Hängt sich mächtig rein: Bastian Steger (Foto: MS)
Internes Rennen um letzte WM-Tickets bei den Herren / Nach ersten Runden führen Steger und Qiu

WM in Budapest: "Marvellous 12" auf Deutsch

SH 12.03.2019

Budapest. Die Chinesen haben ihre interne Ausscheidung um einen Teil der Startplätze für die Einzel-Weltmeisterschaften in Budapest (21. bis 28. April) "Marvellous 12" genannt. Bei Jörg Roßkopf sind es in diesem Jahr sechs Spieler von Format, die um zwei Tickets für Ungarn konkurrieren. Als die Nummern fünf, 14 und 16 der Weltrangliste sind Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska gesetzt. Ricardo Walther (WR 34), Ruwen Filus (38), Benedikt Duda (41), Bastian Steger (65), Dang Qiu (106) und Kilian Ort (195) stehen noch bis Mitte April unter Strom.

In verschiedenen Wettkämpfen konnten und können die Sechs Punkte sammeln: auf der World Tour, den Deutschen Meisterschaften und bei internen Turnieren im Modus "jeder gegen jeden" während der WM-Vorbereitungslehrgänge. Wer in der Wertung am Ende vorne liegt, fährt nach Budapest.

Interne Turniere noch bis zum 15. April

Bei den Hungarian Open und der DM - in Wetzlar hätte sich die Finalteilnahme ausgezahlt - hat keiner der Kandidaten gepunktet. Die verbleibenden Möglichkeiten sind die Qatar Open Ende März und die Team-internen Turniere. Für jeden Sieg gegen einen Nationalmannschaftskollegen kassiert ein Kandidat 20 Punkte. Nach zwei Runden im DTTZ in Düsseldorf führen Bastian Steger und Dang Qiu das Feld an. Ruwen Filus, der am Montag leicht verletzt ins Rennen gegangen war, und Benedikt Duda sind zurzeit noch sieglos.

Wie schon in den Vorjahren finden die Spiele unter Wettkampfbedingungen statt - von der großen Spielbox bis hin zur Spielleitung durch offizielle Schiedsrichter. Bundestrainer Jörg Roßkopf lässt seit 2011 regelmäßig WM- und EM-Startplätze innerhalb seines Kaders ausspielen.

Um den Meldeschluss einzuhalten, hat der DTTB im ITTF-System seine fünf zurzeit besten Spieler in der Weltrangliste gemeldet: Boll, Ovtcharov, Franziska, Walther und Filus. Änderungen bei den Startern sind noch bis kurz vor WM-Beginn möglich. Veröffentlichungen zum Teilnehmerfeld von Budapest auf der ITTF-Website sind daher nur bedingt aussagekräftig.

Aktuelle Rangliste nach zwei Runden
1. Bastian Steger und Dang Qiu, je 40 Punkte
3. Ricardo Walther und Kilian Ort, 20 Punkte
5. Ruwen Filus und Benedikt Duda, 0 Punkte

Runden 1 und 2 am Montag, 11. März
Ricardo Walther - Benedikt Duda 3:0 (9,8,8)
Bastian Steger - Kilian Ort 3:0 (11,8,8)
Dang Qiu - Ruwen Filus 3:2 (11,5,-10,-9,8)

Ort - Filus 3:1 (3,-10,9,8)
Walther - Qiu 2:3 (-6,11,10,-9,-4)
Steger - Duda 3:2 (-10,-8,8,4,8)

Die weiteren internen Termine: 8. April (2 Spiele) und 15. April (1 Spiel)

Mehr zu Chinas Marvellous-12-Turnier auf der ITTF-Website

Die WM in Budapest auf ITTF.com

weitere Artikel aus der Rubrik
WM 25.06.2020

Team-WM in Busan auf 2021 verschoben

Die Hana Bank Team-Weltmeisterschaften in Busan werden wegen der Covid-19-Pandemie erneut verschoben. Ein neuer Termin, dann voraussichtlich Anfang 2021, soll bis zur der nächsten Sitzung des ITTF-Präsidiums am 10. Juli gefunden werden. Über die Vergabe der WM 2023 wird im September online abgestimmt. Hierfür bewirbt sich Deutschland mit Düsseldorf.
weiterlesen...
WM 07.04.2020

Team-WM auf Ende September verlegt

Der Weltverband ITTF hat ein neues Datum für die diesjährigen Mannschafts-Weltmeisterschaften in Busan mitgeteilt. Termin für das Top-Turnier im südkoreanischenn Busan soll nun vom 27. September bis 4. Oktober sein.
weiterlesen...
WM 25.02.2020

Corona-Virus: Team-WM in Südkorea verschoben

Der Weltverband ITTF hat nach einem Krisentreffen mit dem südkoreanischen Tischtennis-Verband um Präsident und 2004-Olympiasieger Ryu Seung-min und den örtlichen Behörden in Busan beschlossen, die vom 22. bis 29. März stattfindenden Mannschafts-Weltmeisterschaften zu verschieben. Möglicher Ersatztermin an selber Stelle ist der 21. bis 28. Juni.
weiterlesen...
WM 17.02.2020

Deutschland auf dem Weg zur Heim-WM 2023

Die ITTF hat sich am Wochenende beim Inspektionsbesuch vom Konzept der Individual-Weltmeisterschaften 2023 in Düsseldorf überzeugt. Die Besucher vom Weltverband "waren beeindruckt von den Möglichkeiten im ISS DOME, wie toll wir unsere Sportart präsentieren könnten und hielten unser Konzept für schlüssig", sagte DTTB-Präsident Michael Geiger.
weiterlesen...
WM 31.01.2020

Join the show: Deutschland startet WM-Kampagne für 2023

Während der German Open in Magdeburg ist die Kampagnen-Website zur Bewerbung um die WM 2023 online gegangen. Unter anderem Werbung auf den LED-Banden in den Centercourts der GETEC-Arena beim ersten Platinum-Turnier der ITTF World Tour in diesem Jahr sorgt für die internationale Verbreitung und hohe Aufmerksamkeit. Deutschlands Konkurrenten: Australien mit Melbourne und Südafrika mit Durban.
weiterlesen...
WM 06.12.2019

Australien und Südafrika bewerben sich neben Deutschland für WM 2023

Neben Deutschland bewerben sich Südafrika und Australien um die Tischtennis-Individual Weltmeisterschaften 2023. Das gab der Weltverband ITTF heute bekannt. Die Entscheidung fällt Ende März beim Annual General Meeting (AGM) in Südkorea.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH