Christian Maisel verstärkt für ein Jahr das DTTB-Team

Personalie: Neuer Bundesfreiwilliger im Generalsekretariat

Leo Haas / Christian Maisel 07.09.2018

Mit dem 03.09.2018 begann für Christian Maisel sein Bundesfreiwilligendienst im Generalsekretariat des Deutschen Tischtennis-Bundes. Der 18-jährige Abiturient, der eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich anstrebt, möchte das Jahr dazu nutzen, sich auf seine berufliche Zukunft spezifisch vorzubereiten. Der Birkenheidner (Pfalz) wird für die nächsten elf Monate seinen Freiwilligendienst absolvieren. Ausschlaggebend für seine Bewerbung beim Deutschen Tischtennis-Bund war, dass er für ein Jahr sein Hobby Tischtennis mit Aufgaben im Berufsleben kombinieren kann, und die Nähe zum Tischtennis durchgängig gegeben ist.

Christian ist selbst aktiver Tischtennisspieler der zweiten Mannschaft des TTV Mutterstadts, für die er in der zweiten Pfalzliga im mittleren Paarkreuz aufschlägt. Dadurch, dass er aus einer Tischtennisfamilie stammt, blieb ihm dadurch fast nichts anderes übrig, als seinen Familienmitgliedern nachzueifern. Bereits im Alter von acht Jahren wurde er Pfalzmeister bei den mini-Meisterschaften. Sein aktueller Q-TTR Wert liegt bei 1660 Punkten, wobei er sehr ambitioniert ist und die 1800 schon ins Auge gefasst hat. Diese hätte er vielleicht bereits erreicht, hätten ihn nicht zwei Verletzungen (am Kreuzband und am Sprunggelenk) aufgehalten. Sein Idol und Vorbild ist Timo Boll, bei dem er besonders seine Erfolge und seinen Fair-Play Gedanke bewundert. Außerhalb vom Tischtennis ist Christian leidenschaftlicher Gamer und Fan vom FC Liverpool. Sein Lieblingsspieler ist Mohammed Salah.

Zu seinen ersten Arbeitstagen sagt er: „Die Arbeitskollegen sind alle nett und freundlich“ und freut sich, dass er sehr gut aufgenommen wurde. Sein Büro teilt er sich mit DTTB-Inklusionsmanager Frédéric Peschke, über den hier bereits etwas zu lesen ist.   

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Personalie 31.07.2020

Eva Jeler sagt dem DTTB adé, aber Tischtennis bleibt auch im Unruhestand ihr Lebenselixier

Nach 37 Jahren und sieben Monaten in Diensten des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) zieht Eva Jeler am heutigen Freitag die Trainingsjacke mit dem Adler aus: Im Alter von 66 Jahren beginnt für die charismatische Dossenheimerin am 1. August der Ruhestand – zumindest theoretisch.
weiterlesen...
Personalie 15.06.2020

Chris Pfeiffer wird neuer Bundestrainer Jungen 15

Das Team des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) erhält Verstärkung. Ab dem 1. Juli ergänzt Chris Pfeiffer die Trainerriege des DTTB. Der bisherige Cheftrainer des TTC Zugbrücke Grenzau wird im Nachwuchsbereich für die Altersklasse Jungen 15 verantwortlich sein.
weiterlesen...
Personalie 22.05.2020

Dieter Steffen bedankt sich für die Glückwünsche

Dieter Steffen, ehemaliger Vizepräsident Jugend und Ehrenmitglied des DTTB, bedankt sich für die zahlreichen Glückwünsche zu seinem 80. Geburtstag, den er aufgrund des Corona-Pandemie in Mennighüffen im kleinen Kreis feiern musste.
weiterlesen...
Personalie 08.05.2020

Dieter Steffen: Auch mit 80 noch im Unruhe-Modus

Es ist ein besonderer Tag, den Dieter Steffen an der Seite von Gattin Gudrun und Sohn Bela in beschaulich kleinem Kreise feiert. Ohne Kontaktbeschränkungen in Corona-Zeiten allerdings würde der Platz im Hause Steffen in Mennighüffen für die Schar der Gratulanten am 8. Mai kaum reichen: Der ehemalige Vizepräsident des DTTB wird heute 80 Jahre alt.
weiterlesen...
Personalie 26.02.2020

Zum 95sten: Ihre Glückwünsche an Berni Vossebein

Zum 90. Geburtstag haben wir Prominente Berni Vossebein gratulieren lassen. Zum 95. Geburtstag am 14. März wollen wir nun Berni Vossebeins Briefkasten fluten. Schicken Sie uns bis Dienstag, 10. März, Ihre Glückwunschkarten ans DTTB-Generalsekretariat. Wir leiten sie an den Ex-Nationalspieler und "Löwen von Bochum" weiter.
weiterlesen...
Personalie 25.02.2020

Familie Köcher bedankt sich für die Anteilnahme

Die Familie des langjährigen DTTB-Jugendsekretärs und ehemaligen Nationalspielers Günter Köcher bedankt sich für das große Mitgefühl, das Tischtennis-Deutschland der Ehefrau und den beiden Söhnen nach dessen Tod ausgesprochen hat. "Wir danken allen für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch Wort, Schrift und Blumen sowie allen, die 'Kö' auf seinem letzten Weg begleitet haben", sagt seine Irma Köcher.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH