Anzeige
Unfassbare Freude beim Titelgewinn 2019: Anastasia Bondareva und Sophia Klee sind auch 2021 dabei (Foto: Steinbrenner)
Jugend-EM wird pandemiebedingt in zwei Turnierabschnitten durchgeführt

Jugend-EM: DTTB nominiert 18 Talente für Varazdin

06.07.2021

Frankfurt. Mit einem 18-köpfigen Aufgebot wird der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) in der zweiten Juli-Hälfte die Reise zu den 63. Jugend-Europameisterschaften antreten, die nach pandemiebedingter Pause 2020 in Varazdin ausgetragen werden. Die restriktiven Covid-19-Schutz- und Hygienevorkehrungen zum Schutz der Talente bleiben nicht ohne Einfluss auf die Organisation der Titelkämpfe in Kroatien. So werden die Altersklassen U15 der Schüler:innen und U19 der Mädchen und Jungen diesmal in zwei siebentägige Turnierabschnitte mit den Wettbewerben Mannschaft, Einzel, Doppel und Mixed gesplittet. Den Auftakt machen zunächst die U19-Konkurrenzen vom 18. bis 24. Juli. Nach einer zweitägigen Unterbrechung für die An- und Abreise werden anschließend in den U15-Konkurrenzen vom 27. Juli bis 2. August die neuen Champions ermittelt.

Medaillenverdächtige Nachwuchsteams

Dem Aufgebot des DTTB gehören mit der auch im nächsten Jahr noch spielberechtigten Sophia Klee und Anastasia Bondareva zwei Spielerinnen an, die 2019 mit der Mädchen-Mannschaft die Goldmedaille holten und damit für das herausragende Ergebnis der sieben Medaillengewinne von Ostrava sorgten. Bondareva profitiert in Varadzin übrigens wie Europe-Top-10-Sieger Kay Stumper und auch Daniel Rinderer von der Erweiterung der ältesten Turnierklasse um ein Jahr von bisher U18 auf nun U19.

Deutschlands Mädchen-Mannschaft, die in diesem Jahr durch Naomi Pranjkovic, Leonie Berger und Sarah Rau ergänzt wird, zählt auch 2021 wieder zum engen Kreis der medaillenverdächtigen Teams. Noch mehr gilt dies jedoch für das U15-Quartett der Schülerinnen, dem mit Siegerin Annett Kaufmann, Mia Griesel und Jele Stortz gleich drei Teilnehmerinnen am europäischen Ranglistenturnier angehören. Komplettiert wird die Mannschaft durch die junge Josephina Neumann.

Hochmotiviert geht auch die U19-Mannschaft der Jungen an den Start, deren Chancen allerdings durch das Fehlen von Mike Hollo (Hüft-Operation) eingeschränkt werden. Spitzenspieler Stumper, der wie Annett Kaufmann fleißig Medaillen bei den wenigen internationalen Vorbereitungsturnieren sammelte, wird in Varazdin unterstützt von Daniel Rinderer, Hannes Hörmann, Tom Schweiger und Heye Köpke.

Während diese drei Teams allesamt als Gruppenköpfe gesetzt in das Rennen um Edelmetall gehen, ist die Schüler-Auswahl mit Europe-Youth-Top-10-Starter Lleyton Ullmann, Manuel Prohaska, Luis Kraus und Pavel Sokolov in ihrer Gruppe nur an Position drei eingestuft. Die Auslosung für die Wettbewerbe Einzel, Doppel und Mixed erfolgt erst nach der Anreise der Teilnehmer:innen in Varazdin.

Sportdirektor Prause: „Erst einmal den Rhythmus finden“

Bei der letzten Jugend-EM vor zwei Jahren in Ostrava stand Deutschland siebenmal auf dem Treppchen. Bestes Ergebnis war der überragende Goldmedaillengewinn der Mädchen-Mannschaft, einmal gab es Silber und insgesamt fünfmal Bronze. Von Prognosen nimmt DTTB-Sportdirektor Richard Prause vor der Jugend-EM 2021 jedoch weitgehend Abstand: „Seit dem Beginn der Pandemie im März 2020 wurden im Jugendbereich weitaus weniger Wettkämpfe gespielt als bei den Erwachsenen. Es wird deshalb zunächst einmal spannend zu sehen sein, wie sich der Nachwuchs nun beim ersten richtig großen Turnier präsentiert. Außerdem muss man sehen, wie sich das neue Element der Änderung der Altersklassen von U18 auf U19 auf die Gesamtkonstellation des Turniers auswirkt.“

Wenn es in den entscheidenden Runden um die Podestplätze geht, hofft Prause aber natürlich darauf, dass auch deutsche Trikots vertreten sein werden. Der Sportdirektor erklärt: „Wir haben mit der einen oder anderen Mannschaft ganz gute Voraussetzungen. Wir hoffen deshalb, dass wir in den verschiedenen Wettbewerben, abgestuft nach unseren Setzungen, so erfolgreich sind, dass wir bei der Medaillenvergabe ein Wort mitreden können. Es gibt hier aber keinerlei Druck. Erst einmal müssen alle Spieler:innen ihren Rhythmus finden. Und dann schauen wir, wie es am Ende an den Tisch gebracht wird. Wie immer wird bei dem dichten Leistungsniveau in den Nachwuchsklassen auch die Tagesform eine große Rolle spielen.“ 

  


Das Aufgebot des DTTB in Varazdin

Spieler:innen

Schülerinnen (U15):
Annett Kaufmann (SV Böblingen), Mia Griesel (MTV Tostedt), Jele Stortz (DJK Offenburg), Josephina Neumann (TTC Staffel)
Schüler (U15): Lleyton Ullmann (TSV Sasel), Manuel Prohaska (SC Staig), Pavel Sokolov (TTG Marpingen-Alsweiler), Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor)
Mädchen (U19): Sophia Klee (ESV Weil), Anastasia Bondareva (SV DJK Kolbermoor), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Leonie Berger (TTC Staffel), Sarah Rau (SC Niestetal)
Jungen (U19): Kay Stumper (TTC Neu-Ulm), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Tom Schweiger (FC Bayern München), Hannes Hörmann (TV 1879 Hilpoltstein), Heye Koepke (Oldenburger TB)

Trainer:innen U19
Zhu Xiaoyong (Bundestrainer NK1 männlich)
Jaroslav Kunz (verantwortlicher Trainer NK1 weiblich)
Gianluca Walther (Assistenztrainer NK1 männlich)
Krisztina Toth (Referentin Leistungssport Bayern)

Trainer:innen U15
Lara Broich (Bundestrainerin NK2 weiblich)
Chris Pfeiffer (Bundestrainer NK2 männlich)
Jessica Böhm (Assistenztrainerin NK2 weiblich)
Oliver Alke (compass Coach)

Physiotherapeutinnen
Maria Först
Annette Zischka

Organisationsleitung
Carina Beck 

Vertreter des Präsidiums
Ralf Tresselt (Vizepräsident Jugendsport)

Schiedsrichter:innen
Michael Zwipp (Oberschiedsrichter)
Ana Beja-Pütz (Schiedsrichterin)
Michaela Hübener (Schiedsrichterin)

 

Die Auslosung der DTTB-Mannschaften für die Teamwettbewerbe

Mädchen (U19)
Gruppe D: Deutschland, Italien, Ungarn, Polen
Jungen (U19)
Gruppe C: Deutschland, Slowakei, Frankreich, Serbien
Schülerinnen (U15)
Gruppe A: Deutschland, Portugal, Ungarn, Schweden
Schüler (U15)
Gruppe D: Tschechien, Russland, Deutschland, Italien

Zur kompletten Auslosung auf der ETTU-Website


Rückblick: Die 7 DTTB-Medaillen in Ostrava 2019

Mädchen-Mannschaft (U18): Gold
Jungen-Mannschaft (U18): Bronze
Schülerinnen-Mannschaft (U15): Bronze:
Schüler-Mannschaft (U15): Bronze
Schüler-Doppel (U15): Bronze (Tom Schweiger/Vincent Senkbeil)
Schüler, Gemischtes Doppel (U15): Silber (Mike Hollo/Annett Kaufmann)
Schüler, Gemischtes Doppel /U15): Bronze (Felix Köhler/Naomi Pranjkovic)

weitere Artikel aus der Rubrik
DM Jugend-EM 11.08.2021

Annett Kaufmann: "Eine Medaille bei Olympischen Spielen wäre mein Traum"

Annett Kaufmann krönte sich Ende Juli und Anfang August bei den Europameisterschaften der Altersklasse U15 in Varazdin mit den Goldmedaillen im Einzel, Doppel und mit der Mannschaft,
weiterlesen...
Jugend-EM DM 10.08.2021

Kay Stumper: "Die Goldmedaille habe ich meinem Bruder geschenkt"

Kay Stumper darf sich freuen. Der Neu-Ulmer, der im OKtober seinen 19. Geburtstag feiert, ist der erste deutsche Jugend-Europameister seit Patrick Franziska.
weiterlesen...
Jugend-EM 02.08.2021

JEM: Dreifacher Triumph für Golden Girl Annett Kaufmann

Annett Kaufmann ist Europameisterin im Schülerinnen-Einzel! Die 15 Jahre alte Böblingerin krönte mit einem 4:0-Erfolg über die Ukrainerin Veranika Matiunina ihre herausragenden Leistungen bei den 63. Titelkämpfen in Varazdin.
weiterlesen...
Jugend-EM 02.08.2021

JEM: Nach Doppel-Titel greift Kaufmann auch im Einzel nach Gold

Annett Kaufmann hat sich nach dem Titel mit der Mannschaft bei den Jugend-Europameisterschaften in Varazdin (Kroatien) im Schülerinnen-Doppel ihre zweite Goldmedaille gesichert.
weiterlesen...
Jugend-EM 02.08.2021

JEM: Annett Kaufmann spielt im Einzel und Doppel um Gold

Annett Kaufmann ist bei den Jugend-Europameisterschaften in Varazdin (Kroatien) auch im Einzel auf Goldkurs. Nach dem Finaleinzug im Doppel zusammen mit Bianca Mei Rosu (Rumänien) besiegte die Europe Youth-Top-Ten-Siegerin im Einzel-Halbfinale die Irin Sophie Early deutlich mit 4:1.
weiterlesen...
Jugend-EM 01.08.2021

JEM: Annett Kaufmann souverän ins Viertelfinale / 2 Medaillen im Doppel

Bereits vor dem Schlusstag der Altersklasse U15 hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) bei den 63. Jugend-Europameisterschaften in Varazdin die Medaillengewinne drei und vier sicher, ein fünfter ist außerdem zum Greifen nah.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH