt Duda/Qiu Dang setzt bei den Japan Open seinen Siegeszug auch im Halbfinale fort. Nach einem 3:1-Erfolg über Chen Chien-An/Chuang Chih-Yuan (Taiwan) stehen die beiden Deutschen erstmals in einem World-Tour-Finale und spielen am Sonntag um 7.10 Uhr gegen Chinas Spitzendoppel Fan Zhendong/Xu Xin um Gold. 

Chuang/Chen waren ohne wirkliche Chance

Benedikt Duda und Qiu Dang waren in der Vorschlussrunde am Samstag auch durch die Weltmeister von Paris 2013 nicht zu stoppen. Gegen Chen Chien-An und Chuang Chih-Yuan dominierten die Deutschen beim 11:7, 9:11, 11:9 und 11:1 das gesamte Match und hatten auch im verlorenen zweiten Durchgang eine 6-3-Führung auf dem Schläger. 

Die Gegner im Finale am Sonntag um 7.10 Uhr deutscher Zeit sind der Weltranglistenerste Fan Zhendong und die Nummer drei der Welt, Xu Xin. Die beiden Chinesen sind ein noch größeres Kaliber als Chen/Chuang und schmückten sich 2017 in Düsseldorf ebenfalls mit dem Weltmeistertitel im Doppel. Der Bergneustädter Benedikt Duda will sich nicht mit Silber zufrieden geben, sondern um Gold kämpfen: "Wir haben heute sehr stark gespielt. Nun werden wir uns auf das Finale vorbereiten und unsere Gegner analysieren. Ich sehe uns auch gegen Fan/Xu nicht chancenlos."

"Mal schauen, was die Ex-Weltmeister so können"

Der Grünwettersbacher Qiu Dang war mit dem heutigen Halbfinalauftritt hochzufrieden und ist gespannt auf das Endspiel: "Wir haben super gespielt gegen die Taiwanesen, auch wenn wir den zweiten Satz nach 6:3 noch aus der Hand gegeben haben. Wir freuen uns sehr, dass wir unser erstes World-Tour-Finale erreicht haben." Qiu weiter: "Morgen geht es ja, wie schon heute, gegen zwei Ex-Weltmeister im Doppel. Wir freuen uns auf das Finale: Mal schauen, was Fan Zhendong/Xu Xin so können und wie das morgen wird."

Das DTTB-Duo, das neben seinen nationalen Titeln 2018 und 2019 auch einen dritten Platz in der Challenge Series in Kroatien 2019 zu Buche stehen hat, erzielte mit dem Einzug in das Endspiel des mit 270.000 Dollar dotierten World-Tour-Platinum-Events seinen bislang größten Erfolg überhaupt. Dieser ist mehr als verdient, nachdem die Deutschen vor dem heutigen Erfolg über die Ex-Weltmeister gestern im Achtelfinale die japanischen Doppelspezialisten Masataka Morizono/Maharu Yoshimura sowie anschließend die Überraschungs-Viertelfinalisten Brian Afanador/Daniel Gonzalez aus dem Turnier geworfen hatten.

 

Herren-Doppel

Finale (Sonntag)
Benedikt Duda/Qiu Dang - Fan Zhendong/Xu Xin CHN 7.10 Uhr deutscher Zeit
Halbfinale
Benedikt Duda/Qiu Dang - Chen Chien An/Chuang Chih-Yuan TPE 3:1 (7,-9,9,1)
Fan Zhendong/Xu Xin CHN - Liang Jingkun/Lin Gaoyuan CHN 3:0 (5,8,5)

Japan Open: Auslosungen, Ergebnisse, Infos  

Japan Open: Livestream der ITTF 

Das Aufgebot des DTTB bei den Japan Open (12. - 16. Juni)   

Herren-Einzel: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach)
Damen-Einzel: Shan Xiaona (ttc berlin eastside)

weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 18.10.2019

Gewinnspiel German Open: Zwei Besucher tippen richtig

Die Würfel sind gefallen, oder besser: Die Bälle sind gezählt. 547 Besucher der German Open nahmen in Bremen am Gewinnspiel des DTTB teil, bei dem die Anzahl der in einer transparenten Säule ausgestellten Tischtennisbälle geschätzt werden sollte. Das richtige Ergebnis, die Zahl 279, wurde immerhin von zwei Teilnehmern exakt geschätzt.
weiterlesen...
World Tour Para-TT Aktionen 17.10.2019

Bremen erleben: Fun-Park unter Para-Bedingungen

Die normal großen Tische stehen dort, ein Vierer-Tisch, zahlreiche Minitische und der Ball-Roboter mit Geschwindigkeitsmesser. Aber nur fast alles sieht aus wie immer. Im Fun-Park bei den German Open gibt es diesmal auch ein paar Elemente, mit denen Nicht-Behinderte ausprobieren können, wie man mit einem Handicap spielt.
weiterlesen...
World Tour Schiedsrichter 14.10.2019

Von Tischtennis fasziniert: Oberschiedsrichter Baisch

Die Leidenschaft Tischtennis leben bei den German Open in Bremen nicht nur Spielerinnen, Spieler und Zuschauer, sondern auch Oberschiedsrichter Markus Baisch.
weiterlesen...
World Tour Stars & Stories 14.10.2019

Ihr Weg zum Profi: Franzi Schreiners Woche bei den German Open

Franziska Schreiners erster Auftritt in der ganz großen Damen-Welt war nach 20 Minuten beendet. Genossen hat die 17-jährige die German Open trotzdem. Und ist aus dem Staunen am Anfang nicht mehr herausgekommen. Ein Erlebnisbericht aus Bremen.
weiterlesen...
World Tour 13.10.2019

Danke, Bremen: Video-Highlights von den German Open

Die Höhepunkte aus den fünf Turniertagen im Video: Vom Fun-Park bis zum Herren-Finale. DTTB, TMG, FTTB und ÖVB-Arena danken allen Teilnehmern und Besuchern in der ÖVB-Arena. Die nächsten German Open sind bereits Ende Januar 2020. Der Vorverkauf für Magdeburg hat gerade begonnen.
weiterlesen...
World Tour 13.10.2019

German Open: China im Einzel nicht zu besiegen

Fan Zhendong und Sun Yingsha haben bei den mit 270.000 US-Dollar dotierten German Open in Bremen die beiden Einzeltitel gewonnen. Fan entschied das Endspiel gegen seinen chinesischen Landsmann Xu Xin mit 4:1 für sich. Ebenfalls in fünf Sätzen triumphierte seine Nationalteamkollegin Sun gegen die Japanerin Mima Ito.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH