Anzeige
Lars Hielscher, hier mit Patrick Franziska, ist einer der vier DTTB-Trainer in Tokio (Foto: MS)
Der Sportdirektor, drei Trainer, ein Arzt, ein Physiotherapeut und eine Schiedsrichterin in Tokio

Olympische Spiele: DOSB bestätigt Trainer und 'Club Med'

MS 05.07.2021

Frankfurt. Fünfeinhalb Wochen nach der Nominierung des deutschen Aufgebots für die Olympischen Spiele in Tokio hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) nun auch das Begleitpersonal für die Tischtennis-Mannschaften bestätigt.

Wie vom DTTB vorgeschlagen, wurden durch den DOSB Sportdirektor Richard Prause als Leiter der Teilmannschaft sowie die Trainer Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin) und Lars Hielscher (Assistenztrainer) nominiert. Die medizinische Abteilung, beim DTTB intern kurz 'Club Med genannt, besteht in Tokio aus Peter Heckert und Dr. Antonio Kass, der im Ärteteam des DOSB neben Tischtennis auch andere Sportarten betreuen wird. Physiotherapeut Heckert vom Olympiastützpunkt Hessen begleitet seit 2003 die DTTB-Asse zu internationalen Großveranstaltungen, der ehemalige Volleyballnationalspieler Kass mit Praxis in Düsseldorf ist seit 2011 Mannschaftsarzt des Deutschen Tischtennis-Bundes. Außerdem wird Deutschland mit einer Schiedsrichterin bei den Olympischen Spielen am Start sein. In Tokio vertritt die Blue-Badge-Trägerin Anja Gersdorf den Deutschen Tischtennis-Bund.

Olympiatest im Düsseldorfer CASTELLO am 9./10. Juli

Aktuell feilen beiden Olympiamannschaften des DTTB nach der erfolgreichsten EM aller Zeiten bei der Olympiavorbereitung in Düsseldorf am Feinschliff für Tokio. Deutschlands Herren werden zusätzlich noch zusätzliche Matchpraxis bei einem zweitägigen Vorbereitungsturnier sammeln. Schauplatz der „Tokio Challenge“ ist das CASTELLO in der Sportstadt Düsseldorf. Alle Partien werden kostenlos im Livestream übertragen. Am 9. und 10. Juli stellt sich das Olympia-Quartett aus Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll, Patrick Franziska und Ersatzmann Benedikt Duda seinen Nationalteamkollegen. Organisiert wird die „Tokio Challenge“ vom Deutschen Tischtennis-Bund und der Tischtennis Marketing Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Sportstadt Düsseldorf. Zuschauer sind bei der „Tokio Challenge“ aus Gründen der Corona-Prävention nicht zugelassen.

Vom 24. Juli bis 6. August fallen beim olympischen Tischtennisturnier in Japan zunächst die Entscheidungen im Mixed-Wettbewerb (Finale 26. Juli). Parallel werden vom ersten Tag an auch die Einzelkonkurrenzen ausgetragen, in denen am 29. (Damen) und 30. Juli (Herren) die Goldmedaillen vergeben werden. Die am 1. August beginnenden Mannschaftswettbewerbe küren am 5. (Damen) und 6. August (Herren) die neuen Olympiasieger.


Das komplette deutsche Tischtennis-Aufgebot in Tokio

Herren-Team: Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ergänzungsspieler: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt)
Damen-Team: Petrissa Solja (TSV Langstadt), Han Ying (KTS Enea Siarka Tarnobrzeg, Polen), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Ergänzungsspielerin: Nina Mittelham (ttc berlin eastside)
Herren-Einzel: Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll
Damen-Einzel: Petrissa Solja, Han Ying
Gemischtes Doppel: Patrick Franziska/Petrissa Solja

Teilmannschaftsleiter: Richard Prause (Sportdirektor)
Trainer*in: Jörg Roßkopf (Bundestrainer Herren), Jie Schöpp (Bundestrainerin Damen), Lars Hielscher (Assistenztrainer)
Physiotherapeut: Peter Heckert (OSP Hessen)
Arzt: Dr. Antonius Kass (Düsseldorf)
Schiedsrichterin: Anja Gersdorf (Düsseldorf)

Links

Nach der EM ist vor Olympia
DTTB und Sportstadt Düsseldorf laden zur Tokio-Challenge
EM-Bilanz: Mit viel Selbstvertrauen nach Tokio
Anja Gersdorf: Der Traum vom Highlight Olympia

Rückblick Rio 2016

weitere Artikel aus der Rubrik
Olympische Spiele 20.09.2021

Sporthilfe-Wahl zu „Die/Der Beste“ 2021: Ovtcharov nominiert

Dimitrij Ovtcharov ist einer von zehn Kandidatinnen bzw. Kandidaten, die in einer Vorabwahl von den Athletenvertreter der nationalen Sportfachverbände nominiert wurden. Paralympicssieger Valentin Baus darf im Sporthilfe-"Club der Besten" in Südspanien aktivurlauben und netzwerken.
weiterlesen...
Olympische Spiele 25.06.2021

DTTB und Sportstadt Düsseldorf laden zur Tokio Challenge

Nach der EM ist vor Olympia. Um vor Tokio zusätzliche Matchpraxis unter Wettkampfbedingungen zu sammeln, werden Deutschlands Herren ein zweitägiges Vorbereitungsturnier absolvieren. Schauplatz der „Tokio Challenge“ ist das CASTELLO in der Sportstadt Düsseldorf. Alle Partien werden kostenlos im Livestream übertragen. Am 9. und 10. Juli stellt sich das Olympia-Quartett aus Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll, Patrick Franziska und Ersatzmann Benedikt Duda seinen Nationalteamkollegen.
weiterlesen...
Olympische Spiele Stars & Stories 28.05.2021

„2008 war ich gefühlt schon sechs Monate davor in Peking“

Dimitrij Ovtcharov ist so etwas wie der Mr. Olympia im deutschen Tischtennisteam. An drei Spielen hat er teilgenommen und insgesamt vier Medaillen gewonnen. So viel wie kein deutscher Tischtennisspieler vor ihm. Im Podcast "Ping, Pong & Prause" hat er kürzlich erzählt, was die Spiele für ihn bedeuten, warum jede Teilnahme dramatisch war und was in und vor Tokio alles anders ist.
weiterlesen...
Olympische Spiele 19.05.2021

DOSB-Nominierung für Tokio: Dimitrij Ovtcharov und Petrissa Solja führen deutsches Olympia-Aufgebot an

Das deutsche Tischtennis-Aufgebot für die Olympischen Spiele in Tokio steht fest. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bestätigte in seiner Nominierungssitzung am Dienstagabend erwartungsgemäß die vom Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) vorgeschlagenen acht Namen.
weiterlesen...
Olympische Spiele 18.05.2021

Mit Ma Long, aber ohne Ding Ning: China nominiert sein Team für Olympia

Die chinesische Legende Ma Long und die Weltranglistenerste bei den Damen, Chen Meng, gehören zu den sechs Spielern, die China bei den Olympischen Spiele in Tokio vertreten werden
weiterlesen...
Olympische Spiele 17.05.2021

Deutschland ist Ausrichter der Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Game

Das Exekutivkomitee des Internationalen Hochschulsportverbands FISU hat am Samstag (15. Mai 2021) in Düsseldorf die Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games nach Nordrhein-Westfalen vergeben. Die FISU World University Games, vormals bekannt als Universiade, sind die weltweit größte Multisportveranstaltung nach den Olympischen und Paralympischen Spielen und finden seit 1989 erstmals wieder in Deutschland statt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH