Anzeige
Das IOC hat eine eigene TV-Produktionsfirma: Olympic Broadcasting Services, OBS (Foto: Probst)
Vier Kanäle für den Olympia-Livestream: Ausgewählte Spiele bei ARD und ZDF, das volle Programm kostenpflichtig bei den Privaten

Livestreams aus Tokio: ARD, ZDF und kostenpflichtig via Joyn und Eurosport-Player

SH 24.07.2021

Tokio. Die sieben Stunden Zeitverschiebung nach Japan macht es den deutschen Tischtennisfans schon nicht einfach. Hinzu kommt die unübersichtliche Auswahl an Abspielstationen bei den Livestreams. ARD und ZDF zeigen auch im Stream ausgewählte Partien, vornehmlich mit deutscher Beteiligung. Da die Ansetzungen erst im Nachgang zu jeder Runde festgelegt werden, ist einen langfristige Planung an den ersten Tagen nicht einfach bis unmöglich. Gemeinsam und über alle Sportarten hinweg zeigen ARD und ZDF Livestreams auf bis zu zehn Kanälen gleichzeitig. ARD und ZDF wechseln sich täglich ab: An ARD-TV-Tagen, übernimmt das ZDF den Livestream, an Tagen mit der TV-Übertragung durchs ZDF, ist die ARD beim Streamen an der Reihe. Die Kommentatoren von TV und Streams sind Christian Adolph (ARD) und Michael Kreutz (ZDF).

Zu den Livestream-Angeboten von ARD und ZDF - auf beiden Websites sind dieselben Streams zu sehen.


(So ziemlich) Alle Spiele bei Joyn und im Eurosport-Player

Der andere in Deutschland empfangbare Olympia-Rechtehalter, Discovery, mit den Kanälen Eurosport 1 und 2 stellt gleich zwei Streamingangebote zur Wahl: Eurosport-Player und Joyn, ein Gemeinschaftsunternehmen von Discovery und ProSiebenSat.1 Media, das neben Sport auch Live-TV, Spielfilme und Serien im Angebot hat. Bei Eurosport-Player und Joyn kann man die Streams von (in der Regel) allen vier Tischen sehen – im Normalfall, ggf. nur zu Olympia-Beginn unkommentiert, auch wenn bis zu sechs Sprachen zur Auswahl stehen.

Zwei Tipps: Sollte mal die falsche Atmo zur Sportart übertragen werden, einfach die Sprache wechseln. Stört ja nicht, so ohne Kommentar. Und: Nicht selten brechen die Streams ab. Dann einfach die Seite aktualisieren und das gewünschte Spiel erneut heraussuchen.

Auch wenn es einzelne Streams bei den Discovery-Plattformen kostenlos gibt: Wer das große Paket will, muss bei Eurosport-Player oder Joyn zahlen. Den Monatspass gibt es jeweils für 6,99 Euro. Wer das Angebot noch nie ausprobiert hat, könnte sich während Olympia mit dem kostenlosen Testmonat behelfen.

Zu den Discovery-Livestream-Angeboten: Joyn und Eurosport-Player

Die TV-Kommentatoren von Discovery sind Steffen Fetzner und Dennis Heinemann.


Links

Auslosung, Ergebnisse, Live-Ticker, Zeitplan, TV und Streaming

weitere Artikel aus der Rubrik
Tokio 2020 28.07.2021

Ovtcharov triumphiert im Calderano-Krimi

Dimitrij Ovtcharov hatte das Olympia-Viertelfinale eigentlich schon verloren. Mit 0:2 in Sätzen lag er zurück und mit 4:8 in Durchgang drei gegen einen Hugo Calderano, der zu diesem Zeitpunkt einfach keine Fehler machte. Doch dann kam alles anders.
weiterlesen...
Tokio 2020 28.07.2021

Olympia aktuell: Ovtcharov - Ma Long ab 9 Uhr deutscher Zeit

Dimitrij Ovtcharov ist nicht nur der letzte Deutsche im olympischen Einzelwettbewerb von Tokio, sondern auch der einzige Europäer. Bevor er am Mittwoch um 9 Uhr deutscher Zeit an den Tisch geht, wurde bei den Damen schon über die Finalistinnen entschieden. Das zweite Herren-Halbfinale, Fan Zhendong gegen Lin Yin Ju ist um 8 Uhr.
weiterlesen...
Tokio 2020 28.07.2021

Gut gespielt und doch verloren: Aus für Han Ying im Viertelfinale

Vier Sätze lange wehrte sich Han Ying im Viertelfinale der Olympischen Spiele in Tokio nach Leibeskräften, doch die Doppel-Weltmeisterin und aktuelle Weltranglistendritte Sun Yingsha aus China war eine Nummer zu groß.
weiterlesen...
Tokio 2020 27.07.2021

Ovtcharov mit Power-Tischtennis, Han abgeklärt ins Viertelfinale

Nach dem Schock über das Achtelfinal-Aus von Timo Boll ist der vierte Tag des Einzelturniers bei den Olympischen Spielen in Tokio versöhnlich zu Ende gegangen. Mit Dimitrij Ovtcharov und Han Ying haben zwei Deutsche das Viertelfinale im Tokyo Metropolitan Gymnasium erreicht.
weiterlesen...
Tokio 2020 27.07.2021

Schock für Japan: Jorgic schaltet Harimoto aus

Japans Medaillen-Favorit im Einzel, Tomokazu Harimoto, ist völlig überraschend im Olympia-Achtelfinale in einem dramatischen Sieben-Satz-Match ausgeschieden. Die 18-jährige Nummer vier der Weltrangliste, in Tokio an Position drei gesetzt, konnte gegen den Slowenen Darko Jorgic seine 3:2-Satzführung nicht nutzen. So hat Jorgic der Gastgebernation nach dem Gold-Triumph im Mixed die erste Niederlage beigebracht.
weiterlesen...
Tokio 2020 27.07.2021

Bolls Achtelfinal-Trauma bei Olympia setzt sich fort

Es ist zum Heulen. Auch bei seinen sechsten Olympischen Spielen ist Timo Boll im Einzel vorzeitig ausgeschieden. Gegen den brillant aufspielenden Jeoung Youngsik aus Südkorea unterlag der Rekord-Europameister mit 1:4. Es war Bolls fünfte Niederlage im sechsten Achtelfinale bei Olympia. Damit bleibt ihm auch in Tokio die ersehnte erste Einzel-Medaille in seiner langen erfolgreichen Karriere verwehrt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH