Im vorläufigen Bericht der Kommission zum Potenzialanalysesystem gehört der DTTB zur Spitzengruppe

Sehr gute Noten auf PotAS-Zwischenzeugnis für den DTTB

SH 21.11.2019

Berlin/Frankfurt. Der Bericht der von Bundesinnenministerium und DOSB beauftragten Experten-Kommission zum Potenzialanalysesystem (PotAS) ist zwar erst vorläufig, doch dieses Zwischenzeugnis ist für den DTTB ein sehr gutes. Bei der bereits jetzt abschließenden Bewertung der Verbandsstrukturen belegt der national elftgrößte olympische Spitzenverband Rang vier von 26 untersuchten olympischen Sommersportverbänden.

In den Bereichen Kaderpotenzial und Leistungsentwicklung erfüllt der DTTB vorläufig sogar 100 Prozent der Anforderungen, ebenso wie der Deutsche Badminton- und der Deutsche Leichtathletik-Verband. Nach den Olympischen Spielen 2020 wird der Bericht um die Themen Erfolge und weitere Kaderpotenzial-Analysen vervollständigt.

Prause: "Ergebnisse bei Team-WM und Olympia müssen stimmen"

Insgesamt wurden jedem Sportverband 132 Fragen gestellt. Die Antworten in den 245 zum Teil sehr umfangreichen Dokumenten, die der DTTB zur Verfügung gestellt hatte, wurden von der Kommission bewertet und flossen in ein komplexes mathematisches Berechnungsmodell ein, aus dem sich die Rangliste der Verbände ergibt. Ziel ist es, aktuelle und zukünftige Erfolgspotenziale der einzelnen Sportarten und Verbände abzuleiten, um die Ergebnisse in die Fördergespräche des Bundes mit dem DOSB einfließen zu lassen. Die haushälterische Wirkung tritt zum 1. Januar 2021 ein.

„Die Mühe hat sich gelohnt“, sagt DTTB-Sportdirektor Richard Prause. „Nun müssen noch unsere Ergebnisse bei der für die Bewertung wichtigen Team-WM in Südkorea und vor allem bei Olympia in Tokio stimmen."

Zum vorläufigen Ergebnisbericht der Kommission auf der PotAS-Website

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Topsport 19.07.2019

German-Open-Vorverkauf für supporTTer beginnt am Mittwoch

Noch nicht als supporTTer registriert? Na, dann aber los! Denn am Mittwoch, 24. Juli, beginnt für die angemeldeten „Edelfans“ der vorgezogene Kartenvorverkauf für die German Open im Januar 2020 in Magdeburg.
weiterlesen...
Über uns 24.12.2018

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch!

Der DTTB wünscht ein frohes Fest und ein tolles neues 2019.
weiterlesen...
Über uns 30.11.2018

Geiger in Sprechergruppe der Spitzenverbände gewählt

Der DTTB-Präsident ist einer von vier Vertretern olympischer Spitzenverbände. Geiger vereinte die zweitmeisten Stimmen der 63 wahlberechtigten Verbände auf sich.
weiterlesen...
Über uns 28.11.2018

Bezirksklassen-Akteur Markus Rinne gewinnt TTVN-Race

Der Bezirksklassen-Akteur Rinne siegte beim Finale der TTVN-Turnier-Serie in der Akademie des Sports am Wochenende vor Dirk Lüdemann und Fabian Spatz. Den Sieg brachte Rinne die bessere Satzdifferenz gegenüber Lüdemann.
weiterlesen...
Über uns 24.11.2018

Bundestag: DM nun kompakter, Endrangliste abgeschafft

Trotz zwischenzeitlich merklicher Spannungen ist der 13. Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bund am Samstag in Frankfurt am Main sachlich verlaufen. Die DTTB-Vollversammlung hat sich für ein kompaktes, zweitägiges Format der Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren ab 2020 ausgesprochen und die nationale Endrangliste abgeschafft.
weiterlesen...
Über uns 23.11.2018

DTTB-Bundestag, Vorschau: Rund 80 Anträge und drei zukunftsweisende Projekte

Beim 13. Bundestag am Samstag in Frankfurt am Main haben die Delegierten ein umfangreiches Programm zu absolvieren. Bei den rund 80 Anträgen geht es unter anderem um die Abschaffung des nationalen Endranglistenturniers der Damen und Herren und die Verringerung der Teilnehmerzahl bei Deutschen Meisterschaften.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH