Miu Hirano (Foto: Schillings)
Chinas Superstars stolpern bei den Asienmeisterschaften

Sechs Wochen vor der WM: Rückschläge für China

17.04.2017

Wuxi. Sechs Wochen vor Beginn der LIEBHERR Weltmeisterschaften in Düsseldorf (29.5. bis 5.6.) mussten die Favoriten aus China bei den Asienmeisterschaften Rückschläge hinnehmen.

Zwar gewann das Reich der Mitte auch diesmal sechs von sieben möglichen Titeln und war insgesamt dominierend, doch ausgerechnet die Superstars erlaubten sich diesmal Schwächen. So düpierte die Japanerin Miu Hirano, unter anderem mit einem frühen Erfolg über Weltmeisterin und Olympiasiegerin Ding Ning, Chinas Damenelite sogar mit dem Titelgewinn im Einzel.

In der Vorschlussrunde der Herren suchten die Fans vergeblich nach Olympiasieger Ma Long, der nach einer Niederlage gegen den aktuell nicht in der Weltrangliste geführten Jeong Sangeun ohne Medaille blieb. Der Südkoreaner erreichte das Finale durch einen Erfolg über Koki Niwa, der mit Xu Xin ebenfalls überraschend einen Chinesen ausgeschaltet hatte. Im Endspiel allerdings blieb Jeong chancenlos gegen Titelverteidiger Fan Zhendong, der in der Vorschlussrunde Zhang Jike auf Distanz gehalten hatte. Fan Zhendong: „Wir haben Rückschläge bei diesem Turnier hinnehmen müssen, aber das liegt außerhalb meiner Kontrolle. Ich habe mich auf meinen Gegner konzentriert, seine Taktik und meine Vorstellung im Finale.“

Zur ausführlichen Berichterstattung über die Asienmeisterschaften auf der Homepage der ITTF

weitere Artikel aus der Rubrik
Turniere 19.07.2019

T2: Bärenstarke Han Ying steht im Viertelfinale

Deutschlands Defensivass Han Ying steht nach einer herausragenden Leistung gegen die Weltranglistenachte Cheng I-Ching im Viertelfinale des T2-Diamond-Turniers in Malaysia. Gegen 13.30 Uhr bestreitet heute noch der Saarbrücker Patrick Franziska sein Achtelfinalmatch gegen die Nummer sechs der Welt, den Chinesen Liang Jiangkun.
weiterlesen...
Turniere 18.07.2019

T2: Ovtcharov unterliegt dem Weltranglistenersten Xu Xin

Das mit 500.000 Dollar dotierte T2-Diamond-Turnier in Malaysia begann für Deutschland mit einer Niederlage. Dimitrij Ovtcharov unterlag im Achtelfinale dem Weltranglistenersten Xu Xin (China). Am Freitag bestreiten um 6 Uhr Han Ying und um ca. 13.30 Uhr Patrick Franziska ihre Eröffnungseinzel.
weiterlesen...
Turniere 17.07.2019

Ovtcharov, Franziska und Han: In der T2-Höhle um 500.000 Dollar

Lust auf Tischtennis der etwas anderen Art? Dann könnten Sie in den nächsten Tagen auf Ihre Kosten kommen. Von Donnerstag bis Sonntag feiert die innovative Turnierserie T2 nach eineinhalbjähriger Pause ihr Comeback und spielt in Malaysia um ein Preisgeld von 500.000 Dollar. Im elitären Starterfeld stehen die deutschen Stars Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska und Han Ying.
weiterlesen...
Turniere 15.07.2019

DTTB sucht Ausrichter für die Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen 2020

Der DTTB sucht für die kommende Spielzeit einen Ausrichter für die Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen mit rund 500 Teilnehmern und mehr als 100 Mannschaften. Ein Turnier in toller Atmosphäre, das nebenbei gut für die Vereinskasse ist.
weiterlesen...
Turniere 19.03.2018

Timo Boll gewinnt in Merzig

Beim privaten FutureNet Cup in Merzig holte sich am Wochenende Timo Boll Spielpraxis für die German Open. Der Düsseldorfer setzte sich im Finale gegen den für Grenzau spielenden Kasachen Kirill Gerassimenko durch.
weiterlesen...
Nationalteams Turniere 30.12.2017

Video: Das war das Jahr 2017!

Was war das für ein erfolgreiches Jahr für die DTTB-Teams. Vor allem die Herren Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll sorgten für zahlreiche Titel. Aber auch Petrissa Solja jubelte über die Mixed-Medaille bei der Heim-WM in Düsseldorf. Die schönsten Bilder und Interviews hier im Video.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH