Anzeige
Schlägerhölzer aus kleinen Manufakturen / Ochsenhausen im Porträt

Magazin "tischtennis" im Dezember: Aus Liebe zum Holz

myTischtennis.de GmbH 02.12.2022

Es ist das Herzstück des Schlägers und hat entscheidenden Einfluss auf die Spieleigenschaften: das Schlägerholz. Die Angebotspalette großer Hersteller ist zwar schon ziemlich üppig, doch nicht jedem Spieler genügt diese Auswahl. Der eine oder andere wünscht sich ein Holz, das individuell auf ihn und seine Fähigkeiten zugeschnitten ist. An diesem Punkt kommen mitunter kleine Manufakturen ins Spiel. In der aktuellen Ausgabe werden drei kleine Betriebe vorgestellt, die Kunden jeden Sonderwunsch erfüllen und mit viel Liebe zum Detail maßgeschneiderte Hölzer fertigen. Außerdem in der Dezember-Ausgabe von tischtennis:

Ochsenhausen im Aufwind

Für die TTF Ochsenhausen gab es in der vergangenen Spielzeit nicht viel zu holen. Aktuell schwimmt der Doublesieger von 2019 wieder auf der Erfolgswelle, hat das Final Four im Pokal erreicht und rangiert in der TTBL auf Platz 2 – und das, obwohl die Oberschwaben ihren japanischen Neuzugang Shunsuke Togami noch gar nicht eingesetzt haben. Woran es liegt, dass es in diesem Jahr trotzdem besser läuft, und was die TTF sich für das Pokal-Halbfinale gegen Neu-Ulm vorgenommen haben, das steht in der neuen Ausgabe von tischtennis.

Traditionsklub in Not

Der TTC Grünweiß Bad Hamm gehört zu den traditionsreichen Vereinen im deutschen Spitzentischtennis. Nach erfolgreichen Jahren in der 2. Bundesliga ziert das Team aus Westfalen nun das Tabellenende des Unterhauses. In der aktuellen Ausgabe lesen Sie, weshalb die Personalnot der Hammer aktuell so groß ist und weshalb die TTC-Verantwortlichen trotz des drohenden Abstiegs positiv in die Zukunft blicken.

Über Umwege nach oben

Seit Felix Wetzel 2019 zum TTC Wiener Neustadt wechselte und wenig später entschied, auch international für Österreich zu spielen, ist der ehemalige Jugendnationalspieler des DTTB hierzulande etwas vom Radar verschwunden. Jetzt machte der 20-Jährige mal wieder auf sich aufmerksam, schlug im Europe Cup Vladimir Sidorenko und Maksim Grebnev und war damit maßgeblich daran beteiligt, dass Wien den TTC Neu-Ulm ausschaltete. Warum Wetzel sich zuletzt so stark verbesserte und für welche Nation er inzwischen aufschlägt, das erfahren Sie in tischtennis.

Mehr Informationen hier

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Magazin "tischtennis" 02.02.2023

Magazin "tischtennis" im Februar: Titelpremiere

Als Favorit war der TTC Neu-Ulm am 8. Januar ins Final Four gegangen und wurde dieser Rolle auch gerecht: Auf einen 3:0-Erfolg im Halbfinale gegen die TTF Ochsenhausen folgte im Finale ein nicht minder beeindruckender 3:0-Sieg gegen Borussia Düsseldorf.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 10.01.2023

Magazin "tischtennis" im Januar: Der Gegner in mir

In der Damen-Bundesliga geht sie seit dieser Saison erfolgreich für den TSV Langstadt auf Punktejagd, mit der Nationalmannschaft Hongkongs schrieb sie bei den Olympischen Spielen in Tokio Tischtennis-Geschichte – die Rede ist von Soo Wai Yam Minnie. Wenig bekannt ist, dass die 24-Jährige an einer seltenen neurologischen Krankheit leidet, die zu unwillkürlichen Muskelspannungen und unkontrollierbaren Bewegungen führt. Warum Soo sich von der Diagnose nicht unterkriegen lässt und die Erkrankung für ihr Spiel nicht nur Nachteile hat, erfahren Sie in der Januar-Ausgabe von tischtennis.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 04.11.2022

"tt"-Magazin im November: WM und Energiekrise im Fokus

Ohne das Olympia-Trio reisten Deutschlands Herren zur WM nach Chengdu – und übertrafen dort viele Erwartungen. Doch nicht nur die deutschen Herren sorgten in Chengdu für Furore, denn den Damen gelang mit dem Gewinn der Bronzemedaille ein seltener und besonderer Erfolg. Alle Hintergründe dazu und viele andere spannende Themen finden Sie in der November-Ausgabe von "tischtennis".
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 07.09.2022

Magazin "tischtennis" im September: Applaus, Applaus

Der August stand im Zeichen der Europameisterschaften: In München fand im Rahmen der European Championships die Individual-EM statt. Im letzten Spiel von insgesamt neun Wettkampftagen krönte sich ein Deutscher zum neuen Europameister. Es war allerdings weder Timo Boll noch Dimitrij Ovtcharov – sondern Senkrechtstarter Dang Qiu. tischtennis war in der Rudi-Sedlmayer-Halle vor Ort und berichtet auf nicht nur vom Überraschungstriumph des Düsseldorfers.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 05.08.2022

Magazin "tt" im August: Waldners Erbe

Sein Spielstil ist besonders, sein Holz ist besonders – sogar sein Jubel ist besonders. Truls Moregardh ist einer der spektakulärsten und interessantesten Spieler, die derzeit auf der internationalen Tour aufschlagen. Im Interview mit tischtennis spricht Moregardh darüber, warum viele Trainer seinen Stil ändern wollten, über die besondere Trainer-Beziehung zu seinem Bruder und was er sich von seinem Engagement beim TTC Neu-Ulm verspricht.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 01.07.2022

tt-Magazin im Juli: DM, TTBL-Finale, Wollmert-Abschied, Damen-Mekka Langstadt

Der Juni war der Monat der Deutschen Meister: Sabine Winter und Dang Qiu. Während für die Schwabhausenerin eine lange Durststrecke endete, setzte der Düsseldorfer seinen Höhenflug fort. Zwei Wochen zuvor war Frankfurt Schauplatz des TTBL-Finals, in dem sich Borussia Düsseldorf im deutschen Classico gegen den 1. FC Saarbrücken-TT durchsetzte. Außerdem: Nach 33 Jahren im Nationaltrikot beendet mit Jochen Wollmert der wohl erfolgreichste Para-Tischtennisspieler der Geschichte seine Karriere.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum