Foto: Steyer
Qualifikationsturnier Deutsche Pokalmeisterschaften der Damen in Seligenstadt am Sonntag

Wer schafft den Sprung ins Final Four?

TT-Damen Bundesliga 29.08.2018

Hier geht es zum Live-Ticker

Hier geht es zum Livestream auf der Facebook-Seite des DTTB

Am 2. September ist es wieder soweit. Die komplette Damen-Bundesliga gibt sich beim TTC Seligenstadt ein Stelldichein und spielt um die Qualifikation für das Final 4 des DTTB-Pokals.

In vier Gruppen treffen die acht Bundesligisten und 4 Zweitligisten aufeinander und ermitteln die Finalisten für das Final 4 im Januar in Berlin!

Mit dabei natürlich auch der Titelverteidiger und erfolgreichste Europäische Club der letzten fünf Jahre: der ttc berlin eastside wird mit der Ungarischen Weltklasse-Spielerin Gina Pota, Schwedens Topfrau Matilda Ekholm und dem Deutschen Shootingstar Nina Mittelham in Seligenstadt vertreten sein und will seinen ersten Schritt in Richtung Titelverteidigung machen. Der Seriensieger der letzten fünf Jahre gilt in seiner Gruppe auch als hoher Favorit auf den Gruppensieg und die damit verbundene Qualifikation für das Final 4. Der Hessische Zweitliga-Aufsteiger TTC Staffel und der TV Busenbach mit den Hessinnen Tanja Krämer und Anastasia Bondareva sollten keine allzu großen Hürden darstellen.

Mit Kolbermoor kommt in Gruppe C der Deutsche Meister nach Seligenstadt und das erklärte Ziel der Bayerinnen ist es, in diesem Jahr endlich auch den Pokalsieg einzufahren.

Im letzten Jahr schied Kolbermoor sensationell bereits in der Gruppe gegen die Lokal-Matadorinnen vom TSV Langstadt aus, das soll sich in diesem Jahr nicht wiederholen und so wird wohl auch Ex-Europameisterin Liu Jia aus Österreich in der Aufstellung erwartet. Ergänzt wird das Team mit den beiden deutschen Nationalspielerinnen Kristin Lang und Sabine Winter. Der Hessische BL-Aufsteiger aus Langstadt ist erneut Gruppengegner der Bayerinnen und sicher nicht zu unterschätzen, wenn das Team in Topbesetzung, also mit Deutschlands Topstar und Neuzugang Petrissa Solja, antritt. Komplettiert wird die Gruppe vom ESV Weil.

In Gruppe B wird es wohl auf einen Zweikampf der Bundesligisten vom TuS Bad Driburg mit dem Neuzugang aus den Niederladen Britt Eerland und dem SV Böblingen hinauslaufen. Zweitligist Großburgwedel hat bei diesem Zweikampf wohl keine Chance.

In Gruppe A gilt das neuformierte Team aus Bingen Münster-Sarmsheim als leichter Favorit. Die Nationalspielerinnen Wan Yuan und Chantal Mantz werden es aber mit der erfahrenen Truppe aus Anröchte sicher nicht leicht haben und müssen um den Einzug ins Final 4 hart kämpfen. Auch in dieser Gruppe gilt der Zweitligist aus Schwabhausen als Außenseiter.

Das Qualifikationsturnier um die Deutsche Pokalmeisterschaft der Damen in Seligenstadt beginnt am Sonntag, dem 2. September um 10.15 Uhr in der Sporthalle der Merianschule. Weitere Runden starten um 13.00 Uhr und um 15.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 6.- Euro, für Jugendliche 3.- Euro.

Gruppe A:
1   TTG Bingen-Münster/Sarmsheim 2:0
2   TTK Anröchte 1:1
3   TSV Schwabhausen 0:2

TTK Anröchte - TSV Schwabhausen 3:1
TTG Bingen/Münster-Sarmsheim - TSV Schwabhausen 3:1
TTK Anröchte - TTG Bingen/Münster-Sarmsheim 0:3

Gruppe B:
1  TuS Bad Driburg
2  SV Böblingen
3  TTK Großburgwedel 0:2

TuS Bad Driburg - TTK Großburgwedel 3:0
TTK Großburgwedel - SV Böblingen 1:3
TuS Bad Driburg - SV Böblingen

Gruppe C:
1   SV DJK Kolbermoor 2:0
2   TSV Langstadt 1:1
3   ESV Weil 0:2

SV DJK Kolbermoor - ESV Weil 3:0
TSV Langstadt - ESV Weil 3:1
SV DJK Kolbermoor - TSV Langstadt 3:0

Gruppe D:
1   ttc berlin eastside 2:0
2   TV Busenbach 1:1
3   TTC Grün-Weiß Staffel 1953 0:2 

ttc berlin eastside - TTC GW Staffel 3:0
TV Busenbach - TTC GW Staffel 3:1
ttc berlin eastside - TV Busenbach 3:0

Spielreihenfolge:

1. Runde um 10:30 Uhr: 1 vs 3
2. Runde um 13:00 Uhr: 2 vs Verlierer 1. Runde
3. Runde um 15:30 Uhr: 2 vs Sieger 1. Runde

Alle Ergebnisse der Qualifikationsrunde hier.

Mehr Infos rund um die höchsten deutschen Spielklassen und Pokalwettbewerbe hier.

weitere Artikel aus der Rubrik
Pokal 09.01.2019

Damen-Pokal: Ausrichter für Final Four 2020 gesucht

Das Final Four 2019 ist Geschichte. Der SV DJK Kolbermoor setzte sich am ersten Januarwochenende in einem hochklassigen Finale gegen den Seriensieger ttc berlin eastside durch und konnte den Cup zum ersten Mal nach Bayern holen. Der DTTB sucht nun ab sofort einen Ausrichter/Durchführer für das Qualifikationsturnier und die Endrunde (Final Four) der Deutschen Pokalmeisterschaft für Damenmannschaften der Saison 2019/2020.
weiterlesen...
Pokal 06.01.2019

Buderus-Final Four der Damen: Kolbermoor Deutscher Pokalmeister (mit Fotogalerie)

Das Buderus- Final Four der Damen hat der DJK SV Kolbermoor gewonnen. Nachdem alle Titel seit der Wiedereinführung im Jahr 2013 an den ttc berlin eastside, waren sie dieses Jahr gegen die Bayern unterlegen. Zum Matchwinner avancierte Liu Jia, die zwei Siege zum 3:1-Erfolg beisteuerte.
weiterlesen...
Pokal 02.01.2019

Buderus-Final Four: Berlin Favorit, doch die Konkurrenz lauert

Das Jahr 2019 ist noch so jung und schon steht das erste große Saison-Highlight an. Es geht um die Frage, wer die Deutsche Pokalmeisterschaft 2018/19 gewinnt und sich den ersten Titel der Saison schnappt. Beim Buderus-Final Four am Sonntag im Sportforum Berlin ist „Platzhirsch“ ttc berlin eastside der Favorit, doch der amtierende Meister SV DJK Kolbermoor lauert darauf, den Serien-Cupsieger der letzten fünf Jahre vom Thron zu stoßen. Auch der TuS Bad Driburg und die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim reisen als aktueller Zweiter beziehungsweise Dritter der Bundesliga gewiss nicht vollkommen chancenlos in die Hauptstadt, zumal die Teams der deutschen Topliga leistungsmäßig dichter zusammengerückt sind.
weiterlesen...
Pokal 02.09.2018

Berlin, Kolbermoor, Bingen und Bad Driburg lösen die Tickets für Berlin

Keine Überraschungen gab es am Sonntag in Seligenstadt beim Qualifikationsturnier für das Damen-Pokal-Final Four im Januar in Berlin. Die TTG Bingen-Münster/Sarmsheim, die TuS Bad Driburg sowie DJK SV Kolbermoor werden dann versuchen, dem ttc berlin eastside erstmals die Krone streitig zu machen.
weiterlesen...
Pokal 16.01.2018

LOTTO Final Four: Das Finale im Re-Live

Sie haben das Finale des LOTTO Final Fours 2018 in Hannover verpasst? Dann finden Sie auf unserem YouTube-Kanal die einzelnen Matches zwischen ttc berlin eastside und TuS Bad Driburg. Schauen Sie mal rein, wie Nina Mittelham gegen Georgina Pota gewinnt oder Sophia Klee sich gegen Deutschlands Nummer 2 Shan Xiaona schlägt.
weiterlesen...
Pokal 14.01.2018

Erfolgreiche Titelverteidigung

Den Wettbewerb scheinen die Spielerinnen des ttc berlin eastside zu lieben: Bereits zum fünften Mal in Folge hat das Team aus der Bundeshauptstadt die Deutsche Pokalmeisterschaft gewonnen. Beim LOTTO Final Four-Turnier in Hannover setzte sich der Titelverteidiger im Endspiel gegen den TuS Bad Driburg mit 3:1 durch. Zuvor gewann Berlin die Neuauflage des Vorjahresfinals gegen die TTB Bingen/Münster-Sarmsheim 3:1 und nahm damit erfolgreich Revanche für die 2:6-Niederlage in der Bundesliga. Im zweiten Semifinale wurde der TuS Bad Driburg seiner Favoritenrolle gerecht und feierte einen mühelosen 3:0-Erfolg gegen den Zweitligisten TSV 1909 Langstadt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH