Wan Yuan: Gold im Mixed, Viertelfinale im Einzel
Einzel: Wang unterliegt im Viertelfinale der Damen / Aus im Herren-Achtelfinale für Steger, Mengel und Ort

Nigeria Open: Mixed-Titel für Kilian Ort und Wan Yuan

10.08.2019

Lagos. Kilian Ort (Bad Königshofen) und Wan Yuan (Bingen) haben bei den mit 60.000 Dollar dotierten Nigeria Open die Goldmedaille im Mixed gewonnen. Das DTTB-Duo bezwang im Finale die Luxemburger Eric Glod/Sarah de Nutte mit 3:1. Die Einzelwettbewerbe endeten für die Deutschen hingegen ohne Edelmetall. Wan erreichte be den Damen die Runde der besten Acht, das deutsche Herren-Trio mit Ort, Bastian Steger und Steffen Mengel schied im Achtelfinale aus.

Wan Yuan unterliegt im Einzel-Viertelfinale

Ort und Wan, die zuvor im Turnier noch keinen Satz abgeben hatten abgaben und im Halbfinale auch die Belgier Cedric Nuytinck/Lisa Lung souverän in Schach hielten, quittierten ausgerechnet im Endspiel sogleich mit den ersten Durchgang mit 9:11. Im zweiten Satz mussten sie nach ständiger, klarer Führung noch einen weiteren gefährlichen Moment überstehen, als die Luxemburger auf 9:10 verkürzten und kurzzeitig von einer 2:0-Führung träumen durften. Mit einer Auszeit und dem anschließenden Punktgewinn zum 11:9 glichen die Deutschen jedoch zum 1:1 aus und sicherten sich mit 11:7 und 11:3 in den Durchgängen drei und vier vollkommen verdient den Titel. Für Wan war es die erste, für Ort bereits die zweite Goldmedaille in einem Doppel-Wettbewerb der Challenge Series. 2018 hatte der Unterfranke an der Seite von Tobias Hippler in Bangkok die Thailand Open gewonnen.  

Im Damen-Einzel konnte Wan Yuan am Abend ihre Chance auf eine zweite Medaille nicht nutzen. Nach ihrem Achtelfinalerfolg über die Luxemburgerin Sarah de Nutte unterlag die Finalistin der U21-EM 2017 in der Runde der besten Acht der an Position zwei gesetzten Titelaspirantin Polina Mikhailova (Russland) glatt in vier Sätzen.

Magen-Darm-Probleme zwingen Steger zur Aufgabe

Für die drei deutschen Herren hatte schon am Nachmittag das Achtelfinale die Endstation bedeutet. Kilian Ort, DM-Finalist von 2018, musste dem an Position zwei gesetzten Belgier Cedric Nuytinck nach fünf Sätzen gratulieren, der Nummer 40 der Weltrangliste. Steffen Mengel (Mühlhausen), gestern noch Sieger gegen den Schweden Anton Källberg, verpasste es beim 1:4 gegen den jungen Rumänen Rares Sipos nach einem 1:1-Zwischenstand in den Durchgängen drei und vier (11:13, 10:12), dem Match eine andere Richtung zu geben.

Den an Position acht gesetzten Bastian Steger (Bad Königshofen) zwangen starke Magen-Darm-Probleme zur Aufgabe. Gegen den Inder Soumyajit Gosh trat der zweimalige EM-Dritte erst gar nicht an. Steger: "Gestern nach meinem Einzel habe ich schon gemerkt, dass es dem Magen nicht gut geht. Leider wurde es über Nacht nicht besser, im Gegenteil: An Spielen war heute überhaupt nicht zu denken. Das ist natürlich sehr schade, denn es wäre schon noch einiges möglich gewesen."



