Anzeige
Bronze im Mixed für Mia Griesel (Foto: WTT)
Vier DTTB-Talente kämpfen noch um Medaillen | Titel im Mixed vergeben

JWM: Mia Griesel und Annett Kaufmann spielen im Doppel um Gold

MS 06.12.2021

Vila Nova de Gaia. Es war ein ausgezeichneter Tag für den Deutschen Tischtennis-Bund:´Bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia schaffte am Abend in der Altersklasse U15 das Doppel Annett Kaufmann/Mia Griesel den Sprung in das Endspiel. Der DTTB hat damit nach zweimal Bronze (Jungen-Mannschaft, U15-Mixed) auch mindestens eine Silbermedaille sicher. Am Dienstag spielen außerdem vier DTTB-Talente um Edelmetall im Einzel. Nach den U15-Assen Mia Griesel, Annett Kaufmann und Lleyton Ullmann zog am späten Nachmittag auch Sophia Klee bei den Mädchen-19 in das Viertelfinale ein. Eine Niederlage kassierte heute nur Kay Stumper, der Opfer seiner unglücklichen Auslosung wurde.

Vergeben wurde heute auch die beiden erste Titel: Im U15-Mixed sicherten sich Sora Matsushima/Miwa Harimoto die Weltmeisterschaft vor den Rumänen Julian Chirita/Bianca Mei Rosu. Im Halbfinale hatten die Japaner das deutsch-polnische Duo Mia Griesel/Milos Redzimski bezwungen, die sich am Abend bei der Siegerehrung über die Bronzemedaille freuen durften. Auch der U19-Titel ging nach Japan: Hiroto Shinozuka/Miyuu Kihara besiegten die Chinesen Xiang/Peng Kuai Man.

Harmonisches Duo stürmt ins WM-Finale

Die Art und Weise, wie Mia Griesel und Annett Kaufmann das Halbfinale im Doppel gegen die walisisch-portugiesische Kombination Anna Hursey/Matilde Pinto beherrschten, war angesichts der Bedeutung der Partie beeindruckend. Die beiden Deutschen demonstrierten beim Duell um den Einzug in das WM-Finale einen Klassenunterschied und blieben beim 11:4, 11:5 und 11:5 jederzeit ungefährdert. Annett Kaufmann freute sich über die Galavorstellung: "Ich bin so glücklich, dass wir das Finale erreicht haben. Ich bin sehr zufrieden mit unserem Spiel, wir haben fast gar keine leichten Fehler gemacht. Wir sind ein tolles Team und harmonieren einfach sehr gut. Unser Aufschlag-Rückschlag-Spiel war fehlerlos, vor allem Mia hat bei Rückschlagen tolle Winkel gespielt, die den Gegnern viele Probleme bereitet haben. So kann und so wird es hoffentlich auch morgen im Finale weitergehen." Die nächsten Gegner am Dienstag allerdings werden es den Deutschen beim Kampf um die Goldmedaille weniger leicht machen als heute: Um 19 Uhr treffen Griesel/Kaufmann auf die im Einzel topgesetzte Ägypterin Hana Goda und Japans Hoffnung Miwa Harimoto, die Schwester des bei den Herren bereits lange zur Weltspitze zählenden Tomokazu Harimoto.

Sophia Klee mit guter Taktik ins Viertelfinale

Sophia Klee hingegen erreichte in der U19-Konkurrenz mit einem hart erarbeiteten 4:3-Erfolg über die Türkin Ece Harac die Runde der besten Acht, in der sie nun allerdings am Dienstag um 16.30 Uhr auf die topgesetzte japanische Abwehrspielerin Haruna Ojio trifft und damit vor einer hohen Hürde steht. Klee war sehr zufrieden mit ihrer heutigen Leistung: "Das war ein echt knappes Match. Ich bin natürlich jetzt überglücklich, am Ende mit 4:3 gewonnen zu haben und im WM-Viertelfinale zu stehen. Ich war am Anfang und am Ende unfassbar nervös, weil ich auch in diesem Spiel ein paar Sachen fortsetzen wollte, die ich zuletzt im Training einstudiert habe. Zum Glück hat es gereicht, auch weil ich taktisch eine klare Richtung hatte und ungeachtet des Ergebnisses konzentriert mein Spiel durchgezogen habe. Im Viertelfinale werde ich gegen die Abwehrspielerin auf jeden Fall alles versuchen und das Match genießen."

Frühes Duell mit dem alten und vielleicht neuen Weltmeister

Der an Position eins gesetzte U19-Europameister Kay Stumper scheiterte nicht unerwartet am Chinesen Xiang Peng, dem Weltmeister von 2019. Das frühe Achtelfinal-Duell zweier Favoriten war möglich geworden, da die Spieler aus dem Reich der Mitte mangels internationaler Ergebnisse weitgehend ungesetzt in die Felder gelost wurden. Kay Stumper analysierte das nur in den beiden ersten Sätzen knappe 0:4: "Was soll ich groß sagen: Er ist einfach besser als ich! Er spielt gar nicht so gefährlich, aber ist extrem sicher und macht überhaupt keine leichte Fehler. Ich habe in den beiden ersten Sätzen meine wenigen Chancen nicht genutzt, den zweiten hätte ich eigentlich auch gewinnen sollen. Wenn die Chinesen erst einmal 2:0 führen, spielen sie sehr locker aus der Führung auf. Xiang Peng war leider das schwerste Los, das man überhaupt haben kann und er wird meiner Meinung nach auch wieder Weltmeister."

Kaufmann souverän, aber nicht ganz zufrieden

Als erste hatte am Montag die U15- und U21-Europameisterin Annett Kaufmann den Sprung in die Runde der besten Acht geschafft. Ganz zufrieden war die selbstkritische Böblingerin mit ihrem insgesamt souveränen 4:0-Auftritt gegen die Russin Zlata Terekhova allerdings nicht: "Ich bin froh, dass ich gewonnen habe, denn es war nicht eines meiner besten Spiele. Ich habe nicht richtig zu meinem eigenen Spiel gefunden. Es war teilweise komisch, auch die Aufschläge meiner Gegnerin - all das hat mich etwas aus dem Rhythmus gebracht." Auf die Dritte der Deutschen Damen-Meisterschaften wartet am Dienstag im Match um den Einzug in die Medaillenränge nun um 11 Uhr die Singapur-Chinesin Ser Lin Qian.

Griesel greift nach ihrer dritten WM-Medaille

Nach Bronze im Mixed und der noch unbestimmen Edelmetall-Farbe im Doppel kämpft Mia Griesel am Dienstag um ihren dritten Medaillengewinn in Portugal. Die nächste Gegnerin könnte allerdings schwerer kaum sein. Griesel trifft im Viertelfinale am Dienstag um 11.45 Uhr auf die topgesetzte, erst 13 Jahre alte Ägypterin Hana Goda. Eines jedenfalls ist sicher: Die Tostedterin präsentiert sich bislang in Vila Nova de Gaia in glänzender Verfassung und überließ heute der Französin Clea de Stoppeleire keinen Satzgewinn. Griesel strahlte nach dem Match: "Ich bin sehr, sehr, sehr zufrieden mit meinem Spiel. Das war spielerisch echt gut und ich konnte das Niveau über alle Sätze halten. Ich freue mich jetzt auf das Doppel heute Abend und auf die nächste Einzelrunde."

Ullmann mit Sieg über gesetzten Szantosi ins WM-Viertelfinale

Nach dem gestern etwas nervösen WM-Debüt gegen den Ägypter Yassin Wael rief Lleyton Ullmann heute sein ganzes Können ab. Der talentierte Schwarzenbeker setzte sich dank eines starken Auftritts mit 4:1 gegen David Szantosi durch und erspielte sich im WM-Achtelfinale seinen ersten Sieg über den an unter den Top 4 gesetzten Ungarn: "Ich bin sehr glücklich, dass ich das erste Mal gegen Szantosi gewinnen konnte, und das bei der WM. Ich hatte einen guten Start, bin relativ reingekommen und habe schnell mit 3:0 geführt. Im vierten Satz habe ich dann einen Matchball liegen lassen und dann wurde es noch einmal relativ knapp im Fünften, aber zum Glück konnte ich am Ende das Spiel mit 4:1 gewinnen. Nun bin ich sehr froh, bei der WM im Viertelfinale zu stehen." Gegner im Duell um den Einzug in die Medaillenränge ist nun morgen um 13.15 Uhr der polnische Mixed-Partner von Mia Griesel, Milosz Redzimski, der sich heute gegen den favorisierten Rumänen Bujor behauptete.

Alle Partien sind im Facebook-Livestream der ITTF zu sehen.

Alle Ergebnisse und Ansetzungen hier

Die Ergebnisse heute und die Ansetzungen am Dienstag

Jugend 15

Mädchen-Einzel, Achtelfinale
Annett Kaufmann – Zlata Terekhova RUS 4:0 (7,11,11,5)
Mia Griesel – Clea De Stoppeleire FRA 4:0 (8,8,8,12)

Jungen- Einzel, Achtelfinale
Lleyton Ullmann - David Szantosi HUN 4:1 (4,9,9,-13,8)

Mädchen-Doppel, HalbfinaleMädchen-Doppel, Halbfinale
Mia Griesel /Annett Kaufmann - Anna Hursey/Matilde Pinto WAL/POR 3:0 (4,5,5)

Jugend 19

Mädchen-Einzel, Achtelfinale
Sophia Klee - Ece Harac TUR 4:3 (10,-10,6,-9,3,-5,7)

Jungen-Einzel, Achtelfinale
Kay Stumper - Xiang Peng CHN 0:4 (-9,-12,-7,-4)

Die Ansetzungen für Dienstag

Jugend 15

Mädchen-Einzel, Viertelfinale
Annett Kaufmann - Ser Lin Qian SGP, 11 Uhr, Tisch 2
Mia Griesel - Hana Goda EGY, 11.45 Uhr, Tisch 1

Jungen- Einzel, Viertelfinale
Lleyton Ullmann - Milosz Redzimski POL, 13.15 Uhr, Tisch 2

Mädchen-Doppel, Finale
Mia Griesel /Annett Kaufmann - Hana Goda/Miwa Harimoto EGY/JPN, 19 Uhr, Tisch 1

Jugend 19
Mädchen-Einzel

Sophia Klee - Haruna Ojio JPN, 16.30 Uhr (Tisch 1)


DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DER JUGEND-WM (2. bis 8. Dezember)

JUGEND 19


Jungen-Mannschaft
Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Tom Schweiger (FC Bayern München), Kay Stumper (TTC Neu-Ulm)
Mädchen-Mannschaft
Anastasia Bondareva (TTC Bingen/Münster-Sarmsheim), Sophia Klee (TTC Weinheim), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Sarah Rau (SC Niestetal)
Jungen-Einzel
Kay Stumper, Daniel Rinderer
Mädchen-Einzel
Sophia Klee, Naomi Pranjkovic
Jungen-Doppel

Kay Stumper/Hiroto Shinozuka JPN, Daniel Rinderer/Nicholas Lum AUS
Mädchen-Doppel
Sophia Klee/Naomi Pranjkovic
Mixed
Sophia Klee/Kay Stumper, Naomi Pranjkovic/Borgar Haug NOR, Hend Fathy EGY/Daniel Rinderer

JUGEND 15
 
Mädchen-Mannschaft
Mia Griesel (MTV Tostedt), Annett Kaufmann (SV Böblingen), Josephina Neumann (TSV Langstadt), Jele Stortz (DJK Offenburg)
Jungen-Einzel
Lleyton Ullmann (SV Schwarzenbek)
Mädchen-Einzel
Mia Griesel, Annett Kaufmann
Jungen-Doppel

Lleyton Ullmann/Daniel Berzosa ESP
Mädchen-Doppel
Mia Griesel/Annett Kaufmann
Mixed
Annett Kaufmann/Lleyton Ullmann, Mia Griesel/Milosz Redzimski POL

Schiedsrichter
Christoph Geiger (Haslach)

Betreuer-Team

Trainerinnen und Trainer
Richard Prause (Sportdirektor)
Lara Broich (Bundestrainerin NK1 weiblich)
Jie Schöpp (Bundestrainerin NK2 weiblich)
Manuel Hoffmann (Bundestrainer NK1 männlich)
Zhu Xiaoyong (Bundesstützpunkttrainer Düsseldorf)

Organisationsleitung
Team: Carina Beck (DTTB-Jugendsekretärin)
Einzel: Ralf Tresselt (DTTB-Vizepräsident Jugendsport)

Physiotherapie
Annette Zischka (Olympiastützpunkt Hessen, Frankfurt/Main), Lisa Stark (Köln - nur Team-Wettbewerb)

Links

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Jugend-WM 07.12.2021

JWM: Glänzendes Silber für das Duo Griesel/Kaufmann krönt gute deutsche WM

Mit einer Silbermedaille für das Mädchen-15-Doppel Mia Griesel/Annett Kaufmann gehen für den Deutschen Tischtennis-Bund heute Abend die noch bis morgen andauernden Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia zwar vorzeitig, aber dennoch überaus erfolgreich zu Ende.
weiterlesen...
Jugend-WM 07.12.2021

JWM: Viermal Viertelfinal-Aus im Einzel für die DTTB-Talente

Bei den noch bis morgen andauernden Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia setzten sich die Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes zwar im Einzel gut in Szene, für Edelmetall reichte es in Portugal aber nicht ganz.
weiterlesen...
Jugend-WM 07.12.2021

JWM: Die Spiele der Deutschen am Dienstag

Am Dienstag, dem vorletzten WM-Tag, gibt es fünf Spiele mit deutscher Beteiligung. Alle fünf Matches sind Höhepunkte, mit dem herausrangenden Tagesabschluss im U15-Doppel-Finale der Mädchen um 19 Uhr, in dem Mia Griesel und Annett Kaufmann nach Gold greifen.
weiterlesen...
Jugend-WM 06.12.2021

JWM: U-15-Talente Griesel, Kaufmann und Ullmann im Viertelfinale

Deutschlands Nachwuchs-Asse setzen sich bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia weiterhin stark in Szene.
weiterlesen...
Jugend-WM 05.12.2021

JWM: Griesel gewinnt Bronze / Gemischte Tagesbilanz im Einzel

Halbfinale verloren, Bronze gewonnen. Mia Griesel und ihr polnischer Mixedpartner Milosz Redzimski freuen sich über Edelmetall in der Mixedkonkurrenz. Im Einzel lief es für das deutsche Team gemischt. Vor allem Kay Stumper überzeugte und Sophia Klee bewies Nervenstärke.
weiterlesen...
Jugend-WM Jugend 05.12.2021

JWM: Die Spiele der Deutschen am Sonntag

Der JWM-Sonntag steht fast ausschließlich im Zeiten der Einzelkonkurrenzen in den Kategorien U19 und U15. Am Abend stehen die Halbfinals im gemischten Doppel an. Mia Griesel kann die sichere Bronzemedaille im Mixed veredeln, trifft jedoch auf die japanischen Turnierfavoriten.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum