Rekordquoten: DTTB FINAL FOUR auch in TV und Internet erfolgreich

06.01.2010

 

Herausragende Reichweiten für das DTTB FINAL FOUR mit dem Triumph der Düsseldorfer Borussia: Insgesamt rund neun Millionen deutsche Fernsehzuschauer konnten das Cup-Highlight im TV verfolgen. Neben der ausführlichen, fast zweistündigen Übertragung im Deutschen Sportfernsehen (DSF) zeigten auch der führende deutsche Privatsender RTL (in RTL Aktuell), das ZDF (im „Morgenmagazin‘‘, „Mittagsmagazin‘‘ sowie in „heute --- 15:00 Uhr‘‘) sowie n-tv, der Hessische Rundfunk (HR) und Südwestrundfunk (SWR) die besten Szenen aus Dortmund.

 


Die DSF-Berichterstattung erzielte Rekordquoten. Die Halbfinalspiele zwischen Borussia Düsseldorf und SV Plüderhausen sowie TTF Liebherr Ochsenhausen und TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell sahen in der Spitze über 200.000 Zuschauer. Den klaren 3:0- Sieg der Düsseldorfer mit Topstar Timo Boll über Ochsenhausen im Finale verfolgten in der Spitze knapp 300.000 Menschen.

 

 

 

Auch die großen Sendeanstalten RTL und ZDF sowie n-tv, HR und SWR zeigten in ihren jeweiligen Formaten die von Ligapartner contenthouse in Zusammenarbeit mit PLAZAMEDIA hochwertig produzierten bewegten Bilder vom FINAL FOUR.

 

 

 

Der Livestream auf www.DTTL.tv verzeichnete knapp 40.000 Zugriffe. Positiv auch der „Run“ auf die Liveticker auf www.tischtennis.de und www.DTTL.tv, auf denen insgesamt fast 10.000 verschiedene User registriert wurden, die in der Summe rund drei Millionen Zugriffe produzierten - auch wenn sich die Seiten alle fünf Sekunden automatisch aktualisieren und dann jeweils einen Zugriff generieren, ist dies doch ein fantastischer Wert.

 

 

 

Derartige Quoten untermauern, dass das DTTB FINAL FOUR 2009 in der Dortmunder Westfalenhalle ein herausragendes Sportevent mit extrem guter Resonanz in sämtlichen Medienbereichen war.

 


DTTL-Mediendienst; Dr. Stephan Roscher (Text & Foto)

 

Quelle: contenthouse GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
Final Four 11.01.2021

Damen Final-Four: Rückblick und Re-Live

Der ttc berlin eastside gewinnt zum siebten Mal den Pokal im Finale gegen den Dauerrivalen SV DJK Kolbermoor. Wir gratulieren noch einmal und haben hier einige Highlights im Video sowie die Spiele im Re-Live auf Sportdeutschland.TV.
weiterlesen...
Final Four 05.01.2021

Finale der Favoriten? Berlin und Kolbermoor haben den Pokalsieg im Visier

Am Sonntag steigt in Berlin mit dem Final Four der Damen-Pokalmeisterschaften traditionell das neue Tischtennisjahr. Der sechsfache Pokalsieger ttc berlin eastside und der Titelträger aus dem Jahr 2019 SV DJK Kolbermoor sind die Favoriten. Mit dem TSV Schwabhausen und dem ESV Weil warten in den Halbfinals jedoch zwei Underdogs mit Selbstvertrauen. Das Final Four beginnt um 10 Uhr, Zuschauer sind nicht zugelassen, aber alle drei Spiele werden im Livestream auf www.tischtennis.de und www.sportdeutschland.tv übertragen.
weiterlesen...
Final Four 02.01.2011

Borussia Düsseldorf ist Deutscher Pokalmeister 2010/11 - Bericht mit Fotoimpressionen

Borussia Düsseldorf hat zum 20. Mal in der ereignisreichen Vereinsgeschichte den nationalen Pokalwettbewerb gewonnen. Es war zugleich der 55. Titel der Rheinländer insgesamt. Der Titelverteidiger siegte im Finale des LIEBHERR DTTB FINAL FOUR in der Stuttgarter Porsche-Arena vor rund 3.500 Zuschauern souverän mit 3:0 gegen Herausforderer TTF Liebherr Ochsenhausen. In der Neuauflage des letztjährigen Endspiels hatte der Favorit nur in den ersten beiden Matches einige brenzlige Momente zu überstehen. Timo Boll schlug Marcos Freitas, Christian Süß legte gegen Tiago Apolonia nach. Patrick Baum machte anschließend durch ein glattes 3:0 über Seiya Kishikawa alles klar für den Triple-Gewinner der Saison 2009/10.
weiterlesen...
Final Four 02.01.2011

Düsseldorfs Endspielgegner heißt Ochsenhausen

In der Stuttgarter Porsche-Arena kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Pokalendspiels. TTF Liebherr Ochsenhausen konnte in einem packende Drei-Stunden-Halbfinale gleichwertige Saarbrücker mit 3:2 besiegen. Ein überragender Bastian Steger gewann beide Einzel für die Saarländer, während Tiago Apolonia und Seiya Kishikawa für die Oberschwaben punkteten, deren Doppel Freitas/Kishikawa sich am Ende in drei Sätzen behauptete. 3.450 Zuschauer sahen dieses extrem spannende Halbfinalmatch und gingen begeistert mit.
weiterlesen...
Final Four 02.01.2011

3:1 gegen Fulda - Düsseldorf steht im Finale

Titelverteidiger Borussia Düsseldorf hat vor 3.450 Zuschauern in der Stuttgarter Porsche-Arena das Finale erreicht. 3:1 siegten die Rheinländer gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell nach Siegen von Timo Boll (2) und Christian Süß sowie dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Wang Xi.
weiterlesen...
Final Four 01.01.2011

Startschuss zum Final Four erfolgt

Und jetzt geht es in der Porsche-Arena zur Sache: Saarbrücken, Ochsenhausen, Düsseldorf und Fulda-Maberzell ermitteln seit 12 Uhr die beiden Finalteilnehmer um den Deutschen Ligapokal. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH