Patrick Franziska steht in drei Endspielen (Foto: Steinbrenner)
Petrissa Solja erreicht kampflos das Finale gegen Nina Mittelham

NDM 2019: Patrick Franziska freut sich auf Timo Boll

Marco Steinbrenner 03.03.2019

Wetzlar. Bei den 87. Nationalen Deutschen Meisterschaften in Wetzlar haben die beiden im Einzel an Position eins gesetzten Timo Boll und Petrissa Solja das Endspiel erreicht. Rekordmeister Boll setzte sich nach hartem Kampf mit 4:2 gegen Qiu Dang durch. Im Endspiel wartet Patrick Franziska, der sich nach fünf Sätzen gegen Bastian Steger durchsetzte. Solja zog kampflos in das Finale ein, da Sabine Winter aufgrund einer Nackenverletzung am Schlusstag nicht mehr antreten konnte. Nina Mittelham behauptete sich im zweiten Halbfinale mit 4:1 gegen Kristin Lang durch.

Einzel: Timo Boll steht vor seinem 13. Titel / Petrissa Solja möchte das zweite Einzelgold gewinnen

„Das war ein hartes Stück Arbeit“, sagte Timo Boll und atmete nach dem 4:2-Erfolg gegen Dang Qiu nicht nur einmal ganz tief durch. „Dang spielte unglaublich gut und ich habe mir den einen oder anderen Satz geklaut.“ Nach einem zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand setzte sich der zwölfmalige Champion mit 4:2 durch und strebt nun im Endspiel gegen Patrick Franziska bei seiner letzten DM-Teilnahme Titel Nummer 13 an. „Die letzten zwei Duelle waren hauchdünn. Das wird eine knappe Kiste.“ Patrick Franziska präsentierte sich nach seinen acht Partien am Samstag wieder in Topform. „Gestern Abend habe ich noch gedacht, heute nicht aufzustehen“, verriet der Bundesligaspieler aus Saarbrücken. „Heute morgen ging es aber schon wieder. Letztlich ist das alles nur eine mentale Frage, denn ich habe schon große Lust, hier drei Titel zu gewinnen.“

Während Petrissa Solja am morgen ihre Kräfte schonen konnte, entschied Nina Mittelham das Duell gegen Kristin Lang mit 4:1 für sich. Wie schon vor fünf Jahren hat die Wahl-Berlinerin damit erneut in der Rittal Arena eine Medaille sicher. „Natürlich bin ich bislang mit meinem Abschneiden zufrieden. Gegen Petrissa habe ich bislang noch nicht gewonnen. Vielleicht geht heute etwas.“ Lang präsentierte sich als faire Verliererin und musste eingestehen, „dass ich heute nicht gut genug war, um gegen Nina zu gewinnen. Insgesamt habe ich in Wetzlar nicht mein bestes Turnier gespielt. So etwas kommt halt mal vor.“

Doppel: Titelverteidiger Benedikt Duda/Dang Qiu greifen erneut nach Gold

Einen Matchball mussten die an Position eins gesetzten Patrick Franziska und Ricardo Walther beim Stand von 9:10 in Satz fünf abwehren, um sich gegen Robin Malessa/Gianluca Walther im Halbfinale noch mit 12:10 durchzusetzen. „Wir müssen uns steigern“, stellte Franziska nach dem 3:2-Erfolg klar. „Jetzt wollen wir natürlich den Titel holen.“ Gegner im Endspiel sind Benedikt Duda und Dang Qiu. Die Vorjahresgewinner feierten einen Vier-Satz-Erfolg gegen Erik Bottroff und Alexander Flemming.

Aufgrund der Verletzung von Sabine Winter erreichten Nina Mittelham und Franziska Schreiner bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt direkt das Endspiel. Ab 14.40 Uhr kommt es zum Duell mit Caroline Hajok/Luisa Säger, die in der Vorschlussrunde überraschend mit 3:2 gegen die an Position eins gesetzten Kristin Lang/Shan Xiaona die Oberhand behielten. „Wir sind selbst überrascht“, gestand Säger und ihre Doppelpartnerin fügte hinzu, „dass für uns im Finale jetzt noch die Kür folgt“.

Im Mixed-Endspiel stehen sich ab 13.30 Uhr Petrissa Solja/Patrick Franziska und Shan Xiaona/Ricardo Walther gegenüber.

Hier geht es zu den Ergebnissen, Teilnehmerlisten & Auslosungen auf MKTT-Online

weitere Artikel aus der Rubrik
DM Damen/Herren 06.03.2019

NDM 2019: Sophia Klee gegen Yuan Wan - Spielszenen im Video

75 Minuten Dramatik, tolle Ballwechsel, Glück & Unglück und eine tobende Rittal-Arena in Wetzlar. Am Samstag haben Yuan Wan und Sophia Klee mal wieder eindrucksvoll bewiesen, dass nicht nur Boll, Ovtcharov & Co. faszinierenden Tischtennissport zeigen können. Den Einzug schaffte schließlich in sieben hart umkämpften Sätzen Sophia Klee. Da das Spiel leider nicht im Livestream war, hier die Szenen, die wir mitschneiden konnten.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 05.03.2019

Jeder Punkt sofort im Netz

„Es passt gerade nicht“, sagt Alexander Weber. „Meine nächsten beiden Spiele beginnen in zwei Minuten.“ Er rückt den Laptop auf dem kleinen Tisch der Pressetribüne in der Rittal-Arena zurecht. „Die Spiele an Tisch 5 und 6 sind meine“, sagt er. Alexander Weber muss die Spielstände im Blick behalten. Er gehört zum Team der acht Volunteers, die im Wechsel den Liveticker im Internet von der Deutschen Tischtennis-Meisterschaft versorgen und damit die ganze Welt teilhaben lassen an dem Turnier in Wetzlar.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 05.03.2019

Sportdeutschland.TV: Die Deutschen Meisterschaften im Re-Live

Verfolgen Sie die Nationalen Deutschen Meisterschaften noch einmal on-demand von Freitag bis Sonntag und erleben TImo Bolls historischen Sieg.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 03.03.2019

NDM 2019: Die Bilder & Videos des Finaltages

Von Debütanten bis Legenden. Der Finaltag der 87. Nationalen Deutschen Meisterschaften in Wetzlar war vollgepackt mit Emotionen. Allen voran natürlich bei Timo Bolls Abschiedssieg. Die Videos und Bilder des dritten Tages in Wetzlar.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 03.03.2019

NDM 2019: Boll gewinnt zum Abschluss seinen 13. Titel

Einen schöneren Abschied auf der nationalen Bühne hätte sich Timo Boll nicht vorstellen können. Bei seiner letzten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft gewann der 37-Jährige vor 3200 Zuschauern in Wetzlar seinen insgesamt 13. Einzel-Titel. Bei den Damen triumphierte erstmalig Nina Mittelham. Die Doppel-Goldmedaillen gingen an Benedikt Duda/Qiu Dang, Nina Mittelham/Franziska Schreiner und Petrissa Solja/Patrick Franziska.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 03.03.2019

Geiger: „Wetzlar hat Maßstäbe gesetzt“

Wetzlar. „Wetzlar hat Maßstäbe für kommende Deutsche Meisterschaften gesetzt.“ Dieses Fazit hat Michael Geiger, der Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), nach drei Tagen Nationale Deutsche Meisterschaften gezogen. Nicht nur organisatorisch, sondern auch sportlich sei die Veranstaltung in Mittelhessen „herausragend“ gewesen, sagte Deutschlands oberster Tischtennis-Funktionär in der Bilanz-Pressekonferenz am Finaltag.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH