Anzeige
Anne Roth vom TSV Graupa, hier beim Schattentraining, erstellt mit Daniel Schmidt Video-Aktivprogramme für den Lockdown
Auch viele Eltern machen beim Videotraining im Lockdown begeistert mit

Lockdown aktiv: Video-Hometraining in Graupa

MS/Daniel Schmidt 03.12.2020

Frankfurt/Main. Der Lockdown im November war der Anlass für unseren Aufruf an Deutschlands Vereine, uns in einem Video oder in einem kurzen Text-Foto-Beitrag ihre Vereinsaktivitäten anschaulich zu präsentieren. Eine kleine Auswahl der Beiträge und Ideen, wie Klubs mit ihren Mitgliedern auch bei geschlossener Halle "am Ball bleiben", präsentieren wir in loser Folge auf tischtennis.de. Heute: Der TSV Graupa.

Inzwischen wurde der Lockdown zugunsten der Eindämmung der Corona-Pandemie bis in den Januar verlängert. Bis zum Ende des Lockdowns gilt deshalb: Sollten Sie und Ihr Verein - mit oder ohne Schläger - Tischtennis-Deutschland eine spannende, lustige, kreative Sportidee präsentieren wollen, dann freut sich DTTB-Breitensportreferentin Marita Bugenhagen (E-Mail: bugenhagen.dttb@tischtennis.de) auf Ihre Zusendung.

TSV Graupa: Auch viele Eltern machen beim Video-Aktivprogramm mit

Daniel Schmidt und Anne Roth vom TSV Graupa aus Sachsen zeichnen verantwortlich für das mit viel Liebe und Engagement erstelle Aktiv-Programm, das auf sehr positive Resonanz stößt.

Danieli Schmidt berichtet: "Nachdem bei uns ein paar Trainer begonnen hatten, den etwas Kleineren unserer Abteilung kleine Aufgaben zu stellen, hatten wir überlegt, wie man das noch spaßiger und unterhaltsamer gestalten könnte. Dabei sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass zusammen Sport machen viel besser ist, als nur irgendwelche Aufgaben allein zu Hause abzuarbeiten. Die Frage war nur: Aber wie?

Die erste Idee war, via Livestream gleichzeitig zusammen mit Allen zu trainieren. Leider wäre der organisatorische Aufwand dafür zu groß gewesen, aber wir fanden eine andere Lösung. Wir haben uns stattdessen vorgenommen, für jede Woche ein Video zu produzieren. In diesem zeigen wir den Kleineren ein paar Übungen, um sich auch ohne Tischtennis-Training fit zu halten. Dabei sind die Videos so aufgebaut, dass man einfach das Video laufen lassen und in den eigenen vier Wänden mitmachen kann. Und dadurch, dass die Kids ihre Trainer direkt vor sich sehen, sind sie auch motiviert mitzumachen und die Aufgaben durchzuziehen.

Die von uns bisher veröffentlichten Videos können unter folgenden Adressen abgerufen werden:

Diese Playlist soll wöchentlich erweitert werden, so dass immer neue Aufgaben hinzukommen, man aber auch alte Sachen wiederholen kann. Es gab auch schon erstes positives Feedback von den Eltern, die teilweise sogar selber mitmachen."

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
Mein Sport 12.10.2021

"Tinder" fürs Ehrenamt

Der TTVN nutzt seit Kurzem die App "Letsact", die potenzielle Freiwillige mit Organisationen, Vereinen und Verbänden verkuppelt. Beim TTVN-Vereins- und Trainerkongress in Hannover wurden Konzept und Möglichkeiten vorgestellt.
weiterlesen...
Mein Sport 13.09.2021

Breitensportpreis 2021: Bewerbungen bis 15. Januar möglich

Der Breitensportpreis des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) geht mit leichten Modifizierungen in seine nächsten Runden. Die Änderungen betreffen allerdings lediglich den derzeitigen sowie den künftigen Aktionszeitraum, nicht die Preise.
weiterlesen...
Mein Sport Gesundheitssport 09.09.2021

Jung und Parkinson

Teil 3 der kleinen Reihe zu Parkinson und Tischtennis. Kathrin Wersing aus dem westfälischen Münster war 40, als sie die Diagnose bekam. Heute leitet sie eine TT-Gruppe und macht Betroffenen mit einem Podcast Hoffnung. Auch das Fernsehen ist schon auf sie aufmerksam geworden.
weiterlesen...
Mein Sport Gesundheitssport 08.09.2021

"Schrott"-Künstler Gebhardt am Start bei Parkinson-WM

Einer der Teilnehmer an der Parkinson-WM ist Frank Gebhardt aus dem oberfränkischen Oberickelsheim. Als der 51-jährige gelernte Automechaniker vor 13 Jahren die Diagnose Parkinson erhielt, hat er nicht resigniert, sondern seine handwerklichen Fähigkeiten und seine Kreativität zum Anfertigen von Kunstwerken genutzt. Die Besonderheit: Es ist Kunst aus Schrott und banalen Alltagsgegenständen.
weiterlesen...
Mein Sport 07.09.2021

Deutschland-Premiere der Parkinson-WM in Berlin

Ab Donnerstag treffen 150 Spielerinnen und Spieler aus 27 Nationen bei der zweiten Parkinson-WM aufeinander, die ihre Deutschland-Premiere im Horst-Korber-Sportzentrum in Berlin feiert. Gespielt wird in drei Kategorien mit Einzel und Doppel bei Damen und Herren sowie dem Mixed-Wettbewerb. Ums Gewinnen geht es auch, aber eher am Rande
weiterlesen...
Mein Sport 19.07.2021

DOSB mit Soforthilfe für Hochwasser geschädigte Vereine

Der DOSB stellt umgehend eine Soforthilfe von 100.000 Euro als Basishilfe zur Verfügung zu stellen, um von Hochwasserschäden betroffene Vereine zu unterstützen. „Massive Vernichtungen und Beschädigungen von Sport- und Vereinsanlagen bedrohen die bereits durch die Corona-Pandemie geschwächten Vereine nun zusätzlich in ihrer Existenz", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH