Anzeige
Vereintes Team statt Gegnerinnen: Nord- und Südkoreas Mannschaften beim Viertelfinalauftritt in Halmstad (Foto: ITTF. Rémy Gros)
Vereinigtes Team Korea steht im WM-Halbfinale

Ping-Pong-Diplomatie 2018

SH 03.05.2018

Halmstad. Dies ist kein Scherz, dies ist historisch. Statt im Viertelfinale von Halmstad gegeneinander anzutreten, haben die Damen-Teams von Nord- und Südkorea eine gemeinsame Mannschaft verkündet - mit Zustimmung von Gegnern und ITTF steht das Team Korea nun im Halbfinale.

Die Nacht über hatten Nord- und Südkoreaner zusammen mit dem Weltverband ITTF diskutiert. Am Morgen des eigentlichen Viertelfinal-Duells zwischen den Mannschaften wurde dann Zuschauern, Medienvertretern und übrigen anwesenden Nationen in der Halmstad Arena verkündet, dass ein vereinigtes Team Korea bei der WM in Halmstad nun im Halbfinale stehe.

Weikert: "Unterstützung von allen für historischen Schritt"

Am Freitag um 11 Uhr geht es gemeinsam gegen den Sieger der Partie Japan gegen die Ukraine um den Einzug ins Endspiel. "Als wir parallel das Board of Directors über diese Entwicklung, ein vereinigtes Team Korea, informiert haben, gab es stehende Ovationen der Delegierten. Alle haben ihre Unterstützung für diesen historischen Schritt bekundet, sagte ITTF-Präsident Thomas Weikert auf ittf.com.

Nordkoreas Verbandschef Ju Jong Chol erklärte: "Es ist das Ergebnis der starken Unterstützung durch ITTF und IOC. Wir werden nun unser Bestes geben, um international noch bessere Ergebnisse mit einer gemeinsamen Anstrengung von Nord- und Südkorea zu erzielen."

Ryu: "Starkes Zeichen für den Frieden"

"Dies ist ein großes historischer Moment für unsere beiden Länder", freute sich ein Ryu Seungmin, südkoreanischer Einzel-Olympiasieger von 2004. "Ich danke der ITTF für ihre große Unterstützung. Es ist ein starkes Zeichen, den Frieden zwischen unseren Ländern durch Tischtennis zu unterstützen."

Bei der Eröffnung der diesjährigen Olympischen Winterspielen in Pyongchang, Südkorea, waren beide Nationen bereits gemeinsam ins Stadion einmarschiert, und es hatte ein gemeinsames Damen-Eishockey-Team gegeben. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat Nordkoreas Start in Halmstad zudem aus Mitteln der Olympic Solidarity unterstützt, berichtet die ITTF auf ihrer Website.

Vereinigtes Team wurde 1991 Weltmeister

Bereits im Jahr 1991 hatte es im Tischtennis ein vereinigtes Team Korea gegeben als Hong Cha Ok, Hyun Junghwa, Li Bun Hui and Yu Sun Bok gemeinsam den Titel gegen China im Finale gewannen. In Halmstad bilden nun Jeon Jihee, Kim Jiho, Suh Hyowon, Yang Haeun and Yoo Eunchong (Südkorea) sowie Cha Hyo Sim, Choe Hyon Hwa, Kim Nam Hae und Kim Song I (Nordkorea) eine Mannschaft.

Medienschau

"Es geht um den Frieden"
Deutschlandfunk: ITTF-Präsident Thomas Weikert im Gespräch mit ARD-Tischtennis-Experte Mathias Arians (Audio)

Irre Entscheidung im Tischtennis
BILD: Mitten im WM-Turnier!Koreas Teams vereinigen sich

Nord- und Südkorea setzen WM als gemeinsames Team fort
Spiegel online

Kuriosum bei Tischtennis-WM: „Das ist ein Riesending“
FAZ

Tischtennis-Diplomatie in Schweden: Nord- und Südkorea spielen gemeinsam im Halbfinale
Focus online

Damen-Mannschaft

Damen-Viertelfinale
China - Österreich 3:0
Hongkong - Rumänien, 16 Uhr
Südkorea - Nordkorea (nicht ausgetragen)
Japan - Ukraine, 13 Uhr

Halbfinale am Freitag
China - Hongkong/Rumänien
Team Korea - Japan/Ukraine

Finale am Samstag um 14:30 Uhr

Und so lief das koreanische "Viertelfinale" am Donnerstagmorgen ab

weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 18.10.2021

Top 48 Jugend 15: Auslosung jetzt online

"Es ist das erste Nachwuchsturnier auf Bundesebene seit Beginn der Pandemie vor mehr als eineinhalb Jahren", hebt DTTB-Präsident Michael Geiger hervor. Gruppenauslosung und -Ansetzungen sind jetzt online. Von einem Tisch gibt es einen Livestream.
weiterlesen...
World Tour Junior & Cadets 18.10.2021

WTT: DTTB-Talente ab Dienstag in Wladyslawowo am Start

Zwei Tage nach dem Europe Youth Top 10 in Tours (Frankreich) steht von Dienstag bis Samstag in Wladyslawowo das nächste Nachwuchsturnier auf dem Programm. Beim WTT Youth Star Contender in Polen gehen insgesamt 14 DTTB-Talente an den Start.
weiterlesen...
Pokal 18.10.2021

Pokal-Viertelfinals terminiert

Die Termine der Viertelfinal-Begegnungen im Deutschen Tischtennis-Pokal stehen fest. Den Auftakt macht die Partie zwischen dem Post SV Mühlhausen und dem ASV Grünwettersbach am kommenden Sonntag. Am 16. November stehen schließlich die Teilnehmer des Final Four fest.
weiterlesen...
Internationale Turniere 17.10.2021

Europe Top 10: Gute Plätze 4 und 5 für Griesel und Klee

Beim 37. Europe Youth Top 10 in Tours (Frankreich) hat Mia Griesel den Sprung auf das Siegerpodest nur um Haaresbreite verpasst. Die Tostedterin musste sich in der ausgeglichenen Konkurrenz mit einem überaus unglücklichen vierten Rang begnügen. Bei den Mädchen katapultierte sich Sophia Klee (Weinheim) dank großem Kampfgeist und einer weißen Weste am Schlusstag noch von Platz acht auf fünf.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 17.10.2021

Tolles Bundesliga-Derby endet mit Punkteteilung

Weinheim. In einem packenden Duell trennten sich am Sonntagnachmittag Aufsteiger TTC 1946 Weinheim und der TSV Langstadt vor 135 Fans mit einem leistungsgerechten Remis. Für die Langstädterinnen war es dennoch gefühlt so etwas wie eine kleine Niederlage. War man doch in der erklärten Absicht nach Weinheim gefahren, zwei Punkte nach Südhessen mitzunehmen. Doch der Gastgeber hatte mit Bruna Takahashi und Lisa Lung zwei Trumpf-Asse im Ärmel.
weiterlesen...
Internationale Turniere 16.10.2021

Europe Top 10: Mia Griesel spielt am Sonntag um eine Medaille

Beim 37. Europe Youth Top 10 in Tours (Frankreich) hat sich die Tostedterin Mia Griesel am zweiten Turniertag in der Schülerinnen-Kategorie mit erneut 2:1-Siegen eine glänzende Ausgangsposition für den entscheidenden Schlusstag erspielt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH