Auf dem Weg zur WM 2023 im ISS DOME: Jenny Ovtcharov (li.) mit Dimitrij und Timo Boll (Screenshot Bewerbungsvideo)
WM-Bewerbung: Dima und Jenny Ovtcharov zeigen mit Timo Boll Düsseldorfs Liebe zum TT und Sinn für Humor

Ovtcharovs und Boll im Tischtennis-verrückten Düsseldorf

SH 23.09.2020

Düsseldorf. Wenn Sie mal einen Drehtag mit Dima Ovtcharov, seiner Frau Jenny und Timo Boll planen, der morgens um 7:30 Uhr auf dem zugigen Vorplatz des ISS DOME Düsseldorf beginnt und bis in den späten Nachmittag geht, machen Sie sich keine Sorgen. Die drei werden ihre Freundlichkeit und ihre gute Laune behalten. Und wenn Sie 17 Komparsen benötigen, die sich bei Gegenwind, auf teilweise engstem Raum mit improvisierten Schlägern Bälle über Netze, Vasen oder Deko-Bulldoggen-Figuren spielen, dann suchen Sie sie in Düsseldorf.

Der Film mit Ovtcharovs und Boll als Protagonisten ist der Spaß-Teil der deutschen Bewerbung um die Weltmeisterschaften 2023 im ISS DOME. Unter den Mitwirkenden werden Tischtennis-Fans gleich mehrere Prominente ausmachen.

Vier Tage Dreharbeiten für 20 Minuten WM-Bewerbung

Die Dreharbeiten für die insgesamt rund 20-minütige Gesamtbewerbung, zu der auch das Informationsvideo über das WM-Konzept mit der englischsprachigen Profi-Moderatorin Jennifer Sarah Boone gehört, fanden an zwölf verschiedenen Drehorten in Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt statt und dauerten insgesamt vier Tage. Zum Film-Team um Kameramann und Regisseur Sandro Liman gehörten Jan-Hendrik Dreyer (Kamera-Assistenz), Fathi Aydin und Max Blaß (Tonmeister) sowie Make-up Artist und Hairstylistin Ina Usselmann.

Ob die Bewerbung die Delegierten aus 226 Nationen des Weltverbands ITTF überzeugt, wird sich bei der Veröffentlichung der Wahlergebnisse am Montag, 28. September, zeigen.

Links

 

 

Links WM 2019


Aktuelle WM-Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
WM 28.09.2020

Deutschland gratuliert Durban zur WM und bereitet sich auf 2025 vor

Die Enttäuschung von Team Deutschland nach der Wahlniederlage war groß, doch im selben Moment geht der Glückwunsch an Konkurrent Südafrika. Unmittelbar nach der Bekanntgabe des Ergebnisses kündigten DTTB und die Sportstadt Düsseldorf an, sich zum 100-jährigen Bestehen des Deutschen Tischtennis-Bundes 2025 erneut um die Welttitelkämpfe zu bewerben.
weiterlesen...
WM 25.09.2020

Spektakulärer ISS DOME: Eine Halle, vier Tische

Die Düsseldorfer Top-Adresse für Sport-Events bringt die WM noch besser zur Geltung. Und die Wege innerhalb der Arena sind für Aktive, Zuschauer und Offiizielle schön kurz. Moderatorin Jennifer Sarah Boone stellt den ITTF-Delegierten das WM-Konzept der Deutschen für 2023 vor.
weiterlesen...
WM 24.09.2020

Nationalteams werben für WM 2023 in Düsseldorf

Deutschlands Asse rühren die Werbetrommel für die WM-Bewerbung Düsseldorfs. Auf ihren Social-Media-Kanälen gibt es in dieser Woche verstärkt ein Thema: die Individual-Weltmeisterschaften 2023 erneut in Deutschlands Tischtennis-Hauptstadt zu holen.
weiterlesen...
WM 24.09.2020

Weltmeister von 1989 unterstützen WM-Bewerbung 2023

Duo Fetzner/Roßkopf: "Ein WM-Finale vor ausverkauftem Haus. Das ist Gänsehaut und Adrenalin pur. Diese Atmosphäre sollen die Spielerinnen und Spieler 2023 schon ab der ersten Runde spüren. Unser Ziel für Düsseldorf: Wir wollen den Rekord mit 60.000 Zuschauern von 2017 toppen."
weiterlesen...
WM 24.09.2020

WM-Bewerbung 2023: "Willkommen in meinem Wohnzimmer"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Auftakt gemacht, Timo Boll beendet den Bewerbungsmarathon des Deutschen Tischtennis-Bundes und der Sportstadt Düsseldorf um die WM 2023. Der Superstar lädt die Tischtennis-Welt in seine Wahlheimat Düsseldorf ein.
weiterlesen...
WM 22.09.2020

DTTB überrascht Tischtennis-Welt mit dem Merkel-Grußwort

"Für den DTTB ist es eine große Ehre, dass sich die Kanzlerin persönlich für unsere Bewerbung eingesetzt hat", sagt DTTB-Präsident Michael Geiger über die Video-Botschaft, in der sich Deutschlands Regierungschefin persönlich für die Vergabe der WM 2023 nach Düsseldorf eingesetzt hat. Die ersten Gratulanten zu dieser prominenten Überraschung kamen aus Frankreich.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH