Immer aktiv: Klaus Lehmann (Foto: Lausitzer Rundschau)
Das DTTB-Ehrenmitglied ist immer noch aktiv: Tischtennis als Lebenselixier

Klaus Lehmann ist 80

ms 13.08.2017

Kolkwitz. „Lerne alt zu werden mit einem jungen Herzen!“ Der sich dieses Lebensmotto auf die Fahnen geschrieben hat, ist Klaus Lehmann. Das Ehrenmitglied des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) feiert am 13. März seinen 80. Geburtstag. Die Schar der Gratulanten bei den Feierlichkeiten im Hotel-Restaurant „Haus Irmer“ in Kolkwitz bei Cottbus war entsprechend eine große, ist Klaus Lehmann doch bis heute tief im Tischtennissport und in seiner Gemeinde verwurzelt.

Seit 1951 mit dem Tischtennis-Virus infiziert, zieht es sich als Lebenselixier bis heute auf allen Ebenen wie ein roter Faden durch das Leben des Diplom-Ingenieurs. Lehmann prägte nicht nur bis zum Frühjahr 2017 48 Jahre lange als Abteilungsleiter der SG Automation Cottbus den Tischtennissport in seiner Region, auch auf Verbands-, Bundes- und sogar internationaler Ebene zählte der Sohn eines Bäckermeisters stets zu jenen, die Verantwortung übernahmen.

Präsident des TTV Brandenburg (TTVB), Vizepräsident im DTTV der DDR, Delegationsleiter des DTTV bei Länderspielen, Beisitzer im DTTB-Bundesgericht, Mitglied des Technischen und Senioren-Komitees der ETTU, Gründungsmitglied und Präsident der Tischtennissenioren DER CLUB, deren Ehrenmitglied er heute ist – dies sind nur einige von vielen Stationen des engagierten Tischtennis-Lebens des (Un-)Ruheständlers Klaus Lehmann.

Neben dem Engagement für die Gemeinschaft lag dem Träger der Ehrennadeln in Gold des DTTB, des TTVB, des DTTV, der Verdienstmedaille der DDR und des Sportadlers des Landes Brandenburgs immer auch die Leidenschaft für das eigene Spielen am Herzen. So war Lehmann mit seinem SG Automation Cottbus viele Jahre in der Oberliga der DDR aktiv, seit 1994 nach seinem Start bei den Weltmeisterschaften in Melbourne nimmt Lehmann zudem regelmäßig an Seniorenmeisterschaften teil, zuletzt an den Europameisterschaften 2017 in Helsingborg. Ein Leben ohne Tischtennis kann sich Klaus Lehmann nicht vorstellen, wie das Geburtskind der Lausitzer Rundschau vor wenigen Wochen in einem Interview verriet: „Ich spiele, so lange ich den Schläger halten kann.“

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Personalie 22.05.2020

Dieter Steffen bedankt sich für die Glückwünsche

Dieter Steffen, ehemaliger Vizepräsident Jugend und Ehrenmitglied des DTTB, bedankt sich für die zahlreichen Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag, den er aufgrund des Corona-Pandemie in Mennighüffen im kleinen Kreis feiern musste.
weiterlesen...
Personalie 08.05.2020

Dieter Steffen: Auch mit 80 noch im Unruhe-Modus

Es ist ein besonderer Tag, den Dieter Steffen an der Seite von Gattin Gudrun und Sohn Bela in beschaulich kleinem Kreise feiert. Ohne Kontaktbeschränkungen in Corona-Zeiten allerdings würde der Platz im Hause Steffen in Mennighüffen für die Schar der Gratulanten am 8. Mai kaum reichen: Der ehemalige Vizepräsident des DTTB wird heute 80 Jahre alt.
weiterlesen...
Personalie 26.02.2020

Zum 95sten: Ihre Glückwünsche an Berni Vossebein

Zum 90. Geburtstag haben wir Prominente Berni Vossebein gratulieren lassen. Zum 95. Geburtstag am 14. März wollen wir nun Berni Vossebeins Briefkasten fluten. Schicken Sie uns bis Dienstag, 10. März, Ihre Glückwunschkarten ans DTTB-Generalsekretariat. Wir leiten sie an den Ex-Nationalspieler und "Löwen von Bochum" weiter.
weiterlesen...
Personalie 25.02.2020

Familie Köcher bedankt sich für die Anteilnahme

Die Familie des langjährigen DTTB-Jugendsekretärs und ehemaligen Nationalspielers Günter Köcher bedankt sich für das große Mitgefühl, das Tischtennis-Deutschland der Ehefrau und den beiden Söhnen nach dessen Tod ausgesprochen hat. "Wir danken allen für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch Wort, Schrift und Blumen sowie allen, die 'Kö' auf seinem letzten Weg begleitet haben", sagt seine Irma Köcher.
weiterlesen...
Personalie 24.01.2020

Tischtennis-Deutschland nimmt Abschied von "Kö"

Günter Köcher ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Der langjährige DTTB-Jugendsekretär und ehemalige Nationalspieler hatte im März 2009 einen Schlaganfall erlitten, von dem er sich nie erholte. 37 Jahre arbeitete "Kö" im Generalsekretariat und wurde im Mai 2010 offiziell in den Vorruhestand verabschiedet.
weiterlesen...
DTTB-Chronik Personalie 30.12.2019

Stöckmann tritt ein bisschen kürzer

Er war es und ist es immer noch zumindest ein bisschen: einer der am längsten ehrenamtlich Tätigen Tischtennis-Deutschlands. In diesem Jahr hat Winfried Stöckmann ohne viel Aufhebens seinen Abschied aus seiner längsten ehrenamtlichen Position bekannt gegeben. Nach 65 Jahren und 335 Tagen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH