In Japan an 12 gesetzt: Dimitrij Ovtcharov (Foto: Schillings)
Dimitrij Ovtcharov an Position 12 gesetzt / Mengel und Shan müssen als erste Deutsche an den Tisch

Japan Open: Fünf DTTB-Asse wollen ins Hauptfeld

11.06.2019

Sapporo. Bei den mit 270.000 Dollar dotierten Japan Open in Sapporo kämpfen am Mittwoch und Donnerstag fünf der sechs DTTB-Starter in der Qualifikation um den Einzug in das 32-köpfige Hauptfeld. Lediglich Dimitrij Ovtcharov gehört als Weltranglisten-12. zu den Top 16 und bestreitet damit sein erstes Match erst am Freitag.

Drei Vorrunden im K.-o.-System sind in Sapporo angesetzt. Nur die besten 16 Damen und Herren erhalten das Ticket zur Komplettierung des Hauptfelds auf 32 Spieler. Am Mittwoch werden die ersten beiden, am Donnerstag die entscheidende dritte Runde ausgespielt.

Mengel und Shan müssen in der ersten Quali-Runde ran

Benedikt Duda (Bergneustadt), Qiu Dang (Grünwettersbach) und Ruwen Filus (Fulda-Maberzell) dürfen sich im ersten Durchgang noch schonen, sie haben ein Freilos erwischt. Die schwerste Auftaktaufgabe des DTTB-Trios wartet voraussichtlich auf Thailand-Open-Sieger Filus, der entweder dem Japaner Yuto Kizukuri oder dem immer gegen defensive Systeme gefährlichen Aleksandar Karakasevic (Serbien) gegenübersteht.

Steffen Mengel und Shan Xiaona müssen schon im ersten Durchgang ran und werden von Gegner aus den Reihen der Gastgeber herausgefordert: Der Mühlhausener spielt gegen Yuma Tsuboi, die Berlinerin gegen Kyoka Idesawa. Gewinnt Spanish-Open-Halbfinalist Mengel, träfe er wenige Stunden später auf Taiwans ehemaligen Doppel-Weltmeister Chuang Chih-Yuan, der in der Vorwoche bei den Hong Kong Open eine deutliche Niederlage gegen Qiu Dang hatte hinnehmen müssen. Auf die Deutsche Meisterin der Jahre 2013 und 2014 wartet in Vorrundenmatch zwei die Taiwanesin Cheng Hsien-Tzu. 

Ovtcharov erstmals ab Freitag im Einsatz

Am Freitag greift dann erstmals auch der gesetzte Weltranglistenzwölfte Dimitrij Ovtcharov, der in Sapporo seinen letzten Wettkampftest vor den European  Games in Minsk (22. bis 29. Juni) bestreitet, gegen einen der noch zu ermittelnden 16 Qualifikanten in das Geschehen ein. Laut Setzung träfe der World-Cup-Sieger von 2017 noch am gleichen Tag im Achtelfinale auf den Südkoreaner Jang Woojin, im ITTF-Ranking des Monats Juni die Nummer zehn. Der Sieger dieser Partie muss sich am Samstag auf ein Viertelfinal-Duell mit Chinas Weltranglisten-Dritten Xu Xin einstellen. 

An Position eins bei den Herren ist Fan Zhendong (China) gesetzt, der bereits im Achtelfinale auf Weltmeister Ma Long treffen könnte. Der Weltranglistenzweite Lin Gaoyuan, der am Sonntag die Hong Kong Open im Finale gegen Tomokazu Harimoto (Japan) gewann, ist die Nummer zwei der Setzungsliste vor Xu Xin und Harimoto. Bei den Damen sind die Weltranglistenerste Ding Ning, Chen Meng, Weltmeisterin Liu Shiwen und Wang Manyu (alle China) die Favoritinnen auf den Titel. Bei den am Sonntag zu Ende gegangenen Hong Kong Open hatte das Reich der Mitte durch Lin, Wang Yidi bei den Damen, Liang Jingkun/Lin Gaoyuan (Herren-Doppel) und Chen Ke/Mu Zi (Damen-Doppel) vier von fünf Titeln gewonnen. Im Mixed triumphierten die Taiwanesen Lin Yun-Ju/Cheng I-Ching. Bester Deutscher war Timo Boll, der im Viertelfinale dem Chinesen Zhou Yu in einer hochklassigen Partie knapp mit 3:4 unterlag. 

Deutsche Doppel schon im Achtelfinale

Im Doppel-Wettbewerb, für den nur 18 Duos gemeldet haben, stehen die Deutschen Meister Benedikt Duda/Qiu Dang sowie die Thailand-Open-Sieger Ruwen Filus/Steffen Mengel direkt im Achtelfinale, das ebenso wie die Runde der besten Acht am Freitag ausgetragen wird.

 

Die Spiele der Deutschen am Mittwoch, 12. Juni 

Herren-Einzel, Qualifikation
1. Runde
Steffen Mengel - Yuma Tsuboi JPN 4:1 (8,-12,7,8,10)
Freilos: Benedikt Duda, Qiu Dang und Ruwen Filus
2. Runde
Benedikt Duda - Yusuke Sadamatsu JPN 4:1 (6,-6,12,5,9)
Steffen Mengel - Chuang Chih-Yuan TPE 0:4 (-5,-6,-8,-9)
Qiu Dang - Cho Daesong KOR 4:2 (-10,5,10,9,-9,9)
Ruwen Filus - Aleksandar Karakasevic SRB 4:1 (11,12,-6,8,4)

Damen-Einzel, Qualifikation
1. Runde
Shan Xiaona - Kyoka Idesawa JPN 3:4 (-8,-7,7,9,-11,10,-8)

Japan Open: Auslosungen, Ergebnisse, Infos  

Japan Open: Livestream der ITTF 

Die Spiele der Deutschen am Donnerstag, 13. Juni 

Herren-Einzel, Qualifikation
3. Runde
9.10 Uhr / 10 Uhr / 10. 50 Uhr / 11.40 Uhr
Die Sieger der dritten Runde erreichen das Hauptfeld


Japan Open: Auslosungen, Ergebnisse, Infos  

Japan Open: Livestream der ITTF 

Das Aufgebot des DTTB bei den Japan Open (12. - 16. Juni)   

Herren-Einzel: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach)
Damen-Einzel: Shan Xiaona (ttc berlin eastside)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 13.03.2020

ITTF sagt alle Veranstaltungen bis Ende April ab

Auch der Weltverband ITTF reagiert nun umfassend auf die Ausbreitung des Corona-Virus. Alle Veranstaltungen bis Ende April wurden abgesetzt. Die Polish Open wurden vor Beginn der Hauptrunde abgebrochen.
weiterlesen...
ITTF Challenge World Tour 08.03.2020

4 Titel für China in Katar / Polish Open mit 9 Deutschen

Mit den Einzeltiteln für die Chinesen Fan Zhendong und Chen Meng endeten heute die Qatar Open. Auf das Turnier in Doha folgen von Mittwoch bis Sonntag die Polish Open. Neun Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) haben für das mit 40.000 dotierte Turnier der Challenge-Kategorie gemeldet.
weiterlesen...
World Tour 06.03.2020

Qatar Open: Shan Xiaona unterliegt im Achtelfinale

Die mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open in Doha sind für die deutschen Tischtennis-Asse beendet. Als letzte der sieben DTTB-Vertreter unterlag die Berlinerin Shan Xiaona im Achtelfinale der favorisierten Weltranglistenneunten Feng Tianwei aus Singapur.
weiterlesen...
World Tour 05.03.2020

Qatar Open: Shan im Achtelfinale, Aus für Franziska

Die Berlinerin Shan Xiaona ist mit einem beeindruckenden 4:1-Sieg über die Weltranglisten-17. He Zhuojia (China) in das Achtelfinale der mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open eingezogen.
weiterlesen...
World Tour 05.03.2020

Qatar Open: DTTB-Duos scheitern im Achtelfinale

Bei den mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open kommen Deutschlands Asse bislang nicht recht in Schwung. Nach dem Ausscheiden von fünf Athleten in der Einzel-Qualifikation scheiterten heute Vormittag auch die beiden DTTB-Duos Patrick Franziska/Petrissa Solja und Nina Mittelham/Shan Xiaona im Achtelfinale bei ihren ersten Auftritten.
weiterlesen...
World Tour 04.03.2020

Qatar Open: Shan Xiaona schafft Sprung ins Hauptfeld

Bei den mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open hat Shan Xiaona als einzige der sechs DTTB-Vertreter den Sprung aus der Qualifikation in das Hauptfeld geschafft. Damit stehen nur die Berlinerin und der gesetzte Saarbrücker Patrick Franziska am Donnerstag in der ersten Einzel-Runde des Hauptturniers.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH