Anzeige
Hatten vor der WM noch nie zusammen gespielt: Griesel/Redzimski (Foto: WTT)
Kay Stumper souverän im Achtelfinale - Sophia Klee nervenstark / Aus für Rinderer und Pranjkovic

JWM: Griesel gewinnt Bronze / Gemischte Tagesbilanz im Einzel

BP 05.12.2021

Vila Nova de Gaia. Halbfinale verloren, Bronze gewonnen. Mia Griesel und ihr polnischer Mixedpartner Milosz Redzimski freuen sich über Edelmetall in der Mixedkonkurrenz. Im Einzel lief es für das deutsche Team gemischt. Vor allem Kay Stumper überzeugte und Sophia Klee bewies Nervenstärke. (Fotos: WTT)

U15-Mixed: Griesel gewinnt Bronze

Für den ganz großen Coup hat es dann für das deutsch-polnische Mixed Mia Griesel und Milosz Redzimski doch nicht gereicht. Im Halbfinale unterlagen sie dem japanischen Duo Miwa Harimoto und Sora Matsushima mit 0:3-Sätzen. Lediglich im dritten Durchgang hatten sie bei 10:9 die Möglichkeit, das Halbfinale noch einmal offen zu gestalten. Trotz der Niederlage ist die Freude über eine Medaille bei einer Weltmeisterschaft aber groß. "Ich bin sehr zufrieden mit dem 3. Platz. Das habe ich am Anfang gar nicht erwartet. Spielerisch war das nicht so gut, aber die Gegnerinnen waren auch sehr gut. Vor allem der letzte Satz war etwas unnötig, da habe ich viele einfache Fehler gemacht. Letztendlich freue ich mich aber einfach über Bronze", so Griesel nach dem Spiel.

U15-Einzel: Ullmann im Achtelfinale / Griesel und Kaufmann steigen erst im Achtelfinale ein

Als einziger Deutscher in den Schüler-Einzelkonkurrenzen musste heute Lleyton Ullmann in der ersten Runde an den Tisch. Gegen den Ägypter Yassin Wael startet er etwas wackelig und verlor Durchgang eins. Am Ende siegte er aber souverän in fünf Sätzen. "Am Anfang bin ich etwas schleppend reingekommen. Dann haben wir aber die Taktik umgestellt und ich konnte meine Nervosität auch etwas ablegen." Im Achtelfinale trifft er auf David Szantosi aus Ungarn.

Dank zweier Freilose stehen dort bereits die beiden deutschen Starterinnen Mia Griesel und Annett Kaufmann. Letztere trifft morgen auf Zlata Terekhova aus Russland, Griesel spielt gegen die Französin Clea de Stoppeleire.

U19-Einzel: Stumper stark, Klee nervenstark

Eine überzeugende Leistung bot Deutschlands Nachwuchshoffnung Kay Stumper. Seinem Doppelpartner bei dieser WM Hiroto Shinozuko aus Japan ließ der Ulmer keine Chance, obwohl er zuvor noch nie gegen ihn gewonnen hatte. In den entscheidenen Phasen war Stumper hellwach und musste lediglich Satz vier abgeben: "Es war ein sehr anstrengendes Spiel, der 1. und 3. Satz waren sehr eng, aber ich bin dann immer besser ins Spiel gekommen", so Stumper nach dem Spiel. Sichtlich unglücklich ist die Nummer zwei der Jugend-Weltrangliste über seinen nächsten Gegner aus China Xiang Peng, der bei den Jugend-Weltmeisterschaften 2019 im Finale 3:0 gegen Truls Möregard triumphieren konnte. "Ehrlich gesagt kann ich die Auslosung da nicht verstehen. Ich habe gegen ihn schon deutlich verloren, es war aber auch schon eng. Ich werde alles versuchen." Grund für die teils ungleiche Auslosung ist die Setzung nach der Jugend-Weltrangliste, in der aufgrund fehlender Einsätze keine asiatischen Spieler unter den Top 100 gelistet sind.

Sophia Klee hatte hingegen insofern Losglück, als dass sie mit Anastasiya Dymytrenko aus der Ukraine eine Europäerin als Erstrunden-Gegnerin hatte. Die letzten beiden Begegnungen hatte sie jedoch deutlich verloren und auch heute schien es nach dem 0:2-Satzrückstand ähnlich zu laufen. "Sie hat ein sehr unangenehmes Spiel und spielt mich sehr gut an. Nach den ersten beiden Sätzen habe ich mich dank Trainerhilfe auch wieder reingekämpft und wieder an mich geglaubt", analysierte Klee nach dem Spiel. Im Entscheidungssatz bewies die Hessin in Diensten von Weinheim dann große Nervenstärke, als sie ein 8:10 noch in ein 12:10 umdrehen konnte. Im Achtelfinale wartet jetzt die Türkin Ece Harac.

Insgesamt sechs Matchbälle abwehren konnte auch Daniel Rinderer in seiner Partie gegen den an Nummer vier gesetzten Kroaten Ivor Ban. Am Ende verlor er aber hauchdünn mit 11:13 im siebten Satz. "Ich habe in den letzten Monaten drei mal gegen ihn gespielt und konnte eine Partie gewinnen. Ich wusste also, dass es ein Spiel auf Augenhöhe wird. Leider habe ich am Anfang die engen Sätze unglücklich verloren und konnte es am Ende trotz sechs abgewehrter Matchbälle nicht mehr drehen." Auch Naomi Pranjkovic konnte ihre Spiel in der ersten Runde gegen die ballsichere Lokalmatadorin Ines Matos nicht gewinnen - am Ende stand ein 2:4 auf der Anzeigetafel: "Leider habe ich die Taktik nicht so konsequent befolgt und es nicht geschafft, sie auszuspielen. Im offenen Spiel hält sie den Ball sehr gut und macht keine Fehler. Mein Aufschlag-Rückschlag-Spiel war heute auch einfach nicht gut genug", so die Bayerin nach dem Spiel.

Sechs Partien mit deutscher Beteiligung am Montag

Insgesamt sechs Mal müssen DTTB-Akteure am Montag an die Tische im Pavilhão Desportivo Municipal de Gaia. Dann auch wieder im Mädchen-Doppel, wo Annett Kaufmann und Mia Griesel die große Chance auf ein WM-Finale nutzen wollen. Los geht es um 11.45 Uhr - dann auch wieder im Facebook-Livestream der ITTF.

Alle Ergebnisse und Ansetzungen auch hier.

Die Ergebnisse des Tages und Ansetzungen für Montag

Jugend 15

Mädchen-Einzel, Achtelfinale
Mia Griesel – Clea De Stoppeleire FRA 13.15 Uhr, Tisch 4
Annett Kaufmann – Zlata Terekhova RUS 11.45 Uhr, Tisch 3

Mädchen-Einzel, 1. Runde (32)
Mia Griesel, Freilos
Annett Kaufmann, Freilos

Jungen- Einzel, Achtelfinale
Lleyton Ullmann - David Szantosi HUN 12.30 Uhr, Tisch 4

Jungen-Einzel, 1. Runde (32)
Lleyton Ullmann – Yassin Wael EGY 4:1 (-6,4,4,8,7,)

Mädchen-Doppel, Halbfinale
Mia Griesel /Annett Kaufmann -Anna Hursey/Matilde Pinto WAL/POR 18.30 Uhr, Tisch 1

Mixed-Halbfinale
Mia Griesel/Milosz Redzimski POL - Miwa Harimoto/Sora Matsushima JPN 0:3 (-6,-6,-10)
Bianca Mei Rosu/Iulian Chirita ROU - Cheng Pu-Syuan/Chang Yu-An TPE 3:0 (6,4,10)

Mixed-Finale am Montag, 21 Uhr
Miwa Harimoto/Sora Matsushima - Bianca Mei Rosu/Iulian Chirita ROU

Jugend 19

Jungen-Einzel, Achtelfinale
Kay Stumper - Xiang Peng CHN 16.15 Uhr, Tisch 1

Jungen-Einzel, 1. Runde (32)

Kay Stumper – Hiroto Shinozuka JPN 4:1 (9,8,9,-8,3)
Daniel Rinderer – Ivor Ban CRO 3:4 (-8,-7,12,-9,8,10,-11)

Mädchen-Einzel, Achtelfinale
Sophia Klee - Ece Harac TUR 16.15 Uhr, Tisch 3

Mädchen-Einzel, 1. Runde (32)

Sophia Klee – Anastasiya Dymytrenko 4:3 (-8,-8,8,11,9,-7,10)
Naomi Pranjkovic – Ines Matos 2:4 (-7,9,-7,-9,5,-2)


DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DER JUGEND-WM (2. bis 8. Dezember)

JUGEND 19


Jungen-Mannschaft
Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Tom Schweiger (FC Bayern München), Kay Stumper (TTC Neu-Ulm)
Mädchen-Mannschaft
Anastasia Bondareva (TTC Bingen/Münster-Sarmsheim), Sophia Klee (TTC Weinheim), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Sarah Rau (SC Niestetal)
Jungen-Einzel
Kay Stumper, Daniel Rinderer
Mädchen-Einzel
Sophia Klee, Naomi Pranjkovic
Jungen-Doppel

Kay Stumper/Hiroto Shinozuka JPN, Daniel Rinderer/Nicholas Lum AUS
Mädchen-Doppel
Sophia Klee/Naomi Pranjkovic
Mixed
Sophia Klee/Kay Stumper, Naomi Pranjkovic/Borgar Haug NOR, Hend Fathy EGY/Daniel Rinderer

JUGEND 15
 
Mädchen-Mannschaft
Mia Griesel (MTV Tostedt), Annett Kaufmann (SV Böblingen), Josephina Neumann (TSV Langstadt), Jele Stortz (DJK Offenburg)
Jungen-Einzel
Lleyton Ullmann (SV Schwarzenbek)
Mädchen-Einzel
Mia Griesel, Annett Kaufmann
Jungen-Doppel

Lleyton Ullmann/Daniel Berzosa ESP
Mädchen-Doppel
Mia Griesel/Annett Kaufmann
Mixed
Annett Kaufmann/Lleyton Ullmann, Mia Griesel/Milosz Redzimski POL

Schiedsrichter
Christoph Geiger (Haslach)

Betreuer-Team

Trainerinnen und Trainer
Richard Prause (Sportdirektor)
Lara Broich (Bundestrainerin NK1 weiblich)
Jie Schöpp (Bundestrainerin NK2 weiblich)
Manuel Hoffmann (Bundestrainer NK1 männlich)
Zhu Xiaoyong (Bundesstützpunkttrainer Düsseldorf)

Organisationsleitung
Team: Carina Beck (DTTB-Jugendsekretärin)
Einzel: Ralf Tresselt (DTTB-Vizepräsident Jugendsport)

Physiotherapie
Annette Zischka (Olympiastützpunkt Hessen, Frankfurt/Main), Lisa Stark (Köln - nur Team-Wettbewerb)

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
Jugend-WM 07.12.2021

JWM: Glänzendes Silber für das Duo Griesel/Kaufmann krönt gute deutsche WM

Mit einer Silbermedaille für das Mädchen-15-Doppel Mia Griesel/Annett Kaufmann gehen für den Deutschen Tischtennis-Bund heute Abend die noch bis morgen andauernden Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia zwar vorzeitig, aber dennoch überaus erfolgreich zu Ende.
weiterlesen...
Jugend-WM 07.12.2021

JWM: Viermal Viertelfinal-Aus im Einzel für die DTTB-Talente

Bei den noch bis morgen andauernden Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia setzten sich die Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes zwar im Einzel gut in Szene, für Edelmetall reichte es in Portugal aber nicht ganz.
weiterlesen...
Jugend-WM 07.12.2021

JWM: Die Spiele der Deutschen am Dienstag

Am Dienstag, dem vorletzten WM-Tag, gibt es fünf Spiele mit deutscher Beteiligung. Alle fünf Matches sind Höhepunkte, mit dem herausrangenden Tagesabschluss im U15-Doppel-Finale der Mädchen um 19 Uhr, in dem Mia Griesel und Annett Kaufmann nach Gold greifen.
weiterlesen...
Jugend-WM 06.12.2021

JWM: Mia Griesel und Annett Kaufmann spielen im Doppel um Gold

Es war ein ausgezeichneter Tag für den Deutschen Tischtennis-Bund:´Bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia schaffte am Abend in der Altersklasse U15 das Doppel Annett Kaufmann/Mia Griesel den Sprung in das Endspiel.
weiterlesen...
Jugend-WM 06.12.2021

JWM: U-15-Talente Griesel, Kaufmann und Ullmann im Viertelfinale

Deutschlands Nachwuchs-Asse setzen sich bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia weiterhin stark in Szene.
weiterlesen...
Jugend-WM Jugend 05.12.2021

JWM: Die Spiele der Deutschen am Sonntag

Der JWM-Sonntag steht fast ausschließlich im Zeiten der Einzelkonkurrenzen in den Kategorien U19 und U15. Am Abend stehen die Halbfinals im gemischten Doppel an. Mia Griesel kann die sichere Bronzemedaille im Mixed veredeln, trifft jedoch auf die japanischen Turnierfavoriten.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum