Ricardo Walther will im Einzel und Doppel ins Hauptfeld (Foto: Thomas)
Benedikt Duda, Han Ying sowie alle Doppel und Mixed im Hauptfeld

Qatar Open: Die Ergebnisübersicht am Mittwoch

27.03.2019

Doha. Acht Deutsche in den Einzelwettbewerben sowie fünf DTTB-Duos in den Doppelkonkurrenzen kämpfen am zweiten Qualifikationstag der mit 330.000 Dollar dotierten Qatar Open um den Einzug in die Hauptrunden. Bevor das gesetzte Trio Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska am Donnerstag seine ersten Einzel bestreitet, bleiben auch den deutschen Topstars im Herren-Doppel beziehungsweise im Mixed angesichts der Dichte des Weltklassefeldes Vorrundeneinsätze in den Doppelwettbewerben nicht erspart.

Mixed: Franziska/Solja und Filus/Han schaffen Quali

Überaus souverän qualifizierten sich Patrick Franziska und Petrissa Solja für das Hauptfeld. Das Duo überließ dem Duo Samuel Kaluzny/Tatiana Kukulkova (Slowakei) ebenso keinen Satzgewinn wie am frühen Abend den Tschechen Pavel Sirucek/Hana Matalova. Die Wahrscheinlichkeit, dass im Achtelfinale kein Sieg mit dieser Leichtigkeit erfolgen wird, ist groß: Das starke deutsche Mixed trifft auf den im Einzel an Position eins gesetzten weltbesten Doppelspieler Xu Xin (China) und dessen ebenfalls bereits mit Weltmeistertiteln im Doppel dekorierte Partnerin Liu Shiwen.

Auch die Europameister Ruwen Filus/Han Ying stehen gegen den japanischen Doppelspezialisten Masataki Morizono und die Weltranglistensiebte Mima Ito vor einer hohen Hürde. In der Qualifikation musste das Abwehrduo heute mehr Schweiß vergießen als seine Nationalmannschaftskollegen und kämpfte sich mit einem 3:2 über die Ungarn Bence Majoros/Dora Madarasz in das Achtelfinale.

Herren-Einzel: Benedikt Duda schafft Sprung ins Hauptfeld

Spielerisch und mental stark präsentierte sich Benedikt Duda gegen den Engländer Samuel Walker. Gleich dreimal hintereinander geriet der Bergneustädter gegen den WM-Dritten mit der Mannschaft von 2016 in Satzrückstand, bevor er im Schlussspurt den Schalter auf Sieg umlegen konnte. Nach dem 7:11, 11:8, 9:11, 11:6, 8:11, 12:10 und 11:8 steht der Weltranglisten-41. der schon am Vormittag bei seinem Fünfsatzerfolg über den Schweden Anton Kallberg auf der ganzen Linie überzeugt hatte, zusammen mit dem gesetzten Trio Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska verdient in der Runde der besten 32. Auch die Auslosung steht inzwischen fest. Es kommt zum deutschen Duell zwischen Timo Boll und Benedikt Duda, Dimitrij Ovtcharov trifft auf den Taiwanesen Chen Chien-An und Patrick Franziska spielt gegen Frankreichs Spitzenspieler Simon Gauzy.

Hatte der zweimalige EM-Dritte Bastian Steger am Morgen noch den Slowenen Darko Jorgic in vier knappen Sätzen in Schach halten, so lief es im entscheidenden vierten Qualifikationsdurchgang genau umgekehrt. Der Weltranglisten-22 Jeoung Youngsik (Südkorea) gewann zwar die Durchgänge zwei bis vier lediglich mit 11:9, 14:12 und 11:9, überließ dem nahezu gleichwertigen Bremer aber keinen Satzgewinn.   

Zwei weitere Deutsche waren heute bereits eine Runde zuvor gescheitert. Ricardo Walther hingegen unterlag in Durchgang drei dem Belgier Cedric Nuytinck mit 2:4. Der Grünwettersbacher fand zu spät seinen Rhythmus und vermochte den schnellen 0:2-Rückstand nicht mehr aufzuholen. Auch Steffen Mengel geriet gegen den frischgebackenen Oman-Open-Sieger Lin Yun-Ju mit 0:2 in Rückstand, brachte das 17-jährige Ausnahmetalent aus Taiwan allerdings in fünf von sechs Sätzen in arge Bedrängnis und bestätigte seine starke Leistung der letzten Woche, die den Mühlhausener in das Halbfinale der Spanish Open katapultiert hatte.

Damen-Einzel: Nur Han Ying kämpft sich in das Hauptfeld

Tief durchatmen konnte Han Ying nach ihrem erfolgreichen Drittrundenmatch und überstandener Einzel-Qualifikation. Das Abwehrass kämpfte sich aus Rückständen heraus (0:2 und 2:3) gegen Ex-Europameisterin Elizabeta Samara zum Sieg und ließ sich auch von dem äußerst unglücklich verlorenen fünften Durchgang (10:12) nicht beeindrucken. Mit zweimal 11:7 beendete die in Düsseldorf lebende und für den polnischen Meister Tarnobrzeg spielende Weltranglisten-40. das einmal mehr dramatische und hochklassige Duell mit der Rumänin und erreicht damit als einzige Deutsche das Hauptfeld der besten 32 Damen. Gegnerin dort wird zunächst die Japanerin Saki Shibata sein, die Nummer 14 der Weltrangliste. Auf die Gewinnerin der Partie wartet als Belohnung ein Achtelfinal-Duell mit Chinas Weltmeisterin Ding Ning.

Ihre Nationalmannschaftskollegin Shan Xiaona hatte hingegen in der Begegnung mit der Weltranglisten-51. Cheng Hsien-Tzu (Taiwan) nicht das notwendige Quäntchen Glück auf ihrer Seite. Die Berlinerin unterlag trotz einer starken Leistung und 2:1-Führung der Vereinskollegin von Petrissa Solja in einem offenen Schlagabtausch mit 9:11 im Entscheidungssatz.

Das wohl schwerste Los der deutschen Starterinnen in der dritten Runde hatte allerdings Europe-Top-16-Gewinnerin Petrissa Solja erwischt. Die Langstädterin, die gestern das deutsche Duell gegen Sabine Winter für sich entschied, gewann zwar heute zeigte heute gegen die 22-jährige Chinesin Wang Yidi den ersten Satz und konnte von den nächsten vier Durchgängen zwei weitere äußert knapp gestalten, unterlag jedoch am Ende mit 1:4. Deutlich mit 0:4  blieb hingegen die Deutsche Meisterin Nina Mittelham (Berlin) gegen Hongkongs Weltranglisten-22. Lee Ho-Ching auf der Strecke.

Herren-Doppel: Starker Doppel-Einstand für Boll und Ovtcharov

Sie haben es zuletzt in der World Tour stets ausgelassen, aber auf Anhieb auch in dieser Disziplin wieder ihren Rhythmus gefunden. Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov sind im Herren-Doppel mit ihren Partnern Patrick Franziska und Ricardo Walther erfolgreich in die Qatar Open gestartet und haben sich auf Anhieb für das Achtelfinale qualifiziert. War das 3:1 für die zweimaligen German-Open-Gewinner Boll/Franziska über die Franzosen Tristan Flore/Emmanuel Lebesson alles andere als eine Überraschung, so war der Hauptfeldeinzug für Ovtcharov/Walther keine Selbstverständlichkeit. Das neu formierte Rechtshänderduo überzeugte auf Anhieb gegen Österreichs zur absoluten Weltspitze zählende Europameister von 2018 und 2012, Robert Gardos und Daniel Habesohn. 

Im Achtelfinale am Donnerstag wartet auf Boll/Franziska nun in Gestalt der Doppel-Weltmeister von 2013, Chen Chien-An/Chuang Chih-Yuan (Taiwan) ebenso ein echter Prüfstein wie auf Ovtcharov/Walther, die gegen die EM-Zweiten Mattias Falck/Kristian Karlsson (Schweden) antreten müssen. 

Damen-Doppel: Mittelham/Winter im Hauptfeld

Geschafft! Das Duo Nina Mittelham/Sabine Winter qualifizierte sich mit einem ungefährderten 3:1-Sieg über die Schwestern Adriana Diaz/Melanie Dia (Puerto Rico) für das Achtelfinale des Hauptfeldes, in dem als nächster Gegner die Südkoreanerinnen Jeon Jihee/Lee Zion warten.

 


QATAR OPEN – DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IN CHRONOLOGISCHER REIHENFOLGE


Mixed, Qualifikation - 1. Runde (32)
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Samuel Kaluzny/Tatiana Kukulkova SVK 3:0 (3,6,7)
Herren-Einzel, Qualifikation - 3. Runde (64)
Bastian Steger - Darko Jorgic SLO 4:0 (11,10,8,9)
Ricardo Walther - Cedric Nuytinck BEL 2:4 (-6,-9,8,-8,2,-11)
Steffen Mengel - Lin Yun-Ju TPE 2:4 (-10,-6,9,-9,8,-4)
Benedikt Duda - Anton Kallberg SWE 4:1 (9,-6,9,11,11)
Damen-Doppel, Qualifikation - 1. Runde
Nina Mittelham/Sabine Winter - Adriana Diaz/Melanie Diaz PUR 3:1 (-10,3,3,6)
Mittelham/Winter damit für das Hauptfeld qualifiziert
Herren-Doppel, Qualifikation - 1. Runde
Timo Boll/Patrick Franziska - Tristan Flore/Emmanuel Lebesson FRA 3:1 (13,-10,8,8)
Dimitrij Ovtcharov/Ricardo Walther - Robert Gardos/Daniel Habesohn AUT 3:2 (8,-4,-10,10,8)
Boll/Franziska und Ovtcharov/Walther damit für das Hauptfeld qualifiziert
Damen-Einzel, Qualifikation - 3. Runde (32)
Nina Mittelham - Lee Ho Ching HKG 0:4 (-7,-5,-9,-6)
Shan Xiaona - Cheng Hsien-Tzu TPE 3:4 (13,-5,9,-5,-5,10,-9)
Han Ying - Elisabeta Samara ROU 4:3 (-9,-7,7,8,-10,7,7)
Petrissa Solja - Wang Yidi CHN 1:4 (9,-6,-10,-9,-6)
Han damit für das Hauptfeld qualifiziert
Herren-Einzel, Qualifikation - 4. Runde (32)
Bastian Steger - Jeoung Youngsik KOR 0:4 (-4,-9,-12,-9)
Benedikt Duda - Samuel Walker ENG 4:3 (-7,8,-9,6,-8,10,8)
Duda damit für das Hauptfeld qualifiziert
Mixed, Qualifikation - 2. Runde (16)
Ruwen Filus/Han Ying - Bence Majoros/Dora Madarasz HUN 3:2 (8,4,8)
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Pavel Sirucek/Hana Matalova CZE 3:0 (7,3,-10,-11,6)
Franziska/Solja und Filus/Han damit für das Hauptfeld qualifiziert

 


Ansetzung, Ergebnisse und Infos der Qatar Open

 


QATAR OPEN – DIE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN AM MITTWOCH

 

Herren-Einzel, Qualifikation
(die Sieger der 4. Runde erreichen das Hauptfeld)
3. Runde (64)
Bastian Steger - Darko Jorgic SLO 4:0 (11,10,8,9)
Ricardo Walther - Cedric Nuytinck BEL 2:4 (-6,-9,8,-8,2,-11)
Steffen Mengel - Lin Yun-Ju TPE 2:4 (-10,-6,9,-9,8,-4)
Benedikt Duda - Anton Kallberg SWE 4:1 (9,-6,9,11,11)
4. Runde (32)
Bastian Steger - Jeoung Youngsik KOR 0:4 (-4,-9,-12,-9)
Benedikt Duda - Samuel Walker ENG 4:3 (-7,8,-9,6,-8,10,8)

Damen-Einzel, Qualifikation 
(die Siegerinnen der 3. Runde erreichen das Hauptfeld)
3. Runde (32)
Nina Mittelham - Lee Ho Ching HKG 0:4 (-7,-5,-9,-6)
Shan Xiaona - Cheng Hsien-Tzu TPE 3:4 (13,-5,9,-5,-5,10,-9)
Han Ying - Elisabeta Samara ROU 4:3 (-9,-7,7,8,-10,7,7)
Petrissa Solja - Wang Yidi CHN 1:4 (9,-6,-10,-9,-6)


Herren-Doppel, Qualifikation
1. Runde

(die Sieger der 1. Runde erreichen das Hauptfeld)

Timo Boll/Patrick Franziska - Tristan Flore/Emmanuel Lebesson FRA 3:1 (13,-10,8,8)
Dimitrij Ovtcharov/Ricardo Walther - Robert Gardos/Daniel Habesohn AUT 3:2 (8,-4,-10,10,8)

 

Damen-Doppel, Qualifikation
(die Siegerinnen der 3. Runde erreichen das Hauptfeld)
1. Runde
Nina Mittelham/Sabine Winter - Adriana Diaz/Melanie Diaz PUR 3:1 (-10,3,3,6)


Mixed, Qualifikation
(die Sieger der 2. Runde erreichen das Hauptfeld)
1. Runde (32)
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Samuel Kaluzny/Tatiana Kukulkova SVK 3:0 (3,6,7)
2. Runde (16)
Ruwen Filus/Han Ying - Bence Majoros/Dora Madarasz HUN 3:2 (8,4,8)
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Pavel Sirucek/Hana Matalova CZE 3:0 (7,3,-10,-11,6)


Ansetzung, Ergebnisse und Infos der Qatar Open

 

QATAR OPEN – DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM DONNERSTAG


Herren-Einzel
1. Runde (beste 32)
Patrick Franziska - Simon Gauzy FRA 15.35 Uhr
Timo Boll - Benedikt Duda 16.25 Uhr
Dimitrij Ovtcharov - Chen Chien-An TPE 18.05 Uhr

Damen-Einzel
1. Runde (beste 32)
Han Ying - Saki Shibata JPN 12.15 Uhr

Herren-Doppel,
Achtelfinale

Timo Boll/Patrick Franziska - Chen Chien-An/Chuang Chih-Yuan TPE 11.20 Uhr
Dimitrij Ovtcharov/Ricardo Walther - Mattias Falck/Kristian Karlsson SWE 11.20 Uhr

Damen-Doppel
Achtelfinale
Nina Mittelham/Sabine Winter - Jeon Jihee/Lee Zion KOR 10 Uhr

Mixed
Achtelfinale
Ruwen Filus/Han Ying - Masataka Morizono/Mima Ito JPN 8 Uhr
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Xu Xin/Liu Shiwen CHN 8.40 Uhr


Ansetzung, Ergebnisse und Infos der Qatar Open

 


DIE DEUTSCHEN STARTER BEI DEN QATAR OPEN (26.-31.3.)
Damen: Han Ying (KTS Zamek Tarnobrzeg/Polen), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Petrissa Solja (TSV Langstadt), Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)
Herren: Timo Boll (Borussia Düsseldorf9, Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg/Russland), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach), Bastian Steger (SV Werder Bremen), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)

weitere Artikel aus der Rubrik
WM World Tour 22.04.2019

German Open in Bremen erneut zum besten World-Tour-Turnier gekürt

Bereits zum vierten Mal kürt der Weltverband ITTF die German Open zur besten Veranstaltung der hochkarätigen World-Tour-Serie. Für die Hansestadt und das Organisationsteam der ÖVB-Arena Bremen war es der zweite ITTF-Titel nach 2015.
weiterlesen...
World Tour 31.03.2019

Qatar Open: Ma Long und Wang Manyu gewinnen WM-Test

Knapp einen Monat vor Beginn der Weltmeisterschaften in Budapest (21.-28. April) hat China den mit 300.000 Dollar dotierten Qatar Open seinen Stempel aufgedrückt. Die Asse aus dem Reich der Mitte dominierten vier von fünf Wettbewerbe und waren lediglich in der Herren-Doppel-Konkurrenz, in der das DTTB-Duo Timo Boll/Franziska Silber gewann, nicht im Finale vertreten. Einzel-Gold holten in Doha Weltmeister Ma Long und die Weltranglistensechste Wang Manyu.
weiterlesen...
World Tour 30.03.2019

Qatar Open: Silbermedaille für das Duo Timo Boll/Patrick Franziska

Irgendwann musste es passieren: Nach zwei Erfolgen bei den German Open 2013 und 2015 kassierten Timo Boll und Patrick Franziska bei ihrem dritten Turnierauftritt im Finale der Qatar Open gegen Ho Kwan Kit/Wong Chun Ting (Hongkong) ihre erste Niederlage überhaupt. Zuvor war am Vormittag Patrick Franziska im Viertelfinale des Einzelwettbewerbs gegen den topgesetzten Weltranglistenzweiten Xu Xin ausgeschieden.
weiterlesen...
World Tour 30.03.2019

Qatar Open: Starker Xu Xin verhindert Franziskas Einzug in das Halbfinale

Patrick Franziska ist im Viertelfinale der mit 300.000 Dollar dotierten Qatar Open ausgeschieden. Der Saarbrücker unterlag dem Chinesen Xu Xin in fünf Sätzen. Im Doppel greift Franziska dafür am Nachmittag nach Gold. Im Endspiel trifft er an der Seite des Düsseldorfers Timo Boll auf die Hongkong-Chinesen Ho Kwan Kit/Wong Chun Ting.
weiterlesen...
World Tour 29.03.2019

Qatar Open: Boll/Franziska greifen nach Gold

Mindestens eine Silbermedaille hat Deutschland bei den mit 300.000 Dollar dotierten Qatar Open sicher. Bevor das Duo Timo Boll/Patrick Franziska am Samstag um den Titel spielt, kämpft Franziska gegen den Chinesen Xu Xin auch im Einzel um den Einzug in das Halbfinale. Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Han Ying schieden im Achtelfinale aus.
weiterlesen...
World Tour 28.03.2019

Qatar Open: Die Ergebnisübersicht am Freitag

Mindestens sechs Mal gehen Deutschlands Tischtennis-Asse am zweiten Hauptrundentag der mit 300.000 Dollar dotierten Qatar Open an den Start. Im Mittelpunkt des Tages steht das frühe Duell im Achtelfinale zwischen dem Weltranglistenfünften Timo und Weltmeister Ma Long. Einen Medaillengewinn im Doppel nehmen zudem die Duos Boll/Franziska und Nina Mittelham/Sabine Winter ins Visier.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH