Anzeige
Im vorläufigen Bericht der Kommission zum Potenzialanalysesystem gehört der DTTB zur Spitzengruppe

Sehr gute Noten auf PotAS-Zwischenzeugnis für den DTTB

SH 21.11.2019

Berlin/Frankfurt. Der Bericht der von Bundesinnenministerium und DOSB beauftragten Experten-Kommission zum Potenzialanalysesystem (PotAS) ist zwar erst vorläufig, doch dieses Zwischenzeugnis ist für den DTTB ein sehr gutes. Bei der bereits jetzt abschließenden Bewertung der Verbandsstrukturen belegt der national elftgrößte olympische Spitzenverband Rang vier von 26 untersuchten olympischen Sommersportverbänden.

In den Bereichen Kaderpotenzial und Leistungsentwicklung erfüllt der DTTB vorläufig sogar 100 Prozent der Anforderungen, ebenso wie der Deutsche Badminton- und der Deutsche Leichtathletik-Verband. Nach den Olympischen Spielen 2020 wird der Bericht um die Themen Erfolge und weitere Kaderpotenzial-Analysen vervollständigt.

Prause: "Ergebnisse bei Team-WM und Olympia müssen stimmen"

Insgesamt wurden jedem Sportverband 132 Fragen gestellt. Die Antworten in den 245 zum Teil sehr umfangreichen Dokumenten, die der DTTB zur Verfügung gestellt hatte, wurden von der Kommission bewertet und flossen in ein komplexes mathematisches Berechnungsmodell ein, aus dem sich die Rangliste der Verbände ergibt. Ziel ist es, aktuelle und zukünftige Erfolgspotenziale der einzelnen Sportarten und Verbände abzuleiten, um die Ergebnisse in die Fördergespräche des Bundes mit dem DOSB einfließen zu lassen. Die haushälterische Wirkung tritt zum 1. Januar 2021 ein.

„Die Mühe hat sich gelohnt“, sagt DTTB-Sportdirektor Richard Prause. „Nun müssen noch unsere Ergebnisse bei der für die Bewertung wichtigen Team-WM in Südkorea und vor allem bei Olympia in Tokio stimmen."

Zum vorläufigen Ergebnisbericht der Kommission auf der PotAS-Website

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Topsport TTBL 04.08.2022

TTCLM: Düsseldorf und Saarbrücken gegen alte Bekannte

Borussia Düsseldorf und der 1. FC Saarbrücken TT dürfen sich in der kommenden Saison der Champions League (TTCLM) als topgesetzte Teams aus der Tischtennis Bundesliga (TTBL) nach Freilosen für die erste Stufe in der zweiten Stufe auf Traditionsduelle mit alten Bekannten freuen. Für das neue Starensemble des TTC Neu-Ulm beginnt die Titelmission in der europäischen Königsklasse ebenso schon bei einem Ausscheidungsturnier der ersten Stufe in Osteuropa wie für Champions-League-Rückkehrer Post SV Mühlhausen.
weiterlesen...
Topsport 19.04.2022

Neuer Jungen-15-Bundestrainer wird Dustin Gesinghaus

Seit gut zwei Jahren ist Dustin Gesinghaus Verbandstrainer des Bayerischen Tischtennis-Verbands an der Seite von Cheftrainerin Krisztina Toth. Zum 1. August nimmt seine Arbeit beim Deutschen Tischtennis-Bund auf. Der 28-jährige gebürtige Dortmunder wird der neue Bundestrainer Jungen 15.
weiterlesen...
Topsport Pokal 13.01.2022

Wahl zum besten Ballwechsel des Liebherr Pokal-Finals 2021/22

Die Tischtennis Bundesliga (TTBL) sucht den besten Ballwechsel des Liebherr Pokal-Finals 2021/22, und Sie können gewinnen: Dieses Mal geht es um ein signiertes Eventshirt und eine TTBL-Cap!
weiterlesen...
Stars & Stories Topsport 30.12.2021

Videorückblick: Das war 2021

Was war das für ein vollgepacktes Jahr mit Olympischen Spielen, zwei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften, und und und. Ein Videorückblick auf die DTTB-Highlights. Guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!
weiterlesen...
Über uns 19.12.2021

Tischtennis-Asse räumen bei Sportlerwahl ab

Annett Kaufmann wird die Newcomerin des Jahres, Jörg Roßkopf ist der DOSB-Trainer des Jahres, und das Silberteam von Tokio mit Timo Boll, Patrick Franziska und Dimitrij Ovtcharov landet bei der Wahl der Sportexperten auf Platz drei.
weiterlesen...
Über uns 12.12.2021

Bundestag: Bundesrat löst Beirat ab, Weg für Turnierlizenz frei

Am Tag nach der Wahl zum Präsidium und zur Besetzung der Ressorts beim Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bundes befassten sich die neuen und alten Mitglieder des obersten DTTB-Organs am Sonntag mit insgesamt 38 Anträgen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum