Instagram-Posts von Maze und Bayley
Dänemarks Tischtennis-Ikone kam bis in Woche sechs / Der Brite rührt Publikum und Jury

Let's dance: Maze draußen, Bayley rührt zu Tränen

SH 21.10.2019

Kopenhagen/London. Was als eine Ulk-Wette unter guten Freunden - mit Box-Weltmeister Mikkel Kessler - begonnen hatte, weckte am Ende doch stärker seinen Sportlerehrgeiz, als er gedacht hatte. Für Dänemarks Tischtennis-Ikone Michael Maze war in Woche sechs der dänischen Version der Fernseh-Show "Let's Dance" Schluss.

"Natürlich wäre ich gerne weitergekommen, aber ich wusste, dass es irgendwann zu Ende ist", sagte Maze nach der Show im Interview mit dem übertragenden Sender TV2 und fügte hinzu. "Persönlich hätte ich es nicht besser machen als heute." Der Cha-Cha-Cha war der letzte Tanz des Einzel-Europameisters von 2009 mit seiner Profi-Partnerin Mie Moltke nach intensiven Wochen des Trainings und der Show-Auftritte.

Englands Bayley tanzt sich in die Herzen von Jury und Zuschauern

Der Brite Willl Bayley ist bei der BBC und "Strictly Come Dancing" weiter im Rennen, vielleicht nach diesem Wochenende bei Zuschauern und Jury so hoch im Kurs wie nie. Für den "Einspieler" vor ihrem Tanz in der Rubrik "Contemporary" zur Musik "7 Years" von Lukas Graham hatten Bayley und seine Partnerin Janette Manrara das Great Ormond Street Hospital besucht, das Krankenhaus, in dem Bayley als 7-Jähriger an seiner Krebserkrankung behandelt worden war.

Der Tanz am Abend war zudem auch technisch einer der besten, den das Paar bislang gezeigt hat und erhielt 32 von 40 Punkten. Jurorin Motsi Mabuse, den deutschen Zuschauern auch aus der RTL-Version als Jury-Mitglied bekannt, war sprachlos und zu Tränen gerührt. Jury-Kollegin Shiley Ballas kommentierte: "Du hast uns inspiriert. Du gibst dem ganzen Land damit Hoffnung, und davon abgesehen, war es eine großartige Nummer, die ihr wundervoll interpretiert habt." In den Sozialen Medien feierten die Fans den Auftritt. Bayley antwortete via Instagram: "Nochmals vielen Dank für die Wahnsinnsreaktion auf den Tanz am Samstag. Das bedeutet mir einfach alles!"

Links

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Stars & Stories Podcast 22.05.2020

Neue Podcast-Folge: Ping, Pong & Prause mit Lars Hielscher als Gast

Lars Hielscher ist in der neuen Folge bei Richard und Benedikt zu Gast und erzählt etwas aus seinem Leben als Tischtennis-Profi früher und als Co-Trainer der DTTB-Herren heute. Außerdem auf dem Tablett: Spielanalyse im Profi- und Amateurbereich und die Europameisterschaften 2002.
weiterlesen...
Stars & Stories 18.05.2020

Ping Pong auf der Leinwand: Tischtennis-Filmtipps - Teil 2

Nicht alle können schon wieder zum Schläger greifen. Und wenn doch, diese Tischtennisfilme lohnen sich dennoch anzuschauen: Vom Klassiker, über den Kino-Blockbuster bis hinzu emotionalen oder spannenden Dokus.
weiterlesen...
Stars & Stories 04.05.2020

Boll über Hampl: "Du ziehst mir immer noch die Ohren lang"

Timo Boll hat einen Live-Talk gestartet, Patrick Franziska zusammen mit seinem schwedischen Kumpel Kristian Karlsson für eine halbe Stunde den Instagram-Kanal der ITTF übernommen. Den Profis fehlt neben intensivem Training und Wettkämpfen auch der tägliche Austausch. Und so bekommen die Fans ein paar Einblicke mehr als sonst in Lebens- und Denkweisen der Asse mit interessanten Details.
weiterlesen...
Stars & Stories 01.05.2020

Auch während Corona bekommen die Mama-Profis nicht die Krise

„Ich dachte ja immer, es ist das Schwierigste, Kindern das Tischtennisspielen beizubringen. Das stimmt aber gar nicht“, sagt Han Ying. Weil in der Corona-Zeit Seit Wochen die Schulen geschlossen sind, ist Deutschlands Abwehr-Chefin nun unverhofft in der Rolle der Lehrerin für Deutsch und Mathe für Tochter Leonie. Die Kinder ihrer Nationalteamkolleginnen Kristin Lang und Shan Xiaona sind noch jünger. Einfach macht es das jedoch nicht.
weiterlesen...
Stars & Stories 29.04.2020

Herzlichen Glückwunsch zum 80sten, Ella Lauer

Zehn Jahre ist es bereits her, dass sie der DTTB-Bundestag zum Ehrenmitglied des Deutschen Tischtennis-Bundes ernannt hat. Schon 1990 hat der damalige Bundespräsident und Tischtennis-Fan Richard von Weizsäcker ihre besonderen Leistungen als Persönlichkeit, Sportlerin und Funktionärin mit dem Bundesverdienstkreuz gewürdigt. Am Donnerstag wird die langjährige Leistungssportlerin und Damenwartin 80 Jahre alt.
weiterlesen...
Stars & Stories 24.04.2020

Ping Pong auf der Leinwand: Tischtennis-Filmtipps - Teil 1

Selber zum Schläger greifen ist in diesen Tagen noch schwierig. Wenn ihr trotzdem nicht ohne Tischtennis könnt, haben wir hier in unserem ersten Teil einigen Film- und Videotipps. Vom Klassiker, über den Kino-Blockbuster bis hinzu emotionalen oder spannenden Dokus.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH