Anzeige
Haben ihre Team zur Medaille und sich selbst müde geklatscht: Die elf und 13 Jahre DTTB-Küken Josephina Neumann und Faustyna Stefanska beim verdienten Mittagsschlaf (Foto: Broich)
Ab 16.30 Uhr im Livestream / Schüler verlieren im Viertelfinale gegen Rumänien

JEM: Schülerinnen spielen gegen Polen um den Finaleinzug

MS 29.07.2021

Varazdin/Frankfurt. Deutschland hat bei den Jugend-Europameisterschaften der Altersklasse U15 in Varazdin seine erste Medaille sicher. Die Schülerinnen-Auswahl besiegte im Viertelfinale des Team-Wettbewerbs Belarus mit 3:1 und kämpft nun um 16.30 Uhr gegen Polen um den Einzug in das Finale. Das Spiel wird im Livestream von Tisch 1 übertragen. Derzeit spielen Deutschlands Schüler im Viertelfinale gegen den Topfavoriten Rumänien.

Titelfavorit Deutschland bestand im Duell der beiden topgesetzten Teams seine erste wirklich ernsthafte Bewährungsprobe des Turniers mit Bravour und sicherte sich die anvisierte Medaille, die mindestens in der Farbe Bronze glänzen wird. Angeführt von Spitzenspielerin Annett Kaufmann, die ihre beiden Einzel gegen Ulyiana Miashchanskaya und Abwehrass Veranika Varabyova gewann und damit weiter ungeschlagen bleibt, geriet die DTTB-Auswahl auch gegen die starken Weißrussinnen nie in Gefahr. Lediglich Mia Griesel musste in ihrem Einzel der gegnerischen Nummer eins Varabyova gratulieren, brachte ihr Team anschließend im Doppel an der Seite von Kaufmann jedoch direkt wieder mit 2:1 in Führung. Bundestrainerin Lara Broich freute sich über den souveränen Erfolg: "Eine Medaille war unser erklärtes Ziel, die erste Hürde wäre also geschafft. Mal schauen, welche Farbe es am Ende wird. Wir hoffen natürlich, dass es noch weiter geht. Es war wieder eine tolle Teamleistung: Annett und Mia haben erneut eine sehr gute Leistung gezeigt und auf der Bank haben Josi und Faustyna wirklich toll unterstützt und für Stimmung gesorgt."

Im Halbfinale wartet am Nachmittag die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft Polens, die bislang wie auch Deutschland noch keine Schwächen zeigte. In der Vorrunde ließ das Team mit Russland und Rumänien gleich zwei Medaillenanwärter hinter sich und besiegte heute im Viertelfinale Belgien mit 3:1 Im zweiten Vorschlussrundenspiel trifft Frankreich auf Rumänien oder die Ukraine. Bundestrainerin Lara Broich: "Polen spielt bislang eine sehr gute EM hat gestern seine starke Vorrundengruppe souverän vor Russland und Rumänien gewonnen. In diesem Spiel heute Nachmittag müssen wir auf den Punkt da sein und entsprechend bereiten wir uns auch vor. Wir werden jetzt etwas essen und uns dann auf das Halbfinale am Nachmittag fokussieren." 

Schüler spielen um 19 Uhr um die Plätze fünf bis acht

Gestern hatten die Schüler des DTTB mit dem Sieg über das favorisierte Ungarn das anvisierte EM-Ziel Viertelfinale unter Dach und Fach gebracht, die heute gegen Rumänien zum Halbfinaleinzug notwendige Sensation blieb jedoch in weiter Ferne. Gegen den klar favorisierten Goldmedaillenkandidaten Nummer eins zahlte die DTTB-Auswahl kräftig Lehrgeld und blieb beim 0:3 erwartungsgemäß ohne wirkliche Chance. Nachdem gestern im Achtelfinale gegen Ungarn Luis Kraus zum Matchwinner wurde, gelang es heute allein Spitzenspieler Lleyton Ullmann, sein Einzel gegen Dragos Alexandru Bujor zumindest drei Sätze lang offen zu gestalten.

Deutschland bestreitet nun bei den Europameisterschaften heute Abend um 19 Uhr noch ein Platzierungsspiel. Gewinnen die Schüler das Duell mit Belgien, sind sie gemeinsam mit dem Sieger der Partie zwischen der Slowakei und Polen Fünfter, die unterlegenen Teams teilen sich Platz sieben. In den Halbfinalbegegnungen stehen sich Frankreich und Russland (Spiel läuft noch) sowie Rumänien und Tschechien gegenüber.

Der Halbfinaleinzug der Tschechen, die in Gruppenspielen am Dienstag von Deutschland bezwungen worden waren, verdeutlicht auch, wie eng eine EM-Medaille auch mit der Auslosung verknüpft sein kann. Bundestrainer Chris Pfeiffer sagte nach dem Viertelfinale: „Rumänien ist für mich der absolute Turnierfavorit. Chirita und Bujor haben ein sehr hohes Niveau, das ist war eine etwas zu große Aufgabe für uns. Wir hatten natürlich auch nicht unbedingt Glück mit der Auslosung, aber das müssen wir so akzeptieren. Im Platzierungsspiel werden ich auch Manuel Prohaska und Noah Hersel eine Chance geben, sich zu beweisen. Die beiden Jungs haben das gesamte Turnier über auf der Bank einen Riesenjob gemacht und Lleyton und Luis toll gepusht."

Ergebnisse und Livestream

Weitere Links


Mannschafts-Wettbewerbe U15


Donnerstag, 29. Juli

Viertelfinale Schülerinnen-Mannschaft
Deutschland - Belarus 3:1
Annett Kaufmann - Ulyiana Miashchanskaya 3:0 (5,4,6)
Mia Griesel - Veranika Varabyova 1:3 (9,-3,-8,-10)
Griesel/Kaufmann -
Varabyova 3:1 (9,9,-9,7)
Annett Kaufmann -
Veranika Varabyova 3:0 (1,4,6)
Polen - Belgien 3:1
Frankreich - Portugal 3:0
Ukraine - Rumänien 3:2

Viertelfinale Schüler-Mannschaft
Deutschland - Rumänien 0:3
Luis Kraus - Iulian Chirita 0:3 (-1,-2,-6)
Lleyton Ullmann - Dragos Alexandru Bujor 1:3 (-12,-8,9,-2)
Kraus/Ullmann - Chirita/Bujor 0:3 (-2,-2,-2)

Tschechien - Belgien 3:0
Polen - Russland 1:3
Frankreich - Slowakei 3:0

16.30 Uhr, Halbfinale Schülerinnen-Mannschaft
Deutschland - Polen Livestream, Tisch 1
Ukraine - Frankreich Livestream, Tisch 2

19.00 Uhr, Halbfinale Schüler-Mannschaft
Rumänien - Tschechien Livestream, Tisch 1
Frankreich - /Russland Livestream, Tisch 2

19.00 Uhr, Platzierungsspiele 5-8
Deutschland - Belgien
Slowakei - Polen

Freitag, 30. Juli

Beginn des Individualturniers
09.00-18.30 Uhr

Finale Schülerinnen-Mannschaft / Spiel um Platz 3
19 Uhr
Finale Schüler-Mannschaft / Spiel um Platz 3
19 Uhr


Das JEM-Aufgebot des DTTB

Schülerinnen (U15)
Annett Kaufmann (SV Böblingen), Mia Griesel (MTV Tostedt), Josephina Neumann (alter Verein: TTC Staffel / neuer Verein: TSV Langstadt), Faustyna Stefanska (TTG Nord-Holtriem)
Schüler (U15)
Lleyton Ullmann (TSV Sasel), Manuel Prohaska (SC Staig), Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor), Noah Hersel (1. FC Köln)
Mädchen (U19)
Sophia Klee (ESV Weil), Anastasia Bondareva (alter Verein: SV DJK Kolbermoor / neuer Verein: TTG Bingen/Münster-Sarsheim), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Leonie Berger (TTC Staffel), Sarah Rau (SC Niestetal)
Jungen (U19)
Kay Stumper (TTC Neu-Ulm), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Tom Schweiger (FC Bayern München), Hannes Hörmann (TV 1879 Hilpoltstein), Heye Koepke (Oldenburger TB)

Trainer:innen
U19 
Zhu Xiaoyong (Bundestrainer NK1 männlich)
Jaroslav Kunz (verantwortlicher Trainer NK1 weiblich)
Gianluca Walther (Assistenztrainer NK1 männlich)
Krisztina Toth (Referentin Leistungssport Bayern)
U15
Lara Broich (Bundestrainerin NK2 weiblich)
Chris Pfeiffer (Bundestrainer NK2 männlich)
Jessica Böhm (Assistenztrainerin NK2 weiblich)
Oliver Alke (compass Coach)

Physiotherapeutinnen
Maria Först
Annette Zischka

Organisationsleitung
Carina Beck 

Vertreter des Präsidiums
Ralf Tresselt (Vizepräsident Jugendsport)

Schiedsrichter:innen
Michael Zwipp (Oberschiedsrichter)
Ana Beja-Pütz (Schiedsrichterin)
Michaela Hübener (Schiedsrichterin)

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
DM Jugend-EM 11.08.2021

Annett Kaufmann: "Eine Medaille bei Olympischen Spielen wäre mein Traum"

Annett Kaufmann krönte sich Ende Juli und Anfang August bei den Europameisterschaften der Altersklasse U15 in Varazdin mit den Goldmedaillen im Einzel, Doppel und mit der Mannschaft,
weiterlesen...
Jugend-EM DM 10.08.2021

Kay Stumper: "Die Goldmedaille habe ich meinem Bruder geschenkt"

Kay Stumper darf sich freuen. Der Neu-Ulmer, der im OKtober seinen 19. Geburtstag feiert, ist der erste deutsche Jugend-Europameister seit Patrick Franziska.
weiterlesen...
Jugend-EM 02.08.2021

JEM: Dreifacher Triumph für Golden Girl Annett Kaufmann

Annett Kaufmann ist Europameisterin im Schülerinnen-Einzel! Die 15 Jahre alte Böblingerin krönte mit einem 4:0-Erfolg über die Ukrainerin Veranika Matiunina ihre herausragenden Leistungen bei den 63. Titelkämpfen in Varazdin.
weiterlesen...
Jugend-EM 02.08.2021

JEM: Nach Doppel-Titel greift Kaufmann auch im Einzel nach Gold

Annett Kaufmann hat sich nach dem Titel mit der Mannschaft bei den Jugend-Europameisterschaften in Varazdin (Kroatien) im Schülerinnen-Doppel ihre zweite Goldmedaille gesichert.
weiterlesen...
Jugend-EM 02.08.2021

JEM: Annett Kaufmann spielt im Einzel und Doppel um Gold

Annett Kaufmann ist bei den Jugend-Europameisterschaften in Varazdin (Kroatien) auch im Einzel auf Goldkurs. Nach dem Finaleinzug im Doppel zusammen mit Bianca Mei Rosu (Rumänien) besiegte die Europe Youth-Top-Ten-Siegerin im Einzel-Halbfinale die Irin Sophie Early deutlich mit 4:1.
weiterlesen...
Jugend-EM 01.08.2021

JEM: Annett Kaufmann souverän ins Viertelfinale / 2 Medaillen im Doppel

Bereits vor dem Schlusstag der Altersklasse U15 hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) bei den 63. Jugend-Europameisterschaften in Varazdin die Medaillengewinne drei und vier sicher, ein fünfter ist außerdem zum Greifen nah.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH