Erstmals die Nr. 15 der Welt: Patrick Franziska (Foto: Steinbrenner)
Auch Dimitrij Ovtcharov rückt um eine Position auf Platz 4 vor / Franziska erstmals die Nr. 15 der Welt

Oktober-Weltrangliste: Timo Boll wieder die Nummer 3

02.10.2018

Frankfurt/Lausanne.  Timo Boll hat mit dem Gewinn des Europameistertitels in der gestern veröffentlichten Oktober-Weltrangliste des Weltverbandes ITTF seinen im Vormonat verlorenen dritten Platz zurückerobert. Der Düsseldorfer verbesserte sich damit ebenso um eine Rang wie Dimitrij Ovtcharov, der nun Vierter ist. Den größten Sprung unter den deutschen Topspielern machte Doppel-Europameisterin Kristin Lang (Kolbermoor), die sich von 139 auf 113 verbesserte. Schon im Vormonat hatte die junge Mutter 51 Positionen aufgeholt.

Bei den Herren ist der 26-jährige EM-Halbfinalist Patrick Franziska (Saarbrücken) im Oktober nun erstmals in seiner Karriere als Nummer 15 der Welt gelistet und damit drittbester Deutscher hinter Boll und Ovtcharov. Ricardo Walther (Grünwettersbach) bleibt nach wie vor auf Rang 42 positioniert, zwei Plätze vor dem von 50 auf 44 vorgerückten EM-Überraschungs-Viertelfinalisten Benedikt Duda (Bergneustadt). Bastian Steger (Bremen), der nicht für die EM nominiert war, verlor 13 Plätze und ist nun 47.

Deutschlands Teilnehmer an den Europameisterschaften verbesserten fast ausnahmslos. Mixed-Europameister Ruwen Filus (Fulda), der nicht im Einzel an den Start ging, verlor allerdings sieben Plätze und ist nun die Nummer 26 der Welt. Einzel-Viertelfinalisitin Sabine Winter (Kolbermoor) büßte einen Rang ein und ist nun als Nummer 47 drittbeste Deutsche hinter der von 39 auf 35 verbesserten Han Ying (Tarnobrzeg, Polen) und Petrissa Solja (Langstadt), die um eine Position auf 46 vorrückte.

Angeführt wird die Weltrangliste der Herren von Fan Zhendong (China), der nach wie vor die Nummer eins vor seinem Landsmann Xu Xin ist. Bei den Damen nimmt auch im Oktober Zhu Yuling die Spitzenposition ein, obwohl die Chinesin am vergangenen Wochenende das Finale des World Cups der Damen gegen Ding Ning verlor. Mit ihrem Sieg arbeitete sich die Weltmeisterin und Olympiasiegerin erstmals seit Einführung des neuen Weltranglistensystems auf Position zwei (von sechs) zurück.

 


Die Oktober-Weltrangliste

Herren

Die Top 10
1 (1) Fan Zhendong CHN
2 (2) Xu Xin CHN
3 (4) Timo Boll (Düsseldorf)
4 (5) Dimitrij Ovtcharov (Orenburg, Russland)

5 (3) Lin Gaoyuan
6 (6) Ma Long CHN
7 (7) Lee Sangsu KOR
8 (8) Tomokazu Harimoto (JPN)
9 (9) Wong Chun Ting HKG
10 (11) Koki Niwa JPN

Die Platzierungen der übrigen Deutschen unter den Top 100
15 (16) Patrick Franziska (Saarbrücken), 26 (19) Ruwen Filus (Fulda), 42 (42) Ricardo Walther (Grünwettersbach), 44 (50) Benedikt Duda (Bergneustadt), 47 (34) Bastian Steger (Bremen)

Die weiteren Platzierungen der Deutschen unter den Top 300
161 (161) Dang Qiu (Grünwettersbach), 209 (215) Kilian Ort (Bad Königshofen), 293 (294) Dennis Klein (Jülich)

Zur kompletten Weltrangliste der Herren


Damen

Die Top 10
1 (1) Zhu Yuling CHN, 2 (6) Ding Ning CHN, 3 (2) Liu Shiwen CHN, 4 (4) Kasumi Ishikawa JPN, 5 (3) Chen Meng CHN, 6 (5) Wang Manyu CHN, 7 (8) Cheng I-Ching TPE, 8 (7) Mima Ito JPN, 9 (9) Miu Hirano JPN, 10 (10) Chen Xingtong CHN

Die Platzierungen der Deutschen unter den Top 100
35 (39) Han Ying (Tarnobrzeg, Polen), 46 (49) Petrissa Solja (Langstadt), 47 (46) Sabine Winter (Kolbermoor), 50 (54) Nina Mittelham (Berlin)

Die weiteren Platzierungen der Deutschen unter den Top 300
113 (139) Kristin Lang (Kolbermoor), 147 (142) Wan Yuan (Bingen/Münster-Sarmsheim), 155 (111) Shan Xiaona (Berlin/pausiert wegen Schwangerschaft), 272 (280) Chantal Mantz (Bingen/Münster-Sarmsheim)

Zur kompletten Weltrangliste der Damen

weitere Artikel aus der Rubrik
European Games 20.06.2019

Europaspiele: Fünf Eisen im Feuer

Am Donnerstagabend hebt Flug LH 1488 am Frankfurter Flughafen in Richtung Minsk ab. An Bord die deutschen Tischtennis-Nationalmannschaften der Damen und Herren, ausgestattet mit einer klaren Mission für die zwei Tage später beginnenden Tischtennis-Wettbewerbe bei den 2. Europaspielen in Weißrusslands Hauptstadt: das frühzeitige Lösen der Tickets für die Olympischen Spiele in Tokio 2020.
weiterlesen...
European Games 15.05.2019

European Games: Boll, Solja und Co. auf der Jagd nach den Olympia-Tickets

Endgültige Nominierung erfolgt. In den Einzel-, Team- und Mixed-Wettbewerben geht es um die ersten direkten Startplätze für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.
weiterlesen...
WM Ranglisten 29.04.2019

Weltrangliste: Weltmeister ist zurück im Konzert der Besten

Sein Titel-Gewinn von Budapest macht sich für Weltmeister Ma Long auch in der Weltrangliste bemerkbar. Nach sechsmonatiger Abwesenheit im Konzert der Besten wird der Chinese im Mai-Ranking des Weltverbands ITTF wieder in den Top 10 geführt.
weiterlesen...
WM 24.04.2019

Mixed-Triumph nach Verletzungsdrama

Patrick Franziska und Petrissa Solja haben die neunte Medaille im gemischten Doppel in der deutschen WM-Geschichte sicher. "Es fühlt sich einfach super an, dass wir es geschafft haben, eine Medaille zu gewinnen. Es gibt nichts Schöneres gerade", so Solja.
weiterlesen...
WM 24.04.2019

Im Einzel muss Boll es alleine richten

Der Rekord-Europameister ist der letzte Deutsche, aber immerhin einer von vier Europäern, die im Einzel noch im Turnier stehen. Die Art, wie Boll sein Drittrunden-Spiel am Mittwoch gewonnen hat, war beeindruckend.
weiterlesen...
WM Sponsoren & Partner 23.04.2019

ARAG weitere drei Jahre Hauptsponsor des DTTB

Der ARAG Konzern und der DTTB setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft fort. Europas größter Sportversicherer verlängert sein Engagement als DTTB-Hauptsponsor um drei weitere Jahre bis Mitte 2022. Das Düsseldorfer Versicherungsunternehmen ist seit Februar 2006 Hauptsponsor des DTTB und seiner Nationalmannschaften.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH