Anzeige
Aushängeschild des FCS: Patrick Franziska (Foto: WTT)
90. Nationale Deutsche Meisterschaften der Damen und Herren an der Heimstätte des 1. FC Saarbrücken TT

Saarbrücken springt als DM-Schauplatz 2022 ein

SH 22.03.2022

Saarbrücken. Das Präsidium des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hat die diesjährigen 90. Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren kurzfristig nach Saarbrücken vergeben. Termin bleibt das geplante Wochenende am 25. und 26. Juni. Der DTTB hatte zunächst in positiven Verhandlungen mit Berlin gestanden, um dort Teil der „Finals 2022“ zu werden, dem Multisportevent, bei dem 15 Sportarten an vier Wettkampftagen ihre nationalen Titelträger ausspielen.

Im Ergebnis war ein Ortswechsel notwendig geworden, da in Berlin im benötigten Zeitfenster keine adäquate Halle zur Verfügung stand. Der ursprünglich von den Berlinern vorgesehene Veranstaltungsort, das Horst-Korber-Sportzentrum, wäre wegen der Handballwettbewerbe der Special Olympics in derselben Woche nicht rechtzeitig für den Tischtennis-Aufbau frei geworden. Alternative Angebote konnten die notwendigen Rahmenbedingungen nicht erfüllen.

DM-Schauplatz Hermann-Neuberger-Sportschule: Heimstätte von Pokalsieger 1. FC Saarbrücken TT

„Wir wären sehr gerne Teil der Finals 2022 geworden und haben gemeinsam mit den Berlinern viele verschiedene Möglichkeiten geprüft. Erst im Februar war dann klar, dass wir in kürzester Zeit einen neuen Standort finden mussten. Mit Hochdruck und vor allem der Unterstützung des 1. FC Saarbrücken TT ist uns dies gelungen“, erläutert DTTB-Präsidentin Claudia Herweg.

Der amtierende deutsche Pokalsieger aus dem Saarland freut sich auf das Event: „Wir sind froh, dass die Wahl auf Saarbrücken gefallen ist. So können wir nach einer langen Zeit ohne die nationale Topveranstaltung schlechthin wieder ein echtes Highlight im Saarland bieten“, sagt der sportliche Leiter des FCS, Erwin Berg, und verspricht: „Trotz der Kurzfristigkeit und der Pandemie werden wir zusammen mit dem Deutschen Tischtennis-Bund und der Tischtennis Marketing Gesellschaft bei unserem Heimspiel eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellen.“ Saarbrücken war zuletzt 1998 Schauplatz der DM. Dort holte Timo Boll seinen ersten nationalen Meister-Titel im Herren-Einzel. Saarbrücken ist in diesem Jahr zum vierten Mal DM-Gastgeberstadt nach 1974, 1985 und 1998. Im Jahr 2016 machte der Men’s World Cup in der saarländischen Landeshauptstadt Station. Der diesjährige Austragungsort der nationalen Titelkämpfe ist die Hermann-Neuberger-Sportschule.

STTB: Drei nationale Highlights in vier Wochen im Jubiläumsjahr

Für den Saarländischen Tischtennis-Bund (STTB) passt dieses Highlight noch aus einem anderen Grund ins Konzept: „Drei bundesweite Events innerhalb von vier Wochen im Saarland ist zum Ausklang unseres Jubiläumsjahres ein echter Paukenschlag, den es in 75 Jahren STTB noch nicht gab“, so STTB-Präsident Werner Laub. „Das Bundesfinale der mini-Meisterschaften in Saarbrücken Ende Mai als größter Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport überhaupt, die Deutschen Einzel-Meisterschaften der Senioren eine Woche später in Völklingen und zum krönenden Abschluss die DM der Damen und Herren – so können wir die ganze Bandbreite unseres Sports präsentieren: den Breitensport der Kinder, Tischtennis als perfekten Seniorensport und Deutschlands Stars bei ihrem Heimturnier.“

In der Hermann-Neuberger-Sportschule trägt der 1. FC Saarbrücken TT einige seiner TTBL- und Champions-League-Partien aus. Die Anlage bietet ausreichend Platz für die sportlichen Anforderungen inkl. Trainingshalle und weist die zeitgemäße technische Ausstattung auf. Abstriche machen muss der DTTB jedoch bei den Zuschauerplätzen, die bei deutlich unter 1.000 liegen, etwaige Corona-Vorschriften noch nicht einkalkuliert, sowie den Funktionsräumen.

„Unsere nationale Topveranstaltung nur vor kleinem Publikum auszutragen ist eigentlich nicht unser Anspruch. Die Bedingungen lassen dies jedoch in dieser Ausnahmesituation nicht anders zu“, erklärt DTTB-Chefin Claudia Herweg. „Trotzdem werden wir für die Aktiven, die Betreuer-Teams, Zuschauer vor Ort und am Livestream eine tolle Atmosphäre in diesem modernen Sportzentrum schaffen.“

Der Vorverkauf für die DM beginnt voraussichtlich Mitte April. Informationen und später auch Tickets gibt es unter www.tt-dm.de

Links

Archiv 2021:

 

weitere Artikel aus der Rubrik
DM Damen/Herren 25.06.2022

DM-Aktuell: Titelverteidiger Hippler/Schreiner im Mixed ausgeschieden

Bei den 90. Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren stehen die ersten Vorentscheidungen fest. Im Mixed verpassten die Titelverteidiger Tobias Hippler/Franziska Schreiner den erneuten Einzug in das Endspiel.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 25.06.2022

DM 2022: Bis zu vier Tische hier im Livestream / Über 50 Stunden live

Sportdeutschland.TV und der Deutsche Tischtennis-Bund übertragen die 90. Deutschen Meisterschaften in Saarbrücken so umfangreich wie nie zuvor. Am Samstag werden vier Tische übertragen, Tisch 1 und 2 kommentiert. Am Sonntag gibt es hier alle Spiele live, kommentiert und mit Interviews.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 25.06.2022

DM-Story: Bei Ronja Stöcker sprang das Volunteer-Fieber bei der WM 2017 über

Zum ersten Mal war Ronja Stöcker bei den Weltmeisterschaften im Jahr 2017 in Düsseldorf als Volunteer bei einer Tischtennis-Großveranstaltung im Einsatz.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 25.06.2022

DM: Dimitrij Ovtcharov steigt wegen Erkrankung aus dem Turnier aus

Dimitrij Ovtcharov stieg wegen anhaltender Probleme nach dem mit 4:1 gewonnenen Auftakteinzel gegen Moritz Spreckelsen (TSV Schwarzenbek) aus den Titelkämpfen aus.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 25.06.2022

DM-Story: Luxemburger Referees unterstützen die deutschen Kollegen in Saarbrücken

Jean-Marie Noel und Pol Pierret sind im ihrer Heimat Luxemburg oft gemeinsam unterwegs. Doch der Einsatz bei den Deutschen Meisterschaften ist eine Premiere für das Schiedsrichter-Gespann.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 25.06.2022

DM-Story: Rektorin Roggenhofer testet Schülerinnen-Europameisterin Kaufmann

Eine der 32 Starterinnen bei den Deutschen Meisterschaften in Saarbrücken ist Sonja Roggenhofer.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum