Anzeige
Naomi Pranjkovic fehlten heute nur zwei Punkte zum Sieg (Foto: Först)
Naomi Pranjkovic verpasst nur knapp den Anschlusspunkt zum 1:2 / Jungen um 12.30 Uhr

JEM: Mädchen unterliegen Favorit Russland und bleiben ohne Medaille

MS 20.07.2021

Varazdin/Frankfurt. Deutschlands Mädchen bleiben beim Team-Wettbewerb der Jugend-Europameisterschaften in Varazdin (Kroatien) ohne Medaille. Der an Position vier gesetzte Titelverteidiger unterlag am Morgen im Viertelfinale in einer Neuauflage des Endspiels von 2019 dem Goldmedaillenaspiranten Russland mit 0:3 und bestreitet nun am Nachmittag gegen Italien sein Platzierungsspiel um die Positionen fünf bis acht. Die Jungen kämpfen heute um 12.30 Uhr gegen den Titelkandidaten Polen an Tisch 2 um den Einzug in die Medaillenränge. Das Match an Tisch 2 ist im Livestream zu sehen.

Zwei Jahre nach dem Goldmedaillengewinn von Ostrava bleiben Deutschlands Mädchen diesmal ohne Edelmetall. Im Viertelfinale der Mannschafts-Konkurrenz erwies sich das an Position eins gesetzte Russland als zu stark. Deutschlands Trainer Jaroslav Kunz erkannte die Überlegenheit der Russinnen an: "Unsere Mädchen haben alles gegeben, aber es hat nicht gereicht. Die bessere Mannschaft hat heute verdient gewonnen. Leider ist den Russinnen die Revanche für die Endspiel-Niederlage vor zwei Jahren geglückt. Ich hoffe, dass wir nun am Nachmittag im Platzierungsspiel das Beste aus der Situation machen und noch einmal erfolgreich sein werden. Die Mädchen wollen die Mannschafts-EM mit einem Sieg abschließen."

Starke Pranjkovic verpasst Anschlusspunkt nur knapp

Den Spitzenspielerinnen Sophia Klee und Anastasia Bondareva, die 2019 am Goldmedaillengewinn tatkräftig beteiligt waren, gelang heute gegen ihre Konkurrentinnen Elizabet Abraamian und Liubov Tentser kein Satzgewinn in den beiden Auftaktspielen. Naomi Pranjkovic an Position drei allerdings drängte Natalia Malinina an den Rand einer Niederlage und verpasste bei ihrer unglücklichen 9:11-Niederlage im Entscheidungssatz nur um Haaresbreite den Anschlusspunkt zum 1:2. Die Bundesligaspielerin aus Kolbermoor sagte nach dem Spiel: "Im Großen und Ganzen ist es natürlich schade, dass wir verloren haben. Wir sollten aber auch nicht allzu traurig über diese Niederlage sein, denn Russland ist wirklich sehr stark. Ich glaube, dass Sophia und Anastasia in den beiden ersten Einzeln sehr nervös waren, aber die Spiele selbst waren bei weitem nicht nicht so deutlich wie die Ergebnisse. Ich selbst bin heute ganz zufrieden mit meinem Match. Ich habe gut begonnen und mich dann nach 1:2 und 4:8 noch einmal zurückgekämpft, am Ende dann aber leider knapp verloren."

Deutschland kämpft nun um 16.30 Uhr gegen Italien, das in der Vorrunde mit 3:2 besiegt werden konnte, in der Platzierungsrunde um die Positionen fünf bis acht. Der fünfte beziehungsweise der siebte Rang werden allerdings nicht mehr ausgespielt.

Ergebnisse und Livestream

Weitere Links


Der Zeitplan für die Mannschafts-Wettbewerbe U19


Dienstag, 20. Juli

Viertelfinale Mädchen-Mannschaft
Deutschland - Russland 0:3
Sophia Klee - Elizabet Abraamian 0:3 (-9,-8,-9)
Anastasia Bondareva - Liubov Tentser 0:3 (-8,-7,-8)
Naomi Pranjkovic - Natalia Malinina 2:3 (7,-5,-2,9,-9)

Frankreich - Italien 3:0
Polen - Türkei 1:3
Rumänien - Ungarn 3:1 

Viertelfinale Jungen-Mannschaft
Spanien - Kroatien   Livestream, Tisch 1
Frankreich - Schweden
12.30 Uhr Deutschland - Polen  Livestream, Tisch 2
Italien - Rumänien


Halbfinale Mädchen-Mannschaft
16.30 Uhr: Russland - Frankreich
16.30 Uhr: Rumänien - Türkei
Platzierungsspiele Mädchen, Positionen 5-8
16.30 Uhr: Deutschland - Italien
16.30 Uhr: Polen - Ungarn

Halbfinale Jungen-Mannschaft / Platzierungsspiele 5-8
19.00 Uhr

Mittwoch, 21. Juli

Auftakt Individualkonkurrenzen Einzel, Doppel, Mixed
09.00-19.45 Uhr

Finale Mädchen-Mannschaft / Spiel um Platz 3
20.15 Uhr
Finale Jungen-Mannschaft / Spiel um Platz 3
20.15 Uhr

Das JEM-Aufgebot des DTTB

Spieler:innen*
Mädchen (U19): Sophia Klee (ESV Weil), Anastasia Bondareva (SV DJK Kolbermoor), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Leonie Berger (TTC Staffel), Sarah Rau (SC Niestetal)
Jungen (U19): Kay Stumper (TTC Neu-Ulm), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Tom Schweiger (FC Bayern München), Hannes Hörmann (TV 1879 Hilpoltstein), Heye Koepke (Oldenburger TB)
Schülerinnen (U15): Annett Kaufmann (SV Böblingen), Mia Griesel (MTV Tostedt), Jele Stortz (DJK Offenburg), Josephina Neumann (TTC Staffel)
Schüler (U15): Lleyton Ullmann (TSV Sasel), Manuel Prohaska (SC Staig), Pavel Sokolov (TTG Marpingen-Alsweiler), Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor)
*Die Vereinsnamen beziehen sich auf die Spielberechtigung für die Saison 2020/2021. 

Trainer:innen
U19 
Zhu Xiaoyong (Bundestrainer NK1 männlich)
Jaroslav Kunz (verantwortlicher Trainer NK1 weiblich)
Gianluca Walther (Assistenztrainer NK1 männlich)
Krisztina Toth (Referentin Leistungssport Bayern)
U15
Lara Broich (Bundestrainerin NK2 weiblich)
Chris Pfeiffer (Bundestrainer NK2 männlich)
Jessica Böhm (Assistenztrainerin NK2 weiblich)
Oliver Alke (compass Coach)

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
Jugend-EM 28.07.2021

JEM: DTTB-Teams treffen im Achtelfinale auf die Türkei und Ungarn

Bei den 63. Jugend-Europameisterschaften stehen die heutigen Gegner der deutschen Teams fest.
weiterlesen...
Jugend-EM 27.07.2021

JEM: DTTB-Schülerinnen spazieren durch die Vorrunde

Mit starken Leistungen am Eröffnungstag sind Deutschlands Schülerinnen und Schüler in das Achtelfinale der U15-Jugend-Europameisterschaften in Varazdin eingezogen, das am Mittwoch um 17 Uhr (Mädchen) und 19.30 Uhr (Jungen) ausgetragen wird.
weiterlesen...
Jugend-EM 27.07.2021

JEM: Sechs Vorrundenspiele am Marathon-Dienstag

Am heutigen Dienstag fällt der Startschuss zum zweiten Teil der Jugend-Europameisterschaften 2021.
weiterlesen...
Jugend-EM 26.07.2021

JEM: Auch die U15-Asse nehmen Medaillen ins Visier

Nach dem ersten Teil der 63. Jugend-Europameisterschaften gehen von Dienstag an bis zum 2. August nun die Schülerinnen und Schüler in Kroatien an den Start.
weiterlesen...
Jugend-EM 25.07.2021

JEM: Doppeltes Pech für deutsche U15-Teams

Doppeltes Pech für die U15-Teams des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), die heute zum zweiten Teil der 63. Jugend-Europameisterschaften in Varazdin eintrifft.
weiterlesen...
Jugend-EM 24.07.2021

JEM: Kay Stumper ist Jugend-Europameister

Deutschlands Tischtennis-Nachwuchs hat den ersten Teil der 63. Jugend-Europameisterschaften in Varazdin (Kroatien) mit drei Medaillengewinnen beendet.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH