Online-Tischtennis-Museum öffnet seine Pforten

SH 19.01.2017

Bamberg. "Sein Herz schlägt 'Ping-Pong'", schrieb seine Lokalzeitung kürzlich über  Günther Angenendt. Zurecht, denn der Wahl-Bochumer ist nicht nur als langjähriger Spieler mit Meistertiteln und vorderen Platzierungen auf nationaler und europäischer Senioren-Ebene ein Begriff, sondern den Besuchern von Tischtennis-Großveranstaltungen inzwischen vor allem als Aussteller von Tischtennis-Exponaten bekannt. 

Mit Hilfe der IT-Kenntnisse von Bernd und Jens Witthaus hat Angenendt über viele Wochen große Teile seiner umfangreichen Sammlung fotografiert bzw. eingescannt, um sie unabhängig von Tischtennis-Turnieren in Deutschland allen Interessierten jederzeit via Internet zugänglich machen zu können. Sein "Mobiles Tischtennis-Museum" ist nun online. Weil seine Sammlung ständig erweitert wird, sind auch die Arbeiten an dieser Seite längst nicht abgeschlossen. Es wird immer neues Altes zu finden geben.

Autogramme, Akkreditierungen, Bälle, Bücher, Grafiken, Pins, Wimpel und Co.

Sein Motto: Auch im Sport sollten wir unsere Wurzeln und Ursprünge kennen, um die Zukunft besser und effizienter gestalten zu können! Er lädt die Interessierten daher ein, "mit mir alle Welt- und Europameisterschaften, viele nationale und internationale Deutsche Meisterschaften, internationale Großereignisse, Länderspiele und Ranglistenspiele zu besuchen", beschreibt er den aktuellen Umfang seiner Online-Sammlung. "Begleiten Sie einige ausgesuchte Spitzenspieler auf ihrem sportlichen Lebensweg und lernen Sie Deutschlands erfolgreichsten Tischtennis-Verein näher kennen." Auf der Website zu sehen gibt es jede Menge Greifbares: von Autogrammen und Akkreditierungen über Bälle und Bücher, über Grafiken und Pins bis zu Wimpeln.

Einen kleinen Appetithappen live und in Farbe serviert Günther Angenendt übrigens bei den Deutschen Meisterschaften in Bamberg am ersten März-Wochenende. Dann ist er mit einer kleinen Ausstellungsfläche in der brose Arena Bamberg vertreten.

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DTTB intern 10.01.2020

Saarländischer Tischtennisbund eröffnet neue, eigenständige Geschäftsstelle

Am Montag, den 6. Januar 2020, eröffnete Präsident Werner Laub in den Räumen der Hermann-Neuberger-Sportschule feierlich die neue eigenständige Geschäftsstelle des STTB.
weiterlesen...
DTTB intern In eigener Sache 01.12.2019

DTTB-Bundestag: Geiger wiedergewählt / Wechsel zur Winterpause auch in Bundesspielklassen möglich

Beim 14. Bundestag in Frankfurt/Main wurde der Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) Michael Geiger und seine Präsidiumskollegen für weitere zwei Jahre gewählt. Zukünftig werden auch in den Bundespielklassen Wechsel zur Winterpause möglich sein. Außerdem verabschiedete der DTTB-Bundestag einen Ethik-Code.
weiterlesen...
DTTB intern 29.06.2019

In Ba-Wü wird es die "kleine Fusion" ohne Baden

Bei den drei Verbandstagen am Samstag hat es nicht zum großen Zusammenschluss zu Tischtennis Baden-Württemberg gereicht. Zwar stimmten bei den jeweiligen Vollversammlungen die Delegierten von TTVWH und SbTTV mit überwältigenden Mehrheiten dafür, in Baden jedoch gab es die erforderlichen 80 Prozent nicht.
weiterlesen...
DTTB intern 10.12.2017

12. DTTB-Bundestag: Positive Haushalts- und WM-Bilanz

Beim 12. DTTB-Bundestag in Frankfurt am Main wurde DTTB-Präsident Michael Geiger ohne Gegenstimme wiedergewählt. Rund eine Million Euro Gewinn wurde mit der Heim-WM im Frühjahr in Düsseldorf erwirtschaftet. Ein zweiter Wechseltermin in den Bundesspielklassen im Winter wurde abgelehnt, der ByTTV zog außerdem seinen Antrag für eine separate Turnierlizenz zurück. Die Wettspielordnung wurde um vier Altersklassen im Seniorenbereich ergänzt.
weiterlesen...
DTTB intern 02.04.2017

DTTB-Beirat befürwortet außerordentlichen Bundestag für Spielsystemänderung in der Damen-Bundesliga

Die im Strategiekongress Ende 2016 festgelegten Ziele standen am Samstag im Mittelpunkt der Beiratssitzung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Frankfurt.
weiterlesen...
DTTB intern 01.02.2017

Vereine aufgepasst: 5.000 Euro für vorbildliche Talentförderung

Auch 2017 warten wieder 50 Pokale und insgesamt 250.000 Euro auf Vereine mit vorbildlicher Talentförderung. Bereits im 31. Jahr zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Commerzbank gemeinsam Vereine mit dem bedeutendsten Preis im Nachwuchsleistungssport aus. Für die Auszeichnung können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis zum 31. März 2017 über ihren Spitzenverband bewerben.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH