Strahlende Gesichter auf dem Siegerpodest der Mädchen (Foto: DTTB)
Hessen und Baden-Württemberg bei der DTTB-Sichtung Mannschaft ganz vorne

Nachwuchstalente begeistern in Nassau

13.01.2020

Nassau. Am vergangenen Wochenende kamen im rheinland-pfälzischen Nassau die Landesverbände mit ihren U12-Auswahlmannschaften zusammen, um Nachwuchshoffnungen aus ganz Deutschland zu präsentieren. Überzeugen konnten vor allen anderen die Auswahlmannschaften aus Hessen und Baden-Württemberg, die bei den Mädchen beziehungsweise bei den Jungen ganz oben auf dem Siegerpodest standen.

Hessen bei den Mädchen nach Startschwierigkeiten erfolgreich

Bei den Mädchen mussten die späteren Siegerinnen aus Hessen bereits im ersten Spiel einen herben Rückschlag hinnehmen, als sie dem späteren Halbfinalisten Saarland in einem knappen Spiel unterlagen. Danach konnten sich die hessischen Spielerinnen allerdings steigern. Mit zwei Siegen ging das Team der Zwischenrunde aus dem Weg und erreichte durch einen Sieg über Brandenburg das Halbfinale. Während im zweiten Vorschlussrundenspiel Bayern die Mannschaft aus dem Saarland bezwingen konnte, standen die hessischen Spielerinnen im Halbfinale gegen die Baden-Württembergerinnen bereits mit dem Rücken zu Wand, bevor sie nach einer starken Aufholjagd den Finaleinzug verbuchen konnten. Dort gaben sie sich gegen die Mannschaft aus Bayern allerdings keine Blöße und konnten einen deutlichen Sieg einfahren.

Baden-Württemberg setzt sich bei den Jungen durch

Bei den Jungen konnten die Talente aus Baden-Württemberg bereits früh deutlich machen, dass ein Erfolg bei der Sichtung nur über sie geht. So konnten sie in der Vorrunde bei all ihren Mannschaftsspielen triumphieren und gaben dabei gerade einmal zwei Einzel ab. Auch das anschließende Viertfinale gestalteten sie ähnlich souverän und sicherten sich so das Halbfinalticket. Dort konnten sie gegen Niedersachsen zwar nur ein knappes Endergebnis auf dem Papier für sich verbuchen, doch bereits nach dem vierten Einzel war das Finale gegen Hessen erreicht, das sich gegen den Westdeutschen Tischtennis-Verband durchsetzen konnte. Damit kam es zur Neuauflage des Vorrundenspiels gegen Hessen, bei dem die Baden-Württemberger, wenn auch nicht so deutlich wie zuvor, erneut überlegen waren und sich am Ende als Sieger feiern konnten.

Neue Regelung positiv aufgenommen

Da bei der DTTB-Sichtung Mannschaft traditionsgemäß die Spielpraxis im Mittelpunkt steht, wurden beim früheren Future-Cup auch dieses Mal wieder alle maximal möglichen Begegnungen von fünf Matches ausgetragen. Um auch Spielern, die nicht zur Stammbesetzung der Dreier-Mannschaften gehörten, eine Einsatzchange zu geben, wurde es den Verbänden zudem ermöglicht, eines ihrer Talente während des Mannschaftswettkampfs nach dem dritten Spiel einzuwechseln. Die DTTB-Verantwortlichen erhielten für diese Neuerung vor Ort ausschließlich ein positives Feedback. Auch die Aufstellungen bei den einzelnen Spielen zeigten, dass diese innovative Regelung gerne und oft in Anspruch genommen wurde.

Zuletzt gebührt dem ausrichtenden Verein, dem TSV Nassau, und dessen Förderverein ein großer Dank für die problemfreie und optimale Ausrichtung der Sichtung, bei der sich alle Beteiligten sichtlich wohlgefühlt haben.

 

DIE SIEGER UND DIE PLATZIERTEN

Jungen

1.     Baden-Württemberg

2.     Hessen

3.     WTTV

4.     Niedersachsen

Mädchen

1.     Hessen

2.     Bayern

3.     Baden-Württemberg

4.     Saarland

weitere Artikel aus der Rubrik
Jugend 08.05.2020

Coronakrise: Keine Jugend- und Schüler-DM in 2020

Lange hatte man sich die Möglichkeit einer verspäteten Austragung in der zweiten Jahreshälfte offen gehalten, jetzt wurden nach eingehender Prüfung auch die Deutschen Meisterschaften Jugend 18 und Jugend 15, besser bekannt als Deutsche Jugend- und Schülermeisterschaften, ersatzlos für das Jahr 2020 gestrichen.
weiterlesen...
Jugend 19.04.2020

Von Schattentraining bis Spielanalyse: Wie das Team um Bundestrainerin Broich die neuen Medien nutzt

Die Hallen sind wegen der Covid-19-Pandemie geschlossen, doch Lara Broich und Christian Löffler können ihre Kadermitglieder trotzdem auf Trab halten. Die Online-Lernumgebung edubreak ist neben Telefon, WhatsApp und E-Mail das wichtigste Kommunikationsmittel der Nachwuchs-Bundestrainerin und ihres Assistenztrainers.
weiterlesen...
Jugend 24.03.2020

DTTI im Corona-Modus: Schule via E-Mail, Training back to the roots

Nichts ist derzeit, wie es war. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie hinterlassen tiefe Spuren in allen Bereichen des Lebens, der Alltag des Leistungssports ist davon nicht ausgenommen. Geschlossen ist auch das Deutsche Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf, in dem das Deutsche Tischtennis-Internat untergebracht ist.
weiterlesen...
Jugend Mein Sport 30.01.2020

Jetzt bewerben: 5.000 Euro für vorbildliche Talentförderung

Auch in diesem Jahr zeichnen Commerzbank und DOSB wieder 50 Sportvereine mit dem „Grünen Band“ aus. Bewerbungen um den nationalen Preis sind bis 31. März 2020 möglich.
weiterlesen...
Personalie Jugend 19.12.2019

VDTT: Dana Weber ist die "Trainerin des Jahres"

Die Jury würdigt mit dem Titel nicht nur das JEM-Gold des Mädchen-Teams, sondern auch ihre langjährige Nachwuchsarbeit. Erst zum zweiten Mal wird eine Frau mit dem Titel ausgezeichnet.
weiterlesen...
Jugend Deutschlandpokal Jugend/Schüler 19.10.2019

DTTB sucht Ausrichter für den Deutschland-Pokal der Jugend 2020

Der DTTB sucht kurzfristig für die laufende Saison einen Ausrichter für den Deutschland-Pokal der Jugend 18. Gespielt wird dieser Wettbewerb am 4. und 5. April 2020. Bewerbungsschluss ist der 29. Oktober 2019. Neben der tollen Atmosphäre bieten wir einen Zuschuss bis zu 1.000 Euro für den Ausrichter.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH