Anzeige
Hier zeigen Schüler ihren Lehrern, wie es geht

Nachhilfe für Lehrer

Text: SH / Fotos: Florian Noé 12.07.2010

Düsseldorf. "Das war eine gelungene Veranstaltung", freute sich DTTZ-Organisationsleiter Florian Noé. Nachdem der Schultag beendet war, besuchten Lehrerinnen und Lehrer des Lessing-Gymnasiums ihre Schüler am Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf. Die Kooperation zwischen der NRW-Sportschule, die Gymnasium und Berufskolleg ist, und dem Internat am DTTZ ist eng, trotzdem hatten viele Lehrekräfte noch nicht das "private" Umfeld ihrer Schülerinnen und Schüler erlebt.

Nach einer Führung durch das im Sommer 2006 eröffnete Zentrum gab es eine gemeinsame Sitzung des Lessing-Lehrerteams mit Florian Noé und Martin Mittendorf, dem Pädagogischen Leiter des Internats. Gemeinsam ließen sie das abgelaufene Schuljahr Revue passieren und erarbeiteten Verbesserungsvorschläge für die Zukunft. "Nur wenn beide Seiten im ständigen Dialog sind und sich im Alltag abstimmen, kann das Verbundsystem Schule-Leistungssport funktionieren", erklärte Mittendorf. "Genauso wie im Sport ständig an einer Weiterentwicklung gearbeitet wird, besteht natürlich auch im schulischen Bereich die Notwendigkeit, die inhaltliche Zusammenarbeit, wie Stundenplangestaltung, Weitergabe von Unterrichtsinhalten, Absprache von Prüfungsterminen zu optimieren, um so den Druck auf die Schüler gering zu halten, in Zukunft den schulischen Alltag weiter zu erleichtern und noch bessere schulische Leistungen und sportliche Erfolge zu erzielen."

Training in Theorie und Praxis

So läuft's hier: Mittendorf (r.) mit Lessing-Mittelstufenkoordinator SetzkornAuf den pädagogischen Ernst folgte der sportliche. Die Lehrerinnen und Lehrer verfolgten zunächst das Training im Rahmen des Vorbereitungslehrgangs auf die Jugend-Europameisterschaften (16. bis 25. Juli) und griffen im Anschluss unter Anleitung von Internatstrainer Zhu Xiaoyong und ihren Schülern selbst zum Schläger. "Vor allem die Nicht-Sportlehrer waren sehr überrascht, wie schnell es beim Leistungssport Tischtennis zugeht. Und bei den Aufschlägen waren sie natürlich ebenfalls überfordert, wenn ihre Gegenüber es darauf anlegten", beobachtete Noé. "Die Tennisspieler unter ihnen hatten es im offenen Spiel natürlich etwas leichter."

Schnelle Bälle auch unter DamenSchulleiter Langhoop: "verständnisvolle Zusammenarbeit"

Schulleiter Horst Langhoop, der zuvor schon häufiger zu Gast am DTTZ war, sieht die Konzeption nach vier Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem DTTZ Tag für Tag in der Praxis bestätigt: "Schüler aus dem Leistungssport stehen trotz ihrer Doppel-Belastung in ihren Leistungen den Nicht-Sportlern um nichts nach. Dass dies reibungslos gelingt, dafür sorgt die verständnisvolle Zusammenarbeit und der ständige Austausch mit den Verantwortlichen des DTTZ und natürlich mit den Sportlern." Und dieser Nachmittag hat einmal mehr dazu beigetragen.

Gemütlicher Ausklang am Abend: Pädagogen mit Martin Mittendorf beim Gegrillten

 

weitere Artikel aus der Rubrik
DTTZ 31.08.2021

Internat am DTTZ ausgezeichnet: 24/7 für Talente

Wie wesentlich die Rundum-Betreuung im Nachwuchsbereich ist, zeigt das Deutsche Tischtennis-Internat in Düsseldorf. Als Partner der Qualitätsoffensive entstanden neue Perspektiven in Leistungssport und Ausbildung. Die unter anderem großzügige finanzielle Unterstützung durch die Sportstiftung Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Baustein dieser Nachwuchsförderung.
weiterlesen...
DTTZ 18.02.2021

Neu im DTTI: Jele Stortz und Lleyton Ullmann

Seit 2006 ist Düsseldorf das DTTZ die sportliche Schaltzentrale des DTTB. In das DTTZ integriert ist das Deutsche Tischtennis-Internat (DTTI), das nun mit Jele Stortz und Lleyton Ullmann zwei Neuzugänge bekam.
weiterlesen...
DTTZ 01.05.2020

Benno und Yuki - allein im DTTI: Viel Lernen, null Training

Fünf Wochen lang sorgte Covid-19 für absoluten Stillstand. Seit dem 20. April ist nun aber wieder Leben in das Deutsche Tischtennis-Internat (DTTI) in Düsseldorf eingekehrt. Mit Benno Oehme und Yuki Tsutsui kehrten zunächst die beiden volljährigen der insgesamt zehn DTTI-Schüler wieder in die im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) im Stadtteil Grafenberg untergebrachte Einrichtung zurück. Gelernt werden darf, trainiert werden hingegen nicht.
weiterlesen...
DTTZ 17.04.2019

Krafträume des Deutschen Tischtennis-Zentrums neu ausgestattet

Gute Nachrichten für die Sportlerinnen und Sportler am Deutschen Tischtennis-Zentrum: Der Olympiastützpunkt NRW/Rhein-Ruhr hat mit Unterstützung der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen neue Geräte und Zubehör für den bestehenden Kraftraum am DTTZ in Düsseldorf sowie für den neuen Kraftraum für Para-Tischtennis in der benachbarten Staufenhalle im Wert von über 40.000 Euro bewilligt.
weiterlesen...
DTTZ 07.02.2019

Internat: Kooperationsvereinbarung mit HPG unterzeichnet

Bereits im vergangenen November wurde die Kooperation zwischen dem Lessing-Gymnasium und dem Deutschen Tischtennis-Bund schriftlich fixiert, nun hat der DTTB auch die Zusammenarbeit mit der Hulda-Pankok-Gesamtschule mit einer offiziellen Kooperationsvereinbarung bekräftigt.
weiterlesen...
DTTZ 10.01.2019

TV-Termin: Die KiKA-"Sportmacher" spielen Tischtennis

Folge zwölf der KiKA-Reihe "Die Sportmacher": Die Moderatorinnen Laura Knöll und Susanne Schlüter treten gegen die DTTZ-Internatsmitglieder Yuki Tsutsui und Tobias Slanina an. Weil die Freizeitspielerinnen erwartungsgemäß chancenlos sind, verpassen sie ihren Gegnern von Runde zu Runde mehr Handicaps.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH