Start in die neue Saison (Foto: Schiefer)
Gegen den 1. FC Köln am Samstag sehen die Fans Zweitliga-Tischtennis und ein Fußball-Programm

Mainz 05 eröffnet die Saison im Fußball-Stadion

Mainz 05 / SH 29.08.2019

Mainz. Mainz 05 gegen den 1. FC Köln in der Mainzer OPEL ARENA. "Klar, Fußball-Bundesliga", denken da die meisten. Damit liegen sie im Normalfall richtig. Doch am Samstag, 31. August, gibt es eine Ausnahme.

Für ihr Eröffnungsspiel der neuen Saison der 2. Herren-Bundesliga hat sich der 1. FSV Mainz 05 etwas ganz Besonderes ausgedacht: Austragungsort für die erste Partie des amtierenden deutschen Zweitliga-Meisters nach der Sommerpause wird die MEWA LOUNGE der OPEL ARENA sein, im Stadion des Fußball-Bundesligisten also. Rund um den Saisonstart des 05er-Tischtennis-Teams wird es neben packenden Duellen am Tisch für alle Besucher auch ein fußballerisches Rahmenprogramm geben.

Der VIP-Bereich der OPEL ARENA öffnet am Samstag bereits um 15 Uhr, ab 15:30 Uhr wird das Spiel der Profifußballer des 1. FSV Mainz 05 beim Rekordmeister FC Bayern München auf den TV-Bildschirmen übertragen, ehe die Tischtennis-Cracks um 18 Uhr gegen den 1. FC Köln aufschlagen. Für die Zuschauer auch noch gut zu wissen: Der Eintritt ist frei.

"Wir möchten uns mit dieser Veranstaltung ganz, ganz herzlich für die überragende Unterstützung unserer Fans in der vergangenen Meistersaison bedanken", sagt Uwe Höfer, Manager der Tischtennis-Abteilung der 05er. "Die neue Zweitligasaison wird für das neu formierte 05er-Team eine große Herausforderung. Nach der Papierform stellen wir in einer sehr ausgeglichenen Liga wieder die jüngste Mannschaft.

Veranstaltungsort:

OPEL ARENA
Eugen-Salomon-Straße 1
55128 Mainz

Die Aufgebote

1. FSV Mainz 05
Simon Berglund
Nikhil Kumar
Simon Söderlund
Maciej Kubik
Cedric Meissner

1. FC Köln
Damien Eloi
Gianluca Walther
Lennart Wehking
Björn Helbing

Links

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
2. Bundesliga Herren 30.08.2019

TTC OE Bad Homburg - wer sonst?

Neun der zehn Vereinsvertreter sind sich einig: Der TTC OE Bad Homburg wird die Saison 2019/20 in der 2. Herren-Bundesliga als Meister beenden. Pikanterweise nur Sven Rehde, sportlicher Leiter bei den Hessen, legt sich nicht auf seine Mannschaft fest, sondern nennt als Titelfavoriten Borussia Dortmund. Im Kampf um den Klassenerhalt wird ein sehr spannender und ausgeglichener Kampf erwartet.
weiterlesen...
2. Bundesliga Herren 15.05.2019

Meister und doch kein Aufstieg

Dank einer sehr starken Rückrunde holte sich der 1. FSV Mainz 05 den Meistertitel in der 2. Herren-Bundesliga. Nach Platz zwei zur Halbzeitpause verwiesen die Mainzelmännchen den Herbstmeister Borussia Dortmund mit einem Vorsprung von drei Zählern auf den zweiten Rang. Vom Aufstiegsrecht in die Tischtennis Bundesliga (TTBL) machten jedoch weder Mainz noch Dortmund Gebrauch. Absteigen müssen der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II und die NSU Neckarsulm.
weiterlesen...
2. Bundesliga Herren 25.01.2019

Von Hilpoltstein nach London

Der TV 1879 Hilpolstein gehört zum Inventar der 2. Herren-Bundesliga. Bereits die 14. Saison in Folge bestreitet das Team aus Mittelfranken nun schon im Unterhaus. Bislang läuft es allerdings noch nicht nach Wunsch. Nur acht Punkte wurden aus elf Partien geholt.
weiterlesen...
2. Bundesliga Herren 25.12.2018

Experten können sich irren

Auf einen Zweikampf um den Meistertitel zwischen dem TTC OE Bad Homburg und dem TTC GW Bad Hamm hatte sich ein Großteil der Vereinsvertreter vor der Saison in der 2. Herren-Bundesliga festgelegt. Doch weit gefehlt, denn Borussia Dortmund und der 1. FSV Mainz 05 nehmen nach der Hinrunde die Plätze eins sowie zwei ein.
weiterlesen...
2. Bundesliga Herren 30.08.2018

Bad Homburg oder Bad Hamm?

Welches Team wird nach der Saison 2018/19 auf dem ersten Platz stehen und sich über den Gewinn der Meisterschaft freien dürfen? Wenn den Prognosen der Vereinsvertreter Glaube geschenkt werden darf, läuft es auf einen Zweikampf zwischen dem TTC OE Bad Homburg und TTC GW Bad Hamm hinaus.
weiterlesen...
2. Bundesliga Herren 15.05.2018

Meistertitel für die Reserve aus Saarbrücken

Auch wenn der 1. FC Saarbrücken TT II in der Rückrunde drei Niederlagen kassierte und insgesamt acht Punkte abgab, reichte es für die Reserve immer noch zum souveränen Meistertitel in der 2. Herren-Bundesliga. Der Aufstieg in die Tischtennis Bundesliga (TTBL) darf allerdings aufgrund des Status einer zweiten Mannschaft nicht wahrgenommen werden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH