JTFO & JTFP: Tischtennis-Auftakt mit dem Tag der Schulen / 64 Schulteams suchen ab morgen ihre Bundessieger

"Jugend trainiert" sucht in Berlin die besten Schulen

06.05.2019

Berlin/Frankfurt. Beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ suchen die besten Tischtennis-Schulteams aus 16 Bundesländern am Mittwoch und Donnerstag im Horst-Korber-Sportzentrum ihre Siegerinnen und Sieger des Schuljahres 2018/2019. "Jugend trainiert" ist seit heute im Gange: Am Eröffnungstag ist Tischtennis mit dem Tag der Schulen für rund 400 Berliner Jugendliche vertreten.

Rund 3.000 Sportlerinnen und Sportler und deren Betreuerinnen und Betreuer werden vom 7. bis 11. Mai in Berlin bei "Jugend trainiert für Olympia" (JTFO) zu den Finals der sechs olympischen Sportarten Tischtennis, Badminton, Basketball, Gerätturnen, Handball und Volleyball sowie bei "Jugend trainiert für Paralympics" (JTFP) zu den Endrunden der paralympischen Disziplinen Para-Tischtennis, Goalball und Rollstuhlbasketball zum Frühjahr-Ausgabe von "Jugend trainiert" in der Bundeshauptstadt erwartet. Zwei weitere Ausgaben, dann mit anderen Sportarten, folgen im Herbst und Winter 2019. 

Tag der Schulen mit 400 Jugendlichen

Im Rahmen von "Jugend trainiert" findet auch 2019 am Dienstag der Tag der Schulen statt, bei dem selbstverständlich auch das Schnuppermobil des DTTB mit Teamer Alexander Murek präsent sein wird. Rund 400 Berliner Jugendliche können das Tischtennis-Sportabzeichen ablegen, bei dem Kontroll-, Geschicklichkeits-, Effet-, Platzierungs- und Balanceübungen absolviert werden müssen. Und anschließend, oder alternativ, sich an zahlreichen Spielstationen wie beispielsweise Tischtennis-Roboter, Mini- und Midi-Tischen, Rundlauf, Schlaggeschwindigkeitsmessung und Ballmalerei vergnügen. "Wir freuen uns auf den Tag der Schulen in Berlin. Gestern hatten wir unseren Aufbautag, am Dienstagvormittag erwarten wir dann im Horst-Korber-Sportzentrum einen großen Andrang", sagt Marita Bugenhagen, die Leiterin des Referats Breitensport, die zusammen mit ihrer DTTB-Kollegin Janine Kötz und 20 Mitarbeitern des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) beim Tag der Schulen einen reibungslosen Ablauf garantiert.

20 BFD-ler aus ganz Deutschland im Einsatz

Die BFD-ler aus dem gesamten Bundesgebiet besuchen in Berlin zudem die von Daniel Hofmann, dem DTTB-Referenten für Freiwilligendienste geleiteten Bildungstage. Außerdem übernehmen sie beim Bundesfinale Tischtennis von "Jugend trainiert" die Spielleitung. Insgesamt 64 Mannschaften, die sich bei den jeweiligen Landesentscheiden durchgesetzt hatten, kämpfen bei JTFO in der Max-Schmeling-Halle um den Titel des Bundessiegers. Jeweils 16 Teams in zwei Altersklassen bei Mädchen und Jungen treten zunächst in Gruppen, dann in den K.-o.- und Platzierungsrunden gegeneinander an. Parallel zum JTFO-Bundesfinale steigt das Bundesfinale "Jugend trainiert für Paralympics", wo zehn Teams um den Titel spielen. Die Vorrunde wird am Mittwoch beginnen, die Endrunde 24 Stunden später am Donnerstag ausgetragen. Die Endspiele von JTFP und JTFO finden am Donnerstag statt. 

Paten für die Sportart Tischtennis bei "Jugend trainiert" sind Timo Boll und Nina Mittelham, die mit dem Städtischen Lessing-Gymnasium Düsseldorf, der Partnerschule des DTTB, selbst in Berlin am Start war und überzeugt ist: "Jugend trainiert ist eine tolle Möglichkeit, den sportlichen Wettbewerb in einem schulischen Umfeld zu erleben. Es ist gut für die persönliche Entwicklung, Sport und Spiel mit einer Zielsetzung zu verbinden - das ist ein wichtiger Lernprozess."

JTFO & JTFP: Der größte Schulsportwettbewerb der Welt

Seit nunmehr 1969 ist "Jugend trainiert für Olympia" aus dem Schulsport nicht mehr fortzudenken und hat sich in bisher 48 Auflagen zum größten Schulsportwettbewerb der Welt entwickelt. Im Schuljahr 2019/2020 feiert "Jugend trainiert" bereits sein 50-jähriges Jubiläum. Tischtennis ist seit 1981 Bestandteil von JTFO, 2012 wurde "Jugend trainiert" um JTFP  erweitert.

Die Teilnehmerzahlen von JTFO und JTFP sind mehr als beeindruckend und gelebte Inklusion: Jahr für Jahr nehmen an beiden Veranstaltungen bundesweit rund 800.000 Schülerinnen und Schüler teil. In drei Bundesfinals werden die besten Schulteams aus 16 Bundesländern und damit die Bundessiegerinnen und Bundessieger ermittelt. Mit Tischtennis sowie Badminton, Basketball, Gerätturnen, Handball und Volleyball sind sechs olympische Sportarten integriert in das Frühjahrs-Bundesfinale von "Jugend trainiert für Olympia". Tischtennis ist zudem Bestandteil des Pendants "Jugend trainiert für die Paralympics", in dem Goalball und Rollstuhlbsketball zwei weitere paralympische Sportarten vertreten sind. 


Links
Facebook: www.facebook.com/jugendtrainiert/
Instagram: www.instagram.com/jugendtrainiert/
YouTube: www.youtube.com/user/JTFOBerlin/
Twitter: www.twitter.com/jtfojtfp
tt.de: https://www.tischtennis.de/spielmit/jugend-trainiert-fuer-olympia.html

Ergebnisse
www.jugendtrainiert.com
www.sport-pol-online.de/jtfo

weitere Artikel aus der Rubrik
Mein Sport 30.07.2020

TTV Waltrop: Zurück an die Tische, ran an die Steinplatten

Covid-19 hat die Welt verändert. Zwar sorgen die Maße des Tisches automatisch für einen idealen Distanzhalter und machen Tischtennis zu einer der risikofreiesten Sportarten. Doch ohne maßgeschneiderte Schutz- und Hygienekonzepte öffnen sich auch nach dem Lockdown keine Hallen. Wir präsentieren Ihnen Vereine, in denen wieder Tischtennis gespielt wird. Heute: Der TTV Waltrop 99.
weiterlesen...
Mein Sport 28.07.2020

Interaktive Deutschlandkarte in Corona-Zeiten: Tragen Sie Ihre Halle ein!

Wo sind Hallen wieder geöffnet, wo noch geschlossen: Ergänzen Sie kostenlos Ihren Verein in der Online-Karte. Neben der Adresse können Sie Daten wie Trainingszeiten, Ansprechpartner, Homepage und ein Foto hinzufügen.
weiterlesen...
Mein Sport 25.07.2020

ESV Achim/Börßum: Erst die Schotten dicht, dann Kombitraining mit Tischtennis und Fitness

Covid-19 hat die Welt verändert. Zwar sorgen die Maße des Tisches automatisch für einen idealen Distanzhalter und machen Tischtennis zu einer der risikofreiesten Sportarten. Doch ohne maßgeschneiderte Schutz- und Hygienekonzepte öffnen sich auch nach dem Lockdown keine Hallen. Wir präsentieren Ihnen Vereine, in denen wieder Tischtennis gespielt wird. Heute: Die Tischtennis-Abteilung des ESV Achim/Börßum.
weiterlesen...
Mein Sport 22.07.2020

TV Eichelsdorf: Schulaktion beschert neue Kids - Corona zum Trotz

Covid-19 hat die Welt verändert. Zwar sorgen die Maße des Tisches automatisch für einen idealen Distanzhalter und machen Tischtennis zu einer der risikofreiesten Sportarten. Doch ohne maßgeschneiderte Schutz- und Hygienekonzepte öffnen sich auch nach dem Lockdown keine Hallen. Wir präsentieren Ihnen Vereine, in denen wieder Tischtennis gespielt wird. Heute: Die Tischtennis-Abteilung des TV Eichelsdorf.
weiterlesen...
Mein Sport 14.07.2020

TTV Gärtringen: Fast schon alles wieder beim Alten

Covid-19 hat die Welt verändert. Zwar sorgen die Maße des Tisches automatisch für einen idealen Distanzhalter und machen Tischtennis zu einer der risikofreiesten Sportarten. Doch ohne maßgeschneiderte Schutz- und Hygienekonzepte öffnen sich auch nach dem Lockdown keine Hallen. Wir präsentieren Ihnen Vereine, in denen wieder Tischtennis gespielt wird. Heute: Der TTV Gärtringen.
weiterlesen...
Mein Sport 10.07.2020

SCW Göttingen: Freude am Training verdrängt anfängliche Skepsis

Covid-19 hat die Welt verändert. Zwar sorgen die Maße des Tisches automatisch für einen idealen Distanzhalter und machen Tischtennis zu einer der risikofreiesten Sportarten. Doch ohne maßgeschneiderte Schutz- und Hygienekonzepte öffnen sich auch nach dem Lockdown keine Hallen. Wir präsentieren Ihnen Vereine, in denen wieder Tischtennis gespielt wird. Heute: Der SCW Göttingen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH