Kathrin und Hermann Mühlbach (Foto: Steinbrenner)
Hohmeier/Kämmerer stürmen ins Halbfinale / Topgesetzte Bottroff/Bollmeier weiter auf Kurs

NDM 2020: Geschwister-Duo Mühlbach gestoppt

SH 29.02.2020

Chemnitz. Nils Hohmeier und Janina Kämmerer haben Edelmetall bei den Deutschen Meisterschaften in Chemnitz sicher. Das hessische Premieren-Duo besiegte im Viertelfinale die an Position drei gesetzte Kombination Alexander Flemming/Katharina Michajlova (Hilpoltstein/Staffel) glatt in drei Sätzen (2,7,6). "Fürs erste Mal hat es überraschend gut geklappt. Wir haben wirklich super gespielt", freute sich Kämmerer über ihre erste DM-Medaille. Katharina Michajlova, die im Einzel in Runde eins ausgeschieden war, war entsprechend enttäuscht: "Wir haben schon im ersten Satz nichts getroffen und sind danach nicht ins Spiel reingekommen." Hohmeier/Kämmerer treffen auf das Überraschungs-Mixed Frederik Spreckelsen/Vivien Scholz, die nach Cedric Meissner/Chantal Mantz in Runde eins Gianluca Walther und Yuki Tsutsui in Schach hielten.

Das Geschwister-Duo Hermann und Kathrin Mühlbach hat eine Medaille verpast. In der Runde der besten Acht unterlagen die Cracks vom WTTV bzw. aus Berlin den topgesetzten Erik Bottroff/Nadine Bollmeier. Mühlbach/Mühlbach, die zuletzt bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften 2007 gemeinsam im gemischten Doppel angetreten waren, leisteten viel Gegenwehr, gewannen Durchgang zwei in der Verlängerung und unterlagen in den Sätzen drei und vier jeweils mit zwei Punkten Unterschied. "Es hat mir viel Spaß gemacht, in unserer Heimat mit meiner Schwester zusammen Mixed zu spielen", sagte der gebürtige Dippoldiswalder Hermann Mühlbach. "Wir waren eigentlich immer ein gutes Mixed und fanden es schade, dass es bei den Damen und Herren so lange nicht gespielt wurde." Nach einer Pause seit dem Jahr 2007 wurden die Männer-Frauen-Kombinationen erst 2019 in Wetzlar wieder ins nationale Programm aufgenommen. Chemnitz soll nicht das letzte Zusammenspiel der Mühlbachs gewesen sein. "Ich möchte das Mixed mit Kathrin weiter ausbauen", erklärte Hermann Mühlbach.

Für Bollmeier/Bottroff war es ein schwerer, aber willkommener Härtetest auf dem Weg zu höheren nationalen Weihen. "Es war ein wesentlich komplizierteres Spiel als das erste. Das Aufschlag-Rückschlag-Spiel war entscheidend, denn das ist die Stärke von Katharina und Hermann", befand Bollmeier. "Es war auch vom Kopf her ein sehr starkes Spiel von uns. Wir haben in allen Sätzen geführt, auch im zweiten, den wir verloren haben, und haben uns immer relativ sicher gefühlt." Bollmeier/Bottroff bekommen es beim Spiel um den Einzug ins Finale mit Tobias Hippler und Franziska Schreiner zu tun.

Das Mixed-Halbfinale in der Übersicht

Erik Bottroff/Nadine Bollmeier - Tobias Hippler/Franziska Schreiner, 19 Uhr
Nils Hohmeier/Janina Kämmerer - Frederik Spreckelsen/Vivien Scholz, 19 Uhr
 

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
DM 16.12.2020

Bremen im August Gastgeber der Deutschen Meisterschaften

Bremen schlägt ein neues Kapitel im Tischtennis auf. Nach der Durchführung zahlreicher internationaler Top-Events einschließlich Welt- und Europameisterschaften wird die Hansestadt am letzten August-Wochenende 2021 erstmals auch Gastgeber der Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren sein.
weiterlesen...
DM Damen/Herren DM 23.09.2020

NDM: Ausrichter für 2022 gesucht

Das kann sich eigentlich kein Verein oder Hallenbetreiber entgehen lassen: Die Nationalen Deutschen Meisterschaften 2022 sind zu vergeben. Holen Sie die Stars in Ihren Verein, Ihre Stadt, Ihre Arena!
weiterlesen...
DM Damen/Herren World Tour 02.03.2020

Pokal für Mama, kein Brownie für Nina

Wenn Leistungssportler sich nach einem tollen Erfolg belohnen wollen, kommt manchmal etwas ganz Profanes dabei heraus. Vor allem wenn es schnell gehen muss.
weiterlesen...
DM Damen/Herren World Tour 02.03.2020

Der Tag nach dem Meister: "Meine Freude überdeckt die Müdigkeit"

Den Meisterpokal hat Ricardo Walther nur zum Schlafen aus der Hand gelegt. Und für den Flug zu den Qatar Open am Morgen nach dem Gewinn des Titels.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 02.03.2020

NDM: Tolle Spiele und begeisterte Zuschauer

Insgesamt 3.800 Zuschauer besuchten die 88. Nationalen Deutschen Meisterschaften in Chemnitz an den beiden Turniertagen. Wie zufrieden die Macher organisatorisch und sportlich waren, erzählten sie bei der traditionell vor den fünf Endspielen stattfindenden Pressekonferenz.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 01.03.2020

"Es fühlt sich geil an, Deutscher Meister zu sein!" / Bilder & Videos des Tages

Ricardo Walther gewinnt in Chemnitz seinen erstes Einzel-Gold beim nationalen Topturnier, Nina Mittelham verteidigt beide Titel. Die Überraschung im Mixed gelingt Janina Kämmerer und Nils Hohmeier.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH