Anzeige
Die Olympia-Generalprobe 2019: der Team World Cup in Tokio
Die Kosten für die Verschiebung der Spiele werden zwischen zwei bis drei Milliarden US-Dollar geschätzt

Neue Olympia- und Paralympics-Termine: Sommer 2021

SH 31.03.2020

Tokio. Die wegen der Corona-Pandemie ins Jahr 2021 verlegten Olympischen Spiele werden vom 23. Juli bis zum 8. August ausgetragen - und damit fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem ursprünglichen Termin. Der Titel "Olympische Spiele Tokio 2020" wird beibehalten. Die Paralympischen Spiele Tokio 2020 folgen von Dienstag, 24. August, bis Sonntag, 5. September 2021. Darauf haben sich das Internationale Olympische Komitee (IOC), das Internationale Paralympische Komitee (IPC) und die japanischen Organisatoren verständigt. Notwendig geworden war die Verschiebung wegen der weltweiten Verbreitung des neuen Corona-Virus, COVID-19.

ITTF-Präsident Thomas Weikert hat die Entscheidung begrüßt: "Die 33 olympischen Sommerverbände zeigten einstimmige Unterstützung für den Vorschlag des IOC für neue Termine und haben die Notwendigkeit betont, in diesen schwierigen Zeiten solidarisch zusammenzuarbeiten." Sobald der Turnierzeitplan für die Tischtenniswettbewerbe und letzte Vorgaben stehen, wird der Weltverband zusammen mit IOC, IPC, Kontinentalverbänden und Aktiven die notwendigen Anpassungen für die Qualifikationsveranstaltungen vornehmen. Die Feinjustierung soll noch im April abgeschlossen sein, hofft ITTF-Generalsekretär Raul Calin.

Ursprünglich sollten die Sommerspiele vom 24. Juli bis zum 9. August bzw. 25. August (Olympia) bis 6. September (Paralympics) dieses Jahres abgehalten werden. Die japanischen Organisatoren haben nun alle Hände voll zu tun. Das olympische Dorf sollte nach den Spielen 2020 in Privatwohnungen umgewandelt werden. Die Umbau- und Renovierungsarbeiten müssen nun verschoben und Tausende von Verträgen mit Käufern neu ausgehandelt werden. Die Hotels in Tokio müssen Zehntausende von Gästen umbuchen. Freiwillige Helferinnen und Helfer müssen im schlimmsten Fall neu angeworben und erneut koordiniert werden. Die zusätzlichen Kosten für die Verschiebung der Spiele, darunter die Instandhaltungskosten für die Olympia-Stätten, werden nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa auf zwei bis drei Milliarden US-Dollar geschätzt.

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
Olympische Spiele Stars & Stories 28.05.2021

„2008 war ich gefühlt schon sechs Monate davor in Peking“

Dimitrij Ovtcharov ist so etwas wie der Mr. Olympia im deutschen Tischtennisteam. An drei Spielen hat er teilgenommen und insgesamt vier Medaillen gewonnen. So viel wie kein deutscher Tischtennisspieler vor ihm. Im Podcast "Ping, Pong & Prause" hat er kürzlich erzählt, was die Spiele für ihn bedeuten, warum jede Teilnahme dramatisch war und was in und vor Tokio alles anders ist.
weiterlesen...
Olympische Spiele 19.05.2021

DOSB-Nominierung für Tokio: Dimitrij Ovtcharov und Petrissa Solja führen deutsches Olympia-Aufgebot an

Das deutsche Tischtennis-Aufgebot für die Olympischen Spiele in Tokio steht fest. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bestätigte in seiner Nominierungssitzung am Dienstagabend erwartungsgemäß die vom Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) vorgeschlagenen acht Namen.
weiterlesen...
Olympische Spiele 18.05.2021

Mit Ma Long, aber ohne Ding Ning: China nominiert sein Team für Olympia

Die chinesische Legende Ma Long und die Weltranglistenerste bei den Damen, Chen Meng, gehören zu den sechs Spielern, die China bei den Olympischen Spiele in Tokio vertreten werden
weiterlesen...
Olympische Spiele 17.05.2021

Deutschland ist Ausrichter der Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Game

Das Exekutivkomitee des Internationalen Hochschulsportverbands FISU hat am Samstag (15. Mai 2021) in Düsseldorf die Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games nach Nordrhein-Westfalen vergeben. Die FISU World University Games, vormals bekannt als Universiade, sind die weltweit größte Multisportveranstaltung nach den Olympischen und Paralympischen Spielen und finden seit 1989 erstmals wieder in Deutschland statt.
weiterlesen...
Olympische Spiele 07.05.2021

Para-Ass Grebe präsentiert Paralympics-Outfit für Tokio

Olympia- und Paralympics-Teilnehmer zeigen die Kollektion der Sommerspiele in Tokio in einer einstündigen Video-Show aus Show und Talk in Düsseldorf. Als eine der deutschen Hoffnungen im Para-Tischtennis war Stephanie Grebe mit dabei.
weiterlesen...
Olympische Spiele 30.04.2021

Chinas Olympia-Vorbereitungsturnier dient auch der Quali für WM und Co.

Mangels internationaler Turniere vor Tokio und der Vorgabe, dass einheimische Stars das Land wegen der Corona-Pandemie bis zu den Sommerspielen nicht verlassen sollen, greift der chinesische Tischtennis-Verband CTTA zur Selbsthilfe und organisiert ein nationales Olympia-Vorbereitungsturnier. Der Wettbewerb soll vom 3. bis 7. Mai in der zentralchinesischen Provinz Henan ausgetragen werden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH