Anzeige
Deutschlands Schüler jubeln gegen Tschechien (Foto: Ahlert)
Schüler mit zwei Siegen, aber noch nicht im Achtelfinale / Schülerinnen vorzeitig Gruppensieger

JEM: Sechs Vorrundenspiele am Marathon-Dienstag

MS 27.07.2021

Varazdin/Frankfurt. Am heutigen Dienstag fällt der Startschuss zum zweiten Teil der Jugend-Europameisterschaften 2021. Nach den letzten Trainingseinheiten gestern in der Haupthalle greifen ab heute die Nationalmannschaften Schülerinnen und Schüler in das Geschehen ein. Die Bundestrainer Lara Broich und Chris Pfeiffer erklärten unisono: "Alle sind fit und bereit. Es kann losgehen."

Die Eröffnung des Mannschafts-Wettberbs wird zum Marathontag: Die DTTB-Teams bestreiten in den Vierergruppen der 1. Kategorie heute sämtliche Spiele. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der vier Gruppen qualifizierten sich direkt für das Achtelfinale am Mittwochabend. Bei den Schülerinnen (35 Mannschaften am Start) erreichen zudem ebenfalls die drei besten Gruppendritten und bei den Schülern (38 Teams) die zwei besten Drittplatzierten die Runde der besten 16. Die restlichen Plätze werden am Mittwochvormittag in Play-off-Begegnungen vergeben. 

Eine der sechs deutschen Spiele am ersten EM-Tag, das Duell zwischen Deutschland und Portugal in der Schülerinnen-Gruppe A, ist ab 13.20 Uhr im Live-Stream (Tisch 1) zu sehen, der von der ETTU das gesamte Turnier über von zwei Tischen übertragen wird.

Schülerinnen souverän zum Gruppensieg

Drei Spiele, drei Siege. Deutschlands Schülerinnen untermauerten ihre Favoritenstellung in allen drei Gruppenspielen erfolgreich. Dem 3:0-Auftakt über Ungarn folgte gegen das starke Portugal ein 3:1-Erfolg, der schon vorzeitig den Gruppensieg sicherstellte. Der Abschluss des Tages war ein deutlicher Erfolg über das sieglose Schweden, bei dem die Debütantinnen Josephine Neumann und Faustyna Stefanska im Doppel ihre EM-Premiere feierten und nach anfänglicher Nervosität mit einer feinen Leistung den Schlusspunkt zum 3:0-Sieg der DTTB-Auswahl markierten. Bundestrainerin Lara Broich war mit Tag sehr zufrieden: "Das Spiel gegen Ungarn war ein ordentlicher Auftakt. Danach haben sich die Mädels gegen Portugal noch einmal gesteigert. Wir wussten, dass das eine schwierigere Aufgabe wird, da Portugal in Pinto über eine gute Nummer eins verfügt. Aber die Mädels haben das sensationell gut gemacht, auch Mia trotz ihrer Niederlage. Auch Josephina und Faustyna auf der Bank haben die beiden anderen toll nach vorne gepusht und im letzten Spiel gegen Schweden auch ihren ersten EM-Einsatz toll gemeistert. Eine gute Leistung an diesem Marathon-Tag, darauf können wir aufbauen."

Starke Schüler als Gruppenbeste im Achtelfinale

Auf die Minute fit zeigten sich die Schüler, die das schwere Auftaktmatch gegen die an Position eins in der Gruppe C gesetzten Tschechen nach einem 0:2-Rückstand noch drehten. Bundestrainer Chris Pfeiffer sagte: "Ein Willenssieg der Jungs, das war ein prima Auftakt." Im zweiten Spiel siegten die Deutschen zwar auch klar mit 3:0 über Italien. Statt des erhofften Duells um Platz eins gegen Russland ging es im dritten Duell mit Russland allerdings immer noch um die Plätze eins bis drei, nachdem die Russen Tschechien im zweiten Durchgang mit 0:3 unterlegen waren. Im letzten Gruppenmatch lag Deutschland in den beiden ersten Einzeln mit 2:1 nach Sätzen vorn, gab aber beide ab. Am Ende stand eine 0:3-Niederlage. Das DTTB-Team qualifizierte sich aber mit zwei Gruppensiegen als bester Gruppendritter für das Achtelfinale.

Ergebnisse und Livestream

Weitere Links


Mannschafts-Wettbewerbe U15


Dienstag, 27. Juli

Vorrunde Schülerinnen-Mannschaft, Gruppe A

Deutschland – Ungarn 3:0

Mia Griesel - Emma Szosznyak 3:1 (9,-8,7,5)
Annett Kaufmann - Nora Tanacs 3:0 (7,3,8)
Griesel/Kaufmann - Tanacs/Evelin Muller 3:1 (-9,6,6,7)

Portugal – Schweden 3:0
Deutschland – Portugal 3:1
Annett Kaufmann - Mariana Santa Comba 3:0 (7,5,3)
Mia Griesel - Matilde Pinto POR 2:3 (-7,-8,11,8,-8)
Griesel/Kaufmann - Pinto/Santa Combo 3:0 (5,9,9)
Annett Kaufmann - Matilde Pinto 3:0 (3,5,8)
Ungarn - Schweden 3:2
Deutschland – Schweden 3:0
Mia Griesel - Agnes Svensson 3:0 (5,8,8)
Annett Kaufmann - Josephina Fred 3:0 (8,1,3)
Josephina Neumann/Faustyna Stefanska - Svensson/Fred 3:1 (-9,10,6,9)

Portugal - Ungarn 1:3
Endstand Gruppe A
1. Deutschland 3:0, 2. Ungarn 2:1, 3. Portugal 1:2, 4. Schweden 0:3
Deutschland als Gruppensieger direkt für das Achtelfinale qualifiziert

Vorrunde Schüler-Mannschaft, Gruppe C*


Deutschland – Tschechien 3:2
Lleyton Ullmann - Martin Sip 1:3 (-8,-5,-9,-5)
Luis Kraus - Stephan Brhel 3:2 (-9,6,-8,4,8)
Ullmann/Kraus - Sip/Jindrich Moravek 3:0 (1,7,4)
Luis Kraus - Martin Sip 0:3 (-4,-6,-5)
Lleyton Ullmann - Stephan Brhel 3:0 (9,6,6)

Russland - Italien 3:0
Deutschland – Italien 3:0

Lleyton Ullmann - Giacomo Allagranza 3:0 (8,7,5)
Luis Kraus - Daniele Spagnolo 3:1 (-5,7,5,9)
Ullmann/Kraus - Allagranza/Spagnolo 3:0 (8,8,6)

Tschechien - Russland 3:0
Deutschland – Russland 0:3
Lleyton Ullmann - Aleksei Samokhin 2:3 (-7,2,5,-9,-3)
Luis Kraus - Roman Vinogradov 2:3 (-8,7,6,-7,-6)
Ullmann/Kraus -
Samokhin/Bator Radnaev 0:3 (-5,-7,-2)

Tschechien - Italien 3:1
Endstand Gruppe C
1. Tschechien 2:1 (5:3), 2. Russland 2:1 (3:3), 3. Deutschland 2:1 (3:5), 4. Italien 0:3
Deutschland als bester Gruppendritter direkt für das Achtelfinale qualifiziert

Mittwoch, 28. Juli

5 Play-Off-Spiele Schülerinnen-Mannschaft um den Einzug in das Achtelfinale*
10.00 Uhr
*Der schlechteste Gruppendritte der Level-1-Gruppen (A bis D) spielt gegen den Sieger der Level-2-Gruppe I. Die Vorrundenvierten der Level-1-Gruppen (A bis D) spielen gegen die Sieger der Level-2-Gruppen (E bis H).

6 Play-Off-Spiele Schüler-Mannschaft um den Einzug in das Achtelfinale*
12.30 Uhr
*Die zwei schlechteren Gruppendritten der Level-1-Gruppen (A bis D) spielen gegen die Sieger der Level-2-Gruppen I und J. Die Vorrundenvierten der Level-1-Gruppen (A bis D) spielen gegen die Sieger der Level-2-Gruppen (E bis H).

Achtelfinale Schülerinnen-Mannschaft
17.00 Uhr
Achtelfinale Schüler-Mannschaft
19.30 Uhr


Donnerstag, 29. Juli

Viertelfinale Schülerinnen-Mannschaft / Platzierungsspiele 9-16
10.00 Uhr
Viertelfinale Schüler-Mannschaft / Platzierungsspiele 9-16
12.30 Uhr

Halbfinale Schülerinnen-Mannschaft / Platzierungsspiele 9-12 und 13-16
16.30 Uhr
Halbfinale Schüler-Mannschaft / Platzierungsspiele 9-12 und 13-16
19.00 Uhr

Freitag, 30. Juli

Beginn des Individualturniers
09.00-18.30 Uhr

Finale Schülerinnen-Mannschaft / Spiel um Platz 3
19 Uhr
Finale Schüler-Mannschaft / Spiel um Platz 3
19 Uhr


Das JEM-Aufgebot des DTTB

Schülerinnen (U15)
Annett Kaufmann (SV Böblingen), Mia Griesel (MTV Tostedt), Josephina Neumann (alter Verein: TTC Staffel / neuer Verein: TSV Langstadt), Faustyna Stefanska (TTG Nord-Holtriem)
Schüler (U15)
Lleyton Ullmann (TSV Sasel), Manuel Prohaska (SC Staig), Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor), Noah Hersel (1. FC Köln)
Mädchen (U19)
Sophia Klee (ESV Weil), Anastasia Bondareva (alter Verein: SV DJK Kolbermoor / neuer Verein: TTG Bingen/Münster-Sarsheim), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Leonie Berger (TTC Staffel), Sarah Rau (SC Niestetal)
Jungen (U19)
Kay Stumper (TTC Neu-Ulm), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Tom Schweiger (FC Bayern München), Hannes Hörmann (TV 1879 Hilpoltstein), Heye Koepke (Oldenburger TB)

Trainer:innen
U19 
Zhu Xiaoyong (Bundestrainer NK1 männlich)
Jaroslav Kunz (verantwortlicher Trainer NK1 weiblich)
Gianluca Walther (Assistenztrainer NK1 männlich)
Krisztina Toth (Referentin Leistungssport Bayern)
U15
Lara Broich (Bundestrainerin NK2 weiblich)
Chris Pfeiffer (Bundestrainer NK2 männlich)
Jessica Böhm (Assistenztrainerin NK2 weiblich)
Oliver Alke (compass Coach)

Physiotherapeutinnen
Maria Först
Annette Zischka

Organisationsleitung
Carina Beck 

Vertreter des Präsidiums
Ralf Tresselt (Vizepräsident Jugendsport)

Schiedsrichter:innen
Michael Zwipp (Oberschiedsrichter)
Ana Beja-Pütz (Schiedsrichterin)
Michaela Hübener (Schiedsrichterin)

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
DM Jugend-EM 11.08.2021

Annett Kaufmann: "Eine Medaille bei Olympischen Spielen wäre mein Traum"

Annett Kaufmann krönte sich Ende Juli und Anfang August bei den Europameisterschaften der Altersklasse U15 in Varazdin mit den Goldmedaillen im Einzel, Doppel und mit der Mannschaft,
weiterlesen...
Jugend-EM DM 10.08.2021

Kay Stumper: "Die Goldmedaille habe ich meinem Bruder geschenkt"

Kay Stumper darf sich freuen. Der Neu-Ulmer, der im OKtober seinen 19. Geburtstag feiert, ist der erste deutsche Jugend-Europameister seit Patrick Franziska.
weiterlesen...
Jugend-EM 02.08.2021

JEM: Dreifacher Triumph für Golden Girl Annett Kaufmann

Annett Kaufmann ist Europameisterin im Schülerinnen-Einzel! Die 15 Jahre alte Böblingerin krönte mit einem 4:0-Erfolg über die Ukrainerin Veranika Matiunina ihre herausragenden Leistungen bei den 63. Titelkämpfen in Varazdin.
weiterlesen...
Jugend-EM 02.08.2021

JEM: Nach Doppel-Titel greift Kaufmann auch im Einzel nach Gold

Annett Kaufmann hat sich nach dem Titel mit der Mannschaft bei den Jugend-Europameisterschaften in Varazdin (Kroatien) im Schülerinnen-Doppel ihre zweite Goldmedaille gesichert.
weiterlesen...
Jugend-EM 02.08.2021

JEM: Annett Kaufmann spielt im Einzel und Doppel um Gold

Annett Kaufmann ist bei den Jugend-Europameisterschaften in Varazdin (Kroatien) auch im Einzel auf Goldkurs. Nach dem Finaleinzug im Doppel zusammen mit Bianca Mei Rosu (Rumänien) besiegte die Europe Youth-Top-Ten-Siegerin im Einzel-Halbfinale die Irin Sophie Early deutlich mit 4:1.
weiterlesen...
Jugend-EM 01.08.2021

JEM: Annett Kaufmann souverän ins Viertelfinale / 2 Medaillen im Doppel

Bereits vor dem Schlusstag der Altersklasse U15 hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) bei den 63. Jugend-Europameisterschaften in Varazdin die Medaillengewinne drei und vier sicher, ein fünfter ist außerdem zum Greifen nah.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH