Die DTTB-Talente haben Spaß beim ersten Training in Korat (Foto: DTTB)
Entscheidungen über den Gruppensieg fallen am Montag gegen Ägypten und Indien

Jugend-WM: DTTB-Teams starten gegen Thailand und Peru

23.11.2019

Frankfurt. Am Sonntag beginnen in Thailand die Jugend-Weltmeisterschaften (24.11.-1.12.). Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) wird in Korat mit insgesamt acht Talenten vertreten sein, die im Team, im Einzel, im Doppel und im Mixed an den Start gehen. Den Auftakt machen bis einschließlich Mittwoch die Mannschaftswettbewerbe. Die an Position acht gesetzten DTTB-Teams starten gegen Thailand und Peru. 

Gute Bedingungen, hohe Temperaturen

Am Freitag traf die deutsche Delegation in Thailand ein, nach einem zweitägigen internationalen Trainingslager reiste das Team am frühen Samstagmorgen weiter von Bangkok in das rund 500 Kilometer entfernte Korat und bezog am WM-Ort das endgültige Mannschaftshotel. Der Erfahrenste in der DTTB-Delegation, Jungen-Bundestrainer Zhu Xiaoyong, zeigte sich von den Bedingungen angetan: "Die Unterkunft und die Tischtennishalle waren in Bangkok sehr gut. Auch die fünfstündige Weiterreise nach Korat war bestens organisiert. Hotel und Halle sind gut, alle sind sehr freundlich und hilfsbereit hier. Es sind wirklich Topbedingungen bei dieser Jugend-WM." Luftfeuchtigkeit, 35 Grad tagsüber und 25 Grad in der Nacht sorgten nur am ersten Tag bei Spielern und Spielerinnen noch für sichtbare Müdigkeit. Zumindest der Jetlag ist inzwischen verflogen, so die in Korat für die Betreuung der Mädchen-Auswahl zuständige Bundestrainern Lara Broich: "Alle haben sich inzwischen gut der Zeitumstellung angepasst." 

DTTB-Teams starten gegen Thailand und Peru

Insgesamt 16 Mannschaften nehmen bei Mädchen und Jungen an den Wettbewerben teil. Zwölf Mannschaften spielen zunächst in Dreiergruppen gegeneinander, den jeweils vier Topgesetzten bleibt indes die Gruppenphase am Sonntag und Montag erspart. Bei den Jungen sind - in dieser Reihenfolge  Russland, Taiwan, China und Frankreich die am besten eingestuften Teams, bei den Mädchen nehmen China, Japan, Russland und Taiwan die vier ersten Positionen ein. Zu den vier freigestellten Mannschaften gesellen sich im Viertelfinale am Montagabend die vier Gewinner der Vorrundengruppen.

Laut Setzung sind die beiden DTTB-Teams in ihren Dreiergruppen leicht favorisiert, bekommen es aber jeweils mit dem Neunten der Setzungsliste zu tun - bei den Mädchen Ägypten, bei den Jungen Indien. Bei den Jungen komplettiert Peru die Gruppe vier, bei den Mädchen Gastgeber Thailand. Die deutschen Nationalmannschaften beginnen am Sonntagnachmittag gegen das an Position 16 gesetzte Thailand (10 Uhr deutscher Zeit) beziehungsweise gegen das an 15 notierte Peru (10 Uhr). Am Montag folgen die voraussichtlich entscheidenden Duelle um den Vierteleinzug mit Ägypten (4 Uhr) und Indien (6.30 Uhr). 

Fünf von acht DTTB-Talenten haben bereits WM-Erfahrung

Bundestrainerin Lara Broich ist vor dem Start guter Dinge: "Die Mädels sind gut drauf und freuen sich darauf, heute erstmals in der WM-Halle trainieren zu können. Wir wollen unter die besten Acht, das wäre ein gutes Ergebnis für uns." Die Mädchen, die als amtierende Europameisterinnen in Korat antreten, peilen das Unternehmen Viertelfinale mit vier Spielerinnen an, die allesamt über WM-Erfahrung verfügen. Jugend-Olympionikin Franziska Schreiner (Hofstetten) und Anastasia Bondareva (Fehlheim) waren bereits 2017 in Italien und 2018 in Australien dabei, Sophie Klee startete 2017 in Riva del Garda, außerdem zählte Laura Tiefenbrunner (Schwabhausen) im Vorjahr in Bendigo zum Aufgebot für die Individualwettbewerbe.  

Auch Jungen-Bundestrainer Zhu Xiaoyong nimmt mit seiner Mannschaft Anlauf auf das Viertelfinale: "Wir sind die Nummer acht der Setzung. Die Teams vor uns im Ranking sind stärker als wir einzuschätzen. Wir wollen ins Viertelfinale und unsere Setzung bestätigen." Der Trainer der Saison 2016/2017 weiß allerdings auch, wie schwer das wird: "Indien ist Zweiter der Asienmeisterschaften hinter China, noch vor Japan und Südkorea. Das zeigt, wie gut das Team ist." Peru indes ist auch für Zhu ein unbeschriebenes Blatt: "Felix Wetzel ist der einzige von uns, der die Spieler etwas kennt, da sie teilweise im Trainingszentrum seines Vaters waren." Die DTTB-Auswahl, die sich als Dritter der kontinentalen Titelkämpfe die Thailand-Tickets sicherte, schickt einen Spieler mit WM-Erfahrung ins Rennen. Europe-Youth-Top-10-Sieger Kay Stumper (Ulm) stand bereits zweimal im Aufgebot für globale Titelkämpfe. Komplettiert wird das Quartett durch die WM-Neulinge Kirill Fadeev (Dortmund), Abwehrass Dominik Jonack (Hannover) und dem für Wiener Neustadt spielenden Bayern Felix Wetzel. 

Ergebnisse, Auslosungen, Infos auf der Webseite des Weltverbandes ITTF

Zum Livestream auf itTV


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM SONNTAG UND MONTAG (24./25.11.)

Mädchen, Gruppe 4
Deutschland - Thailand So 10 Uhr
Deutschland - Ägypten Mo 4 Uhr

Jungen, Gruppe 4
Deutschland - Peru So 12 Uhr
Deutschland - Indien Mo 6.30 Uhr

Viertelfinale
Mädchen-Mannschaft
10 Uhr
Jungen-Mannschaft
12.30 Uhr

DER ZEITPLAN AM DIENSTAG (26.11.)

Halbfinale
Mädchen-Mannschaft
10.30 Uhr
Jungen-Mannschaft
13 Uhr

DER ZEITPLAN AM MITTWOCH (27.11.)

Mixed
Vorrunde

4 Uhr
1. Runde (beste 64)
5.15 Uhr
2. Runde (beste 32)
8.15 Uhr

Finale
Mädchen-Mannschaft
10.30 Uhr
Jungen-Mannschaft
13 Uhr


INDIVIDUALWETTBEWERBE (28.11-1.12.)

Ergebnisse, Auslosungen, Infos auf der Webseite des Weltverbandes ITTF

DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DER JUGEND-WM

Jungen-Mannschaft und Jungen-Einzel
Kirill Fadeev (BV Borussia Dortmund), Dominik Jonack (Hannover 96), Kay Stumper (Einzelspielbetrieb: SSV Ulm/Mannschaftsspielbetrieb: TTC Neu-Ulm), Felix Wetzel (TTC Wiener Neustadt)

Mädchen-Mannschaft und Jungen-Einzel
Anastasia Bondareva (Einzelspielbetrieb: VfR Fehlheim/Mannschaftsspielbetrieb: SV DJK Kolbermoor), Sophia Klee (SC Niestetal/TuS Bad Driburg), Franziska Schreiner (TV 1921 Hofstetten), Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen)

Jungen-Doppel

Kay Stumper/Felix Wetzel, Kirill Fadeev/Dominik Jonack

Mädchen-Doppel
Sophia Klee/Anastasia Bondareva, Franziska Schreiner/Laura Tiefenbrunner  

Mixed
Kay Stumper/Anastasia Bondareva, Felix Wetzel/Sophia Klee, Kirill Fadeev/Franziska Schreiner, Dominick Jonack/Laura Tiefenbrunner

Trainer
Lara Broich (Bundestrainerin NKII weiblich)
Zhu Xiaoyong (Bundestrainer NK I männlich)
Gianluca Walther (Assistenztrainer NKI männlich )

Psychologe
Dr. Christian Zepp (Frechen)

Mannschaftsarzt
Dr. Thomas Garn (Düsseldorf)

Physiotherapeutinnen
Anna Lisa Stark (Köln)
Annette Zischka (Olympiastützpunkt Hessen)

weitere Artikel aus der Rubrik
Internationale Turniere 01.12.2019

Jugend-WM: Drei Individual-Titel für Japan, zwei für China

Die Jugend-Weltmeisterschaften in Korat (Thailand) endeten, Teamwettkonkurrenzen eingeschlossen, mit insgesamt vier Goldmedaillen für China und drei für Japan, das durch die starken Vorstellungen seiner Mädchen in den Individualwettbewerben allerdings drei von fünf Titeln gewann.
weiterlesen...
Internationale Turniere 30.11.2019

Jugend-WM: Sophia Klee als letzte Deutsche ausgeschieden

Die Jugend-Weltmeisterschaften in Korat (Thailand) sind für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) seit dem Vormittag endgültig beendet. Als letzte deutsche Teilnehmerin unterlag Sophia Klee in der Runde der besten 32 der Italienerin Jamila Laurenti in vier Sätzen.
weiterlesen...
Internationale Turniere 28.11.2019

Jugend-WM: Schreiner, Klee und Fadeev mit Hauptfeld-Chancen

Bei den den Jugend-Weltmeisterschaften in Thailand ruhen nach dem ersten von eineinhalb Qualifikationstagen im Einzel die Hoffnungen auf das Erreichen der 32-köpfigen Hauptfelder auf den Schultern von Franziska Schreiner, Sophia Klee und Kirill Fadeev.
weiterlesen...
Internationale Turniere 27.11.2019

Jugend-WM: Mixed Stumper/Bondareva erreicht Achtelfinale

Das Duo Kay Stumper/Anastasia Bondareva hat bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Thailand das Achtelfinale im Mixed erreicht und trifft nun am Freitag auf die an Position zwei gesetzten Chinesen Xiang Peng/Kuai Man.
weiterlesen...
Internationale Turniere 26.11.2019

Jugend-WM: Gute siebte Plätze für beide DTTB-Teams

Mit guten siebten Plätzen haben die Mädchen und die Jungen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) den Mannschaftswettbewerb bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Thailand beendet.
weiterlesen...
Internationale Turniere 26.11.2019

Jugend-WM: DTTB-Teams spielen um Platz 7

Nach 0:3-Niederlagen in ihren ersten Platzierungsspielen um die Ränge fünf bis acht ist für Deutschlands Nachwuchs-Nationalmannschaften bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Thailand maximal Rang sieben möglich.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH