"Eine gute Ausgangslage schaffen" / Das DTTB-Team hat bereits alle Tickets gelöst

Olympische Spiele 2020: Noch ein Jahr bis Tokio

BP/DOSB 24.07.2019

Frankfurt/Tokio. Selten war das deutsche Tischtennis-Team wohl so entspannt ein Jahr vor dem Start der Olympischen Spiele. Bei den European Games in Minsk löste der Deutsche Tischtennis-Bund alle Tickets für Tokio. Erstmals wird neben Einzel und Team auch im Gemischten Doppel um Medaillen gespielt. Alle Infos rund um die Tischtenniswettbewerbe in Tokio.

Nur noch ein Jahr bis zu den 32. olympischen Sommerspielen in Tokio vom 24. Juli bis 9. August 2020. Und das, obwohl es sich anfühlt, als wären die nervenraubenden Matches unserer Teams in Rio vor drei Jahren erst gestern gewesen. Wenn am 26. Juli 2020 in Tokio die Tischtenniswettbewerbe starten, dann, soviel steht seit den European Games in Minsk schon  fest, mit zwei deutschen Teams und je zwei Einzelstartern bei den Damen und Herren und einem Mixed - die maximale Zahl der Startplätze. Das freut auch den DTTB-Sportdirektor Richard Prause:  "Die Vorfreude ist groß auf die olympischen Spiele, weil wir schon komplett qualifiziert sind. Wir machen uns aber auch schon Gedanken, wie die perfekte Vorbereitung und der Weg nach Tokio aussehen muss, dass wir dann vor Ort die perfekte Leistung abrufen."

"Die richtigen Turniere auswählen"
Nachdem hinter die Qualifikation ein Haken gemacht werden kann, geht es im kommenden Jahr vor allem darum, sich eine gute Ausgangslage zu verschaffen: "Es wird darauf ankommen, dass wir eine gute Ausgangspositionen bekommen, das heißt gute Weltranglistenpositionen zu erreichen." Denn wie im Einzel wird auch im Team die Setzung durch die Weltranglistenpositionen der einzelnen Spieler bestimmt. Nur im Mixed zählt auch die Mixed-Weltrangliste. "Wichtig wird sein, die richtigen Turniere auszuwählen und Punkte zu sammeln. Aber es muss auch längere Trainingsphasen geben, um Trainingssubstanz aufzubauen", so Prause.

Erst Mixed und Einzel, dann Team
Die ersten Medaillen werden bereits am 28. Juli im Mixed vergeben. Am 30. Juli werden schließlich im Damen-Einzel, am 31. Juli im Herren-Einzel die Medaillen ausgespielt. Die Teamwettbewerbe starten dann am 2. August und enden am 6. und 7. August (kompletter Zeitplan). Eine endgültige Nominierung der deutschen Starter/innen wird erst im Jahr 2020 in Absprache mit dem DOSB erfolgen.

Tischtennis eines der Highlights in Japan/Tickets bereits ausverkauft
Tischtennis ist ohnehin eine der beliebtesten Sportarten bei Olympia. In Japan, in dem der Sport sehr populär ist, gilt das umso mehr. Das zeigt sich auch an der Spielstätte, dem Tokyo Metropolitan Gymnasium. Die Halle fasst rund 10.000 Zuschauer. Tickets sind zumindest für deutsche Fans über den offiziellen Ticketanbieter DerTour bereits ausverkauft. Möglicherweise bietet der Veranstalter im Vorfeld der Spiele noch Restbestände an. Aber keine Sorge, wer Tischtennis nicht live in Japan verfolgen will, kann das auch daheim auf der Couch tun. Eurosport überträgt genauso wie die öffentlich-rechtlichen Kanäle. Und auch der Sportstreaming-Anbieter DAZN hat sich kürzlich noch Rechte an den Olympischen Spielen gesichert. Einziger Wehrmutstropfen: Die Zeitverschiebung. Tokio ist uns sieben Stunden voraus - die Tischtennis-Finals werden alle zwischen 3 und 6 Uhr morgens stattfinden. Gut, dass Ferienzeit ist. 

Road to Tokio mit Patrick Franziska/Neues Magazin und Podcast von Team Deutschland
Je näher die olympischen Spiele kommen, desto größer wird auch das Interesse. Seit heute das gibt es das Olympia-Magazin 20.20 im Zeitschriftenhandel und bei EDEKA, in dem bereits ein Jahr vor den Olympischen und Paralympischen Spielen beschrieben wird, wie sich 20 Athlet*innen – stellvertretend für viele andere – täglich auf ihren großen Traum vorbereiten. Direkt vor den Olympischen Spielen erscheint im kommenden Jahr die zweite und kurz nach Tokio die dritte Ausgabe – dann werden die Geschichten weitergeschrieben.

Ab sofort gibt es Team Deutschland auch auf die Ohren. Der Team Deutschland Podcast begleitet Deutschlands beste Sportlerinnen und Sportler auf ihrem ganz persönlichen Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio. Jeden Monat bis zur Eröffnungsfeier in Tokio erzählt ein Teammitglied u.a., was die Faszination Olympia ausmacht, was ihn oder sie antreibt, was ihn oder sie inspiriert und wie er oder sie große Herausforderungen meistert.

Wir hingegen begleiten Patrick Franziska im Videoporträt "Road to Tokyo" bis nächstes Jahr auf seinem Weg zu den Olympischen Spielen. Die erste Folge finden Sie unten.

Weitere Infos rund um die olympischen Spiele

Website der Veranstalter
Zeitplan
Website Team Deutschland
Tickets bei DerTour (Tischtennis ausverkauft)
Die Olympischen Spiele auf www.tischtennis.de

weitere Artikel aus der Rubrik
Olympische Spiele 04.12.2019

Tokio Masters - Acht Stars auf dem Weg nach Japan

Im Juli 2020 werden kurz vor den Olympischen Spielen (24. Juli bis 9. August) zwei ganz besondere Tischtennis-Turniere stattfinden, die "Tokio Masters - Acht Stars auf dem Weg nach Japan". Am 10. und 11. Juli testen acht Tischtennisasse ihre Form in Düsseldorf und am 15. und 16. Juli in Münster. Die Events werden mit acht Weltklassespielern hochkarätig besetzt sein.
weiterlesen...
Olympische Spiele 08.11.2019

Tokio 2020: 28 Minuten vom Olympischen Dorf bis zur Halle

Im Viertelfinale gegen den Weltranglistenzweiten Japan ausgeschieden, doch die aus dem vollem Terminkalender heruntergebrochene Reise zum Team World Cup nach Tokio hat sich in anderer Hinsicht für Europameister Deutschland gelohnt.
weiterlesen...
Schiedsrichter Olympische Spiele 19.07.2019

Gersdorf und Selig für Tokio 2020 nominiert

Anja Gersdorf wird eine von acht europäischen Unparteiischen sein, die bei den Olympischen Spielen die Spiele leiten werden. Gert Selig wird dieses Ehrenamt bei den Paralympics übernehmen. Beide sind in DTTB-Ämtern aktiv.
weiterlesen...
Olympische Spiele 04.12.2018

Liu Guoliang ist neuer CTTA-Präsident

Der frühere General-Cheftrainer und Grand-Slam-Sieger war der einzige Kandidat und konnte 100 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Zum neuen CTTA-Generalsekretär wurde Herren-Nationaltrainer Qin Zhijian berufen.
weiterlesen...
Stars & Stories Olympische Spiele 22.10.2018

Franzi & Ceddys YOG-Blog: Teil 7 "Bye bye, Buenos Aires" (Mit Video)

Vom 6. bis zum 18. Oktober finden in Buenos Aires die Youth Olympic Games 2018 statt, für uns sind Franziska Schreiner und Cedric Meissner am Start. In ihrem Video-Blog halten uns die beiden auf dem Laufenden!
weiterlesen...
Olympische Spiele 16.10.2018

YOG: Gold für China auch im Team-Wettbewerb

Frankfurt/Buenos Aires. Seit Montagnacht sind die Tischtennis-Wettbewerbe bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires beendet. Nach den Triumphen für Wang Chuqin (Jungen) und Sun Yingsha (Mädchen) in den Einzelkonkurrenzen sicherten sich Chinas Talente auch die Goldmedaille im gemischten Teamwettbewerb. Die deutschen Talente Franziska Schreiner und Cedric Meissner hatten sich sowohl im Einzel als auch im Team in ihren Vorrundengruppen jeweils mit dritten Plätzen begnügen müssen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH