Han Ying muss ab Dienstag zusammen mit sechs Nationalmannschaftskollegen in die zweitägige Qualifikation (Foto: Schillings)
World Tour Platinum Event: Sieben Deutsche in der Quali / Boll ab Donnerstag im Einsatz

Qatar Open: Timo Boll führt DTTB-Aufgebot an

05.03.2018

Frankfurt/Doha. Zwei Tage nach den nationalen Meisterschaften in Berlin dreht sich das Turnierkarussell für die Asse des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTTB) ab Dienstag im Nahen Osten weiter. Bei den mit 235.000 Dollar dotierten Qatar Open in Doha wird das achtköpfige Aufgebot des DTTB von den am Sonntag gekürten Deutschen Meistern Timo Boll und Han Ying angeführt. Das Turnier in Katar ist das letzte Platinum Event der World Tour vor den hochkarätig besetzten German Open in Bremen, die vom 20. bis 25. März in der Bremer ÖVB-Arena durchgeführt werden.

Timo Boll wünscht sich Duelle mit Asiens Assen

Die Nummer eins der Welt ist hinter Fan Zhendong an Position zwei gesetzt. Der Grund: Bei Ende der Meldefrist galt das Ranking des Monats Februar, in dem Boll hinter dem Chinesen und dem in Doha verletzt fehlenden Dimitrij Ovtcharov (Akute Kapselentzündung in der rechten Hüfte) noch an Drei gelistet war, bevor er sich Anfang März an die Spitze katapultierte. Einen Sieg im ersten Match (Donnerstag, 17 Uhr deutscher Zeit) gegen einen Qualifikanten vorausgesetzt, läuft der Rekordeuropameister im Achtelfinale am Freitag um 17 Uhr auf den für Ochsenhausen spielendenden Brasilianer Hugo Calderano zu. Im Viertelfinale könnte es zu einem Duell mit dem 14 Jahre alten Weltranglisten-Elften Tomokazu Harimoto aus Japan kommen.

Setzen sich bis zur Vorschlussrunde alle Topgesetzten durch, käme es zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem an Position vier gesetzten Chinesen Lin Gaoyuan, den Boll im Herbst beim World Cup in Lüttich und bei den German Open in Magdeburg besiegen konnte. Fan Zhendong stünde dann vor einem chinesischen Vergleich mit Doppel-Weltmeister Xu Xin zu, dürfte aber bereits im Achtelfinale in Gestalt des Olympiadritten Jun Mizutani (Japan) einem starken Herausforderer gegenüberstehen.

Für Timo Boll ist der Start in Doha wichtig, um nach einwöchigem Urlaub in der Schweiz und einwöchiger Krankheit (Augenentzündung) weiter an seiner Form zu feilen, wie er nach den Deutschen Meisterschaften in Berlin verriet: „Ich hoffe, dass ich in Katar gut spiele und es so zu den Duellen mit den besten Spielern, vielleicht ja auch mit Chinesen kommt. Diese Rückmeldung brauche ich, um hoffentlich bald wieder die Topform aufbauen zu können, die ich im letzten Jahr hatte. Soweit bin ich im Moment noch nicht.“

Sieben von acht Deutschen in der Qualifikation

Bis auf den erst am Donnerstag in das Turnier einsteigenden Boll müssen alle anderen Deutschen bei dem hochkarätig besetzten Platinum Event der World Tour die anspruchsvolle Einzel-Qualifikation bestreiten. Gewinnen die Deutschen ihre Vorrundengruppen, müssen sie zusätzlich noch durch die Mühlen der Qualifikation. Besonders anspruchsvolle Gegner haben der Weltranglisten-21. Bastian Steger (Bremen) und die Deutsche Meisterin Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) erwischt, die in ihren Vorrundengruppen in Gestalt von Xue Fei und Chen Ke auf Kontrahenten aus China treffen. Für Abwehrass Ruwen Filus (Fulda) läuft es auf ein Duell um den Gruppensieg gegen den Franzosen Romain Lorenz hinaus, Ricardo Walther (Grünwettersbach) wird von dem Slowenen Bojan Tokic herausgefordert und Patrick Franziska (Saarbrücken) ist in seiner Gruppe vor dem Tschechen Tomas Konecny favorisiert. Sabine Winter hat gleich zwei namhafte Konkurrentinnen erwischt: Die Weltranglisten-59. trifft auf Gruppenfavoritin Zeng Jian (Singapur) und die Europameisterin des Jahres 2013, die Schwedin Li Fen.

Hoffnungen auf Medaillen haben drei Deutsche im Herren-Doppel. Das Duo Ruwen Filus/Ricardo Walther ist ebenso für das Achtelfinale gesetzt wie die Doppel-Europameister von Budapest 2016, Patrick Franziska und Jonathan Groth (Dänemark).

Alle Auslosungen und Ergebnisse

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IN DER QUALIFIKATION

Herren, Gruppe 2
Ruwen Filus – Mohamed El-Beiali EGY 4:0 (9,3,8,3)
07.03., 10.10 Uhr: Ruwen Filus – Romain Lorentz FRA

Herren, Gruppe 9
Ricardo Walther – Mihai Bobicica ITA 3:4 (9,9,-6,-10,-9,6,-10)
07.03., 10.10 Uhr: Ricardo Walther – Bojan Tokic SLO

Herren, Gruppe 13
Bastian Steger – Xue Fei CHN 2:4 (6,-6,-17,-4,6,-3)
07.03., 09.20 Uhr: Bastian Steger - Liam Pitchford ENG

Herren, Gruppe 18
Patrick Franziska – Zhai Yujia DEN 4:0 (7,6,8,8)
07.03., 09.20 Uhr: Patrick Franziska – Tomas Konecny CZE

Herren, Gruppe 27
Benedikt Duda – Lee Chia-Sheng TPE 4:0 (7,10,10,11)
07.03., 08.30 Uhr: Benedikt Duda – Ovidiu Ionescu ROU

Alle Auslosungen und Ergebnisse


Damen, Gruppe 10
Sabine Winter – Li Fen SWE 2:4 (10,-9,10,-5,-3,-3)
07.03., 12.20 Uhr: Sabine Winter – Zeng Jian SGP

Damen, Gruppe 14
Han Ying – Aia Mohamed QAT 4:0 (1,6,2,2)
06.03., 11.00 Uhr: Han Ying – Chen Ke CHN

Alle Auslosungen und Ergebnisse

 

Relegation um den Einzug in das Hauptfeld

Herren
Runde 1

07.03., 12.40 Uhr
Runde 2
07.03., 15.20 Uhr

Alle Auslosungen und Ergebnisse

Damen
07.03., 14.30 Uhr

Alle Auslosungen und Ergebnisse

 

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IM HAUPTFELD


Herren-Einzel
Beste 32

08.03., 17.00 Uhr: Timo Boll – Qualifikant  

Alle Auslosungen und Ergebnisse

Herren-Doppel
Achtelfinale

08.03., 18.40 Uhr: Ruwen Filus/Ricardo Walther – Qualifkant
08.03., 18.40 Uhr: Patrick Franziska/Jonathan Groth DEN – Qualifikant

Alle Auslosungen und Ergebnisse

 

DAS AUFGEBOT DES DTTB
Herren

Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT),  Bastian Steger (SV Werder Bremen), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)
Damen
Han Ying (KTS Tarnobrzeg), Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)

weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 2018 10.06.2018

Vorgeschmack auf Tokio 2020: Harimoto und Ito gewinnen Japan Open

Mit beeindruckenden Ausrufezeichen der Gastgeber endeten die mit 170.000 dotierten Japan Open. Etwas mehr als zwei Jahre vor den Olympischen Spielen in Tokio triumphierten in Kitakyushu vor ausverkaufter Kulisse der erst 14 Jahre Tomokazu Harimoto und die nur drei Jahre ältere Mima Ito in den Finalspielen über Asse aus dem Reich der Mitte. Chinas zweimaliger Einzel-Weltmeister Zhang Jike und die Weltranglistendritte Wang Manyu mussten sich mit in hochklassigen Duellen mit Silber begnügen. Der topgesetzte Timo Boll hatte zuvor am Morgen wegen einer Nackenverletzung nicht zu seinem Halbfinale gegen Zhang Jike antreten können.
weiterlesen...
World Tour 2018 10.06.2018

Timo Boll: "Es war unmöglich zu spielen"

Bei den Japan Open bedeutete das Halbfinale für Timo Boll die selbst gewählte Endstation. Der topgesetzte Düsseldorfer verzichtete am Morgen auf das Vorschlussrundenmatch gegen den zweimaligen Weltmeister Zhang Jike (China), nachdem er sich gestern in der Runde der besten Acht beim 4:1-Erfolg über den Japaner Kenta Matsudaira im fünften Satz am Nacken verletzt hatte. Im Finale stehen sich nun Zhang Jike und der 14 Jahre alte Japaner Tomokazu Harimoto gegenüber.
weiterlesen...
World Tour 2018 08.06.2018

Japan Open: Boll im Viertelfinale gegen Duda-Bezwinger Matsudaira

Timo Boll steht bei den mit 170.000 Dollar dotierten Japan Open in der Runde der besten Acht. Gegner des Düsseldorfers ist am Samstag in Kitakyushu der Japaner Kenta Matsudaira, der sich im Achtelfinale gegen den Bergneustädter Benedikt Duda in fünf Sätze behauptete. Das Doppel Duda/Qiu Dang schrammte knapp am Medaillengewinn vorbei.
weiterlesen...
World Tour 2018 08.06.2018

Japan Open: Starker Duda und souveräner Boll im Achtelfinale

Perfekter Auftakt in Kitakyushu für den DTTB: Timo Boll und Benedikt Duda zogen in das Achtelfinale des Einzelwettbewerbs ein, das ab 12.30 Uhr ausgetragen wird. Zudem erreichte das Doppel Duda/Qiu Dang die Runde der besten Acht und spielt um 11 Uhr um eine Medaille. Gewinnen Duda und Boll ihre nächsten Matches, so kommt es im Viertelfinale am Samstag zu einem deutschen Duell.
weiterlesen...
World Tour 2018 07.06.2018

Japan Open: Timo Boll startet gegen starken Teenager

Bei den mit 170.000 Dollar dotierten Japan Open in Kitakyushu bestreitet der vor Weltmeister Ma Long an Position eins gesetzte Timo Boll am Freitag sein erstes Einzel. Nach einer überzeugenden Leistung in der Qualifikation erreiche außerdem heute Benedikt Duda das Hauptfeld.
weiterlesen...
World Tour 2018 06.06.2018

Japan Open: Souveräner Duda, starker Qiu

Guter Auftakt für Benedikt Duda und Qiu Dang bei den Japan Open. Die beiden Nationalspieler sind nach Erfolgen am ersten von zwei Qualifikationstagen nur noch einen Sieg vom Erreichen des Hauptfeldes entfernt. In Kitakyushisu ist als dritter Deutscher Timo Boll am Start. Der an Position eins gesetzte Weltranglistenvierte muss jedoch erstmals am Freitag in der Runde der besten 32 an den Tisch.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH