Shan Xiaona (Foto: ITTF)
Doppel Mittelham/Shan und Duda/Qiu bereits im Achtelfinale / Am Mittwoch fallen die Entscheidungen in der Einzel- und Mixed-Qualifikation

Korea Open: Auftaktsieg für Shan, Aus für Qiu

02.07.2019

Busan. Am ersten Qualifikationstag der mit 150.000 Dollar dotierten Korea Open hat Shan Xiaona ihr Auftaktmatch gewonnen, Qiu Dang scheitere allerdings bereits in Runde eins. Im Doppel erreichten die Duos Nina Mittelham/Shan und Duda/Qiu bereits den Sprung in das Achtelfinale des Hauptfelds. Am Mittwoch fallen in der Qualifikation die Entscheidungen im Einzel und im Mixed.

Die Berlinerin Shan Xiaona, die Samstag noch im Baku im wichtigen Mannschaftsfinale der European Games am deutschen 3:0-Sieg über Rumänien tatkräftig beteiligt war, besiegte trotz Jetlag die Südkoreanerin Kim Yejin klar in vier Sätzen und triff am Dienstag in der zweiten Qualifikationsrunde auf die Japanerin Miyu Nagasaki. Ihr heute spielfreie Berliner Teamkollegin Nina Mittelham steht dann der Taiwanesin Huang Yu-Chiao gegenüber. Im Doppel gelang dem Duo Mittelham/Shan schon heute durch einen Erfolg über die tschechisch-slowakische Kombination Dana Cechova CZE/Tatiana Kukulkova der Einzug in das Achtelfinale, in dem nun übermorgen die Japanerinnen Miu Hirano/Saki Shibata warten.

Ricardo Walther (Düssseldorf) und Benedikt Duda (Bergneustadt), die heute wie Mittelham mit einem Freilos bedacht waren, bekommen es morgen mit dem Puerto Ricaner Daniel Gonzalez beziehungsweise dem Japaner Kakeru Sone. Qiu Dang kämpft am Dienstag zwar im Mixed zusammen mit Mittelham um einen Platz unter den besten 16 im Hauptfeld, im Einzel allerdings sind die Korea Open nach einer anspruchsvollen Erstrundenhürde beendet. Der Weltranglisten-70. aus Grünwettersbach unterlag Kenji Matsudaira, dem international inzwischen weniger aktiven Bruder des Japaners Kenta Matsudaira, in sechs Sätzen. im Doppel ist Qiu zusammen mit Duda noch im Wettbewerb: Die Finalisten der Japan Open vor drei Wochen stehen durch einen kampflosen Sieg über die Franzosen Benjamin Brossier/Alexandre Robinot im Achtelfinale und treffen dort am Donnerstag auf die Hongkong-Chinesen Lam Siu Hang/Ng Pak Nam.

Ab Donnerstag wird in Busan, auch Austragungsort der Team-WM 2020, um die Titel in fünf Disziplinen gespielt. Topgesetzt sind auch diesmal Chinas Asse, angeführt von den Weltranglistenersten Fan Zhendong und Chen Meng sowie den Weltmeistern Ma Long und Liu Shiwen. 

Ergebnisse, Auslosungen und weitere Infos auf der Event-Homepage der ITTF

Zum Livestreaming der ITTF

 

Die Spiele der Deutschen am Dienstag, 2. Juli

Damen-Einzel, Qualifikation
1. Runde

Shan Xiaona - Kim Yejin KOR 4:0 (2,4,5,6)
Nina Mittelham mit Freilos

Herren-Einzel, Qualifikation
1. Runde
Qiu Dang - Kenji Matsudaira JPN 2:4 (-9,8,-9,4,-11,-9)
Ricardo Walther und Benedikt Duda mit Freilos

Damen-Doppel, Qualifikationsrunde
Nina Mittelham/Shan Xiaona - Dana Cechova CZE/Tatiana Kukulkova 3:1 (-8,9,6,9)
Mittelham/Shan erreichen das Achtelfinale des Hauptfelds

Herrren-Doppel, Qualifikationsrunde

Benedikt Duda/Qiu Dang - Benjamin Brossier/Alexandre Robinot FRA 3:0 Wertung
Duda/Qiu erreichen das Achtelfinale des Hauptfelds

 

Die Spiele der Deutschen am Mittwoch, 3. Juli

Herren-Einzel, Qualifikation
2. Runde
Ricardo Walther - Daniel Gonzalez PUR 4.50 Uhr
Benedikt Duda - Kakeru Sone JPN 4.50 Uhr
2. Runde
Die Sieger erreichen die erste Hauptrunde (beste 32)

Damen-Einzel, Qualifikation
2. Runde
Shan Xiaona - Miyu Nagasaki JPN 6.30 Uhr
Nina Mittelham - Huang Yu-Chiao TPE 8.10 Uhr
3. Runde
Die Siegerinnen erreichen die erste Hauptrunde (beste 32)


Gemischtes Doppel, Qualifikationsrunde

Qiu Dang/Nina Mittelham - Wang Yang/Tatiana Kukulkova SVK, 3 Uhr deutscher Zeit
Die Sieger erreichen das Achtelfinale des Hauptfelds

 

Die Spiele der Deutschen am Mittwoch, 3. Juli


Damen-Doppel
Achtelfinale
Nina Mittelham/Shan Xiaona - Miu Hirano/Saki Shibata JPN

Herrren-Doppel
Achtelfinale

Benedikt Duda/Qiu Dang - Lam Siu Hang/Ng Pak Nam HKG 

Das deutsche Aufgebot in Busan

Herren-Einzel: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach), Ricardo Walther (Borussia Düsseldorf)
Damen-Einzel: Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside)
Trainer: Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin)

weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 18.10.2019

Gewinnspiel German Open: Zwei Besucher tippen richtig

Die Würfel sind gefallen, oder besser: Die Bälle sind gezählt. 547 Besucher der German Open nahmen in Bremen am Gewinnspiel des DTTB teil, bei dem die Anzahl der in einer transparenten Säule ausgestellten Tischtennisbälle geschätzt werden sollte. Das richtige Ergebnis, die Zahl 279, wurde immerhin von zwei Teilnehmern exakt geschätzt.
weiterlesen...
World Tour Para-TT Aktionen 17.10.2019

Bremen erleben: Fun-Park unter Para-Bedingungen

Die normal großen Tische stehen dort, ein Vierer-Tisch, zahlreiche Minitische und der Ball-Roboter mit Geschwindigkeitsmesser. Aber nur fast alles sieht aus wie immer. Im Fun-Park bei den German Open gibt es diesmal auch ein paar Elemente, mit denen Nicht-Behinderte ausprobieren können, wie man mit einem Handicap spielt.
weiterlesen...
World Tour Schiedsrichter 14.10.2019

Von Tischtennis fasziniert: Oberschiedsrichter Baisch

Die Leidenschaft Tischtennis leben bei den German Open in Bremen nicht nur Spielerinnen, Spieler und Zuschauer, sondern auch Oberschiedsrichter Markus Baisch.
weiterlesen...
World Tour Stars & Stories 14.10.2019

Ihr Weg zum Profi: Franzi Schreiners Woche bei den German Open

Franziska Schreiners erster Auftritt in der ganz großen Damen-Welt war nach 20 Minuten beendet. Genossen hat die 17-jährige die German Open trotzdem. Und ist aus dem Staunen am Anfang nicht mehr herausgekommen. Ein Erlebnisbericht aus Bremen.
weiterlesen...
World Tour 13.10.2019

Danke, Bremen: Video-Highlights von den German Open

Die Höhepunkte aus den fünf Turniertagen im Video: Vom Fun-Park bis zum Herren-Finale. DTTB, TMG, FTTB und ÖVB-Arena danken allen Teilnehmern und Besuchern in der ÖVB-Arena. Die nächsten German Open sind bereits Ende Januar 2020. Der Vorverkauf für Magdeburg hat gerade begonnen.
weiterlesen...
World Tour 13.10.2019

German Open: China im Einzel nicht zu besiegen

Fan Zhendong und Sun Yingsha haben bei den mit 270.000 US-Dollar dotierten German Open in Bremen die beiden Einzeltitel gewonnen. Fan entschied das Endspiel gegen seinen chinesischen Landsmann Xu Xin mit 4:1 für sich. Ebenfalls in fünf Sätzen triumphierte seine Nationalteamkollegin Sun gegen die Japanerin Mima Ito.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH