Anzeige
Petrissa Solja will mit dem TSV Langstadt den Halbfinaleinzug unter Dach und Fach bringen (Bild: Dr. Stephan Roscher).
Spiele in Böblingen und Schwabhausen im Livestream und Ticker

Play-off-Rückspiele in Böblingen und Schwabhausen am Samstag

Dr. Stephan Roscher 03.04.2021

Böblingen. Es könnte nochmals spannend werden in den heutigen Play-off-Rückspielen des Viertelfinales, auch wenn viele nach den klaren Hinspielergebnissen vom Gründonnerstag nicht mehr damit rechnen. Doch schon ein knapper Sieg der SV Böblingen gegen den TSV Langstadt (1:7 im Hinspiel) oder des ESV Weil beim TSV Schwabhausen (2:6 im Hinspiel) würde den Zähler wieder auf null stellen und ein Entscheidungsspiel erzwingen.

Um 12 Uhr fällt der Startschuss in Böblingen, zwei Stunden später geht es in Schwabhausen los – und die Fans können am Liveticker sowie in Livestreams dabei sein.

 

12.00 Uhr: SV Böblingen – TSV Langstadt

Ohne Qianhong Gotsch, die auch heute nicht spielen wird, wird es in der Böblinger Paladion-Halle sehr schwer für die SVB um Senkrechstarterin Annett Kaufmann, die erneut in Topbesetzung antretenden Langstädterinnen ins Wanken zu bringen. 

In Böblingen rechnet man nicht mit einem Tischtenniswunder und hofft einfach darauf, dass sich das Team bestmöglich aus der Affäre zieht. Und ist mächtig gespannt, ob der 14-jährigen Annett Kaufmann eine Wiederholung des sensationellen 3:1-Erfolgs über Petrissa Solja vom Donnerstag gelingt.

Nach dem 7:1-Erfolg im Hinspiel, dem dritten 7:1 des TSV gegen Böblingen in dieser Saison, hatte der Sportliche Leiter des ambitionierten Klubs aus Südhessen, Manfred Kämmerer, unterstrichen, dass sich sein Team auf gutem Kurs befinde: „Die Mannschaft hat das sehr gut gemacht. Jetzt möchten wir natürlich auch das zweite Spiel gewinnen und ins Halbfinale einziehen.“

Der Sieger des maximal drei Partien umfassenden Duells – ein eventuelles drittes Match würde am 6. April in Langstadt ausgetragen – trifft im Halbfinale als Außenseiter auf den SV DJK Kolbermoor.

Ein kostenloser Livestream wird angeboten über die SVB-Tischtennis-Homepage und die Instagram-Seite des Vereins. 

 

14.00 Uhr: TSV Schwabhausen – ESV Weil

Im ersten Durchgang sah alles nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen zweier absolut gleichwertiger Teams aus, doch im zweiten Durchgang glückte dem ESV Weil im Hinspiel nichts mehr, während dem TSV Schwabhausen einfach alles gelang. Unter dem Strich blieb aber aus Sicht des Aufsteigers ein toller 3:2-Sieg von Polina Trifonova gegen Sabine Winter, die nach einer 16:0-Serie damit ihr erstes Bundesligaspiel dieser Saison verlor.

Unter diesem Eindruck möchte man bei den Oberbayern den Tag nicht vor dem Abend loben und erst einmal das heutige Rückspiel abwarten, auch wenn man sich schon jetzt mit Fug und Recht über die beste Bundesligasaison freuen darf, die je ein Team des TSV gespielt hat.

Trainer Alexander Yahmed rechnet mit einer umkämpften Partie und gab nach dem Sieg in Südbaden zu Protokoll: „Ich denke, dass es auch am Samstag wieder ein Spiel auf Augenhöhe wird. Jetzt gilt es, Kleinigkeiten zu verbessern und sich gut vorzubereiten auf ein bestimmt wieder sehr enges Match.“ 

ESV-Abteilungsleiterin Doris Spiess sagt vor dem Rückspiel: „Eine Revanche in Schwabhausen ist natürlich um einiges schwieriger als zu Hause. Wir werden selbstverständlich alles versuchen und wollen auf jeden Fall die gute Leistung der Mannschaft wiederholen, die sie trotz der Niederlage im ersten Play-off-Spiel gebracht hat.“

Käme es tatsächlich zu einem dritten Play-off, würde dieses bereits am morgigen Sonntag um 14 Uhr in Schwabhausen stattfinden.

Der Livestream ist hier zu verfolgen: TSV Schwabhausen auf Facebook

 

Links 

weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 17.10.2021

Tolles Bundesliga-Derby endet mit Punkteteilung

Weinheim. In einem packenden Duell trennten sich am Sonntagnachmittag Aufsteiger TTC 1946 Weinheim und der TSV Langstadt vor 135 Fans mit einem leistungsgerechten Remis. Für die Langstädterinnen war es dennoch gefühlt so etwas wie eine kleine Niederlage. War man doch in der erklärten Absicht nach Weinheim gefahren, zwei Punkte nach Südhessen mitzunehmen. Doch der Gastgeber hatte mit Bruna Takahashi und Lisa Lung zwei Trumpf-Asse im Ärmel.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 14.10.2021

Derbyzeit in Weinheim

Durch den Umstand, dass sich Weinheim im Jubiläumsjahr – 75 Jahre ist der TTC 46 nun alt – entschieden hat, den Aufstieg in die 1. Bundesliga wahrzunehmen, gibt es ein weiteres Derby in der 1. Bundesliga Damen, das schon einige Auflagen in der 2. Bundesliga erfahren hatte. Die Nordbadener waren zwar mehrere Jahre Meister im Unterhaus, verzichteten jeweils aber auf den Aufstieg. Nun sind sie ganz oben mit dabei und es kommt zum Derby gegen den TSV Langstadt, bei dem allem Anschein nach beide Teams in hochkarätiger Besetzung auflaufen werden.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 11.10.2021

Berlin top im Spitzenspiel – Weil schlägt Böblingen – Remis in Langstadt

Das Topspiel verlief nicht annähernd so eng wie von manchen erwartet. Berlin gewann die Neuauflage des letzten Meisterschaftsfinales gegen den SV DJK Kolbermoor mit 6:1 und stellte mit diesem Auftritt seine Extraklasse unter Beweis. Die anderen beiden Partien des Wochenendes ließen dagegen an Spannung nichts zu wünschen übrig. Der ESV Weil sicherte sich am Sonntagnachmittag durch ein hart erkämpftes 6:4 gegen die SV Böblingen den ersten Saisonsieg. Am Vortag hatten sich der TSV Langstadt und der TSV Schwabhausen nach über drei Stunden mit einem leistungsgerechten 5:5 getrennt.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 10.10.2021

Langstadt und Schwabhausen teilen sich die Punkte

135 Fans erlebten am Samstagnachmittag ein tolles, überaus spannendes 190-Minuten-Duell zweier Teams, die sich nichts schenkten. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Remis auf dem Bogen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 07.10.2021

Topspiel Berlin vs. Kolbermoor – Drei Partien in der 1. Bundesliga Damen

Einen Monat ruhte der Ball in der 1. Bundesliga Damen, lediglich zwei Vereine – Bingen und Böblingen – waren zuletzt noch vor drei Wochen im Ligaeinsatz. Besonders im Fokus steht am Wochenende nun die Neuauflage des Meisterschaftsfinales der Vorsaison zwischen dem ttc berlin eastside und dem SV DJK Kolbermoor. Aber auch in Langstadt treffen beim Spiel gegen den TSV Schwabhausen zwei potenzielle Kandidaten für die vorderen Ränge aufeinander. Und wenn der ESV Weil am Sonntag die SV Böblingen empfängt, gilt es für beide, frühzeitig wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 20.09.2021

Bingen nach 6:1 gegen Böblingen Spitzenreiter

Die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim, der letzte Saison das Pech am Schläger klebte, ist Spitzenreiter der 1. Bundesliga Damen. Zwei Spiele, zwei überzeugende 6:1-Siege – das kann sich fürwahr sehen lassen. Am Sonntagnachmittag musste auch die SV Böblingen den Rheinhessinnen zum deutlichen Erfolg gratulieren.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH