Benedikt Duda bezwingt Chen Chien-An (Foto: Schillings)
Vier Deutsche im Hauptfeld / Boll startet gegen Qualifikanten Lin Yun-Ju

Qatar Open: Starke Quali von Steger, Franziska und Duda

07.03.2018

Frankfurt/Doha. Starke Quali von Bastian Steger, Patrick Franziska und Benedikt Duda bei den mit 235.000 Dollar dotierten Qatar Open. Das DTTB-Trio erspielte sich den Gruppensieg, schaffte auch die anschließende Relegation und ergänzt am Donnerstag den an Position 2 gesetzten Timo Boll im Hauptfeld der besten 32.

In der ersten Runde wartet am Donnerstag um 17 Uhr deutscher Zeit der auf Position 108 notierte Taiwanese Lin Yun-Ju auf den Weltranglisten-Ersten Timo Boll, der sich an seinem 37. Geburtstag mit dem Einzug in das Achtelfinale beschenken will. Zuvor stehen aber die drei deutschen Qualifikanten vor sehr hohen Hürden. Patrick Franziska trifft um 14.30 Uhr auf Japans Olympiadritten Jun Mizutani, Bastian Steger 50 Minuten später auf Südkoreas WM-Dritten Lee Sangsu und Benedikt Duda um 16.10 Uhr auf Hongkongs Weltranglisten-Sechsten Wong Chun Ting. Gewinnt Boll sein Geburtstagsmatch, steht er im Achtelfinale am Freitag entweder dem Brasilianer Hugo Calderano oder dem Südkoreaner Lim Jonghoon gegenüber.

Starke Leistungen in der Qualifikation

Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf war mit den Auftritten seiner Spieler in der Qualifikation sehr zufrieden. "Bastian Steger hatte eine sehr schwere Gruppe mit dem starken Engländer Pitchford und Jugend-Weltmeister Xue Fei. Gegen Pitchford hat er ein 4:1 zum Weiterkommen gebraucht und das auch geschafft, obwohl er in einigen Sätzen zurücklag. Auf das Match morgen gegen Lee Sangsu, der sehr schnell spielt, bin ich gespannt", sagte Roßkopf: "Patrick Franziska war sehr souverän in allen Spielen hat seine gute Form unter Beweis gestellt und Benedikts Sieg in der Relegation über Ex-Doppel-Weltmeister Chen Chien-An war wirklich stark, denn Chen spielt extrem gut gegen Linkshänder. Mal sehen, wie es morgen läuft. Alle Matches der Jungs sind sehr schwer." Ausgeschieden sind Ruwen Filus und Ricardo Walther. Roßkopf: "Ruwen hatte Pech mit der Auslosung, denn Ashanta kennt Ruwen sehr gut und spielt zudem auch exzellent gegen Abwehr. Ricardo hat noch nicht so gespielt. Er muss jetzt Geduld haben und weiter arbeiten, dann kommt das schon wieder."

Sabine Winter blieb in Doha sieglos und die Deutsche Meisterin Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) ist in den Gruppenspielen an Chinas Doppel-Jugend-Weltmeisterin von 2015, Chen Ke, gescheitert. Chinas Damen sind mit insgesamt 11 Spielerinnen im Hauptfeld vertreten, darunter Weltmeisterin Ding Ning, die in Doha durch die Qualifikation musste. Sie könnte nun im Achtelfinale des Hauptfelds bereits auf die Weltranglisten-Zweite Chen Meng treffen.

Alle Auslosungen und Ergebnisse

 

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM DONNERSTAG 


Herren-Einzel
Beste 32

Patrick Franziska - Jun Mizutani JPN 2:4 (5,-7,-7,7,-11,-5)
Bastian Steger - Lee Sangsu KOR 2:4 (-10,-9,5,6,-10,-9)
Benedikt Duda - Wong Chun Ting HKG 3:4 (-7,10,-6,10,-11,7,-4)
Timo Boll – Lin Yun-Ju TPE 4:1 (-12,6,5,3,5)

Alle Auslosungen und Ergebnisse

Herren-Doppel
Achtelfinale

Ruwen Filus/Ricardo Walther – Kou Lei/Cedric Nuytinck BEL 3:0 (9,3,10)
Patrick Franziska/Jonathan Groth DEN – Hugo Calderano BRA/Simon Gauzy FRA 3:0 (4,7,9)
Viertelfinale
18.40 Uhr: Ruwen Filus/Ricardo Walther – Jun Mizutani/Yuya Oshima
18.40 Uhr: Patrick Franziska/Jonathan Groth DEN – Jeoung Youngsik/Lee Sangsu KOR

Alle Auslosungen und Ergebnisse


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM FREITAG 

Herren-Einzel
Achtelfinale

16.00 Uhr: Timo Boll – Hugo Calderano BRA

Alle Auslosungen und Ergebnisse

 

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IN DER QUALIFIKATION

Herren, Gruppe 2
Ruwen Filus – Mohamed El-Beiali EGY 4:0 (9,3,8,3)
Ruwen Filus – Romain Lorentz FRA 4:1 (-12,6,7,4,2)
1. Filus 2:0, 2. El -Beiali 1:1, 3. Lorentz 0:2

Herren, Gruppe 9
Ricardo Walther – Mihai Bobicica ITA 3:4 (9,9,-6,-10,-9,6,-10)
Ricardo Walther – Bojan Tokic SLO 4:0 (walk over)
1. Bobicica 2:0, 2. Walther 1:1, 3. Tokic 0:2

Herren, Gruppe 13
Bastian Steger – Xue Fei CHN 2:4 (6,-6,-17,-4,6,-3)
Bastian Steger - Liam Pitchford ENG 4:1 (10,-7,9,17,8)
1. Steger 1:1 (6:5), 2. Xue Fei 1:1 (7:6), 3. Pitchford 1:1 (5:7)

Herren, Gruppe 18
Patrick Franziska – Zhai Yujia DEN 4:0 (7,6,8,8)
Patrick Franziska – Tomas Konecny CZE 4:0 (6,6,7,6)
1. Franziska 2:0, 2. Zhai 1:1, 3. Konecny 0:2

Herren, Gruppe 27
Benedikt Duda – Lee Chia-Sheng TPE 4:0 (7,10,10,11)
Benedikt Duda – Ovidiu Ionescu ROU 4: (8,-12,7,7,3)
1. Duda 2:0, 2. Ionescu 1:1, 3. Lee Chia-Sheng 0:2

Alle Auslosungen und Ergebnisse


Damen, Gruppe 10
Sabine Winter – Li Fen SWE 2:4 (10,-9,10,-5,-3,-3)
Sabine Winter – Zeng Jian SGP 0:4 (-7,-7,-7,-8)
1. Li Fen SWE 2:0, 2. Zeng Jian 1:1, 3. Winter 0:2

Damen, Gruppe 14
Han Ying – Aia Mohamed QAT 4:0 (1,6,2,2)
Han Ying – Chen Ke CHN 1:4 (-5,-7,10,-7,-10)
1. Chen Ke 2:0, 2. Han Ying 1:1; 3. Mohamed 0:2

Alle Auslosungen und Ergebnisse

 

Relegation um den Einzug in das Hauptfeld

Herren
Runde 2 
Ruwen Filus - Sharat Kamal Achanta IND 1:4 (-6,8,-7,-2,-7)
Benedikt Duda - Chen Chien-An TPE 4:3 (8,4,5,-9,-7,-3,8)
Bastian Steger - Niagol Stoyanov ITA 4:0 (2,5,8,5)
Patrick Franziska - Abdel Kader Salifou FRA 4:1 (11,6,-10,6,5)

Alle Auslosungen und Ergebnisse

 

DAS AUFGEBOT DES DTTB
Herren

Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT),  Bastian Steger (SV Werder Bremen), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)
Damen
Han Ying (KTS Tarnobrzeg), Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)

weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 2018 16.12.2018

Franziska-Bezwinger Harimoto gewinnt die Grand Finals

Der Gewinner der Grand Finals 2018 heißt Tomokazu Harimoto. Der Achtelfinal-Bezwinger von Patrick Franziska setzte sich in Incheon (Südkorea) im Endspiel gegen den Chinesen Lin Gaoyuan mit 4:1 durch. Japans erst 15 Jahre altes Wunderkind sichert sich damit erstmals den Sieg beim prestigeträchtigen Showdown der World Tour, der in diesem Jahr mit insgesamt 1 Million Dollar dotiert war. Für die Einzelsieger Harimoto und Chen Meng (China) wurden Siegerschecks über jeweils 100.000 Dollar ausgestellt.
weiterlesen...
World Tour 2018 14.12.2018

Grand Finals: Achtelfinal-Aus auch für Timo Boll

Timo Boll ist im Achtelfinale der mit 1 Million Dollar dotierten Grand Finals ausgeschieden. Der Düsseldorfer unterlag dem Chinesen Liang Jingkun in vier Sätzen. Damit ist der Showdown der World Tour 2018 für die deutschen Starter beendet. Gestern bereits hatte der Saarbrücker Patrick Franziska sein Achtelfinalmatch gegen den Japaner Tomokazu Harimoto mit 1:4 verloren.
weiterlesen...
World Tour 2018 13.12.2018

Grand Finals: Franziska unterliegt Harimoto

Für Patrick Franziska sind die Grand Finals in Incheon mit dem Achtelfinale beendet. Der Saarbrücker unterlag in der ersten Runde des 1-Million-Dollar-Showdowns der World Tour 2018 Japans Wunderkind Tomokazu Harimoto in fünf Sätzen. Der Weltranglistendritte Timo Boll bestreitet am Freitag um 8.55 Uhr deutscher Zeit sein Auftakteinzel gegen den Chinesen Liang Jingkun.
weiterlesen...
World Tour 2018 12.12.2018

Grand Finals: Boll und Franziska beim 1-Million-Dollar-Showdown

1 Million Dollar Preisgeld werden von Donnerstag bis Sonntag in Incheon bei den ITTF Grand Finals an die besten Spieler der World Tour 2018 verteilt. Allein die Einzelsieger erhalten einen Scheck über 100.000 Dollar. Zu den 16 Bewerbern im Herren-Einzel zählen zwei Deutsche, die gleichzeitig in Südkorea auch die einzigen Europäer im Feld sind: Patrick Franziska steigt am Donnerstag im Achtelfinale gegen Tomokazu Harimoto (Japan) ins Turnier ein, Timo Boll einen Tag später gegen den Chinesen Liang Jingkun.
weiterlesen...
World Tour 2018 11.11.2018

Liang Jingkun und Chen Meng gewinnen in Österreich

Mit zwei Goldmedaillen im Einzel für China und Triumphen für Japan in den Doppel-Wettbewerben endeten heute in Linz die Austrian Open. Die Titel gingen an Liang Jingkun und Chen Meng im Einzel, im Doppel setzten sich die Duos Masataka Morizono/Yuya Oshima und Hina Hayata/Mima Ito durch. Auch die Starterfelder für die Grand Finals vom 13. bis 16. Dezember in Seoul-Incheon, darunter Timo Boll und Patrick Franziska, stehen nach der letzten Station der World Tour 2018 fest.
weiterlesen...
World Tour 2018 10.11.2018

Timo Boll sichert sich das letzte Ticket für die Grand Finals

Timo Boll hat seinen Platz bei den Grand Finals der World Tour 2018 vom 13. bis 16. Dezember in Seoul-Incheon sicher. Einen Tag nach seiner 2:4-Niederlage bei den Austrian Open gegen den Engländer Liam Pitchford qualifizierte sich Boll durch die Halbfinal-Niederlage seines Bezwingers als 16. und letzter Spieler für den Showdown der Jahresbesten in Südkorea.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH
{footerPostJs}