Die Spiele im Livestream der ITTF

Alle Ergebnisse der Nigeria Open


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM
SAMSTAG, 10. AUGUST

Herren-Einzel
Achtelfinale

Bastian Steger - Soumyajit Gosh IND 0:4 Wertung
(Steger wegen Magen-Darm-Problemen nicht angetreten)
Steffen Mengel - Rares Sipos ROU 1:4 (-9,6,-11,-10,-6)
Kilian Ort - Cedric Nuytinck BEL 1:4 (-4,-6,-7,12,-9)

Damen-Einzel
Achtelfinale

Wan Yuan - Sarah de Nutte LUX 4:2 (9,11,-9,8,-9,9)
Viertelfinale
Wan Yuan - Polina Mikhailova RUS 0:4 (-4,-9,-4,-7)


Mixed
Halbfinale
Kilian Ort/Wan Yuan - Cedric Nuytinck/Lisa Lung BEL 3:0 (4,9,7)
Eric Glod/Sarah de Nutte LUX - Olajide Omotayo/Cecilia Akpan NIG 3:0 (6,4,9)
Finale
Kilian Ort/Wan Yuan - Eric Glod/Sarah de Nutte LUX 3:1 (-9,9,7,3)


Alle Ergebnisse der Nigeria Open

 

DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DEN NIGERIA OPEN

Herren: Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Bastian Steger (TSV Bad Königshofen)
Damen: Wan Yuan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
ITTF Challenge 15.03.2020

Oman Open: Titel für Sato und Achanta

Die mit 70.000 Dollar dotierten Oman Open sind beendet - und damit aufgrund der Coronavirus-Situation bis Ende April das vorläufig letzte internationale Turnier im Tischtennissport.
weiterlesen...
ITTF Challenge 13.03.2020

Oman Open: Bastian Steger unterliegt Lebesson

Bei den mit 70.000 Dollar dotierten Oman Open ist Bastian Steger in der zweiten Runde ausgeschieden.
weiterlesen...
ITTF Challenge 12.03.2020

Polish Open abgebrochen / Oman Open laufen noch

Das Corona-Virus hat auch in die laufenden Polish Open eingegriffen. Das Turnier der Challenge Series wurde nach den beiden Qualifikationstagen abgebrochen. Bei den parallel ausgetragenen Oman Open läuft derweil der Spielbetrieb noch. Deutschlands einziger Starter Bastian Steger erreichte am Morgen in Maskat die zweite Runde und trifft am Nachmittag auf Ex-Europameister Emmanuel Lebesson (Frankreich).
weiterlesen...
ITTF Challenge 11.03.2020

Polish Open: Hohmeier, Meng, Meissner und Klein schon im Hauptfeld

Vier von sechs in der Qualifikation gestarteten Deutschen haben bei den mit 40.000 Dollar dotierten Polish Open bereits nach dem ersten Tag den Sprung in das Hauptfeld vollzogen. Zwei weitere DTTB-Asse können morgen nachziehen. Die Hauptfelder in Polen sowie bei den mit 70.000 Dollar dotierten Oman Open in Maskat, mit Bastian Steger als einzigem deutschen Vertreter, beginnen am Freitag.
weiterlesen...
ITTF Challenge 10.03.2020

Challenge-Turniere in Polen und Oman mit zehn Deutschen

Gleich zwei Challenge-Turniere stehen von Mittwoch bis Sonntag im Terminkalender der ITTF. Die mit 70.000 Dollar dotierten Oman Open in Maskat mit Bastian Steger als deutschem Vertreter sowie die mit 40.000 Dollar dotierten Polish Open. In Gleiwitz gehen insgesamt neun Deutsche an den Start.
weiterlesen...
ITTF Challenge World Tour 08.03.2020

4 Titel für China in Katar / Polish Open mit 9 Deutschen

Mit den Einzeltiteln für die Chinesen Fan Zhendong und Chen Meng endeten heute die Qatar Open. Auf das Turnier in Doha folgen von Mittwoch bis Sonntag die Polish Open. Neun Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) haben für das mit 40.000 dotierte Turnier der Challenge-Kategorie gemeldet.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH