Benno Oehme feierte ein gelungenes EM-Debüt (Foto: Steinbrenner)
Jungen-Duo erreicht ohne Satzverlust die morgige Hauptrunde

Jugend-EM: Wetzel und Oehme meistern die Qualifikation

Marco Steinbrenner 20.07.2018

Cluj-Napoca. Wenn bei den 61. Jugend-Europameisterschaften in Cluj-Napoca am Samstag die erste Runde in den vier Einzel-Konkurrenzen ausgetragen wird, werden 14 DTTB-Starter in der Box stehen. Franziska Schreiner (Mädchen), Mike Hollo (Schüler), Sophia Klee sowie Naomi Pranjkovic (Schülerinnen) sind jeweils unter den Top 16 gesetzt und greifen erst am Sonntag ein.

Jungen: Felix Wetzel und Benno Oehme geben sich in der Qualifikation keine Blöße

Fünf Tage saßen Felix Wetzel und Benno Oehme auf der Bank des Jungen-Teams und feuerten ihre Mannschaftskollegen lautstark zum Gewinn der Bronzemedaille an. Heute durfte das Duo erstmals zum Schläger greifen und in die Box gehen. In der Einzel-Qualifikation wurden Wetzel und Oehme nicht ernsthaft gefordert. Bei seiner zweiten EM-Teilnahme setzte sich Felix Wetzel gegen Haris Taljanovic (Montenegro) mit 11:2, 11:7, 11:4 und 11:4 durch. „Ich war weniger nervös, als ich zuvor gedacht hatte“, verriet der 15-Jährige. Benno Oehme gab sich in seinem ersten Spiel bei einer Jugend-EM überhaupt keine Blöße und ließ dem Schotten Danny Bajwa beim 11:4, 11:6, 11:6 sowie 11:0 nicht den Hauch einer Chance. „Im Aufschlag-Rückschlag-Spiel hatte ich am Anfang nicht so ein gutes Gefühl. Das änderte sich aber schnell. Deshalb bin ich mit meiner Leistung auch zufrieden.“

Im Mixed-Wettbewerb beendeten die sieben im Einsatz gewesenen Doppel ihre Auftaktpartie erfolgreich. Franziska Schreiner/Cedric Meissner und Sophia Klee/Mike Hollo hatten ein Freilos.

Die DTTB-Spiele in den Individual-Konkurrenzen

Jungen-Einzel
Qualifikation
Benno Oehme – Danny Bajwa SCO 4:0 (4,6,6,0)
Felix Wetzel – Haris Taljanovic MNE 4:0 (2,7,4,4)

1. Runde (128)
Benno Oehme - Jonatan Mc Donald SWE, Samstag 9.30 Uhr
Kay Stumper – Samuel Da Silva POR, Samstag 9.30 Uhr
Felix Wetzel - Yu Khinhang AZE, Samstag 9.30 Uhr
Meng Fanbo – Arttu Pihkala FIN, Samstag 10.15 Uhr
Cedric Meissner – Bruno Nettarp SWE, Samstag 10.15 Uhr

Mädchen-Einzel
1. Runde (128)
Anastasia Bondarevva – Kastiaryna Vakhliayeva BLR, Samstag 11 Uhr
Laura Tiefenbrunner – Lena Grein LUX, Samstag 11 Uhr
Tu Wenna – Ozge Yilmaz TUR, Samstag 11.45 Uhr
Sarah Mantz – Selina Leitner AUT, Samstag 11.45 Uhr
Freilos: Franziska Schreiner

Jungen-Doppel
1. Runde (64)
Cedric Meissner/Patrik Juhasz HUN – Martin Andersen/Peter Svenningsen DEN, Samstag 14 Uhr
Meng Fanbo/Benno Oehme – Michail Diamantopoulos/Ioannis Damianis GRE, Samstag 14 Uhr
Kay Stumper/Felix Wetzel – Frantisek Onderka/Radek Skala CZE, Samstag 14 Uhr

Mädchen-Doppel
1. Runde (64)
Franziska Schriener/Laura Tiefenbrunner – Sarah Mantz/Denise Payet ENG, Samstag 14.30 Uhr
Anastasia Bondareva/Tu Wenna – Ning Jing/Chen Xingtai AZE, Samstag 15 Uhr

Jugend-Mixed
2. Runde (64)
Tu Wenna/Felix Wetzel - Nadezhda Bogdanova/Ioannis Sgouropoulos BLR/GRE, Samstag 16 Uhr
Cedric Meissner/Franziska Schreiner - Marta Nagypal/David Molnar HUN, Samstag 16.30 Uhr
Anastasia Bondareva/Kay Stumper - Ioanna Gerasimatou/Dimitrios Stamou GRE, Samstag 16.30 Uhr
Sarah Mantz/Benno Oehme - Kristina Kazantseva/Lev Katsman RUS, Samstag 16.30 Uhr
Laura Tiefenbrunner/Meng Fanbo - Martina Nino/John Oyebode ITA, Samstag 16.30 Uhr

1. Runde (128)
Tu Wenna/Felix Wetzel – Sinai Itzhaki/Guy Kouchly ISR 3:1 (6,5,-8,3)
Anastasia Bondareva/Kay Stumper – Katarina Strazar/Rok Trtnik SLO 3:1 (-9,6,5,5)
Sarah Mantz/Benno Oehme – Yoeke Gunsing/Thomas Baart NED 3:0 (10,12,6)
Laura Tiefenbrunner/Meng Fanbo – Kalina Hristova/Samuel Cyprich BUL/SVK 3:1 (-8,3,9,8)
Freilos: Franziska Schreiner/Cedric Meissner

Schüler-Einzel
1. Runde (128)
Hannes Hörmann – Daniel Hogye HUN, Samstag 8 Uhr
Felix Köhler – Silas Monteiro POR, Samstag 8 Uhr
Vincent Senkbeil – Erik Huzsvar HUN, Samstag 8.45 Uhr
Freilos: Mike Hollo

Schülerinnen-Einzel
1. Runde (128)
Leonie Berger – Sidelya Mutlu BUL, Samstag 12.30 Uhr
Annett Kaufmann – Lucie Farcy FRA, Samstag 13.15 Uhr
Freilose: Sophia Klee und Naomi Pranjkovc

Schüler-Doppel
1. Runde (64)
Hannes Hörmann/Felix Köhler – Felix Lebrun/Thibault Poret FRA, Samstag 17 Uhr
Mike Hollo/Vincent Senkbeil – Yücel Ocak/Ozgur Yilmaz TUR, Samstag 17 Uhr

Schülerinnen-Doppel
1. Runde (64)
Leonie Berger/Luciana Mitrofan ROU – Silvia Santos/Rezija Melke POR/LAT, Samstag 17.30 Uhr
Naomi Pranjkovic/Annett Kaufmann – Melanie Bernet/NIna Tullii SUI, Samstag 17.30 Uhr
Freilos: Sophia Klee/Elena Zaharia ROU

Schüler-Mixed
2. Runde (64)

Leonie Berger/Hannes Hörmann - Hana Arapovic/Filip Delincak CRO/SVK, Samstag 15.30 Uhr
Naomi Pranjkovic/Felix Köhler - Sabina Musajeva/Daniels Kogans LAT, Samstag 15.30 Uhr
Sophia Klee/Mike Hollo - Chrysi Fotiadou/Alexandros Madesis GRE, Samstag 16 Uhr
Annett Kaufmann/Vincent Senkbeil - Katarzyna Krolikowska/Dawid Kosmal POL, Samstag 16 Uhr

1. Runde (128)
Leonie Berger/Hannes Hörmann – Svetlana Dmitrienko/Denis Izumrudov RUS 3:1 (10,-6,3,5)
Naomi Pranjkovic/Felix Köhler – Vasylysa Kanunnikova/Oleksandr Malov UKR 3:0 (3,5,5)
Annett Kaufmann/Vincent Senkbeil – Charalampia Tzioni/Andreas Ioannides CYP 3:0 (1,6,5)
Freilos: Sophia Klee/Mike Hollo

Die Spiele an den Tischen 1 und 2 im Livestream

Die Ergebnisse in den Individual-Konkurrenzen

Zur JEM-Website des Veranstalters

weitere Artikel aus der Rubrik
Jugend-EM 25.07.2018

Jugend-EM: Noch intensiver arbeiten

Mit zwei Bronzemedaillen im Handgepäck kehrt die DTTB-Delegation am Mittwochabend von den 61. Jugend-Europameisterschaften aus Cluj-Napoca in die Heimat zurück. Das Jungen-Quintett gewann ebenso Edelmetall wie Mike Hollo im Schüler-Einzel.
weiterlesen...
Jugend-EM 24.07.2018

Jugend-EM: Steigerung während des Turniers

Es hat nicht sollen sein: Mike Hollo verpasste bei seiner zweiten Teilnahme an den Jugend-Europameisterschaften den Einzug in das Einzel-Endspiel bei den Schülern. Der 14-Jährige unterlag bei der 61. Auflage im rumänischen Cluj-Napoca dem Franzosen Myshaal Sabhi im Halbfinale mit 13:15, 5:11, 3:11 und 9:11.
weiterlesen...
Jugend-EM 24.07.2018

Jugend-EM: Mike Hollo verpasst das Endspiel

Bei den 61. Jugend-Europameisterschaften in Cluj-Napoca hat Mike Hollo das Endspiel im Schüler-Einzel verpasst. Der 14-Jährige unterlag im Halbfinale Myshaal Sabhi aus Frankreich mit 0:4. Hollo erhält damit am Nachmittag im Rahmen der Siegerehrung die Bronzemedaille überreicht. Es ist das zweite Edelmetall für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) in Rumänien. Zuvor hatte bereits das Jungen-Team Bronze erhalten.
weiterlesen...
Jugend-EM 23.07.2018

Jugend-EM: Hollo gibt sich mit Bronze nicht zufrieden

Wenn am Finaltag der 61. Jugend-Europameisterschaften in Cluj-Napoca die Halbfinalpartien im Schüler-Einzel ausgetragen werden, befindet sich auch ein Spieler des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in der Box. Mike Hollo hat sich bei seiner zweiten EM-Teilnahme für die Vorschlussrunde qualifiziert und damit schon jetzt die Bronzemedaille in der Tasche.
weiterlesen...
Jugend-EM 22.07.2018

Jugend-EM: Meng Fanbo sorgt für Paukenschlag

Auf einmal war es ganz still in der Sporthalle von Cluj-Napoca. Und das nicht ohne Grund, denn soeben hatte Meng Fanbo bei den 61. Jugend-Europameisterschaften den an Position drei gesetzten rumänischen Lokalmatadoren Cristian Pletea aus dem Einzel-Wettbewerb geschmissen.
weiterlesen...
Jugend-EM 21.07.2018

Jugend-EM: Niederlagen trotz guter Leistungen

Wenn bei den 61. Jugend-Europameisterschaften im rumänischen Cluj-Napoca am Sonntag um 11.30 Uhr die zweite Runde in den vier Einzel-Konkurrenzen beginnt, dürfen noch 15 der ursprünglich 18 gestarteten Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in die Box.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH
{footerPostJs}