Anzeige
Die WM 2019 in der Vorschau / Frank Ji: Mehr als nur ein Fan mit viel Geld

Magazin "tt" im April: Die Rückkehr des Mixed

05.04.2019

In der Aprilausgabe blickt die tt-Redaktion auf die WM in Budapest, die in zwei Wochen beginnt. Mixed wird dort wichtiger sein denn je, immerhin ist es 2020 olympisch. Außerdem ist Frank Ji, der Schöpfer von T2 APAC im Interview.

Titelthema: Not everbody’s Darling

Lange war es ein ungeliebtes Kind, und noch immer gilt es zumindest als eine Belastung. Die Rede ist vom Mixed und der Sicht vieler Europäer auf diesen Wettbewerb. Doch ein Jahr vor der olympischen Premiere dieses Wettbewerbs hat sich die Perspektive vieler geändert. Ja, es ist anstrengend, wie Kinder nun mal so sind, doch es steckt auch erhebliches Potenzial darin. Und das heutige Mixed hat mit jener Disziplin, die in den siebziger und achtziger Jahren viele nicht ernst genommen haben, kaum noch etwas zu tun. Weshalb das so ist, erfahren Sie in tt 4/2019. 

WM-Vorschau: Rennen nach Rossis Regeln

Die deutschen Männer ermitteln die letzten beiden deutschen WM-Starter in einem internen Wettbewerb. Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf hat Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska bereits nominiert, vier weitere Akteure kämpfen seit Wochen nach einem von ihm festgelegten Punktesystem um die zwei noch erhältlichen Tickets. Wie das geht, wer dabei wie gut im Rennen liegt und mit wem Frauen-Bundestrainerin Jie Schöpp plant, lesen Sie in der April-Ausgabe.  

Interview Frank Ji: Mehr als nur ein Fan mit viel Geld 

Er ist der wichtigste Sponsor des Weltverbandes, hat die hoch dotierte Turnierreihe T2 APAC ins Leben gerufen, ist mittlerweile Sonderberater des ITTF-Präsidenten Thomas Weikert – und er hat noch viel vor im Tischtennis. Frank Ji, millionenschwerer Unternehmer aus Shanghai, ist viel mehr als nur ein Tischtennis-Fan mit viel Geld. Der Mann hat klare Vorstellungen, wie eine goldene Zukunft des Tischtennissports aussehen könnte. Und die schildert er in tischtennis

Training: So schulen Sie die Reaktion

Sie sehen ganz genau, wie der Ball von der Netzkante abtropft, und ein schnellerer Spieler würde diesen Ball auch noch erreichen. Doch Sie reagieren zu langsam. Kommt Ihnen das bekannt vor? Dagegen kann man etwas tun. Im zweiten Teil unseres Beitrags zur Schulung des Koordinationstrainings auf spielerische Art zeigen Dr. Timo Klein-Soetebier und Pia Dorißen unter anderem, wie man die Reaktionsfähigkeit trainiert.  

Ihnen fehlt etwas Entscheidendes? Dann wird es ein tt-Abo sein! Die Januar-Ausgabe von tischtennis gibt es aber auch in Bahnhofsbuchhandlungen und ausgewählten Tischtennis-Shops – ab dem 5. April. 

tischtennis 5/2019 erscheint am 9. Mai. Weitere Informationen beim Philippka-Sportverlag.

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Magazin "tischtennis" 10.09.2021

,tischtennis‘ im September: DM-Analyse und Corona-Zwischenbilanz

Im Mittelpunkt der September-Ausgabe steht der Rückblick auf die Deutsche Meisterschaft in Bremen, bei der es dieses Mal einige überraschende Ergebnisse gab, auch wenn am Ende mit Nina Mittelham und Benedikt Duda zwei Favoriten ganz oben auf dem Treppchen standen.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 13.08.2021

Magazin "tt" im August: Danke, Dima!

Zwei Wochen Olympische Spiele – zu den vielen Bildern, die vom größten Sportevent der Welt im Gedächtnis bleiben, gehören auf jeden Fall jene von Dimitrij Ovtcharov: Wie er nach dem Halbfinale und nach dem Spiel um Platz drei zu Boden ging.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 09.07.2021

Magazin "tt" im Juli: Die Goldgräber

Die Europameisterschaften in Warschau waren deutsche Festspiele. Vier von fünf Titeln gingen an den DTTB, in drei Endspielen waren die Deutschen komplett unter sich. Die kontinentalen Titelkämpfe waren eine gelungene Generalprobe für den sportlichen Höhepunkt des Jahres: die Olympischen Spiele in Tokio Ende Juli. In der aktuellen Ausgabe des Magazins tischtennis stehen die beiden Großevents in Polen und Japan im Fokus.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 06.06.2021

Magazin "tischtennis" im Juni: Im Aufbruch

TTBL-Finale, Europameisterschaft, Olympische Spiele – diverse Großereignisse werfen dieser Tage ihre Schatten voraus. Das Magazin tischtennis blickt in der aktuellen Ausgabe mit TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle auf das bevorstehende Liga-Finale, beantwortet die wichtigsten Fragen zur EM in Warschau (Polen) und beleuchtet die deutsche Olympia-Nominierung.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 07.05.2021

Magazin "tischtennis" im Mai: Zwischen Re-Start und Notbremse

Noch ruht der Amateursport. Doch einige Modellregionen gaben jüngst einen Vorgeschmack auf die Zeit nach dem Shutdown – wenn auch nur kurz. Der Profisport hingegen rollt. In der 1. Bundesliga der Damen machte Berlin das Triple perfekt, bei den Männern strebt Saarbrücken die Titelverteidigung an. Außerdem kämpft ITTF-Präsident Thomas Weikert um die Macht im Weltverband. Das und mehr auf 56 Seiten in der neuen Ausgabe von tischtennis.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 11.04.2021

"tischtennis" im April: Von guten Ideen in der Krise

Während die Profis mit dem World-Table-Tennis-Auftakt in Katar endgültig den Re-Start vollzogen haben, müssen sich die Amateure hierzulande noch gedulden. Was nicht heißt, dass man nicht auch in der Pause aktiv werden kann. Mit guten Ideen und Initiativen, die auch dem Amateursport zu einem gelungenen Re-Start verhelfen sollen, beschäftigt sich die April-Ausgabe von "tischtennis".
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH