Mit familiärem Vorteil: Koharu Itagaki (Foto: Bernd Müller)
Die Bayerin und der Hamburger blieben beim gesamten Bundesfinale ungeschlagen

Meisterliche "minis": Koharu Itagaki und Felix Herlt (mit Video)

Gert Adolphi 10.06.2018

Trier. Koharu Itagaki und Felix Herlt sind die Sieger des Bundesfinales der 35. mini-Meisterschaften. In Trier setzte sich die achtjährige Spielerin aus Bayern im Endspiel in drei Sätzen gegen Cosima Linett Müller aus Brandenburg durch (8,7,7). Ganz unerwartet kam der Erfolg der kleinsten Spielerin im Feld nicht. Sie ist die Tochter von Koji Itagaki, dem Trainer des Bundesligisten TSV Bad Königshofen. Im gesamten Turnierverlauf gab Koharu nur zwei Sätze ab.

Etwas mehr Widerstand hatte der Vertreter des Hamburger Tischtennis-Verbands zu überwinden, ehe sein Endspielsieg feststand. Felix, der in seinem Steckbrief betont hatte, dass er neuneinhalb Jahre ist, verlor gegen Ferdinand Schulte vom Westdeutschen Tischtennis-Verband den ersten Satz mit 9:11, bog die Partie aber noch zum 3:1-Sieg um (-9,4,1,9). Beide hatten sich schon in der Vorrunde gegenübergestanden. Auch da hatte sich der Hamburger durchgesetzt. Wie Itagaki blieb Felix Herlt an beiden Wettkampftagen ungeschlagen und gab nur in der Vorrunde zwei Sätze ab. Die dritten Plätze gingen an Sophia Streuer vom WTTV und den Rheinhessen Ole Kaspers.

Showkampf mit Mantz und Meng und allen "minis"

Eine Attraktion für die minis waren die deutschen Nationalspieler Chantal Mantz und Meng Fan Bo, die ihnen nach den Platzierungsspielen einem Showkampf mit einigen Trickeinlagen boten. Anschließend mussten auch Koharu und Felix noch einmal ran. Sie gesellten sich zu den beiden Profis und traten mit ihnen zum gemischten Doppel an. Dabei bewiesen die beiden mini-Meister viel Mut und trauten sich, selbst Punkte zu machen. Alle Mädchen spielten danach mit Chantal Mantz, die Jungen mit Fan Bo Meng noch einen Durchgang Rundlauf. Nach der Siegerehrung waren auch die Autogramme der beiden Stars heiß begehrt, sei es auf den Trikots, den Schlägern oder sogar auf den Sportschuhen.

Um eine Fülle von Erfahrungen und Erlebnissen reicher traten die 40 Kinder mit ihren Eltern und Begleitern nach drei intensiven Tagen die Heimreise an.

Zu den Ergebnissen des Bundesfinals bei MKTT online

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Sponsoren der Kampagne

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
mini-Meisterschaften 21.09.2020

Sogar aus Mainz eilten die 'minis' zum Auftakt nach Nassau

Wohin man auch schaute, rundum waren am Samstag in der Sporthalle Leiheit-Campus in Nassau bei Kleinen und Großen nur zufriedene Gesichter zu sehen. Denn auch die dritte Bundesauftaktveranstaltung zur 38. Saison der mini-Meisterschaften des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) wurde zu einem vollen Erfolg. Der Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen (RTTVR) präsentierte sich in Zusammenarbeit mit dem lokalen Durchführer TV 1860 Nassau als ein perfekter Gastgeber für den Ortsentscheid mit insgesamt 27 begeisterten Kindern.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 17.09.2020

Auftakt mini-Meisterschaften: Startschuss des RTTVR in Nassau

Seit 1. September bereits ist sie eröffnet, die mini-Meisterschaftssaison 2020/21 des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) und seiner Landesverbände. Am 19. September erfolgt nun bei der dritten offiziellen Auftaktveranstaltung beim Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen (RTTVR) der Einstieg in das 38. Jahr der erfolgreichsten Breitensportaktion im deutschen Sport. Gastgeber ist der RTTVR in Zusammenarbeit mit dem lokalen Durchführer TV 1860 Nassau.
weiterlesen...
Mein Sport 10.09.2020

Breitensportpreis 2020: Unterlagen einsenden nicht vergessen

Bis zum 31. August hatten Vereine Zeit für ihre Aktionen, nun fehlen nur noch wenige Wochen bis zum 30. September, dem Bewerbungsschluss für die Teilnahme am Breitensportpreis 2020 des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Bereitgestellt von den Firmen BUTTERFLY, DONIC und JOOLA warten Auszeichnungen im Gesamtwert von 3.000 Euro auf sechs besonders aktive Vereine, darunter die beiden Sonderpreise für besonderes Engagement in den Bereichen Mädchen-Tischtennis sowie Inklusion.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 31.08.2020

mini-Meisterschaften: Begeisterte Kids beim Auftakt in Eberswalde und Eichelsdorf

Am morgigen Dienstag, den 1. September, beginnt offiziell die 38. Saison der mini-Meisterschaften. Die vorgeschalteten Bundes-Auftaktveranstaltungen für die neue Spielzeit gingen bereits Ende August in Brandenburg und in der hessischen Wetterau über die Bühne. Der TTC Finow Eberswalde und die Tischtennis-Abteilung des TV 1920 Eichelsdorf bewiesen bei ihren Ortsentscheiden, dass die Durchführung von mini-Meisterschaften auch in Zeiten der Covid-19-Pandemie lohnenswert ist.
weiterlesen...
Mein Sport 28.08.2020

TTVN-Sommercamp: Theo aus Gümmer gibt Gas

Er gehört schon zur Stammkundschaft. „Das ist bestimmt schon mein viertes Sommercamp, wahrscheinlich sogar mein fünftes“, lacht Theo Politz. Schon zum 18. Mal richtete der Tischtennis-Verband Niedersachsen (TTVN) sein Sommercamp in Hannover aus.
weiterlesen...
Mein Sport Herren 26.08.2020

BSC Flörsheim: Die Langbank als Abstandshalter

Covid-19 hat die Welt verändert. Zwar sorgen die Maße des Tisches automatisch für einen idealen Distanzhalter und machen Tischtennis zu einer der risikofreiesten Sportarten. Doch ohne maßgeschneiderte Schutz- und Hygienekonzepte öffnen sich auch nach dem Lockdown keine Hallen. Wir präsentieren Ihnen Vereine, in denen wieder Tischtennis gespielt wird. Heute: Die Tischtennis-Abteilung des BSC Flörsheim 1985.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH