Das Mixed Stumper/Bondareva, hier mit Bundestrainer Zhu Xiaoyong, steht im Achtelfinale
Am Donnerstag beginnen in Korat die Einzelwettbewerbe

Jugend-WM: Mixed Stumper/Bondareva erreicht Achtelfinale

27.11.2019

Korat. Das Duo Kay Stumper/Anastasia Bondareva hat bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Thailand das Achtelfinale im Mixed erreicht und trifft nun am Freitag auf die an Position zwei gesetzten Chinesen Xiang Peng/Kuai Man. Am Donnerstag beginnen in Korat die Einzelwettbewerbe mit den Vorrundenspielen, am Abend muss außerdem das erste deutsche Doppel an den Tisch. Außerdem wurden die Team-Wettwettbewerbe entschieden, in denen Titelverteidiger China erneut zweimal Gold holte. Die DTTB-Vertretungen der Mädchen und Jungen hatten sich gestern jeweils Platz sieben gesichert.  

Wetzel/Klee vergeben Führung im Entscheidungssatz

Souveräne Auftritte gegen die Inder Deepit Patil/Prapti Sena sowie die starken Polen Maciej Kubik/Anna Wegrzyn absolvierten Kay Stumper/Anastasia Bondareva und zogen vollkommen verdient in das Achtelfinale des Mixed-Wettbewerbs ein. Bundestrainer Zhu Xiaoyong sagte: "Die beiden habe heute gut gespielt. Im Achtelfinale wird es natürlich sehr schwer, aber sie werden alles versuchen." Am Freitag um 4 Uhr deutscher Zeit wartet im Kampf um den Einzug in die Runde der besten Acht mit den an Position zwei gesetzten Chinesen Xiang Peng/Kuai Man eine überaus hohe Hürde. Xiang Peng ist zudem auch im Jungen-Einzel der Favorit auf den Titel. 

Ganze drei Punktgewinne fehlten dem gemischten Doppel Felix Wetzel/Sophia Klee, um ebenfalls in der Runde der besten 16 zu stehen. Die Deutschen, die zuvor die thailändisch-chinesische Kombination Yanapong Panagitgun/Chen Yi aus dem Turnier warfen, hatten bei einer 8:4-Führung im Entscheidungssatz gegen Ivor Ban (Kroatien) und Kornelija Riliskyte (Litauen) den Sieg bereits dicht vor Augen, machten aber anschließend keinen Punkt mehr. Jungen-Bundestrainer Zhu Xiaoyong: "Das ist sehr schade für Felix und Sophia. Es war eine gute Chance da, um als zweites Mixed das Achtelfinale zu erreichen." Ausgeschieden sind im Durchgang der besten 32 Kirill Fadeev/Franziska Schreiner, die das Pech hatten, früh auf die Chinesen Xu Yingbin/Shi Xunyao zu treffen. Gleich im ersten Spiel unterlag die Abwehr-Angriff-Kombination Dominik Jonack/Laura Tiefenbrunner den starken Indern Raegan Albuquerque/Diya Parag Chitale.

Einzel-Qualifikation: Nur die Gruppensieger erreichen das Hauptfeld

Im Einzel müssen die acht DTTB-Talente ausnahmslos in der Vorrunde an den Start. Am Donnerstag und am Freitagvormittag fallen die Entscheidungen, welche 16 Jungen und 16 Mädchen aus der Qualifikation den Sprung in das 32-köpfige Hauptfeld schaffen. 

"Aus den Vierergruppen erreichen jeweils nur die Sieger das Hauptfeld. Das ist nicht einfach", sagt Zhu Xiaoyong, der die besten Chancen auf ein Weiterkommen bei Kay Stumper sieht. Der Europe-Youth-Top10-Sieger ist zwar als höchstplatzierter Spieler seiner Gruppe im ITTF-Ranking auf dem Papier der Favorit, hat allerdings eine für ihn kniffelige Gruppe erwischt, wie Zhu Xiaoyong weiß: "Gegen Beh Kun Ting aus Singapur hat er schon einmal verloren, und gegen den Schweden Martin Friis bisher noch nie gewonnen. Die Gruppe ist für Kay machbar, es wird jedoch nicht einfach. Für die anderen drei wird es noch schwerer, aber wir alles versuchen." In den Gruppen von Kirill Fadeev, Dominik Jonack und Felix Wetzel sind Hiroto Shinozuka (Japan), der Chinese Liu Yebo beziehungsweise Huang Yan-Cheng (Taiwan) die Favoriten.

Bei den Mädchen geht das komplette deutsche Quartett als Gruppenkopf in die eineinhalbtägige Qualifikation. Ein Selbstläufer wird das Weiterkommen allerdings nicht. Auf Franziska Schreiner warten mit Lee Wan-Hsuan (Taiwan) und Zhou Yingji (Singapur) gleich zwei Kontrahentinnen aus Asien. Sophias Klees gefährlichste Kontrahentin um den Gruppensieg ist die Inderin Manushree Patil. Laut Setzung ist die Australierin Parleen Kaur Laura Tiefenbrunner in Laura Tiefenbrunners Gruppe zu beachten. Kim Kung Yong vom WM-Dritten Nordkorea scheint allerdings in der Lage, die Setzung durcheinanderzurütteln. Ähnliches gilt für die Gruppe von Anastasia Bondareva, in der in Gestalt von Kim Un Song gleich im ersten Einzel eine gefährliche nordkoreanische Hürde auf die Hessin wartet. An Position zwei ist in Bondarevas Gruppe allerdings die Russin Anastasia Kolish gesetzt.

 

Ergebnisse, Auslosungen, Infos auf der Webseite des Weltverbandes ITTF

Zum Livestream auf itTV


INDIVIDUALWETTBEWERBE

DIE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN AM MITTWOCH (27.11.)


MIXED

1. Runde (beste 64)
Kirill Fadeev/Franziska Schreiner - Finn Luu/Parleen Kaur AUS 3:1 (-16,6,9,5)
Felix Wetzel/Sophia Klee - Yanapong Panagitgun THA/Chen Yi CHN 3:2 (4,-6,-9,9,9)
Kay Stumper/Anastasia Bondareva - Deepit Patil/Prapti Sen IND 3:0 (9,6,7)
Dominik Jonack/Laura Tiefenbrunner - Raegan Albuquerque/Diya Parag Chitale IND 0:3 (-8,-9,-5)
2. Runde (beste 32)
Kay Stumper/Anastasia Bondareva - Maciej Kubik/Anna Wegrzyn POL 3:0 (2,13,4)
Kirill Fadeev/Franziska Schreiner - Xu Yingbin/Shi Xunyao CHN 0:3 (-8,-5,-10)
Felix Wetzel/Sophia Klee - Ivor Ban CRO/Kornelija Riliskyte LTU 2:3 (-9,7,-9,10,-8)


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM DONNERSTAG/FREITAG (28.11./29.11)


MIXED


Achtelfinale

Kay Stumper/Anastasia Bondareva - Xiang Peng/Kuai Man CHN Fr 4 Uhr
Viertelfinale 
Fr 13.15 Uhr

MÄDCHEN-EINZEL

Gruppe 4

Franziska Schreiner - Paptchaya Hoarakkit THA Do 6.40 Uhr
Franziska Schreiner - Zhou Yingji SGP Do 12 Uhr
Franziska Schreiner - Lee Wan-Hsuan TPE Fr 4.45 Uhr

Gruppe 9
Sophia Klee - Vivian Oku NIG Do 8 Uhr
Sophia Klee - Gabriela Stepanova Do 13.30 Uhr
Sophia Klee - Manushree Patil IND Fr 6.15 Uhr

Gruppe 13
Laura Tiefenbrunner - Pakawan Karnthang THA Do 8.40 Uhr
Laura Tiefenbrunner - Kim Kung Yong PRK Do 14 Uhr
Laura Tiefenbrunner - Parleen Kaur AUS Fr 7 Uhr

Gruppe 14

Anastasia Bondareva - Kim Un Song PRK Do 8.40 Uhr
Anastasia Bondareva - Matilda Alexandersson AUS Do 14 Uhr
Anastasia Bondareva - Anastasia Kolish RUS Fr 7 Uhr


JUNGEN-EINZEL

Gruppe 1

Kay Stumper - Sebastian Gonzalez CHI Do 4 Uhr
Kay Stumper - Beh Kun Ting SGP Do 9.20 Uhr
Kay Stumper - Martin Friis SWE Fr 7.45 Uhr

Gruppe 2  
 
Kirill Fadeev - Andres Martinez CHI Do 4 Uhr
Kirill Fadeev - Anukram Jain IND Do 9.20 Uhr
Kirill Fadeev - Hiroto Shinozuka JPN Fr 7.45 Uhr

Gruppe 3
Dominik Jonack - Jamiu Ayanwale NIG Do. 4 Uhr
Dominik Jonack - Nicolas Degros BEL Do. 9.20 Uhr
Dominik Jonack - Liu Yebo CHN Fr. 7.45 Uhr

Gruppe 13
Felix Wetzel - Nicolas Burgos CHI Do 6 Uhr
Felix Wetzel - Huang Yan-Cheng TPE Do 11.20 Uhr
Felix Wetzel - Alexis Lebrun FRA Fr 10 Uhr


MÄDCHEN-DOPPEL

1. Runde (beste 64)
Anastasia Bondareva/Sophia Klee - Sophie Gauthier/ Joyce Xu CAN Do 15.10 Uhr
2. Runde (beste 32)
Franziska Schreiner/Laura Tiefenbrunner - N.N. Fr. 11 Uhr
Achtelfinale
Fr 14 Uhr


JUNGEN-DOPPEL

1. Runde (beste 32)
Dominik Jonack/Felix Wetzel - Maksim Grebnev/Lev Katsman RUS Fr 12 Uhr
Kirill Fadeev/Kay Stumper - Nicholas Lum/Finn Luu AUS Fr 12.30 Uhr
Achtelfinale
Fr 14.30 Uhr


MANNSCHAFTSWETTBEWERBE - ENDRUNDE


Mädchen-Mannschaft

Finale
China - Japan 3:1

Halbfinale

China - Nordkorea 3:1
Japan - Taiwan 3:0

Spiel um Platz 7
Deutschland - Frankreich 3:1 
Franziska Schreiner - Camille Lutz 3:1 (9,5,-10,10)
Sophia Klee - Prithika Pavade 1:3 (-8,3,-5,-10)
Anastasia Bondareva - Charlotte Lutz 3:1 (6,6,-8,3)
Franziska Schreiner - Prithika Pavade 3:0 (6,7,3)

Platzierungsspiele 5-8

Deutschland - USA 0:3
Franziska Schreiner - Rachel Sung 1:3 (4,-7,-10,-7)
Sophia Klee - Amy Wang 1:3 (-8,-3,9,-10)
Laura Tiefenbrunner - Rachel Yang 1:3 (-5,3,-9,-7)


Frankreich - Russland 0:3

Viertelfinale
China - Frankreich 3:0
Nordkorea - Russland 3:0
Japan - USA 3:1
Deutschland - Taiwan 2:3
Anastasia Bondareva - Yu Hsiu-Ting 0:3 (-7,-7,-9)
Franziska Schreiner - Chien Tung-Chuan 3:1 (7,-4,8,9)
Sophia Klee - Cai Fong-En 3:0 (10,7,9)
Franziska Schreiner - Yu Hsiu-Ting 1:3 (8,-8,-4,-6)
Anastasia Bondareva - Chien Tung-Chuan 0:3 (-5,-5,-5)


Jungen-Mannschaft

Finale
China - Taiwan 3:0

Halbfinale
China - Japan 3:2
Frankreich - Taiwan 0:3

Spiel um Platz 7
Deutschland - USA 3:0
Kay Stumper - Michael Minh Tran 3:1 (8,7,-9,6)
Kirill Fadeev - Kai Zarehbin 3:1 (8,-6,6,4)
Dominik Jonack - Victor Liu 3:0 (5,5,9)

Platzierungsspiele 5-8
Deutschland - Russland 0:3
Kirill Fadeev - Vladimir Sidorenko 2:3 (-8,8,10,-8,-7)
Felix Wetzel - Lev Katsmann 0:3 (-9,-7,-9)
Dominik Jonack - Maksim Grebnev 1:3 (-8,8,-6,-1)


Singapur - USA 3:2

Viertelfinale
Deutschland - China 0:3
Kay Stumper - Xiang Peng 0:3 (-14,-13,-8)
Kirill Fadeev - Xu Yingbin 0:3 (-6,-6,-4)
Felix Wetzel - Liu Yebo 0:3 (-9,-6,-6,


Russland - Japan 1:3
Frankreich - Singapur 3:0
Taiwan - USA 3:2


MANNSCHAFTSWETTBEWERBE - VORRUNDE 

Mädchen, Gruppe 4

Endstand: 1. Deutschland 2:0, 2. Ägypten 1:1, 3. Thailand 0:2

Ägypten - Thailand 3:1
Deutschland - Thailand 3:0
Franziska Schreiner - Pakawang Karnthang 3:0 (4,3,5)
Anastasia Bondareva - Thapanee Phomma 3:0 (9,8,6)
Sophia Klee - Pornkanok Maunghwan 3:0 (7,8,9)


Deutschland - Ägypten 3:0

Franziska Schreiner - Sara Elhakem 3:0 (6,6,4)
Anastasia Bondareva - Hend Fathy 3:2 (-9,-7,9,4,3)
Laura Tiefenbrunner - Alaa Yehia 3:1 (9,-7,6,6)

Jungen, Gruppe 4

Endstand: 1. Deutschland 2:0, 2. Indien 1:1, 3. Peru 0:2

Indien - Peru 3:0
Deutschland - Peru 3:0
Kay Stumper - Fellipe Duffoo 3:1 (5,-8,7,5)
Dominik Jonack - Jhon Loli 3:0 (5,5,2)
Kirill Fadeeev - Carlos Fernandez 3:1 (8,9,-8,7)


Deutschland - Indien Mo 3:2
Kay Stumper - Anukram Jain 3:0 (5,7,4)
Felix Wetzel - Raegan Albuquerque 3:0 (12,4,9)
Dominik Jonack - Payas Jain 2:3 (-9,-10,7,11,-3)
Kay Stumper - Raegan Albuquerque 2:3 (-8,-8,8,10,-5)
Felix Wetzel - Anukram Jain 3:2 (-4,2,-7,8,8)

 


INDIVIDUALWETTBEWERBE (28.11-1.12.)

Ergebnisse, Auslosungen, Infos auf der Webseite des Weltverbandes ITTF



STATISTIK JUGEND-WM: Die 19 DEUTSCHEN MEDAILLENGEWINNE

1 x Gold, 2 x Silber, 16 x Bronze


2004 Kobe (1 x Bronze)
Jungen-Mannschaft: 4. Deutschland (Patrick BAUM, Ruwen FILUS, Alexander KRIEGER, Dimitrij OVTCHAROV)  

2005 Linz (1 x Gold, 3 x Bronze
Jungen-Mannschaft: 3. Deutschland (Patrick BAUM, Ruwen FILUS, Steffen MENGEL, Dimitrij OVTCHAROV)
Jungen-Einzel: 1. Patrick BAUM (Deutschland)
Mädchen-Einzel: 3. Zhenqi BARTHEL (Deutschland)
Mixed: 3. Dimitrij OVTCHAROV / Amelie SOLJA (Deutschland)

2006 Kairo (4 x Bronze)
Jungen-Mannschaft: 3. Deutschland (Ruwen FILUS, Steffen MENGEL, Dimitrij OVTCHAROV, Markus SCHLICHTER)
Jungen-Einzel: 3. Dimitrij OVTCHAROV (Deutschland)
Mädchen-Einzel: 3. Amelie SOLJA / Rosalia STÄHR (Deutschland)
Mixed: 3. Ruwen FILUS / Amelie SOLJA (Deutschland)

2007 Palo Alto (1 x Bronze)
Mädchen-Einzel: 3. Amelie SOLJA (Deutschland)

2008 Madrid (1 x Silber, 1 x Bronze)

Mädchen-Mannschaft: 3. Deutschland (Kathrin MÜHLBACH, Amelie SOLJA, Petrissa SOLJA, Sabine WINTER)   
Mädchen-Einzel: 2. Amelie SOLJA (Deutschland)  

2009 Cartagena de Indias (1 x Silber)

Jungen-Mannschaft: 2. Deutschland (Philipp FLORITZ, Patrik FRANZISKA, Christoph SCHMIDL, Ricardo WALTHER)  

2010 in Bratislava (3 x Bronze)

Jungen-Mannschaft: 3. Deutschland (Patrick FRANZISKA, Arne HÖLTER, Niklas MATTHIAS, Florian WAGNER)
Mädchen-Mannschaft: 3. Deutschland (Anna KRIEGHOFF, Kathrin MÜHLBACH, Petrissa SOLJA, Sabine WINTER)
Jungen-Doppel: 3. Patrick FRANZISKA / Arne HÖLTER (Deutschland)

2012 Hyderabad (3 x Bronze)

Mädchen-Mannschaft: 3. Deutschland (Theresa KRAFT, Nina MITTELHAM, Anja SCHUH, Petrissa SOLJA) 
Mädchen-Einzel: 3. Petrissa SOLJA (Deutschland)
Mixed: 3. Frederick JOST / Petrissa SOLJA (Deutschland) 

DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DER JUGEND-WM

Jungen-Mannschaft und Jungen-Einzel
Kirill Fadeev (BV Borussia Dortmund), Dominik Jonack (Hannover 96), Kay Stumper (Einzelspielbetrieb: SSV Ulm/Mannschaftsspielbetrieb: TTC Neu-Ulm), Felix Wetzel (TTC Wiener Neustadt)

Mädchen-Mannschaft und Jungen-Einzel
Anastasia Bondareva (Einzelspielbetrieb: VfR Fehlheim/Mannschaftsspielbetrieb: SV DJK Kolbermoor), Sophia Klee (SC Niestetal/TuS Bad Driburg), Franziska Schreiner (TV 1921 Hofstetten), Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen)

Jungen-Doppel

Kay Stumper/Felix Wetzel, Kirill Fadeev/Dominik Jonack

Mädchen-Doppel
Sophia Klee/Anastasia Bondareva, Franziska Schreiner/Laura Tiefenbrunner  

Mixed
Kay Stumper/Anastasia Bondareva, Felix Wetzel/Sophia Klee, Kirill Fadeev/Franziska Schreiner, Dominick Jonack/Laura Tiefenbrunner

Trainer
Lara Broich (Bundestrainerin NKII weiblich)
Zhu Xiaoyong (Bundestrainer NK I männlich)
Gianluca Walther (Assistenztrainer NKI männlich )

Psychologe
Dr. Christian Zepp (Frechen)

Mannschaftsarzt
Dr. Thomas Garn (Düsseldorf)

Physiotherapeutinnen
Anna Lisa Stark (Köln)
Annette Zischka (Olympiastützpunkt Hessen)

weitere Artikel aus der Rubrik
Internationale Turniere 01.12.2019

Jugend-WM: Drei Individual-Titel für Japan, zwei für China

Die Jugend-Weltmeisterschaften in Korat (Thailand) endeten, Teamwettkonkurrenzen eingeschlossen, mit insgesamt vier Goldmedaillen für China und drei für Japan, das durch die starken Vorstellungen seiner Mädchen in den Individualwettbewerben allerdings drei von fünf Titeln gewann.
weiterlesen...
Internationale Turniere 30.11.2019

Jugend-WM: Sophia Klee als letzte Deutsche ausgeschieden

Die Jugend-Weltmeisterschaften in Korat (Thailand) sind für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) seit dem Vormittag endgültig beendet. Als letzte deutsche Teilnehmerin unterlag Sophia Klee in der Runde der besten 32 der Italienerin Jamila Laurenti in vier Sätzen.
weiterlesen...
Internationale Turniere 28.11.2019

Jugend-WM: Schreiner, Klee und Fadeev mit Hauptfeld-Chancen

Bei den den Jugend-Weltmeisterschaften in Thailand ruhen nach dem ersten von eineinhalb Qualifikationstagen im Einzel die Hoffnungen auf das Erreichen der 32-köpfigen Hauptfelder auf den Schultern von Franziska Schreiner, Sophia Klee und Kirill Fadeev.
weiterlesen...
Internationale Turniere 26.11.2019

Jugend-WM: Gute siebte Plätze für beide DTTB-Teams

Mit guten siebten Plätzen haben die Mädchen und die Jungen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) den Mannschaftswettbewerb bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Thailand beendet.
weiterlesen...
Internationale Turniere 26.11.2019

Jugend-WM: DTTB-Teams spielen um Platz 7

Nach 0:3-Niederlagen in ihren ersten Platzierungsspielen um die Ränge fünf bis acht ist für Deutschlands Nachwuchs-Nationalmannschaften bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Thailand maximal Rang sieben möglich.
weiterlesen...
Internationale Turniere 25.11.2019

Jugend-WM: DTTB-Mädchen unterliegen Taiwan im Viertelfinale mit 2:3

Deutschlands Mädchen haben bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Thailand mit einer 2:3-Niederlage gegen die favorisierte Mannschaft Taiwans den Einzug in die Medaillenränge knapp verpasst.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH