Anzeige
Viermal mussten die Deutschen heute ihren Gegnern gratulieren, hier Mia Griesel gegen Hana Goda (Foto: WTT)
Heute Abend um 19 Uhr spielen Mia Griesel und Annett Kaufmann im Doppel um Gold

JWM: Viermal Viertelfinal-Aus im Einzel für die DTTB-Talente

MS 07.12.2021

Vila Nova de Gaia. Es hat nicht sollen sein: Bei den noch bis morgen andauernden Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia setzten sich die Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes nach bislang drei Medaillengewinnen mit der Mannschaft und im Doppel zwar auch im Einzel gut in Szene, für Edelmetall reichte es in Portugal aber nicht ganz. Somit bleibt es bei Bronze für die Jungen-Mannschaft (U19) und Mia Griesel (U15) im Mixed (mit ihrem polnischen Partner Milosz Redzimski) plus Silber oder Gold für das U15-Doppel Mia Griesel und Annett Kaufmann, das heute um 19 Uhr gegen die topgesetzte ägyptisch-japanische Kombination Hana Goda/Miwa Harimoto um den Titel spielt.

Annett Kaufmann: "Mit meiner mentalen und spielerischen Leistung nicht zufrieden"

Die dreifache Schülerinnen- und U21-Europameisterin Annett Kaufmann musste am Vormittag beim 2:4 gegen Ser Lin Qian Chancen durch ein Wechselbad der Gefühle. Die 15 Jahre alte Böblingerin führte gegen die Singapur-Chinesin nach starkem Auftakt zwar mit 2:0 nach Sätzen, mit zunehmender Spielzeit drückte allerdings die Asiatin dem Match mehr und mehr ihren Stempel auf. Kaufmann fand immer seltener ein probates Mittel gegen die Mischung aus genauen Platzierungen mit der Rückhand, variablen, oft effetreichen Vorhandtopspins und punktbringenden Vorhand-Schmetterbällen.

Derart unter Druck funktionierten dann auch die eigenen Stärken nicht so wie gewohnt, Kaufmann geriet ins Hadern und ließ zudem in der Endphase des fünften Durchgangs noch einmal eine eigene Führung und damit die Chance zum 3:2 ungenutzt. Die Böblingerin hofft nun auf einen guten Auftritt im Doppel: "Ich bin mit meinem Einzel nicht zufrieden. Nur die beiden ersten Sätze waren ganz gut, danach war sie einfach besser. Mein Rückschlagspiel hat heute auch nicht so funktioniert wie gewohnt. Auch wenn sie etwas besser war, in dem Match war mehr drin. Ich weiß, dass ich besser spielen kann und das auch schon gezeigt habe. Deshalb bin ich mit mit meiner mentalen und spielerischen Leistung nicht zufrieden. Ich hoffe jetzt das Beste für unser Doppel-Finale heute Abend."

Mia Griesel: "Heute konnte ich nicht meine beste Leistung abrufen"

Kurz darauf brachte Mia Griesel die topgesetzte Ägypterin Hana Goda zwar mehr mehr in Bedrängnis, als es die 1:4-Niederlage ausdrückt, kassierte allerdings auch eine insgesamt verdiente Niederlage. Die Tostedterin sicherte sich den Auftaktdurchgang und erspielte sich in Satz zwei eine 8:6-Führung, ließ aber diese Chance ebenso ungenutzt wie den 7:4-Vorsprung im fünften Durchgang. Alles in allem war es eine solide Vorstellung der Mixed- und Doppel-Medaillengewinnerin, die allerdings heute nicht ihre Bestform an den Tisch bringen konnte. Mia Griesel zeigte sich nach ihrer Niederlage selbstkritisch: "Leider konnte ich heute nicht die gleiche sehr gute Leistung abrufen, die mir gestern gelungen war. Zwischendurch habe ich auch zu einfach gespielt und für meine Vorhand kein Timing gefunden. Das hat Hana dann ausgenutzt. Ich hatte einige Chancen, die ich nicht verwerten konnte. Es war mehr drin in diesem Viertelfinale, aber Hana hat auch schlau gespielt und meine Schwächen richtig ausgenutzt. Jetzt konzentriere ich mich noch einmal voll auf heute Abend, um dort 100 Prozent geben zu können."

Lleyton Ullmann: "Ich hatte große Probleme mit seinen Aufschlägen"

Lleyton Ullmann spielte eine starke WM und warf im Achtelfinale den gesetzten Ungarn David Szantosi aus dem Rennen, eine Runde später allerdings erwies sich der Pole Milosz Redzimski, Bronzemedaillengewinner im Mixed an der Seite von Mia Griesel, als zu stark für den Schwarzenbeker. Der international im Gegensatz zu seinem Konkurrenten noch relativ unerfahrene Ullmann besaß im ersten Durchgang seine Chancen, mit 1:0 in Führung zu gehen, anschließend dominierte der Pole jedoch das Match und zog verdient in das Halbfinale ein. Lleyton Ullmann erkannte die Leistung seines Gegners nahtlos an: "Leider habe ich mit 0:4 verloren. Ich hatte von Anfang an große Probleme, seine Aufschläge gut zurückzuspielen, dadurch bin ich schnell in Rückstand geraten. Danach war es schwer, das Spiel noch zu drehen und er hat besser und besser gespielt."

Sophia Klee: "Ich bin mega enttäuscht, es hat null funktioniert"

Diesen Spielverlauf hatte sie wirklich nicht verdient. Mit einer überaus klaren Niederlage, bei der die Addition der Punkte aus vier Durchgängen nicht zu einem Satzgewinn gereicht hätte, musste sich Sophia Klee nach zuvor starken Leistungen im Viertelfinale der Mädchen-19-Konkurrenz gegen Japans herausragende Defensivkünstlerin Haruna Ojio unter Wert aus dem Turnier verabschieden. Im Viertelfinale ergänzten sich die außergewöhnliche Qualität der Japanerin und der Fakt, dass Abwehrspielerinnen nicht zu den Lieblingsgegnerinnen der Deutschen zählen, auf ungünstige Weise. Den Frust über die Niederlage mochte auch das Bewusstsein über das Erreichen der Runde der besten Acht im ersten Moment der Niederlage nicht schmälern. Sophia Klee gestand: "Dieses Viertelfinale habe ich viel deutlicher verloren als vorher erhofft. Sie ist natürlich eine unfassbar gute Abwehrspielerin und spielt sehr eklig, aber ich hatte mir doch viel längere Ballwechsel erhofft. Ich bin aber überhaupt nicht gegen sie ins Spiel gekommen und konnte sie gar nicht ärgern. Jetzt bin ich erst einmal mega enttäuscht, weil einfach null funktioniert hat gegen sie. Aber so ist das manchmal im Tischtennis, daraus muss ich lernen. Ich weiß, dass ich im Grunde mit dem Einzug in das Viertelfinale sehr zufrieden sein kann, aber nach einer solchen Niederlage fährt man trotzdem mit einem schlechten Gefühl nach Hause. Ich hoffe aber, das legt sich irgendwie wieder."

Die Ergebnisse des Tages und Ansetzungen

Jugend 15

Mädchen-Einzel, Viertelfinale
Annett Kaufmann - Ser Lin Qian SGP 2:4 (4,11,-6,-4,-9,-7)
Mia Griesel - Hana Goda EGY 1:4 (8,-9,-7,-5,-9)

Jungen- Einzel, Viertelfinale
Lleyton Ullmann - Milosz Redzimski POL 0:4 (-10,-8,-7,-7)

Jugend 19

Mädchen-Einzel

Sophia Klee - Haruna Ojio JPN 0:4 (-1,-3,-1,-3)

Jugend 15

Mädchen-Doppel, Finale
Mia Griesel /Annett Kaufmann - Hana Goda/Miwa Harimoto EGY/JPN, 19 Uhr, Tisch 1


DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DER JUGEND-WM (2. bis 8. Dezember)

JUGEND 19


Jungen-Mannschaft
Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Tom Schweiger (FC Bayern München), Kay Stumper (TTC Neu-Ulm)
Mädchen-Mannschaft
Anastasia Bondareva (TTC Bingen/Münster-Sarmsheim), Sophia Klee (TTC Weinheim), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Sarah Rau (SC Niestetal)
Jungen-Einzel
Kay Stumper, Daniel Rinderer
Mädchen-Einzel
Sophia Klee, Naomi Pranjkovic
Jungen-Doppel

Kay Stumper/Hiroto Shinozuka JPN, Daniel Rinderer/Nicholas Lum AUS
Mädchen-Doppel
Sophia Klee/Naomi Pranjkovic
Mixed
Sophia Klee/Kay Stumper, Naomi Pranjkovic/Borgar Haug NOR, Hend Fathy EGY/Daniel Rinderer

JUGEND 15
 
Mädchen-Mannschaft
Mia Griesel (MTV Tostedt), Annett Kaufmann (SV Böblingen), Josephina Neumann (TSV Langstadt), Jele Stortz (DJK Offenburg)
Jungen-Einzel
Lleyton Ullmann (SV Schwarzenbek)
Mädchen-Einzel
Mia Griesel, Annett Kaufmann
Jungen-Doppel

Lleyton Ullmann/Daniel Berzosa ESP
Mädchen-Doppel
Mia Griesel/Annett Kaufmann
Mixed
Annett Kaufmann/Lleyton Ullmann, Mia Griesel/Milosz Redzimski POL

Schiedsrichter
Christoph Geiger (Haslach)

Betreuer-Team

Trainerinnen und Trainer
Richard Prause (Sportdirektor)
Lara Broich (Bundestrainerin NK1 weiblich)
Jie Schöpp (Bundestrainerin NK2 weiblich)
Manuel Hoffmann (Bundestrainer NK1 männlich)
Zhu Xiaoyong (Bundesstützpunkttrainer Düsseldorf)

Organisationsleitung
Team: Carina Beck (DTTB-Jugendsekretärin)
Einzel: Ralf Tresselt (DTTB-Vizepräsident Jugendsport)

Physiotherapie
Annette Zischka (Olympiastützpunkt Hessen, Frankfurt/Main), Lisa Stark (Köln - nur Team-Wettbewerb)

Links

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Jugend-WM 07.12.2021

JWM: Glänzendes Silber für das Duo Griesel/Kaufmann krönt gute deutsche WM

Mit einer Silbermedaille für das Mädchen-15-Doppel Mia Griesel/Annett Kaufmann gehen für den Deutschen Tischtennis-Bund heute Abend die noch bis morgen andauernden Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia zwar vorzeitig, aber dennoch überaus erfolgreich zu Ende.
weiterlesen...
Jugend-WM 07.12.2021

JWM: Die Spiele der Deutschen am Dienstag

Am Dienstag, dem vorletzten WM-Tag, gibt es fünf Spiele mit deutscher Beteiligung. Alle fünf Matches sind Höhepunkte, mit dem herausrangenden Tagesabschluss im U15-Doppel-Finale der Mädchen um 19 Uhr, in dem Mia Griesel und Annett Kaufmann nach Gold greifen.
weiterlesen...
Jugend-WM 06.12.2021

JWM: Mia Griesel und Annett Kaufmann spielen im Doppel um Gold

Es war ein ausgezeichneter Tag für den Deutschen Tischtennis-Bund:´Bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia schaffte am Abend in der Altersklasse U15 das Doppel Annett Kaufmann/Mia Griesel den Sprung in das Endspiel.
weiterlesen...
Jugend-WM 06.12.2021

JWM: U-15-Talente Griesel, Kaufmann und Ullmann im Viertelfinale

Deutschlands Nachwuchs-Asse setzen sich bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Vila Nova de Gaia weiterhin stark in Szene.
weiterlesen...
Jugend-WM 05.12.2021

JWM: Griesel gewinnt Bronze / Gemischte Tagesbilanz im Einzel

Halbfinale verloren, Bronze gewonnen. Mia Griesel und ihr polnischer Mixedpartner Milosz Redzimski freuen sich über Edelmetall in der Mixedkonkurrenz. Im Einzel lief es für das deutsche Team gemischt. Vor allem Kay Stumper überzeugte und Sophia Klee bewies Nervenstärke.
weiterlesen...
Jugend-WM Jugend 05.12.2021

JWM: Die Spiele der Deutschen am Sonntag

Der JWM-Sonntag steht fast ausschließlich im Zeiten der Einzelkonkurrenzen in den Kategorien U19 und U15. Am Abend stehen die Halbfinals im gemischten Doppel an. Mia Griesel kann die sichere Bronzemedaille im Mixed veredeln, trifft jedoch auf die japanischen Turnierfavoriten.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum